So viel süßen Genuss gibt es selten auf einmal: Am Samstag, den 16. Juni 2018 fand die "Sweet Edition" des 6. Chefkoch Foodcamps statt. Wo geht das besser als in den heiligen Hallen einer Schokoladenmanufaktur? Die Räumlichkeiten der Confiserie Coppeneur boten eine tolle Umgebung für unser Foodcamp, wo den ganzen Tag der schwere Duft von Schokolade in der Luft lag. 

Foodcamp 2018 Aftermovie
Von: Chefkoch-Video, Länge: 1:05 Minuten

So vielfältig wie dieses Jahr war das Programm noch nie: Fast 20 verschiedene Sessions in 4 Räumen. 150 Blogger, Foodies und Chefkoch-User waren zusammengekommen, um gemeinsam zu kochen und sich zu vernetzen. Nach dem Motto "Füreinander Kochen und gemeinsam essen macht glücklicher" leben wir auch bei unseren Foodcamps. Deshalb haben wir kurzerhand das Angebot an Praxis-Sessions aufgestockt und eine zusätzliche Kocharena installiert, ausgestattet mit den vielseitigen Küchenmaschinen von Kenwood, die jedes Chefkoch-Herz höher schlagen lassen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an unseren Partner Kenwood!

Impressionen vom Foodcamp

Los ging das Foodcamp mit kunterbunten Lutschern und Seidenkissenbonbons. Stephan von der Bonbonmanufaktur Kamellebüdchen zeigte den Teilnehmern, wie man die süße handgemachte Kamelle selber herstellen kann. Parallel dazu konnten die Teilnehmer gemeinsam mit dem kreativen Food Explorer Heinrich von Tsampa Food ihre eigenen natürlichen und veganen Energy Snacks aus Gerste, Mandelmus und Reissirup kreieren. 

Endlich mal ohne schlechtes Gewissen rohen Teig essen! Bei Maja von Moey's Kitchen war naschen ausdrücklich erlaubt - denn mit den richtigen Zutaten ist auch roher Cookie-Dough gut verträglich und einfach köstlich. Ein Muss für jeden Cookie-Dough-Lover und davon gab es eine Menge. Popcorn, Brandteig und traumhafte Fondantmuster - mit der Kenwood Chef ging das im Handumdrehen. Zusammen mit Stefanie von KochTrotz konnten die Teilnehmer viele süße Leckereien in den Kenwood Maschinen zaubern und natürlich auch verkosten.

In der Mittagspause musste zwischen all den Süßen Schleckereien etwas herzhaftes her: Es gab verschiedene Variationen italienischer Panini aus dem Foodtruck Leoncino

Nach der Mittagspause ging es heiß her. Bei Kevin von Onkel Kethe gab es Desserts vom Grill. Marinierte Ananas, Schokobananen und Co. bekommen gegrillt ein ganz besonderes Aroma und sind ein Muss für den nächsten Grillabend. Auch mit den Rezepten von Marc von Simply Sweet TV kann man beim nächsten Dinner für einen Hingucker sorgen: Er erschuf mit molekularen Techniken wahre Kunstwerke, wie Erdbeer-Sphären mit Schokoästen und Mikrowellenbiskuit als Hommage an Alice im Wunderland. Der Hausherr Oliver Coppeneur persönlich gewährte den Teilnehmern einen Einblick in die Produktentwicklung. Nach einer theoretischen Einführung konnten die Teilnehmer selbst ihre eigenen Marzipan-Produkte kreieren. Aus Marzipanrohmasse, Schokolade, Erdbeerpulver und vielem mehr entstanden die ausgefallensten Marzipan-Würste.

Zum Abschluss konnten die Teilnehmer in die französische Feingebäck-Kunst eintauchen. Die Königin unter den Gebäcken, Macarons, sind nicht die leichtesten in ihrer Herstellung, aber mit den Tipps von Tim von Pure Pastry gelingen sie sofort. Parallel dazu konnten die Teilnehmer Süßes und Saures kreativ kombinieren lernen. Uwe von HighFoodality, mittlerweile schon ein Urgestein auf dem Foodcamp, ist bekannt für seine ausgefallenen Kreationen und Kombinationen von Gerichten. So verwöhnte Rotkohl-Gazpacho mit Senfeis, Risotto mit Pfifferlingen und Heidelbeeren und kandierter Staudensellerie mit Blauschimmelkäse den Gaumen.

Foodcamp verpasst?

Die Sessions von Uwe und Kevin haben wir live mitgeschnitten. Ihr könnt sie hier online ansehen!

Chefkoch Foodcamp 2018 Live auf Facebook
Von: , Länge: 18:37 Minuten

Die Praxis Sessions auf dem Foodcamp

Dieses Jahr gab es wie gewohnt auch etwas theoretischen Input in unseren Vorträgen. Neben dem Vortrag von Oliver Coppeneur, gab Christoph Eikmeier, Teamleiter UX/UI-Design bei Chefkoch, einen Einblick in die Arbeitsweise von Chefkoch und erzählte von Scrum, Hackathons und Unique Usern. Nach dem Motto "Süß ist nicht gleich süß" stellte Stefanie von KochTrotz am Nachmittag interessante Zuckeralternativen, was man mit ihnen machen kann und wo sich ihre Tücken verbergen, vor. Dieses Jahr ganz neu im Programm waren freie Sessions. So bot Carmen von Tanz auf der Tomate spontan eine Session zum Thema "Betreutes Trinken" an und machte auch Nicht-Whisky-Trinkern die Welt des Whiskys schmackhaft.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr durften die Tastings natürlich nicht fehlen. Dieses Jahr standen Wodka, Gin, Wein, Korn und Kaffee auf dem Programm. Der Cafe-Roller Bonn verwöhnte die Teilnehmer den ganzen Tag mit köstlichen Kaffee. Für Interessierte gab es darüberhinaus einen Einstieg in die komplexe Aroma-Welt des Kaffee-Genusses. Wein als Hommage an die Freundschaft gab es bei Wein doch!. Die Weine kann man seit einigen Wochen auch im [W]einzelhandel, dem Wohnzimmer-Drinking-Office der beiden Daniels, verkosten. Dort gibt es auch verschiedenste Spirituosen, wie z.B. den international prämierten Naked Gin der Bonner Manufaktur, den es auch beim Foodcamp zu verkosten gab. Gin und Korn direkt aus der Umgebung gab es von Van Laack. Der Brand des Kölner Traditionsunternehmen ist pur oder auch als Longdrink ein Genuss. Wodka aus Beeren und Nüssen gab es bei Wodka ,please zu probieren. Mit dem Wodkaconnaisseur Victor konnte man den "polish way of drinking" kennenlernen.

Tastings & Vorträge beim Foodcamp

Auch dieses Jahr gab es zum krönenden Abschluss wieder ein Goodiebag für alle Teilnehmer. Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Partner Kenwood, Tsampa Food, True Popcorn, Kamellebüdchen, Genius, Cardin Deko, Naumann & Göbel Verlag, Wodka ,please, Wein Doch!

 

Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Foodcamp! Bis dahin könnt ihr euch schon einmal den 13. Oktober frei halten. An dem Tag ist die Prämiere unseres neuen Event-Formats, dem Foodhotel, im Kameha Grand Hotel in Bonn. Was dahinter steckt, erfahrt ihr bald.

Unsere Partner beim Foodcamp 2018

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.