10.10.2014 - Die Zahl der Bücher, die es in diesem Jahr auf der Buchmesse zu sehen gibt, kann man sich kaum vorstellen: Sage und schreibe 400.000 verschiedene Bücher zeigen die Verlage auf der größten Messe der Bücherbranche. Zuviel für einen Tag, oder? Ich und meine Kollegin Birgit Henrich sind für Chefkoch.de vor Ort und haben uns nach den neuesten Koch- und Backbüchern umgesehen.

Medientrubel auf der Buchmesse

Ken Follet stellt seinen neuesten Thriller vor, Sascha Lobo präsentiert sein E-Book-Start-Up Unternehmen, Altkanzler Helmut Kohl ist mit seiner Biografie vor Ort, Bundespräsident Joachim Gauck empfängt internationale Gäste – alles natürlich mit großem Hallo und im Fokus der Presse. Die Buchmesse in Frankfurt ist jedes Jahr ein Medienevent erster Klasse. Doch die Prominenten interessieren uns nicht, unsere Mission ist eine andere: neue Kochbücher sichten.

Denn auf Chefkoch.de rezensieren wir regelmäßig neue Koch- und Backbücher, und deshalb haben Birgit und ich uns auf den Weg gemacht, vor Ort neue Lieblinge zu entdecken, spannende Themen auszusuchen und Trends auf dem Büchermarkt aufzudecken.

Neue Lieblingsbücher in der Gourmet Gallery

Die erste Anlaufstelle für alle Foodies ist auf der Buchmesse die Gourmet Gallery, einem besonderen Bereich, in dem nicht nur neue Kochbücher präsentiert werden. Dort wird hier und da gekocht, es gibt Wein zum Probieren und Verlage bieten Marmeladen aus dem neu erschienenen Kochbuch an. Und in der Showküche wird live gekocht. Zum Auftakt sind drei Schweizer Köche vom Kochclub El Tipico am Herd. Sie erklären ihre Zubereitungsschritte mit charmantem Schweizer Dialekt und zaubern dabei fünf unterschiedliche Saucen aus verschiedenen Länderküchen – natürlich aus ihrem Buch. Das Publikum darf zuerst zusehen – und dann probieren. Das Ergebnis: Die Oliven-Tapenade ist lecker, das grüne Curry treibt uns die Tränen in die Augen, da hilft auch keine indische Raitha aus Joghurt mehr! Genug probiert, jetzt sind die Bücher dran.

In einem größeren Bereich werden die besten Neuerscheinungen vorgestellt, thematisch sortiert, mit gemütlichen Lesesesseln zum Schmökern. Dabei gibt es für jeden die passende Bücherecke – ob Naschkatze, Grill-Fan oder Veggie. Ich finde überall spannende Ideen für unsere Rezensionen, Birgit auch, und so haben wir schon in diesem Bereich viele neue Ideen gesammelt.

Die Verlage geben sich viel Mühe bei der Präsentation.

Vegane Ernährung ist längst kein Nischenthema mehr.

Juhu – das neue Buch von Chefkoch.de ist da!

Jeden Monat ein neues Rezept – tolle Idee!

Immer mehr Foodblogger veröffentlichen schöne Bücher.

So kann man Kochkunst auch interpretieren.

Die Verlage geben sich viel Mühe bei der Präsentation.
Die Verlage geben sich viel Mühe…
Vegane Ernährung ist längst kein Nischenthema mehr.
Vegane Ernährung ist längst kein…
Juhu – das neue Buch von Chefkoch.de ist da!
Juhu – das neue Buch von Chefkoc…
Jeden Monat ein neues Rezept – tolle Idee!
Jeden Monat ein neues Rezept – t…
Immer mehr Foodblogger veröffentlichen schöne Bücher.
Immer mehr Foodblogger veröffent…
So kann man Kochkunst auch interpretieren.
So kann man Kochkunst auch inter…

Die Trends auf der Buchmesse 2014

Doch die Gourmet Gallery war erst der Anfang! Schließlich hat jeder Verlag nochmal seinen eigenen großen Stand und präsentiert dort alle Neuerscheinungen sowie bereits erschienene Bücher. Uns gehen beinahe die Augen über: Hier ein Buch über zauberhaft fotografierte Desserts, dort ein Buch über Gratins und Aufläufe, die einem den Mund wässrig machen. Hier ein wirklich genialer Wein-Guide mit Infos und Empfehlungen satt, dort ein Buch für Minikuchen mit den passenden Backformen im Set.

Eines unserer Highlights: das Chefkoch-Buch! Mitte Oktober kommt es auf Markt; wir dürfen schon mal einen Blick hinein werfen. Schön, Chefkoch.de als gedrucktes Buch in den Händen zu halten – und die Rezepte sind natürlich klasse 😉 Aber wir hatten auch die Augen offen für andere Trends. Und das ist vor allem hängen geblieben:

  • Türkische Küche, Marokkanische Küche, iranische Küche … die orientalische und arabische Küche wird immer mehr in wunderbare Büchern zelebriert. In einem Buch über arabische Küche wird das Rezept neben Deutsch auch in arabischer Schrift abgedruckt – toll, die Rezepte wirken so wunderbar authentisch!
  • Selbstgemacht ist weiterhin ein riesiger Trend: Geschenke aus der Küche, selbst gemachte Marmeladen und Brotaufstriche, Brot selber backen – toll und praktisch!
  • Auffällig viele Bücher drehten sich ums Thema Wild – auch ein neuer Kochtrend?
  • Viele erfahrene Foodblogger veröffentlichen nun Bücher mit ihren schönsten Rezepten und ganz tollen Fotos. Das finden wir prima, denn das zeigt: Auch Online-Inhalte können als Buch gedruckt überzeugen. Und wir haben auch das Blogger-Buch “Daylicious“ mit Rezepten unserer Backfee Rike entdeckt.

Außerdem gibt es wie immer viele Bücher über Ernährungskonzepte: Bücher von Ayurveda bis Paleo, von vegetarisch bis vegan und viele neue Diäten, die auch noch glücklich machen sollen. Beinahe jeder Verlag hat mehrere Bücher mit den Labels „Vegan“ oder „Vegetarisch“ im Konzept und viele Bücher bieten tatsächlich spannende Ansätze.

Nach einem langen Tag auf der Messe haben wir jede Menge Ideen im Gepäck, die eine oder andere gibt’s bestimmt bald nachzulesen bei unseren Rezensionen.

Mein Tipp: Auf zur Buchmesse!

Mein persönliches Fazit: Die Buchmesse ist ein toller Ausflug für alle, die gerne Schmökern, garantiert! Wer sich nicht für Romane erwärmen kann, aber fürs Thema Kochen und Backen brennt, auch für den lohnt sich ein Besuch. Aber: Ein Tag allein reicht bei weitem nicht aus, um einen Gesamteindruck von der Buchmesse zu bekommen. Wie für ein gutes Buch muss man sich auch für die riesige Messe Zeit nehmen, und wer gerne liest, kommt am besten wieder. Denn nicht mal in der Buchhandlung kann man so schön stöbern – wer hat schon 400.000 Bücher auf Lager?

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.