28.01.2015 - Produktneuheiten gebührt viel Aufmerksamkeit. Immerhin verbergen sich hinter ihnen das Potential, Kochgewohnheiten einfacher zu gestalten, und eine Menge Akribie der Entwickler, das Kochen technisch ausgefeilter und stilsicherer zu machen. Grund genug für einen Streifzug durch eine Messe, die die Küche als Lebensmittelpunkt feiert und neben spannenden Produktvorstellungen mit bekannten Gesichtern lockt.

Neuheiten für Kochbegeisterte und Designliebhaber

Die Living Kitchen präsentierte vom 19. bis 25. Januar über 200 Aussteller, die eine Woche lang die neuesten Trends und Innovationen in die Messestadt Köln trugen. Wie viel Entwicklung tatsächlich in einer Einbauküche steckt, veranschaulichte der Küchenhersteller bau-for-mat und Burger: Neben einer modernen Küche mit hochwertigen Steinarbeitsplatten und Hängebackofen steht es da, das begehrte Modell der 1960er Jahre – immerhin mit ausfahrbarer Arbeitsplatte und Brotschneidefläche.

Moderne bau-for-mat-Küche

Küche aus den 60er Jahren

Küchenzeile im Stil der 60er

Moderne bau-for-mat-Küche
Moderne bau-for-mat-Küche
Küche aus den 60er Jahren
Küche aus den 60er Jahren
Küchenzeile im Stil der 60er
Küchenzeile im Stil der 60er

Die heutigen Innovationen beschäftigen sich zumindest weiterhin mit der Platzfrage und Praktikabilität. Die Lösungen der Hersteller sind so praktisch wie vielseitig: Eine zusammenfaltbare Küche der Firma Dizzconcept, der vollautomatisiert selbstreinigende Backofen sowie ein weiteres Modell, das sich über eine App steuern lässt, lenkten die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Als besonders ausgeklügelt und interaktiv präsentierte sich der Interactive Cooktop von Bauknecht – eine Mischung aus Induktionskochfeld und Tablet, auf dem Sie etwa Ihre Lieblings-Chefkoch-Videos abspielen und gleichzeitig kochen können. Viel hat sich seit den ersten Einbauküchen geändert, vor allem aber die Einstellung zum Wohnraum Küche.

Messestand von AKP

Prestige-Küche im klassischen Stil

Weiche Strukturtapete in Schwarz-Weiß

Messestand von AKP
Messestand von AKP
Prestige-Küche im klassischen Stil
Prestige-Küche im klassischen St…
Weiche Strukturtapete in Schwarz-Weiß
Weiche Strukturtapete in Schwarz…

Ein Ort der Zusammenkunft und Geselligkeit, aber auch Statussymbol für Designfans und Technikfreaks – so lässt sich wohl unser Eindruck davon zusammenfassen, wie sich Hersteller mit ihren Küchenarrangements präsentierten. Viele Naturmaterialien wie Holz und Naturstein werden für Einbauschänke und Arbeitsplatten favorisiert, am liebsten in einem großen Raum mit großzügiger Kücheninsel stehend. Hier soll nicht nur gekocht werden – hier wird gelebt, genossen und präsentiert. Da kann die Küchentapete durchaus einmal so flauschig wie das Motto selbst sein.

 

Dorade, zubereitet von Nelson Müller

Hähnchen auf Knoblauchbrot, zubereitet von Mario Kotaska

Lafer beim Kochen: Geräucherter Lachs

Carsten Dorhs vor seinem Kochevent

Dorade, zubereitet von Nelson Müller
Dorade, zubereitet von Nelson Mü…
Hähnchen auf Knoblauchbrot, zubereitet von Mario Kotaska
Hähnchen auf Knoblauchbrot, zube…
Lafer beim Kochen: Geräucherter Lachs
Lafer beim Kochen: Geräucherter …
Carsten Dorhs vor seinem Kochevent
Carsten Dorhs vor seinem Kocheve…

Selbst wenn Sie nicht auf der Suche nach einer neuen Küche sind, lohnt sich ein Besuch der Living Kitchen in Köln. Denn das kulinarische Angebot, das von bekannten Fernsehköchen und unter Unterstützung anderer Prominenz dargereicht wird, spornt zum Nachahmen an. Die Dorade auf Couscous, die Nelson Müller und Sila Sahin zubereitet haben, steht jedenfalls auf meiner To-do-Liste für das nächste Essen mit den Schwiegereltern. Aber auch die Hähnchenschenkel in Erdnuss-Marinade auf knusprigem Weißbrot mit Knoblauch des TV-Kochs Mario Kotaska waren fabelhaft. Da rückte Johann Lafers Schokoladen-Dessert trotz Chilifäden und Krokantblättchen doch glatt in den Hintergrund.

Wenn dir das Leben Apfelstrudel gibt, bestell Eis und Sahne dazu! #mangönntsichjasonstnichts

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.