04.02.2015 - Am Montag, den 03.02.2015 zog es mich und meine Kollegin Katja von der Chefkoch.de Redaktion nach Köln. Auf dem dortigen Messegelände fand die ISM statt, die weltweit größte Fachmesse für Süßwaren und Knabberartikel.

Bei der ISM handelt es sich um die größte und wichtigste Süßwaren- und Knabberartikelmesse der Welt. Auch 2015 traf sich die internationale Branche, um die neuesten Trends, Produkte und Perspektiven vorzustellen. Egal was sich in Sachen Trends und Innovationen auf der Welt in Sachen Süßigkeiten und Snacks so tut, es ist auf der ISM anzutreffen. Und das Tolle dabei: Die ISM ist nicht nur Spielwiese für die großen bekannten Player, sondern bietet auch genügend Raum für Newcomer, mit spannenden innovativen Produkten von sich reden zu machen. Wer Kontakte zum globalen Handel knüpfen möchte, ist auf der ISM bestens aufgehoben. Rund 1.500 Aussteller präsentieren hier ihre Produkte.

Kein Wunder also, dass wir Chefköche uns selbst ein Bild von den nahenden Trends der Branche machen wollten. Und wir wurden nicht enttäuscht!

Viel Neues aus aller Welt

Süß trifft salzig, Schokolade wird mit Gewürzen und Kräutern versetzt, Früchte genießt man jetzt ganz pur oder gefriergetrocknet im Schokoladenmantel, Chips werden aus Wirsing hergestellt und Mais wird gepoppt. Das sind nur einige der Trends, die wir klar und deutlich beim Spaziergang über das gigantische Gelände der ISM ablesen konnten.

Was ungewöhnlich klingt, erwies sich mehrheitlich als ganz neues, oftmals köstliches Geschmackserlebnis.

Lecker und gesund schließen sich nicht aus

Süßigkeiten und Knabbereien? Sehr gern – aber gesund sollen sie sein. Und wenn sie dann auch noch vegetarisch, besser noch vegan und aus untypischen Zutaten hergestellt wurden, hat man es schnell mit einem Kandidaten zu tun, der sich als nächstes Trendprodukt erweisen könnte.

Überraschend war die große Auswahl an Popcorn Herstellern, die sich auf der ISM tummelte. Süß, salzig oder mit Gin Tonic Aroma? Ja, Sie haben richtig gelesen. Popcorn ist der neuste Trend-Snack. Zu Recht? Begeistern konnten das Chefkoch.de Team zum Beispiel Popcorn mit Ziegenkäsegeschmack, Mint Schokolade oder gar Cosmopolitan-Aroma. Klingt komisch, schmeckte aber ausgezeichnet.

Knusprig mit Wirsing und Rote Bete

Nicht weniger bahnbrechend waren die zahlreichen Variationen an Gemüsechips, die man auf der ISM probieren konnte.

Chips, die nicht nur lecker sondern auch gesund sind, waren das Ziel. Durch was kann man also die Kartoffel ersetzen? Wirsing zum Beispiel. Oder Möhren, Pastinaken und Rote Bete. Durch hitzeschonendes Trocknungsverfahren bleiben die Chips aus Gemüse knusprig, sind würzig und überzeugen auf der ganzen Linie.

Gegensätze ziehen sich an

Des Weiteren feierte die ISM die Gegensätze: Süß und salzig liegt eindeutig im Trend. Salz-Karamell war in allen erdenklichen Formen auf der Messe vertreten: ob als klassische Tafelschokolade, als Praline oder in Gestalt von Plätzchen und Keksen. Auch die Schokoladenhersteller beschreiten neue Wege. Schokolade wird mit Gewürzen und Kräutern versetzt und eröffnet so ganz neue Geschmackswelten. Auch Tofu-Schokolade oder Schokolade mit Hanf-Geschmack sind auf der ISM nichts Ungewöhnliches.

Ebenso erfreuen sich schokolierte, getrocknete und gefriergetrocknete Früchte großer Beliebtheit. Nüsse in allen möglichen Variationen galt es zu probieren. Und wie schmecken eigentlich gepoppte Sojabohnen? Lecker!

Genuss und gutes Gewissen

Bei all der Vielfalt lassen sich klare Entwicklungen ablesen: Besondere Ernährungsbedürfnisse stehen klar im Vordergrund: Vegetarisch, vegan, glutenfrei, laktosefrei, fettfrei, ohne Zucker (wenn überhaupt mit Stevia gesüßt) sind die relevantesten Eigenschaften, die die Süßigkeiten und Knabberartikel in Zukunft ausmachen.

Der Genuss ist dabei aber ebenso wichtig. Viele Produkte auf der ISM zielen auf den Konsumenten, der bewusst genießt: „Bio“, „Organic“, „Fairtrade“ und Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen sind zusätzliche Kaufanreize. Das gute Gewissen snackt quasi mit.

Die ISM stellte sich für uns als eines der ersten kulinarischen Highlights des jungen Jahres 2015 heraus. Da ist es fast bedauerlich, dass lediglich ein kleiner Teil der neuen, oft gesunden und extrem schmackhaften Leckereien den Weg in unsere heimischen Supermärkte finden wird. Die Chefkoch.de Redaktion wird Ausschau halten! 😉

Kochen und Backen sind für mich wie Yoga in der Küche – Und es gibt nichts Schöneres, als die Leckereien anschließend gemeinsam mit Familie, Freunden oder Kollegen zu genießen!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.