Marinaden: Abwechslung fürs Grillfleisch

Grillen ist im Sommer des Deutschen liebster Sport – egal ob Fleisch, Fisch oder Gemüse, alles kommt auf den Grill. Und eine würzige Marinade macht das kulinarische Grillerlebnis erst vollkommen.

Nicht nur beim Grillen, aber besonders beim Grillen ist das Marinieren sinnvoll. Damit das Fleisch, Gemüse und der Fisch bei den hohen Temperaturen auf dem Grill schön zart und saftig bleiben, ist die Marinade wichtig. Sie verleiht nicht nur ein besonderes Aroma und leckere Würze, sondern sorgt auch dafür, dass das Grillgut nicht zu schnell anbrennt oder austrocknet.

Marinade – das gehört dazu

SäureSäure ist in der Marinade notwendig, um das Fleisch schön zart zu bekommen. Als Zutaten eignen sich zum Beispiel Essig, Zitronensaft, Wein, saure Sahne oder Buttermilch.
ÖlKann, muss aber nicht. Verwenden Sie für die Marinade nicht unbedingt Olivenöl, sondern am besten geschmacksneutrale Öle, oder Öle mit Würze.
WürzeMit Kräutern, Knoblauch, Zwiebel, Ingwer, Zitronengras, Pfeffer, Curry und Paprika oder Würzsoßen, z. B. Soja, Worcestershiresauce, Tabasco, Chilisauce, Ketchup, Barbecue-Soße, Honig und Senf sind die Möglichkeiten für leckere Marinade fast unbegrenzt.

Kräuter gebt ihr am besten im Ganzen oder nur grob gehackt zur Marinade. So kann man sie vor dem Grillen besser abstreifen, sollten die Kräuter einmal anbrennen. Auf Salz solltet ihr in der Marinade verzichten, denn dieses entzieht dem Fleisch Wasser und trocknet es aus. Nach dem Grillen aber könnt ihr eine Prise Fleur de Sel über den Leckerbissen streuen – wie das Tüpfelchen auf dem i.

Chicken Wings mit Barbecue-Honig-Marinade

zum Rezept

Spare Ribs Marinade

zum Rezept

Honig-Senf-Marinade

zum Rezept

Marinade für Hähnchen

zum Rezept

Grill - Marinade

zum Rezept

Spareribs in Honigsauce

zum Rezept

Ahornsirup - Marinade

zum Rezept

Marinade pikant und würzig für Schweinebraten

zum Rezept

Gyros - Marinade a la Xainti

zum Rezept

Scharfe Curry - Marinade

zum Rezept

Fisch - Marinade à la Ralli

zum Rezept

Knoblauch - Paprika - Marinade

zum Rezept

Knoblauch - Joghurt - Marinade für Grillfleisch

zum Rezept

Grillmarinade

zum Rezept

Honig - Ingwer - Marinade

zum Rezept

Rosmarin - Knoblauch - Marinade

zum Rezept

Spezial - Marinade

zum Rezept

Bier - Senf - Marinade

zum Rezept

Grill - Marinade für Figurbewusste

zum Rezept

Balsamico - Marinade

zum Rezept

BBQ-Würzmischung für Hähnchen

zum Rezept

Senf - Marinade

zum Rezept

Gabis Grillmarinade für Schweinebauch und Schweinenacken

zum Rezept

Ingwer - Knoblauch - Sojasauce Marinade

zum Rezept

Hähnchenbrust in Thymian - Marinade

zum Rezept

Grillmarinade türkisch

zum Rezept

Zitronen - Oregano - Marinade

zum Rezept

1-2-3-4-Marinade

zum Rezept

Marinade für Gambas

zum Rezept

Currypaste

zum Rezept
Chicken Wings mit Barbecue-Honig-Marinade
Chicken Wings mit Barbecue-Honig…
Spare Ribs Marinade
Spare Ribs Marinade
Honig-Senf-Marinade
Honig-Senf-Marinade
Marinade für Hähnchen
Marinade für Hähnchen
Grill - Marinade
Grill - Marinade
Spareribs in Honigsauce
Spareribs in Honigsauce
Ahornsirup - Marinade
Ahornsirup - Marinade
Marinade pikant und würzig für Schweinebraten
Marinade pikant und würzig für S…
Gyros - Marinade a la Xainti
Gyros - Marinade a la Xainti
Scharfe Curry - Marinade
Scharfe Curry - Marinade
Fisch - Marinade à la Ralli
Fisch - Marinade à la Ralli
Knoblauch - Paprika - Marinade
Knoblauch - Paprika - Marinade
Knoblauch - Joghurt - Marinade für Grillfleisch
Knoblauch - Joghurt - Marinade f…
Grillmarinade
Grillmarinade
Honig - Ingwer - Marinade
Honig - Ingwer - Marinade
Rosmarin - Knoblauch - Marinade
Rosmarin - Knoblauch - Marinade
Spezial - Marinade
Spezial - Marinade
Bier - Senf - Marinade
Bier - Senf - Marinade
Grill - Marinade für Figurbewusste
Grill - Marinade für Figurbewuss…
Balsamico - Marinade
Balsamico - Marinade
BBQ-Würzmischung für Hähnchen
BBQ-Würzmischung für Hähnchen
Senf - Marinade
Senf - Marinade
Gabis Grillmarinade für Schweinebauch und Schweinenacken
Gabis Grillmarinade für Schweine…
Ingwer - Knoblauch - Sojasauce Marinade
Ingwer - Knoblauch - Sojasauce M…
Hähnchenbrust in Thymian - Marinade
Hähnchenbrust in Thymian - Marin…
Grillmarinade türkisch
Grillmarinade türkisch
Zitronen - Oregano - Marinade
Zitronen - Oregano - Marinade
1-2-3-4-Marinade
1-2-3-4-Marinade
Marinade für Gambas
Marinade für Gambas
Currypaste
Currypaste

Marinade richtig verwenden

Das Fleisch sollte von allen Seiten mit der Marinade benetzt sein, sodass die Aromen überall gleich stark eindringen können. Am besten verwenden Sie zum Marinieren eine Auflaufform, die mit Alufolie abgedeckt wird, oder eine Plastikbox, die verschlossen werden kann. Auch Plastiktüten eignen sich gut zum Marinieren von Fleisch. Hier hat man sich das Spülen des Gefäßes gespart und das eingelegte Fleisch muss nicht bepinselt werden, sondern kann durch die Tüte einmassiert werden. So bleiben auch die Finger sauber.

Die Dauer des Marinierens hängt ganz von dem Fleischstück und der weiteren Verwendung ab. Grillfleisch muss aufgrund seiner geringen Dicke meist nur ein paar Stunden in der Marinade liegen, während ein Braten auch über mehrere Tage eingelegt werden kann, z.B. Sauerbraten. Bei Fisch dient das Marinieren mehr der Geschmacksgebung, aber auch hier gibt es Ausnahmen: Gebeizter Lachs kann, lange genug eingelegt, lange haltbar gemacht und roh verzehrt werden.

Nach dem Marinieren sollte das Fleisch abgetupft werden, damit die überschüssige Marinade nicht in den Grill läuft. Das ist nicht nur schädlich, da die verbrannte Marinade den Grill qualmen lässt, sondern verhindert auch eine gleichmäßige Bräunung des Grillguts. Meist können Marinadenreste auch noch als Saucengrundlage oder zum Dippen weiterverwendet werden.

Bei bereits vormariniertem Fleisch vor allem vom Discounter ist allerdings Vorsicht geboten, da Ihnen so ein Blick auf die Qualitätsmerkmale des Fleischs – wie zum Beispiel Farbe oder Geruch – verborgen bleiben. Selbst gemacht schmeckt die Marinade ohnehin am besten und Sie wissen, was drin ist.

Hähnchen-Marinade: So wird Hähnchen außen kross und innen saftig

Durch die Marinade wird die Haut von Hähnchen und Co. außen schön knusprig und behält innen trotzdem ein saftiges Fleisch. Das Geheimnis sind die Bestandteile der Marinade: Öl und verschiedene Gewürze schützen das Fleisch wie eine Haut vor dem Austrocknen. Damit sei allerdings nicht gesagt, dass eine Marinade euch vor Grillfehlern wie einer zu hohen Temperatur und Grillzeit bewahrt.

Das Fleisch wird also mit der Marinade eingerieben und für mindestens 30 Minuten darin eingelegt. So sind die Hähnchenschenkel, Hähnchenflügel und andere Köstlichkeiten bestens vorbereitet, um im Ofen, der Pfanne oder auf dem Grill gebraten und mit einer aromatischen und krossen Haut veredelt zu werden.

Wie knusprig marinierte Hähnchenkeulen aus dem Ofen perfekt gelingen, zeigt euch Anna Walz in unserer Schritt-für-Schritt Videoanleitung. Dazu passen übrigens ein knackiger Salat, Grillkartoffeln oder ein paar geröstete Scheiben Baguette sehr gut.

Knusprige Hähnchenkeulen / Hähnchenschenkel aus dem Ofen
Von: Anna Walz, Länge: 2:10 Minuten

 

Kochen ist Leidenschaft, die verbindet. Diese Leidenschaft durch spannende Inhalte zu vermitteln, ist meine Aufgabe bei Chefkoch.de.

Kochen ist Leidenschaft, die verbindet. Diese Leidenschaft durch spannende Inhalte zu vermitteln, ist meine Aufgabe bei Chefkoch.de.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.