American Dream-Team: Bull’s-Eye und Burger (Foto: Bull's Eye)

Wenn du deinen Burger aufs nächste Level bringen möchtest, bereite ihn zu wie die Amerikaner. Die haben ihn schließlich erfunden. Das Original besteht aus reinem Rindfleisch und einer besonderen Sauce.

Bei einem zünftigen Barbecue sind selbst gemachte Burger ein absolutes Muss. Mit dem üblichen Fast Food hat die echte amerikanische Version nichts gemeinsam. Viel eher könnte man sie zum Slow Food zählen, denn zu einem Barbecue, wie es in den Südstaaten zelebriert wird, gehört Zeit, viel Zeit. Nicht selten treffen sich Freunde und Nachbarn bereits mittags zum gemeinsamen Grillen und lassen meist große Fleischstücke bis in den späten Abend hinein vor sich hin brutzeln. Zum Glück brauchen Burger nicht so lange.

Das Geheimnis des perfekten Burgers

Das Nonplusultra für hochwertige Burger-Patties ist gutes Fleisch. Außer edlem Pulled Pork verwenden Amerikaner fast ausschließlich reines Rinderhack, zum Beispiel aus geschmacklich starkem Nackenfleisch. Je gröber die Fasern sind, desto leckerer schmeckt dein Burger. Bitte also deinen Fleischer, das Hack nicht zu fein zu wolfen. Als sehr hilfreich für das perfekte Formen der Patties haben sich Burgerpressen mit Antihaftbeschichtung erwiesen. Puristen formen die Frikadellen ausschließlich mit den Händen. Tipp: Damit die Patties beim Braten nicht die Form verlieren, drück mit einem Finger einfach eine kleine Mulde (kein Loch!) in die Mitte.

Die Sauce ist das Lebenselixier deines Burgers

Neben dem Fleisch kommt der Burger-Sauce eine besondere Bedeutung zu. Am besten machst du es auch hier wie die Amerikaner: nimm Bull’s-Eye. Schon seit 1985 gelten die Saucen mit dem feuerroten Bullenkopf als Höhepunkt eines Barbecues. Mit ihrem rauchig-würzigen Geschmack gibt die Bull's-Eye Burger Sauce deinen Burgern im Handumdrehen den besonderen Kick. Und das sind die weiteren Zutaten für deinen Real American Burger:

Zutaten:

  • 6 EL Bull’s-Eye Burger Sauce
  • 2 EL Worcestershire-Sauce
  • ½ EL Chilipulver
  • 75 g frische Brotkrumen
  • 1 Ei, leicht geschlagen
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 500 g  Rinderhackfleisch
  • 6 Scheiben Käse
  • 6 Scheiben knuspriger, rauchiger Bacon
  • 6 Burger-Brötchen, getoastet
  • Geschnittene Tomaten
  • Knackiger Salat
  • Essiggurken

Zubereitung:

1. In einer Schüssel die Bull’s-Eye Burger Sauce, Worcestershire-Sauce und Chilipulver miteinander vermischen.

2. Die Brotkrumen und das Ei hinzufügen und verrühren. Nun das Rindfleisch hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Teile die Mischung gleichmäßig auf und forme sie zu 6 Burger-Patties. Die Patties 15 Minuten kalt stellen. Heize den Grill an.

3. Grille die Burger für 3 Minuten pro Seite oder bis sie gar sind. Belege sie mit jeweils einer Scheibe Käse und Bacon. Lege sie danach auf eine getoastete Burger-Brötchenhälfte und garniere alles mit Tomatenscheiben, Salat und Essiggurken. Jetzt die obere Brötchenhälfte darüberklappen und sofort aus der Hand genießen.

Alle Sorten von Bull’s-Eye BBQ-Saucen findest du unter www.bullseyebbq.de 

Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!

Der Kochspaß beginnt bei mir schon bei der Rezeptsuche. Ich stöbere regelmäßig nach neuen kulinarischen Schätzen und lasse mich von tollen Bildern inspirieren. Gekocht wird dann gerne mit meinen Lieben – dann schmeckt's doppelt gut!