Sauer macht lustig war das Motto bei unserem dritten Einkochworkshop am Samstag, den 16. September 2017. 15 Club-User waren eingeladen, gemeinsam mit unserem Einkoch-Dream-Team Ellen, Katharina und Rita in der Chefkoch-Eventküche die Welt des Einkochens zu entdecken.

In ihren Küchen zuhause hatten Ellen (Elschen bzw. Chefkoch_EllenT), Katharina und Rita (Katir) erfolgreich experimentiert und extra für den Workshop tolle Rezepte kreiert. An drei verschiedenen Stationen konnten die Teilnehmer verschiedene Einkoch-Methoden kennenlernen. 

Mit Salz haltbar machen: 

Man muss nicht immer einkochen, um etwas haltbar zu machen. An der ersten Station wurde Kräuter- und Chilisalz hergestellt, das zum haltbar machen im Ofen bei geringer Hitze mehrere Stunden getrocknet wurde. Unverzichtbar für zum Beispiel Tajines und die Maghreb-Küche sind Salzzitronen. Dazu wurden Zitronen in Salz und dem eigenen Saft eingelegt.

Durch heiß Einfüllen haltbar machen: 

An der zweiten Station wurde Obst und Gemüse mit Essig, Zucker oder Gewürzen eingekocht und anschließend heiß in die Weck-Gläser gefüllt. Gezaubert wurde ein Gurkenrelish - sehr lecker für Hamburger, eingelegte Paprika - super als Antipasti und Amaretto-Zwetschgen - einfach so, zu Eis oder Pudding ein Traum.

 

Im Wasserbad oder Einkoch-Kessel haltbar machen: 

An der dritten Station wurden Bohnen, Auberginen und Birnen mit Säure oder Zucker im Wasserbad oder im Einkoch-Kessel eingekocht. Das Ergebnis waren Bohnensalat, Auberginen in Honigmarinade und Weihnachtsbirnen.

Impressionen vom Einkochworkshop 2017

Nach sechs Stunden und 162 gefüllten Weck-Gläschen mit allerlei Leckereien neigte sich der Einkochworkshop seinem Ende zu. Von allem konnten sich die Teilnehmer natürlich Kostproben mit nach Hause nehmen. 

Vielen Dank an das tolle Workshopleiter-Team und alle Teilnehmer! Es war eine Freude mit euch zu kochen und sich auszutauschen!

 

Zur Event-Ankündigung!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.