Sparfuchs-Rezepte

Mit Grundzutaten günstig kochen

Foto: CK_Print-Magazin: Chiara Cigliutti

Zum Rezept: Apfelpfannkuchen

Wenn sich die Vorräte dem Ende neigen, ist das kein Grund zur Panik – geschweige denn einkaufen zu gehen. Wir setzen auf Grundzutaten, die sich in fast allen Haushalten verstecken. Daraus entstehen leckere Gerichte, die obendrein auch noch günstig sind.

Auch wenn uns das Gefühl schnell mal beschleicht, wirklich nichts mehr im Haus zu haben, so ganz stimmt das doch selten. Wissen wir, wonach wir suchen und was wir damit schnell und günstig auf die Teller zaubern, werden wir meistens doch noch fündig. Es geht um Mehl und Zucker, um Eier, Butter oder Margarine, um Kartoffeln und um Milch. Das sind alles Produkte, die im Schnitt eine gute Lagerfähigkeit haben und aus diesem Grund zur eisernen Reserve zählen. Wir haben unsere liebsten Rezepte aus diesen Grundzutaten zusammengetragen und sind begeistert, wie sich der Einkauf so noch ein bisschen herauszögern lässt. Das spart Geld und ist geschmackliche ein wahre Bereicherung. 

Rezept Großmutters Reibekuchen
Großmutters Reibekuchen(Foto: CK_Print-Magazin / Jan-Peter Westermann)Zum Rezept
Rezept Blitz-Butterkuchen vom Blech
Blitz-Butterkuchen vom Blech(Foto: CK_Print-Magazin / Thomas Neckermann)Zum Rezept
Rezept Kartoffelgratin
Kartoffelgratin(Foto: Chefkoch-Video)Zum Rezept
Rezept Milchreis mit Heidelbeerkompott
Milchreis mit Heidelbeerkompott(Foto: CK_Print-Magazin / Jorma Gottwald)Zum Rezept
Rezept Bratkartoffeln Thüringer Art
Bratkartoffeln Thüringer Art(Foto: DolceVita4456)Zum Rezept
Rezept Schwäbischer Spätzleteig
Schwäbischer Spätzleteig(Foto: Chefkoch-Video)Zum Rezept
Bananenbrot(Foto: Chefkoch-Video)Zum Rezept
Rezept Pizzateig
Pizzateig(Foto: Hjuz)Zum Rezept
Rezept Haferflocken-Käse-Bratlinge
Haferflocken-Käse-Bratlinge(Foto: Chefkoch-Video)Zum Rezept
Rezept Uromas Hefezopf
Uromas Hefezopf(Foto: Chefkoch-Video)Zum Rezept
Rezept Oma Annas Senfeier
Oma Annas Senfeier(Foto: Chefkoch-Video)Zum Rezept
Rezept Knusprige Ofenkartoffeln
Knusprige Ofenkartoffeln(Foto: Chefkoch-Video)Zum Rezept
Rezept Süße Pfannkuchen
Süße Pfannkuchen(Foto: monapon)Zum Rezept
Rezept Grießbrei von Großmutter
Grießbrei von Großmutter(Foto: Chefkoch-Video)Zum Rezept
Rezept Großmutters Reibekuchen
Großmutters Reibekuchen
Rezept Blitz-Butterkuchen vom Blech
Blitz-Butterkuchen vom Blech
Rezept Kartoffelgratin
Kartoffelgratin
Rezept Milchreis mit Heidelbeerkompott
Milchreis mit Heidelbeerkompott
Rezept Bratkartoffeln Thüringer Art
Bratkartoffeln Thüringer Art
Rezept Schwäbischer Spätzleteig
Schwäbischer Spätzleteig
Bananenbrot
Rezept Pizzateig
Pizzateig
Rezept Haferflocken-Käse-Bratlinge
Haferflocken-Käse-Bratlinge
Rezept Uromas Hefezopf
Uromas Hefezopf
Rezept Oma Annas Senfeier
Oma Annas Senfeier
Rezept Knusprige Ofenkartoffeln
Knusprige Ofenkartoffeln
Rezept Süße Pfannkuchen
Süße Pfannkuchen
Rezept Grießbrei von Großmutter
Grießbrei von Großmutter

Es ist schon beachtlich, wie lange manche Lebensmittel haltbar sind. Mehl hält sich beispielsweise Ewigkeiten und ist die Grundlage für alle möglichen Teige, aus denen wir Nudelgerichte und Gebäck herstellen. Und wo wir schonmal beim Backen sind, darf der Zucker nicht fehlen, der ebenfalls kein genau definiertes Verfallsdatum aufweist. Eier sind auch nach 4 Wochen im Kühlschrank ruhigen Gewissens zu verwenden, Butter und Margarine bleiben gekühlt mehrere Wochen frisch und Kartoffeln halten sich bei richtiger Lagerung (dunkel, kühl und luftig) mehrere Monate.

Nur die Haltbarkeit der Frischmilch ist in diesem Vergleich zeitlich überschaubar. Doch hier bieten sich für die Vorratshaltung haltbare Varianten an oder pflanzliche Alternativen, deren MHD sich zumeist im folgenden Jahr befindet. Hat man auf Vorratssuche also festgestellt, dass diese Basis stimmt, kann der nächste Einkauf gut und gerne noch ein bisschen warten. 

 

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.