AEG Partner Integration

Sommer-Sirup selber machen

Jetzt wird’s fruchtig: wer bisher nicht wusste, was er mit seinem Überschuss an selbst Geerntetem anfangen soll, greift einfach zum Kochtopf! Denn Beeren, Steinobst, Blüten und sogar Gurken verwandeln wir ruckzuck in Sirup und Likör – DIE Grundlage für sommerliche Drinks und Desserts!

Strawberries, cherries and an angel's kiss in spring: Echter Summer Wine lässt sich ganz einfach zu Hause herstellen – und anschließend in kühle Drinks und Süßspeisen verwandeln.

Was braucht man dazu?

Einkochtopf und ein gutes Sieb – für klare Ergebnisse

Ohne ihn geht nichts beim Einkochen: den Riesenkochtopf – egal ob Saft oder Marmelade gemacht werden soll. Der Topf sollte einen großen Durchmesser haben und hohe Wände – das schützt vor Überlaufen und unnötigem Putzaufwand. Unser Tipp: der AEG 9 Liter-Kochtopf A9ALSP01. Seine Beschichtung aus 18/10 Edelstahl sorgt für eine schnelle und gleichmäßige Hitzeverteilung.

Fast noch wichtiger beim Selbermachen von Sirup und Gelee: Ein gutes Sieb. Spitzsiebe wie das AEG-Sieb A9ALCS01A sind besonders gut geeignet, weil es sich darin besonders gut mit dem Stößel arbeiten lässt. So werden Saft und Fruchtkerne penibel getrennt.

Induktionskochfeld – für maximale Sauberkeit beim Einkochen

Beim Einkochen läuft gerne mal etwas über. Schon Temperaturunterschiede von 10°C machen den Unterschied zwischen chilliger Kochsession und hektischer Putzaktion. Nicht schön – vor allem, wenn Zucker und rote Früchte im Spiel sind. Mit einem Induktionskochfeld wird dieses Risiko quasi auf null reduziert. Zu verdanken ist dies der Feinregulierung: die Hitzezufuhr erfolgt genauso wie bei einer Gasflamme – sie kann mit sofortiger Wirkung drastisch gesenkt werden. Topf verschieben unnötig.

Und läuft doch einmal etwas über, schaltet sich das Kochfeld unverzögert von selbst ab. Und senkt den anschließenden Reinigungsaufwand auf ein Minimum.

Amerikanischer Kühlschrank mit Eiswürfel-Spender – für Erfrischung non-stop

Sind Sirup und Likör einmal fertig gestellt, lassen sich damit Cupcake-Frostings abschmecken, Eis und Cremes garnieren und viele fruchtige Sommerdrinks und Cocktails herstellen. Vorausgesetzt, es ist ein großer Vorrat an gestoßenem Eis oder Eiswürfeln im Haus.

Wer keine Lust hat, dieses ständig im Supermarkt zu beschaffen, dem empfiehlt sich auf lange Sicht der Kauf eines Kühlschranks mit Eiswürfel-Spende. Amerikanische Kühlschränke haben ihn automatisch integriert – zum Beispiel die Side by Side Kühl-Gefrierkombination S76090XNS1 von AEG.

Überzeugt? So einfach war Sirup selber machen noch nie. Also ran an die Schürze – denn das nächste Gartenfest kommt bestimmt!

 

Rezepte für Holunderblütensirup & mehr

Den mag einfach jeder: selbst gemachten Sirup aus frischen Sommerfrüchten, der Mineralwasser, Prosecco und Desserts in Sekundenschnelle das gewisse Extra verleiht. Genauso perfekt für den Apéro wie für die Kinderparty!

Frühsommer: Holunderblütensirup

Zutaten (für ca. 800 ml):

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 unbehandelte Orange
  • 1 kg Zucker
  • 25 g Zitronensäure
  • 25 St. Holunderblüten

Und so geht’s:

  1. Zitrone und Orange heiß abwaschen und in Scheiben schneiden. 1 l Wasser, Zucker und Zitronensäure gut aufkochen. Fortköcheln auf Stufe 8, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat (ca. 30 Minuten).
  2. Holunderblüten vorsichtig in stehendem Wasser waschen und abtropfen lassen, evtl. nur ausschütteln, damit der Blütenstaub haften bleibt. Orangen-, Zitronenscheiben und Blüten in ein sauberes Gefäß schichten. Sirup darauf geben.
  3. Zugedeckt 3 Tage bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Dabei zwischendurch umrühren. Durch ein feines Sieb oder ein Mulltuch gießen, erneut aufkochen und heiß in saubere Flaschen füllen.
  4. Fest verschließen und kühl und dunkel lagern. Hält sich ungeöffnet etwa 1 Jahr.

 

Hochsommer: Kirsch-Himbeersirup

Zutaten:

  • 450 g entsteinte Kirschen
  • 400 g Himbeeren
  • 300 g Zucker
  • 500 g Wasser
  • 20 g Zitronensäure
  • 15 g neutrales Öl (gegen Aufschäumen)

Und so geht’s:

  1. Kirschen waschen, entstielen, entsteinen und zusammen mit den Himbeeren ca. 10 Sekunden lang grob pürieren - zum Beispiel mit dem STM7500S Stabmixer von AEG. Mit 100 g Zucker mischen und eine Stunde stehen lassen.
  2. Kirschen und Beeren zusammen mit restlichem Zucker, Wasser und Zitronensäure und Öl in einen Topf geben und auf Stufe 12 kurz aufkochen. Dann 30 Minuten bei niedriger Stufe (2-3) bzw. 100° C kochen. Bei Überkoch-Risiko, Temperatur zurückschalten.
  3. Nach Ende der Kochzeit durch ein Sieb oder dünnes Tuch gießen und dann in Flaschen füllen

 

Spätsommer: Orangen-Likör

Zutaten (für 1 Liter)

  • 400g Zucker 
  • 250ml trockener Weißwein 
  • 700g unbehandelte Orangen 
  • 2 Stiele Zitronengras 
  • 6 Stücke Sternanis 
  • 700ml Wodka 

Und so geht’s:

  1. Zucker, Wein und 250 ml Wasser auf Stufe 12 aufkochen und dann auf Stufe 4-5 ca. 20 Minuten lang sirupartig einkochen lassen.
  2. Orangen waschen, trockenreiben und die Schale möglichst dünn abschneiden. Orangen halbieren und auspressen. Zitronengras längs halbieren und mehrmals einschneiden.
  3. Schale, Saft, Anis und Zitronengras zum Sirup geben und auskühlen lassen:
  4. Wodka in den Orangensirup gießen und zugedeckt ca. 2 Tage kaltstellen.
  5. Likör durch ein Sieb passieren, in saubere Flaschen füllen, verschließen und kühl aufbewahren

 

Für Gurkenwasser: Gurkensirup

Zutaten (für ca. 250 ml)

  • 250 g Gurke
  • 150 g Wasser
  • 110 g Zucker
  • 10 g Ingwer
  • 10 Blätter Basilikum

Und so geht’s:

  1. Ungeschälte Gurke und Basilikum waschen, längst halbieren und mit einem Löffel das Kerngehäuse ausschaben.
  2. Gurke und den geschälten Ingwer mithilfe einer Reibe fein raspeln. Damit sind die Vorbereitungen bereits abgeschlossen.
  3. Wasser mit dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen und rühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Den Topf von der Platte ziehen.
  4. Geraspelte Gurken, Ingwer und Basilikum hinzufügen und abgedeckt für mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
  5. Gurkensirup nur noch durch ein feines Sieb gießen, in einer Schüssel auffangen und die Reste ausdrücken – zum Beispiel mit einem Löffel.
  6. Sirup in eine Flasche abfüllen und gut verschließen. Lässt sich ca. eine Woche im Kühlschrank lagern.

Das könnte Sie auch interessieren: