Als nähr- und vitalstoffreiches Gemüse glänzt die Süßkartoffel aus Südamerika. Neuerdings eignet sie sich sogar hervorragend als gesunde Alternative für das Toastbrot aus Getreide. Wir haben die Süßkartoffeltoasts gleich mal ausprobiert und zeigen euch, wie einfach ihr die leckeren Toast-Konkurrenten nachmachen könnt!

Süßkartoffeltoast: eine Knolle im Toaster?

Ganz richtig! Beim neuen Food-Trend aus Amerika wird eine Süßkartoffel in Scheiben geschnitten und kross getoastet. Die Süßkartoffelscheiben bieten eine ideale Grundlage für Menschen, die kein Gluten vertragen. Außerdem ist die Süßkartoffel kalorienarm und low carb. Durch sekundäre Pflanzenstoffe schützt sie zudem vor freien Radikalen, das heißt sie ist vorbeugend gegen Entzündungen. Außerdem reguliert sie den Blutzuckerspiegel, ist ballaststoffreich und stärkt durch ihre Vitamine das Immunsystem. Also ein wirklich toller Ersatz für Brot! Die getoasteten Scheiben könnt ihr nach Lust und Laune von herzhaft bis süß belegen. Wir haben uns für die folgenden köstlichen drei Rezeptideen entschieden und zwar für Süßkartoffeltoast mit: 

Süßkartoffel-Toast mit Schinken und Ei
Süßkartoffel-Toast mit Avocado

Und so einfach geht’s

  1. Die Knolle gründlich waschen und putzen. Anschließend in 0,5 - 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Scheiben der Süßkartoffel zwei- bis dreimal (je nach Toaster) auf höchster Stufe toasten, sodass sie goldbraun werden oder für euch die gewünschte Konsistenz haben.
  3. In der Zwischenzeit könnt ihr eure Zutaten für den Belag vorbereiten – Waschen und Schneiden von Obst und Gemüse oder dem Braten eines Spiegeleis. So könnt ihr, wenn das Toast fertig ist, gleich die knusprigen Scheiben belegen. Je nach Topping am Ende noch etwas Salz und Pfeffer oder bei der süßen Variante Zimt drüber streuen und fertig ist euer Süßkartoffeltoast!

Auch im Video zeigt euch Mrs Flury wie die Süßkartoffeltoast gemacht werden und was besonders gut dazu passt – super lecker: 

Süßkartoffel-Toast
Von: Mrs Flury, Länge: 3:35 Minuten, Aufrufe: 1.357

Das Rezept zum Video:
Voller SternVoller SternVoller SternVoller SternVoller Stern
Aufwand

Das Toasten der Süßkartoffelscheiben geht schnell und die Zutaten zum Belegen lassen sich zeitgleich vorbereiten. Je nach Beleg dauert so ein Toast um die 10-15 Minuten. Dafür gibt’s die volle Punktzahl!

Voller SternVoller SternVoller SternVoller SternHalber Stern
Optik

Die Süßkartoffeltoast sind durch ihre frohen Farben und variantenreiche Belege ein voller Hingucker. Eine wirklich tolle Idee, die sich nicht nur schmecken, sondern auch sehen lassen kann.

Voller SternVoller SternVoller SternVoller SternLeerer Stern
Geschmack

Uns hat am besten das Toast mit Avocado geschmeckt. Nicht nur super gesund, auch eine perfekte Kombination und es macht richtig satt. Aber auch die Banane mit Erdnussbutter passt gut zum Frühstück und ist besonders was für Schleckermäuler. Als herzhaften Abendbrot-Snack eignet sich hingegen hervorragend die Variante mit Schinken und Ei. Je nach Tageszeit empfehlen wir also alle köstlichen Rezeptideen.

Voller SternVoller SternVoller SternVoller SternHalber Stern
Alltagspotential

Schnell gemacht, lecker und dazu noch gesund. Ob fürs Frühstück, in der Mittagspause oder als schnelles Abendbrot die Süßkartoffeltoasts sind ein echter kalorienarmer- und Low- Carb-Star! Einziges Manko: Es sollte immer ein Toaster parat sein. 

Wusstet ihr schon...?

Als Inspiration für euer nächstes Frühstück, Mittagessen oder Abendbrot könnt ihr die Süßkartoffel auch mit gebratenen Champignons, Erbsenpüree, geräuchertem Lachs, Rührei, Pesto oder auch Jogurt und Früchten belegen. Die Süßkartoffel hat mal wieder bewiesen, was alles in ihr steckt. Was meint ihr? Welches dieser köstlichen Toppings schmeckt euch am besten? Wir sind gespannt auf eure Kreationen! Guten Appetit!