Gute Frage: Backen

In unserer Serie "Gute Frage" beantwortet unser Küchenchef Achim Ellmer vom CHEFKOCH Print-Magazin eure Fragen zu einem ganz bestimmten Thema rund um sämtliche Küchen-Themen. Diesmal geht es um das Thema Backen. fünf spannende Fragen, fünf hilfreiche Antworten zu Problemen, die wahrscheinlich jeder kennt.

 

Sandra Schuster aus München: "Wie bekomme ich Butter schnell weich?"

Antwort Achim: Raspel die kalte Butter mit der groben Seite einer Haushaltsreibe in die Rührschüssel. Die kleinen Flöcken sind ruck, zuck zimmerwarm und lassen sich dann gut verarbeiten. (Aus der CHEFKOCH November 2016)

 

Anita Kowolik aus Mönchengladbach: "Ärgerlich, wenn der schöne Kuchen in der Form kleben bleibt..."

Ricotta-Vanille Kuchen

Ricotta-Vanille Kuchen

Zum Rezept

Antwort Achim: Muss er ja nicht! Geh einfach so vor:
1) Kuchen mit einem Messer vorsichtig vom Formrand lösen.
2) Die heiße Backform auf ein Kuchengitter stürzen.
3) Ein mit kaltem Wasser getränktes Geschirrtuch darauflegen.
Voilà! Nach nur drei Minuten Wartezeit gleitet dein Prachtstück wie von selbst aus der Form. 
(Aus der CHEFKOCH Januar 2016)

"Ich stell die mit Butter gefettete Form bis zum Füllen in den Kühlschrank. So wird die Butter wieder ein bisschen fester. Ruhezeit muss auch sein. Hab auch die Erfahrung gemacht, dass es mit Butter besser funzt, den Kuchen aus der Form zu kriegen, als mit Margarine oder ähnlichem. Viel Erfolg!"

 

 

Maria Tischler aus Braunschweig: "Woher weiß ich, ob ältere Hefe noch frisch genug zum Backen ist?"

Antwort Achim: Mach den ultimativen Test: Hefe zerbröckeln und mit einem Teelöffel Zucker verrühren. Abrakadabra... die Hefe wird flüssig. Jetzt lasse ich sie ein paar Minuten stehen. Entwickeln sich in dieser Zeit kleine Bläschen, hat die Hefe noch genug Triebkraft, um in meinem Teig zur Hochform aufzulaufen. (Aus der CHEFKOCH März 2016)

 

 

Gert Elling aus Hannover: "Lassen sich Spritzer beim Entsteinen von Kirschen vermeiden?"

Antwort Achim: Besonders wenn wir viele Kirschen in der Versuchsküche entsteinen, frieren wir sie vorher (möglichst auf einem Tablett) für ca. 20 Minuten ein. Danach kannst du auch dein weißes Hemd zum Ensteinen anziehen - eine echt saubere Sache! (Aus der CHEFKOCH Juli 2016)

 

 

Hannelore Fiedler aus Bad Tölz: "Wie verhindere ich, dass Käsekuchen nach dem Backen zusammenfällt?"

Käsekuchen ohne Boden

Käsekuchen ohne Boden

Zum Rezept

Antwort Achim: Ganz verhindern lässt sich das nicht, aber es hilft, wenn du ihn nach der Hälfte der Backzeit mit einem Messer vom Backformrand löst. Dann den Ofen kurz vor Ende der Backzeit ausschalten, den Kuchen mit Restwärme fertig backen und im ausgeschalteten Ofen abkühlen lassen. (Aus der CHEKFOCH Februar 2016)

 

Hast du auch eine Gute Frage an Achim, die er im CHEFKOCH Print-Magazin beantworten kann? Dann schreib ihm direkt: gutefrage@guj.de. Deine Frage wird erst in der Zeitschrift und später dann hier auf Chefkoch.de veröffentlicht werden.

 

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.