Ich liebe ja die Nordsee – man muss ihre raue Schönheit einmal im Jahr gesehen haben, finde ich. Kutterfahrten, Wanderungen im Wattenmeer, ein Besuch der Seehundaufzuchtstation und natürlich Krabbenbrötchen – da geht mir das Herz auf! Und wenn die Sehnsucht wieder groß wird, hole ich mir das Nordsee-Feeling nach Hause!

Krabben sind schon eine Delikatesse – vor allem, wenn man Urlaubserinnerungen mit ihnen verknüpft. Wenn ich mir mein Krabbenbrötchen zu Hause schmiere, bekomme ich zwar keinen Besuch von überaus selbstbewussten Möwen, aber das Pfeiffen des Nordseewindes habe ich immer noch vom letzten Nordseeurlaub im Ohr. Bei einem Krabbenbrötchen bleibt es bei mir aber nicht. Hier kommen meine fünf liebsten Rezepte mit Krabben.

Zum Rezept

Das braucht ihr für euer Krabbenbrötchen

Zum Rezept

Göttlicher Krabbensalat mit Nordseekrabben

Zum Rezept

Schön scharfe Krabbensuppe

Zum Rezept

Fruchtiger Krabbencocktail

Zum Rezept

Spargel mit Nordseekrabbensauce und jungen Kartoffeln

Natürlich entbinden mich meine Lieblingsrezepte nicht von der Pflicht, regelmäßig an die Nordsee zu pilgern. Denn manchmal wird die Sehnsucht so groß, dass ich einfach die Koffer packen und für ein frisches Krabbenbrötchen am Strand hinfahren muss! Wer fühlt mit mir?