AEG Partner Integration

Super-Suppen für alle Tage

Diese Küchenhelfer machen mehr draus!

Wir lieben Suppe. Und das aus gleich drei guten Gründen. Zum einen, weil sich immer eine Suppe findet, die jedes Familienmitglied mag. Zum anderen, weil sie einfach und preisgünstig herzustellen sind. Und schließlich, weil sie selbst Neulingen in der Küche gelingen – zumindest mit ein paar kleinen Tricks. Und die verraten wir hier! 

Suppe kochen auf dem Induktionskochfeld? So machen’s Profis!

Kochen, Fortgaren, Warmhalten - in Profiküchen muss es schnell gehen, denn hier werden viele Gerichte gleichzeitig zubereitet. Da muss das Kochfeld clevere Funktionen bieten. Eine davon ist PowerSlide – die professionelle Temperaturzonen-Option im AEG Induktionskochfeld MaxiSense®Pure Flex

Mit ihr kann das Kochfeld in drei verschiedene, voreingestellte Temperaturzonen unterteilt werden: Kochen, Erhitzen und Warmhalten. Anschließend kann man wie ein Profi Topf oder Pfanne von Zone zu Zone schieben – je nachdem, welcher Hitzegrad gerade benötigt wird.

Beispiel Kartoffelsuppe: 
Anbraten von Zwiebeln und Suppengemüse: mittlere Zone; Kartoffeln und Fonds zugeben und aufkochen: heiße Zone; fertig garen: mittlere Zone und schließlich: Pürieren auf der Warmhaltezone. So ist immer noch eine Hand frei, um parallel dazu die Croutons anzubraten!

Ebenfalls praktisch ist Induktion für alle Suppen und Eintöpfe, die langes Simmern voraussetzen. Grund: Hier kann nichts anbrennen, die Hitzezufuhr bleibt konstant und kann selbst im Niedrigbereich genau justiert werden.

Suppe kochen im Multi-Dampfgarer? Klaro!

Wer keine Lust hat, seine Suppe zu beaufsichtigen, vakuumiert einfach alle Zutaten im Beutel und gart sie im Sous Vide Programm des AEG SteamPro Dampfgarers.

Der Vorteil: So wird die Suppe besonders intensiv weil sich keine Aromen verflüchtigen können. Gerade bei Hühnerbrühe DER Tipp! Alternativ können auch nur Hähnchenstückchen im Sous Vide Verfahren zart gegart werden. Einstellungstipp: 40 Minuten bei 70°C. 

Beispiel Zwiebelsuppe: bei 95 °C für 75 Minuten in der Sous Vide Tüte > Rezept hier!

Ebenso einfacher mit Dampf herzustellen: zarte Suppeneinlagen wie Grießnocken, Dim Sum, Pilzpiroggen oder Crêpesrouladen. 

Suppe fein pürieren? Stabmixer entscheidet über Sämigkeit

Eines steht fest: Pürierstab ist nicht gleich Pürierstab. Vor allem bei härteren Zutaten wie Karotten oder Kastanien trennt sich die Spreu vom Weizen. Denn einfachere Modelle zerbröseln sie eher – anstatt sie zu einer sämigen Masse zu verarbeiten. Ideal ist ein hochwertiger Pürierstab mit extra-scharfen Messern wie zum Beispiel der AEG Stabmixer STM7500S. Seine Klingen sind aus Edelstahl und zusätzlich titanbeschichtet. Der Vorteil: Kein Rosten, extrem langsame Abnutzung und damit so stets perfekte Ergebnisse beim Pürieren. 

Dunstabzugshaube für die Suppenküche

Gerade beim Suppe kochen entstehen jede Menge Dampf und Gerüche, die außerhalb der Küche nicht immer als angenehm empfunden werden. Deswegen ist eine gute Küche auch immer mit einer Dunstabzugshaube ausgestattet. Sie entzieht der Luft Feuchtigkeit und Wrasen und sorgt so für ein perfektes Raumklima. Vorausgesetzt, die Haube wird richtig genutzt. 

Das bedeutet, dass sie bereits einige Minuten vor Dampf- oder Rauchentwicklung eingeschaltet werden sollte und außerdem nach dem Kochen mindestens fünfzehn Minuten nachlaufen. Nur so können restliche Gerüche und Feuchtigkeit abgezogen werden. Daran denken aber nur wenige.

Praktisch deshalb: Hauben, die automatisch über das Kochfeld gesteuert werden. Hob2Hood heißt dieses System bei AEG. Sobald das Kochfeld aktiviert wird, aktiviert dieses auch die Dunstabzugshaube, die dann von selbst die erforderliche Leistungsstufe einstellt.

Fazit: Jede Menge moderne Kochtechnologien sorgen dafür, dass Ihre Gäste garantiert kein Haar in der Suppe finden – sondern sie brav auslöffeln!

Das könnte Sie auch interessieren:

•    Für trübe Herbsttage: Gute-Laune-Kürbissuppe 
•    Jetzt entdecken: Die kochfeldgesteuerten Dunstabzugshauben von AEG
•    Erfolgsgarant: 9 Liter-Suppenkochtopf aus der AEG Gourmet Collection - entwickelt von Profis  

Rezept für Hühnersuppe, Linsensuppe & Kartoffelsuppe

Suppenkasper daheim? Da hilft häufig die Besinnung auf die Klassiker – denn die schmeckten schon bei der Urgroßmutter gut. Und eine Hühnersuppe selber zu machen ist garantiert leichter, als vielleicht gedacht!

Gesundmacher bei Erkältung: Hühnersuppe – Bouillon

Zutaten: 

1 Suppenhuhn (ca. 1,5 kg)
2 Zwiebeln
1 Bund Suppengrün
2 Lorbeerblätter
12 schwarze Pfefferkörner
Salz
½ Knollensellerie (ca. 300 g)
3 große Möhren (ca. 400 g)
1 kleine Stange Lauch (ca. 150 g)
175 g Vollkorn-Suppennudeln
2 Stiele Liebstöckel

Und so geht’s: 

1.    Suppenhuhn kochen: Huhn waschen, in einen Topf geben und mit 3 l Wasser bedeckt zum Kochen bringen.
2.    Nach oben steigenden Schaum mit einer Schaumkelle entfernen.
3.    Inzwischen die Zwiebeln ungeschält halbieren und in einer Pfanne auf den Schnittflächen bei starker Hitze ohne Fett kräftig rösten. Durch die Schale bekommt die Brühe später eine schöne kräftige Farbe.
4.    Zwiebeln mit Lorbeerblättern, Pfefferkörnern und etwas Salz in die abgeschäumte Brühe geben, 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln, dabei ggf. abschäumen.
5.    Die Hälfte des Selleries und der Möhren schälen und putzen. Die Hälfte vom Lauch putzen und waschen. Alles grob würfeln.6.    Vorbereitetes Gemüse in den Topf geben und bei mittlerer Hitze offen 1,5 Stunden kochen lassen.
7.    Restlichen Sellerie, restliche Möhren putzen und schälen. Restlichen Lauch putzen und waschen. Alles in 2 cm große Würfel bzw. Scheiben schneiden.
8.    Huhn aus der Suppe nehmen. Die Haut entfernen und das Fleisch von den Knochen lösen.
9.    Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden und beiseitelegen. 
10.    Die Hühnersuppe durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen, das gewürfelte Gemüse darin bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten kochen. Die Nudeln in Salzwasser kochen, abgießen, kurz unter fließendes, kaltes Wasser halten (abschrecken), dann zusammen mit dem Fleisch zur Hühnersuppe geben und erhitzen. Liebstöckel waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Die Hühnersuppe mit den Blättern bestreut servieren.

 

Deftig: Herzhafte Linsensuppe

Zutaten (4 Portionen): 
100 g durchwachsener Speck
2 Zwiebeln (kleine)
300 g Berglinsen – sie sind fester und aromatischer als Tellerlinsen
1 El Butter
1 l Gemüsebrühe
1 Bund Suppengrün (ca. 500 g)
Salz Pfeffer
1 Prise Zucker
2 El Weißweinessig
2 El Petersilie, gehackt
Senf
4 Wiener Würste

Und so geht’s: 

1.    Speck und Zwiebeln klein würfeln. Berglinsen kalt abspülen und abtropfen lassen.
2.    1 El Butter in einem Topf erhitzen und den Speck darin 2-3 Minuten goldbraun anbraten. Zwiebeln zugeben und 2-3 2-3 Minuten mitbraten. Linsen und Gemüsebrühe zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 2-3 Minuten kochen.
3.    Inzwischen das Suppengrün putzen, waschen und in 1 cm große Würfel schneiden. Gemüse in den Eintopf geben und weitere 20 Minuten kochen. 
4.    Eintopf mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und 2-3 El Weißweinessig abschmecken. 
Ist die Konsistenz des Eintopfs zu dick, evtl. mit Gemüsebrühe verdünnen. Mit 2-3 El gehackter Petersilie und Senf servieren. Würste dazu geben.

Vegetarisch: Cremige Kartoffelsuppe

Zutaten (4 Portionen): 
750 g mehlige Kartoffeln
50 g Butter
100 g Karotten
50 g Sellerie
2 Zwiebeln, fein geschnitten
600 ml Gemüsebrühe
600 ml Gemüse- oder Kalbsfond
200 ml süße Sahne
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
ggf. Kürbis, Pilze oder Maronen


Und so geht’s: 

1.    Die Kartoffeln schälen, abspülen und in feine Würfel schneiden. Karotten und Sellerie ebenfalls rüsten und in feine Würfel schneiden.
2.    Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Die Kartoffeln und das Gemüse beigeben, kurz mitdünsten. Die Gemüsebrühe und den Kalbsfond zugießen und die Kartoffeln bei niedriger Hitze weichkochen.
3.    Nun die Sahne zur Suppe geben, alles fein pürieren und abschmecken.4.    Tipp: Zur Hauptmahlzeit wird die Suppe durch eine winterliche Einlage – zum Beispiel gebratene Pilze, karamellisierte Maronen oder Kürbiswürfel, die sich ganz schnell im      Multi-Dampfgarer bissweich garen lassen.


Das könnte Sie auch interessieren:

•    Für trübe Herbsttage: Gute-Laune-Kürbissuppe 
•   Jetzt entdecken: Die kochfeldgesteuerten Dunstabzugshauben von AEG
•   Erfolgsgarant: 9 Liter-Suppenkochtopf aus der AEG Gourmet Collection - entwickelt von Profis