Kochbücher 2016: Die Lieblinge der Redaktion

Jahr für Jahr kommen neue Kochbücher auf den Markt. In 2016 haben es einige Kochbücher in die Auswahl der Chefkoch.de Redaktion geschafft. Sie begeistern durch köstliche Rezepte, wunderbare Bilder und tolle Konzepte.

-Anzeige-

„Bitter - Der vergessene Geschmack“ von Manuela Rüther

„Bitter - Der vergessene Geschmack“ zeigt die unglaubliche Vielfalt an Nahrungsmitteln mit mehr oder weniger ausgeprägter Bitternote. Am Ende des Buches ist man überrascht, wie lecker und abwechslungsreich „bitter“ sein kann.

Zu Amazon

„The Bread Exchange: Vom Reisen und Tauschen mit einem Sauerteig im Gepäck - Geschichten und Rezepte“ von Malin Elmlid

Hier erzählt die schwedische Autorin Malin Elmlid von ihren Abenteuern, denn mit dem Sauerteig im Gepäck ging sie auf Reisen und fand sich plötzlich mittendrin in ihrem „Brot-Tausch-Projekt“. Leckere Rezepte rund ums Brot und traumhafte Bilder machen „The Bread Exchange“ zu einem ganz besonderen Kochbuch.

Zu Amazon

„Burger Unser“ von Hubertus Tzschirner

Es ist nicht das erste und sicherlich nicht das letzte Buch, das über Burger geschrieben wurde – aber vermutlich das Beste! Ob Burger-Novize oder -Professional – das „Burger Unser“ verspricht den Eintritt ins Burger-Paradies. Nicht mehr und nicht weniger. Amen.

Zu Amazon

"Das Prinzip Kochen" von Matthias F. Mangold

„Kannst du kochen?“ – diese Frage beantwortest du ab sofort nur noch mit einem eindeutigen „Ja!“. Mit diesem Kochbuch für Anfänger geht in deiner Küche garantiert nichts mehr schief. Einfach und cool erklärt und ohne unnötiges Chichi. Schon bald bist du ein Held am Herd!

Zu Amazon

"Rind complete: From nose to tail. Das Kochbuch" von Ludwig Maurer

Einmal die ganze Kuh bitte: Rind complete liefert Rezepte zu allen Teilen des Tieres. Jedes Stück, das zubereitet wird, ist einmal als unbehandelter Zuschnitt zu sehen und natürlich neben dem Rezept als fertiges Gericht. Ein Buch für Fleisch-Enthusiasten: Spannend, überraschend und sehr beeindruckend.

Zu Amazon

"Salat Samurai“ von Terry Hope Romero

Salatschlacht vom Feinsten: „Salat Samurai“ liefert euch 100 ultimative, besonders herzhafte, schnell zubereitete Salate, für die man nicht vegan sein muss, um sie zu lieben. Mit deftigen Grundlagen, pikanten Dressings und Unmengen an mordsleckeren Toppings.

Zu Amazon

“Food Fiction: 42 fantastische Rezepte für Filmfreaks“ Thibaud Villanova, Maxime Léonard

Das neue Fantasy-Kochbuch lässt Nerd-Herzen höher schlagen: Ob Science-Fiction-Klassiker, Gruselschocker oder Comic-Verfilmung – jetzt gibt es die Menüs für Filmfreaks zum Nachkochen. Die besten Menüs für Fans von Zauberlehrlingen, Comic-Helden und Weltraumschlachten.

Zu Amazon

"New York Christmas - Rezepte & Geschichten" von Lisa Nieschlag, Lars Wentrup

Wer träumt nicht davon, New York einmal in der Vorweihnachtszeit zu erleben? „New York Christmas - Rezepte & Geschichten“ liefert 50 Rezepte für New York typische Weihnachtsleckereien sowie die schönsten Weihnachtsgeschichten aus dem Big Apple. Ganz große Liebe von unserer Seite!

Zu Amazon

„Tomate: Kochen - Braten – Einmachen“ von Jenny Linford

Wir lieben Tomaten. Was wäre unsere Küche ohne Tomaten? In beeindruckender Farb-, Sorten- und Geschmacksvielfalt leuchten sie uns entgegen und warten darauf, von uns pur genossen, gekocht, gebraten oder eingemacht zu werden. Ob als Haupt- oder Nebendarstellerin – die Tomate brilliert in den verschiedensten Gerichten.

Zu Amazon

 

„Leaf to Root“ von Esther Kern, Pascal Haag und Sylvan Müller

Warum essen wir Karottenkraut nicht? Wieso ist die Schale der Wassermelone in den USA eine klassische Kochzutat, während sie in Europa im Abfall landet? Wie beim Fleisch, wo das Filet nicht zwingend das beste Stück ist, gibt es auch beim Gemüse eine neue kulinarische Welt abseits der klassischen Teile zu entdecken.

Zu Amazon

„Vegan: Einfach. Vegan. Geiler Scheiß.“ Von Thug Kitchen

Thug Kitchen, das sind gesunde Gerichte zum vegan Kochen ohne erhobenen Zeigefinger – Soulfood für alle, die gern lecker essen und es auch mal eilig haben. Das schnelle Frühstück macht dabei genauso viel Spaß wie die saftigen Burger und die veganen Desserts zum Vernaschen.

Zu Amazon