Zu Kirmes oder Weihnachtsmarkt gehört mittlerweile auch die Vorfreude auf Churros. Denn die knusprigen Stangen sind mehr und mehr auf unseren Jahrmärkten vertreten. Dabei müsst ihr gar nicht so lange warten oder weit fahren, denn Churros lassen sich ganz einfach selber machen. Wir zeigen euch, wie ihr die süßen Churros zu Hause genießen könnt!

In Spanien kann man die langen Stangen in vielen Cafés finden, denn dort werden sie zu jeder Tageszeit gegessen. Häufig werden sie zum Frühstück oder am Nachmittag mit warmer Schokolade serviert. Auch als Streetfood sind sie von den Straßen kaum wegzudenken – nett verpackt in kleine Papiertütchen. Warm schmecken sie am besten.

Churros auf einen Blick 
Schwierigkeitsgradsimpel
So viel Zeit muss seinca. 20 Minuten
Das braucht ihrTopf, Spritzbeutel, Schneebesen, Küchenpapier


Die süßen Stangen lassen sich ganz einfach nachmachen. Denn alles was ihr braucht, ist etwas Öl zum Frittieren und einen klassischen Brandteig. Der ein oder andere Küchenhelfer kann euch ebenfalls Arbeit abnehmen.

Anzeige

Churros: So simpel ist die Zubereitung

Die Zubereitung dauert nicht lange. In der Regel ist der Churrosteig sogar vegan. Für ein paar leckere Churros einfach Margarine (oder Butter) in kochendem Wasser schmelzen. Wasser und Margarine sollten einmal zusammen aufkochen. Gut verrühren. Dann eine Prise Salz hinzugeben. An dieser Stelle lässt sich der Teig, je nach Belieben variieren – ihr könnt entweder vier Eier und/oder Milch in den Teig dazugeben. Dann das Mehl mit einem Schneebesen einrühren und bei mittlerer Hitze weiterrühren, bis sich der Teig vom Topf löst und glatt ist. Den Topf von der heißen Platte ziehen.

Ihr könnt den Teig nun etwas abkühlen lassen. Denn Achtung: Es besteht Verbrennungsgefahr! Achtet jedoch darauf, dass der Teig nicht zu kalt wird, sonst lässt er sich schwierig weiterverarbeiten. In der Zwischenzeit könnt ihr das Öl (zum Beispiel Rapsöl oder Olivenöl) in einer Pfanne oder im Topf erhitzen. Bei der Menge des Öls reicht es, wenn die Churros bedeckt sind. Anschließend den lauwarmen Brandteig in eine Spritztüte oder Gebäckspritze füllen und eure circa 15 cm langen Teigstränge ins heiße Öl geben.

Wenn die Churros euch goldgelb anlächeln, ist der leckere Snack bereit, aus dem Topf geholt zu werden. Achtet auf den richtigen Moment, denn sie können schnell zu hart werden oder auch verbrennen. Das Gebäck nun auf Küchenkrepp oder einem Rost abtropfen lassen – und sofort in Zucker wälzen! Die knusprig frittierten Churros am besten frisch genießen oder servieren. Denn abgekühlt oder am nächsten Tag schmecken sie nicht einmal ansatzweise so gut.

Für mehr Churros-Spaß

Wer mag, kann gleich eine größere Menge Teig zubereiten, denn der unfrittierte Teig lässt sich für ein paar Tage im Kühlschrank lagern und auch das übrig gebliebene Öl lässt sich wiederverwenden.

Churros in allen Variationen

Churros sind nicht nur phänomenal wegen ihres Geschmacks, sondern auch wegen ihrer Wandelbarkeit. Mit der Form der Churros lässt sich experimentieren: Bällchen und Tropfen formen oder einfach den Teig in Streifen schneiden.

Auch die Füllung des Teiges lässt sich abwandeln – zum Beispiel mit einem Schuss Baileys oder Brandy. Wir haben aber noch mehr Ideen auf Lager!

 Churros wälzen oder dippen in...
 

Zucker/Vanillezucker

 

Zimt & Zucker

 

Puderzucker

 

Schokolade

Schon ausprobiert?

Wie mögt ihr eure Churros am liebsten? Wenn euch die unterschiedlichen Variationen der köstlich frittierten Churros gefallen oder ihr vielleicht sogar auf andere raffinierte Ideen zu Churros gekommen seid, sind wir auf eure Beiträge gespannt. In der Rezeptstrecke findet ihr fünf unterschiedliche Teigrezepte für Churros. Wir freuen uns aber auch auf neue Ideen von euch!

Fünf leckere Churrosrezepte – einfach und schnell

Churros

zum Rezept

Churros

zum Rezept

Churros

zum Rezept

Mexikanische Churros

zum Rezept

Churros

zum Rezept
Churros
Churros
Churros
Churros
Churros
Churros
Mexikanische Churros
Mexikanische Churros
Churros
Churros

Schon mal ausprobiert? Kaum zu glauben, aber die süßen langen Stangen lassen sich nicht nur einfach, sondern auch noch schnell zu Hause zaubern. Wir haben fünf unterschiedliche Rezepte für Churros zusammengestellt, damit ihr direkt loslegen könnt. Der Brandteig für Churros lässt sich je nach Belieben abwandeln, ob mit Butter oder Margarine, Eiern, Milch oder doch der veganen Variante. Wir wünschen euch viel Spaß mit den knusprigen, warmen Churros!

Apron Copy 4Cookbook Copy 4Flour Copy 4Fruits (General) (general) Copy 4Pizza Copy 4Raspberry Copy 4Tomato Copy 4

Jetzt dein Rezept einstellen!