Chefkoch-Foodcamp Nürnberg, 15.10.2016

Das 4. Chefkoch.de Foodcamp steht in den Startlöchern und wir freuen uns, euch ein spannendes Programm präsentieren zu können.

 

Foodcamp: Was ist das?

Gehen wir da zelten, oder wie? Zelten wäre zwar lustig, aber unsere Foodcamps finden in tollen Locations statt, die genug Möglichkeiten bieten das Thema Food theoretisch und praktisch zu behandeln. Über den ganzen Tag verteilt werden sogenannte Sessions zu verschiedenen Themen angeboten, die ihr frei nach eurem Interesse besuchen könnt. Dadurch bringen wir Menschen zusammen, die eine Leidenschaft für Kochen und Essen teilen. Chefkoch.de-User, Foodblogger, Foodies, Foodbegeisterte…alle Interessierten sind eingeladen einen Tag lang zu diskutieren, zu kochen, Neues zu lernen, sich zu vernetzen und natürlich eine Menge Spaß bei gutem Essen zu haben. (Hier ein paar Impressionen von unserem letzten Foodcamp in Nürnberg, 2015: Impressionen)

Für unser Foodcamp 2016 haben wir mit den Showrooms unseres Werbepartners AEG in Nürnberg, wie auch schon letztes Jahr, nicht nur eine perfekte Location gefunden, wo wir uns kulinarisch austoben können, sondern konnten auch ein abwechslungsreiches und interessantes Programm auf die Beine stellen.

 

 

Wer und was erwartet euch?

Aus Köln ist Maja Nett mit dabei, die sich mit Ihrem Blog Moey's Kitchen einen Namen in der Foodszene gemacht hat und schon mehrere Kochbücher veröffentlich hat. Sie erzählt euch, wie man vom Blogger zum Buchautor wird. Außerdem beim Foodcamp dabei sind das vegane Blogger-Pärchen Eat this!. Sie werden mit euch unter freiem Himmel grillen und schlemmen - natürlich rein pflanzlich. Die Food- und Reise-Bloggerin Annette Sandner, bekannt durch ihren Blog Culinary Pixel, wird über ihre Erfahrungen und Herausforderungen der Entwicklung von Rezepten berichten.

Die Nürnberger Foodszene darf natürlich nicht fehlen. Sie wird vertreten durch den Top-Blogger Uwe Spitzmüller, der auf seinem Blog www.highfoodality.com regelmäßig seine Follower mit ausgefallenen neuen Rezeptkreationen und tollen Foodfotos begeistert. Er ist mittlerweile in der Foodblogger-Szene nicht mehr wegzudenken und wird eine Bilanz aus 7 Jahren Bloggen ziehen. Außerdem aus Nürnberg dabei ist Sibel Arend mit ihrem Blog "Insane in the Kitchen", die allerlei türkische Mezze-Variationen vorstellen wird.

Unser Partner AEG wird in einer speziellen Videosession ihre aufwendig produzierte vierteilige Dokumentation "Tasteology", bei der sich alles um das Thema Geschmack dreht, präsentieren. Untermalt wird das Ganze durch passende Canapés, vom vielfach prämierten, ehemals jüngsten Sternekoch Deutschlands, Sören Anders. In einer zweiten Session dreht sich außerdem alles um das Thema "Brotbacken mit Dampf", bei der die Backofen-Dampfgarfunktion näher vorgestellt wird und euch gezeigt wird, wie sie optimal zum Brotbacken eingesetzt werden kann. Zur Mittagszeit gibt es außerdem frische Smoothies aus der AEG Smoothie Bar.

Auch REWE Lieferservice ist mit dem Kölner Koch Sebastian Wegener dabei. Er zeigt euch, wie ihr eine Dorade richtig filetiert und zubereitet. Die Einkäufe werden natürlich vom REWE Lieferservice direkt in die Küche gebracht. Am Stand vom REWE Lieferservice erfahrt ihr bei einem kleinen Gewinnspiel, wie schnell und einfach eine Bestellung beim Online-Shop der REWE sein kann. Leckere Preise winken dabei den glücklichen Gewinnern.

Gabriel Arendt, leidenschaftlicher Koch und Jäger, zeigt in der Session von "Wild auf Wild", dass Rehrücken mehr ist als Braten mit Soße.

Außerdem werden Tim Faber und Roland Rosenbauer mit ihrem Nürnberger www.kochblogradio.de(einem Webradio das Foodthemen als Schwerpunkt hat) auch dieses Jahr wieder 2 Stunden live vom Foodcamp aus einem "gläsernen Studio" senden.

Neben allen Theorie- und Praxis-Sessions wird Cathrin Brandes das Foodcamp mit einer Keynote Speech zum Thema Foodtrends eröffnen.

Für das leibliche Wohl in der Mittagspause sorgen die Foodtrucks Guerilla-Gröstl mit einer Auswahl an Burgern und Swagman mit Pulled Pork oder Pulled Turkey auf Kartoffelstampf.

 

Foodcamp Start-Up Special

Wir haben zudem noch verschiedene Food-Start-Ups mit tollen innovativen Ideen dabei: Die Onlineplattform für Imker Near Bees, die lokalen Honig zu fairen Preisen anbietet. Sie stellen den Trend zum eigenen Bienenstock in der Stadt - "Urban Beekeeping" vor.

Auch dabei ist das niederländische Start-Up Seamore, die sich auf "Pasta" aus Algen, die jedoch keine Pasta ist, spezialisiert hat. Ihr könnt euch von diesem spannenden Geschmackserlebnis an ihrem Stand überzeugen. Außerdem geben sie eine Session zum Trendthema "Future Food - Algen".

Die SpiceBaristas der Berliner Gewürz-Manufaktur Spicebar veranstalten einen Workshop: "Geschmacksexplosionen zum selbermachen! Innovative Gewürzmischungen mit Gourmetraritäten selber mixen". Außerdem wird ein Stand aufgebaut, wo ihr euch live eigene Gewürzmischungen erstellen könnt.

 

Kostet das Foodcamp etwas?

Ja, und zwar ist unser Preismodel gestaffelt:

ALLE TICKETS SIND AUSVERKAUFT!

- Für alle frühen Sparfüchse und die, die letztes Jahr schon dabei waren und wissen was für ein toller Event sie erwartet bieten wir die ersten 50 Tickets bis zum 07.08.16 zu einem Super-Early Bird-Rabatt von 59 Euro an. Hat ein bisschen was von Wundertüte, denn das Programm steht aktuell noch nicht komplett. :-)

- Danach habt ihr bis zum 31.08.16 die Möglichkeit Early Bird Tickets für nur 79 Euro zu bestellen.

- Ab sofort werden Tickets zum Normalpreis von 99 Euro angeboten.

In jedem Fall solltet ihr schnell sein, denn die Plätze für unser Foodcamp sind auf nur 100 Tickets limitiert! Der Preis pro Ticket ist ein All-Inklusive Paket, d.h. er enthält Eintritt, Sessions, alle Getränke und Speisen sowie ein mega Überraschungs-Goodie-Bag.

 

Wie kann ich mich anmelden?

Ihr könnt Tickets bequem und sicher online auf unserer Eventseite bei unserem Partner Eventbrite bestellen. Alle Infos zum Bestell- bzw. Zahlungsvorgang sind dort hinterlegt.

 

 

Das Foodcamp im Netz:

Der Hashtag für unser Foodcamp lautet #ckfoodcamp16 - bitte benutzt ihn für all eure Fotos bzw. Tweets auf Facebook, Twitter, Instagram & Co., damit alle Inhalte von allen TeilnehmerInnen und Interessierten leicht gefunden werden können.

Instagram

 

Welche Sessions gibt es?

Hier findet ihr eine Übersicht über die Sessions:

Das Programm des Foodcamps wird aus vorraussichtlich 10 bis 12 Sessions a 45 Minuten bestehen. Es finden bis zu 3 Sessions gleichzeitig statt. Einige stehen schon fest:

Brotbacken mit Dampf

Die Session „Brotbacken mit Dampf“ von Sören Anders zeigt, wie die Zugabe von Dampf gerade beim Brotbacken für perfekte Ergebnisse sorgt: innen fluffig mit knusprig-krosser Kruste - wie beim Bäcker. Dazu gibt Sören Anders viele Tipps rund um das Thema Brot.

Tasteology

Außerdem wird AEG 4 Episoden ihrer Dokumentations-Reihe "Tasteologie" vorführen, bei der sich alles um das Thema Geschmack dreht. Zu jeder Episode wird es einen passenden Snack zu geben.

http://www.aeg.de/Planen/aeg-tasteology/

Entspannt auf Sternelevel kochen

Bei der Session vom REWE Lieferservice heißt es „Ran an den Fisch!", denn wir bereiten ein Rotbarschfilet auf weißem Tomatenrisotto mit Gemüse „Ratatouille-Style“ zu. Gemeinsam lernen wir dabei einen Rotbarsch richtig zu filetieren, wie aus roten Tomaten und Reis ein weißes Risotto entstehen kann und wie Gerichte nochmal einen besonderen Pfiff bekommen. Entspannt Kochen ist dabei kein Problem, denn der Einkauf wird vom REWE Lieferservice direkt in die Küche gebracht.

Jetzt wirds wild!

Gabriel Arendt, leidenschaftlicher Koch und Jäger, zeigt, dass Rehrücken mehr ist als Braten mit Soße. Das zarte Wildfleisch lässt sich leicht zubereiten und eignet sich hervorragend für die moderne Küche.

Leicht gewürzt und in Rosmarinbutter angebraten, kommt der Geschmack des Fleisches optimal zur Geltung. Serviert wird es auf frisch gebackenem Walnussbrot,und hausgemachtem Preiselbeer-Chutney.

Kommt doch einfach an unseren Stand, hier gibt es verschiedene wilde Häppchen und viele Informationen. Natürlicher geht es nicht!

"Vom Blogger zum Buchautor"

Ihr seid Foodblogger oder ambitionierte Hobbyköche und träumt davon ein eigenes Kochbuch zu veröffentlichen? Doch wie geht das eigentlich und was muss man dafür tun? Foodbloggerin und Kochbuchautorin Maja Nett von www.moeyskitchen.com plaudert in dieser Session aus dem Nähkästchen und beantwortet eure Fragen von A wie Autorenvertrag bis Z wie Zahlungskonditionen rund um das Thema "Vom Blogger zum Buchautor".

"Was ich in sieben Jahren bloggen gelernt habe"

Der Start zum eigenen Blog ist manchmal nicht leicht und auch danach gibt es vieles zu beachten, um ihn erfolgreich zu betreiben. Uwe Spitzmüller von www.highfoodality.comgibt euch in seiner Session einen Einblick, welche Mechanismen und Techniken wirklich funktionieren, um einen Blog aufzubauen, Traffic zu generieren und eine Marke zu formen.

"Future Food - Algen" (Session auf Englisch)

Der niederländische Seamore Gründer Willem Sodderland beantwortet in seiner Session die spannenden Fragen:

  • Why did a marketing innovator decide to start harvesting seaweed ?
  • What does seaweed have to do with shotguns and corruption?
  • Why is seaweed seen as one of the greatest future sources of food?
  • Does seaweed really have the (culinary) potential to become a daily food?

"Geschmacksexplosionen zum selbermachen! Innovative Gewürzmischungen mit Gourmetraritäten selber mixen"

Taucht ein in die spannende Welt der Gewürzraritäten, wie z.B. fermentierter Knoblauch, fermentierter Kampotpfeffer, Cumeo, violetter Kardamom, etc. und erfahrt worauf es bei der Zusammenstellung von eigenen Gewürzmischungen ankommt.

"Urban Beekeeping - Der Trend zum eigenen Bienenstock in der Stadt"

Bienen geht es in der Stadt besser wie auf dem Land? Bei uns erfahrt ihr mehr über Bienen und die Veränderungen in der modernen Imkerei. Erfahrt, wie ihr selbst Imker werden könnt und wie ihr noch zum Erhalt der gesellschaftlich so wichtigen Insekten beitragen könnt. Lernt die fleißigen Bestäuber und ihr geschmacklich so vielfältiges flüssiges Gold besser kennen!

Veganes BBQ deluxe

Mit Eat this! unter freiem Himmel grillen und schlemmen - rein pflanzlich und natürlich trotzdem richtig lecker.

Zusammen grillen wir saftige vegane Portobello-Slider mit einer schnellen, würzigen Marinade. Dazu gibt es ein „Dirty Onion”-Relish vom Grill und natürlich frischen Salat.

Dazu gibt es ein paar nützliche Tipps und Tricks zum erfolgreichen veganen BBQ zuhause aus ihrem Buch „Vegan grillen kann jeder” mit nach Hause.

Rezeptentwicklung - mehr als “Kochen gegen Geld”

Rezeptentwicklung - das ist mehr als Kochen und Zutaten notieren. Wie kann man es angehen, wenn die Rezepte verkauft werden sollen, was ändert sich, wenn das Rezept im Auftrag entsteht? Eine Session zum Austausch über Erfahrungen und Herausforderungen in der Abstimmung mit Kunden, Prozessoptimierung bei der Rezeptproduktion und Honorare für Rezepte.

Türkische Tapas

Die Köstlichkeiten der Türkischen Küche könnt ihr zusammen mit der Bloggerin Sibel Arend von "Insane in the kitchen" erkunden. Bereitet mit ihr zusammen allerlei Mezze-Variationen zu und taucht ein in die Welt der türkischen Tapas.

Keynote: Foodtrends

Cathrin Brandes wird das diesjährige Chefkoch Foodcamp mit einer Keynote zum Thema Foodtrends inhaltlich eröffnen.

 

 

ZeitProgrammpunkt
9:30 - 10:20

Get Togheter & Snacks, Begrüßung

10:20 - 11:20

Keynote

11:30 - 12:15

Sessions

12:30 - 13:15

Sessions

13:15 - 14:00

Mittagspause

14:00 - 15:00

Keynote

15:10 - 16:00

Sessions

16:00 - 16:30

Kaffeepause

16:30 - 17:15

Sessions

17:30 - 18:15

Sessions

18:15 - 19:00

Feedback und Verabschiedung

 
 
 

Unsere Foodcamp Partner im Profil

Das sind unsere Partner:

AEG – genau richtig für alle, die mit Leidenschaft und Herzblut kochen

Wir freuen uns, nun schon zum zweiten Mal zum Foodcamp 2016 viele kochbegeisterte Chefköche bei uns begrüßen zu dürfen! Seit gut zehn Jahren stehen wir Chefkoch.de als treuer Partner zur Seite.

Wer mit Leidenschaft in der Küche zu Werke geht und immer auf der Suche nach neuen Technologien ist, die Gerichten einen Hauch von Exotik oder Exklusivität verleihen, ist bei AEG genau in den richtigen Händen. Denn Innovationsgeist zeichnet unsere Marke seit über 125 Jahren aus.

AEG Kochfelder und Backöfen werden ständig weiterentwickelt - auch in Zusammenarbeit mit renommierten Profiköchen. Zum Beispiel den vielfach prämierten, ehemals jüngsten Sternekoch Deutschlands, Sören Anders. Er wird den Foodcamp-Teilnehmern die Backofen-Dampfgarfunktion näher vorgestellen und zeigen, wie sie optimal zum Brotbacken eingesetzt werden kann.

www.aeg.de

REWE Lieferservice

Ob Aufschnitt, Molkereiprodukte, frisches Obst und Gemüse, Tiefkühlkost, Drogerieartikel oder Getränke: Mit nur wenigen Klicks im Online-Shop (https://shop.rewe.de/) oder über die REWE App (rewe.de/app) können sich Kunden ihren Einkauf nach Hause bestellen. Hier haben sie die Auswahl aus einem breiten Angebot aus dem REWE Sortiment. Bei der Lieferung wird selbstverständlich die Kühlkette eingehalten, denn Qualität und Frische sind oberstes Gebot. Abhängig von der Postleitzahl der Kunden werden die Bestellungen in ausgewählten lokalen REWE Märkten oder in Lieferlagern sorgsam zusammengestellt. Dabei werden Artikel wie Bananen und Äpfel genauso kritisch in Augenschein genommen, als würden die Besteller selbst einkaufen.

Ist der Einkaufswagen gefüllt, wählen die Kunden die gewünschte Lieferadresse und Lieferzeit aus. Nach Wunsch werden dann die Einkäufe montags bis samstags zwischen 8 Uhr und 22 Uhr nach Hause gebracht. Die Bezahlung erfolgt bargeldlos per Kreditkarte, Lastschrift, PayPal oder per Rechnung. Bei der Lieferung haben Kunden dann auch die Möglichkeit Payback-Punkte zu sammeln und Pfand abzugeben. Erst nach der Zustellung wird daher die Rechnung erstellt und der Betrag vom Konto des Kunden abgebucht.

https://shop.rewe.de/

Sebastian Wegener ist Koch aus Leidenschaft! Fertiggerichte sind ihm ein Graus, daher pflegt er die alte Schule mit viel Liebe und Handarbeit - und richtig gutem Essen. Mit „Cooking Home Cologne“ gibt er nun Kochkurse, bietet Catering an oder kocht bei seinen Kunden direkt Zuhause.

Wild aus der Region

Das sind zum Beispiel eine ganze Wildschweinkeule oder Hirschmedaillons, rustikal zubereitet oder Nouvelle Cuisine. Wild ist variantenreich in der Zubereitung und kann sowohl kurz gegrillt als auch langsam und schonend im Smoker gegart werden. Heimische Wildprodukte kommen zumeist aus dem Wald von nebenan, die Tiere sind in einer natürlichen Umgebung aufgewachsen - ohne Medikamente oder Zufütterung und immer in Bewegung, das Ergebnis: Eine schmackhafte, nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Fleischwaren.

Etwa 24.400 Tonnen heimisches Wildbret von heimischem Wildschwein, Hirsch und Reh haben die Deutschen in der Jagdsaison 2014/15 verspeist. Das sind fast 950 Tonnen mehr als im Vorjahr. Und Wildfleisch wird immer beliebter.

Auf der Internetseite www.wild-auf-wild.de gibt es neben Wildfleisch-Rezepten auch Zubereitungsempfehlungen für passende Gelees, Kräuterbutter und Marinaden.

Aufgewachsen im Jagdrevier seiner Eltern, gab es für Gabriel Arendt nur Wild, Pilze, Kräuter und zum Geburtstag eine Angelrute. Kochen ist seine Passion, Jagen seine größte Leidenschaft und das Angeln sein Yoga mit Mehrwert. Seine Kochkünste durfte er in verschiedenen TV Formaten, u.a. bei „The Taste Germany“ (SAT1) unter Beweis stellen. 2015 hat er sich als Eventkoch selbstständig gemacht. Koch- und Grillkurse, Outdoorküche, Catering oder 10-Gänge-Menüs, alles folgt der Philosophie: Qualität hat Priorität. Die Entscheidung beginnt direkt in der Natur!

Moey's Kitchen Foodblog

Essen spielt in meinem Leben eine große Rolle: Ich achte bei der Auswahl meiner Lebensmittel besonders auf Saisonalität und Regionalität. Ob vegetarische Gerichte, schnelle Feierabendküche oder amerikanisches Feingebäck: ich probiere gerne neue Ideen aus und präsentiere sie meinen Blog-Besuchern auf Moey's Kitchen Foodblog.

Neben dem Kochen, Backen und Veröffentlichen meiner Rezepte, schreibe ich seit einiger Zeit kulinarische Reiseberichte und gebe persönlich erlebte und ausprobierte Empfehlungen an meine Leser weiter. Ich berichte über Messebesuche, Kochkurse und Kochtreffen - einfach alles, was das Foodie-Herz begehrt. Ich liebe den Austausch untereinander, bin weit vernetzt und treffe mich gerne mit Gleichgesinnten.

Ich bin leidenschaftliche Kochbuchsammlerin, habe das große Glück auch noch Vollzeit für einen Kochbuchverlag arbeiten zu dürfen und habe dieses Jahr mein eigenes Kochbuch herausgebracht: In "What's for breakfast? Müsli!" habe ich über 50 Rezepte rund ums Müsli zusammengestellt, die garantiert jedes Frühstück aufpeppen.

www.moeyskitchen.com

Highfoodality

Hallo! Ich bin Uwe und ich habe immer Hunger.

Und wenn ich nicht gerade esse, dann denke ich meist über Essen nach. Kochen ist mein Hobby. Die Fotografie meine Leidenschaft. Beides findet auf meinem Food-Blog HighFoodality die optimale Spielwiese für ungezügelten Genuss, spannende Experimente und ungebremste Kreativität.

Ich liebe frische, hochqualitative Lebensmittel und gutes, hausgemachtes Essen. Ich schätze die Gastfreundschaft und gemeinsam zelebrierte Ess- und Trinkkultur.

Auf meinem Food-Blog findest Du gehobene Rezepte anschaulich mit vielen Fotos aufbereitet, leckere Cocktails abseits des Mainstream sowie ausgewählte kulinarische Geschichten – und das beinahe täglich.

Mein Food-Blog richtet sich an begeisterte Köche, experimentierfreudige Genießer, notorische Besseresser und alle Personen, die gutes Essen lieben.

www.highfoodality.com

Spicebar

Ist es Zufall oder Schicksal? Als sich die beiden Spicebar-Gründer das erste Mal begegneten, wurde schnell klar, dass sie dieselbe Leidenschaft für hochwertige Bio Gewürze und neue aufregende Gewürzmischungen teilen. Die stetige Suche nach den neusten unentdeckten „Gewürzschätzen“, wie z.B. dem seltenen Andaliman-Pfeffer und die Leidenschaft für aufregende Gewürzmischungen verbinden die beiden so sehr, dass sie nun ihre Leidenschaft im Spicebar-Konzept mit ihren Kunden teilen möchten.

Spicebar ist ein Online Shop für hochwertige Bio Gewürze und kreative Gewürzmischungen. Neben Bio Gewürzen und Gewürzmischungen kann man im Online Gewürzmischer eigene Kreationen erschaffen. In der Gewürz-Manufaktur in Berlin Weißensee werden die individuell kreierten Rezepturen frisch zusammengemischt und versendet.

www.spicebar.de

Seamore

Ich sehe was, was du nicht siehst – so einfach könnte man den Ansatz von I Sea Pasta aus den Niederlanden beschreiben. Gründer Willem Sodderland verzweifelte einst im Urlaub an seinem Algen-Salat, der nach erster Einschätzung zwar reichlich Nudeln enthielt aber keine der versprochenen Meeresgewächse. Bis er schließlich bemerkte, dass es sich bei den grünen Bandnudeln, die er für gewöhnliche italienische Teigwaren hielt, in Wirklichkeit um rein pflanzliche Meeresalgen handelte. Das brachte ihn auf eine Idee: wenn sich die Meeresalgen so gut als Pasta-Ersatz eignen und man sich damit nicht nur neue kulinarische Möglichkeiten erschließt, sondern auch mithilfe einer natürlichen Ressource und wenig Aufwand viele Menschen ernähren kann, warum nicht das Meeresgewächs zum Star auf dem Teller machen? Der Selbstversuch gelang, seine Kinder waren begeistert und schließlich wurde I Sea Pasta zum geschäftlichen und kulinarischen Supertrend in unserem Nachbarland.

Nach dem erfolgreichen Crowdfunding im Mai 2015 gewann I Sea Pasta den Ketchum european Foodlab Award für das innovativste Food Startup und ist inzwischen in über 250 Supermarkt-Filialen in den Niederlanden, in Australien und UK vertreten. Nun startet die Seetangnudel auch in Deutschland und schickt sich an, die aufregendste Alternative zur herkömmlichen Teigware zu werden.

Getreu dem Motto: some seaweed. We sea more!

www.seamore.com

Mitbegründerin Viktoria Schmidt (Bildrecht: Susi Knoll)

nearBees

nearBees macht den Honigverkauf radikal einfach. Dank ihrem Onlinemarktplatz und einer versandoptimierten Honigverpackung finden Imker und Honigliebhaber bequem zusammen - für eine transparente Herkunft, faire Honigpreise und eine lebenswerte, blühende Nachbarschaft.

Im August 2014 gestartet, wurde nearBees bereits mehrfach ausgezeichnet: Von der Wirtschaftswoche zum Social StartUp des Jahres 2014 und als Gewinner des „Join Our Core”-Wettbewerbs von Ben & Jerry´s.

www.nearbees.de

KochblogRadio.de

ist der brandneue „place to be“ für Genießer & Küchenfreunde in der Web-Radio-Landschaft. Hier werdet ihr begleitet mit Musik am Puls der Zeit 24 Stunden, sieben Tage die Woche und bekommt dazu Küchengeflüster vom Feinsten serviert! Lauscht Spitzen- und Hobbyköchen, Zuckerbäckern und Rezeptjägern im Talk mit Tim Faber & Friends. Ob beim Shoppen fürs Dinner, beim Kochen selbst, dem Essen mit Freunden, im Garten beim Grillen und Chillen, auf KochblogRadio.de hört Ihr nur die besten aktuellen Hits. KochblogRadio.de ist überall, wo Genuss ist.

www.kochblogradio.de

Eat this!

Nadine Horn und Jörg Mayer sind die beiden selbsternannten Food-Nerds und Sriracha-Addicts hinter dem veganen Foodblog „eat this!”. Hier zeigen Sie seit 2011, dass die vegane Küche vor Kreativität nur so strotzt und die Vorurteile, dass veganes Essen geschmacklos und teuer ist, vollkommen unbegründet sind.

Mit ihren Veröffentlichungen zeigen sie, dass die vegane Küche nicht nur gesund und kreativ, sondern auch super-einfach, absolut alltagstauglich und extrem lecker sein kann.

Im Oktober 2014 erschien mit „Vegan kann jeder“ ihr erstes Kochbuch im Berliner NeunZehn-Verlag, dem 2015 und 2016 die Nachfolger „Vegan frühstücken kann jeder“ (NeunZehn Verlag), „Vegan Street Food“ (Edition Fackel- träger Verlag) und „Vegan grillen kann jeder“ (NeunZehn Verlag) folgten.

Cathrin Brandes

Cathrin Brandes ist Gründerin der Gastronomieberatung Tidbits. Ihre lebenslange Liebe zu Lebensmitteln hat sie in ihrem beruflichen Dasein (bis auf eine kurze Auszeit als Rechtsanwältin) nie losgelassen. Seit Januar 2010 berät sie mit ihrer Agentur Tidbits Kunden aus den Bereichen Lebensmittelhandel und -produktion sowie der Gastronomie zu den Themen PR, Marketing und Konzeption. Vom Wirtschaftsmagazin brandeins zitiert und vom Magazin "Der Feinschmecker" zur Grand Dame der Berliner Foodszene ernannt, ist sie vor allem für ihre Bücher, die jährlichen Foodtrend-Prognosen auf ihrem Blog und ihre Aktionen für gute und echte Lebensmittel bekannt.

Culinary Pixel

In der Gastronomie aufgewachsen ist für Annette Sandner nach Studium und 6 Jahren Online Marketing aus ihrer Leidenschaft Beruf geworden. Als selbstständige Beraterin, Rezeptentwicklerin, Texterin, Fotografin und Bloggerin dreht sich beruflich wie privat alles um Kulinarik, Wein, kulinarische Reise und Gastronomie. Das Food- und Reiseblog culinarypixel.de betreibt sie seit April 2012 und teilt dort ihre kulinarischen Eindrücke aus der eigenen Küche, von Reisen und Restaurant-Tischen.

Insane in the Kitchen

Insane in the Kitchen hat 2013 das Licht des Internets erblickt. Sibel Arend hat viel Spaß daran, ihre Rezepte mit einem Schuss Humor und zwei Löffel Wahnsinn mit ihren Lesern zu teilen. Aufgrund ihrer türkischen Wurzeln gibt es auf ihrem Blog viele türkische Rezepte, die sich höchster Beliebtheit erfreuen. Aber sie liebt es auch mit Zutaten aus aller Welt zu experimentieren. Für Sibel ist das Kochen ein schöner Ausgleich zum stressigen Alltag. Fast wie Meditation. Andere rennen zum Yoga, Sibel in die Küche ;-)

Guerilla Gröstl

2013 starteten Roland und Helene Glöggler mit ihrem Food Truck Konzept „Guerilla Gröstl“ in die Selbstständigkeit.

Ihr Konzept erfordert hohe Quantität bei höchster Qualität. Dabei legen sie viel Wert auf regionale Produkte und Zulieferer. Ihre Brötchen werden von einem Nürnberger Bäckermeister von Hand produziert, das Fleisch wird täglich frisch gewolft, sämtliche Saucen und Toppings kochen sie selbst und bei Salat und Gemüse greifen sie auf Produzenten aus dem Nürnbeger Knoblauchsland zurück.

Guerilla Gröstl liebt Herausforderungen und die tägliche Abwechslung. So bereiten sie ihre Burger sowohl auf Firmenfeiern bei diversen namhaften Großkonzernen, als auch auf privaten Hochzeiten oder Taufen zu.

Guerilla Gröstl wird mit ihrem Foodtruck beim Chefkoch Foodcamp die legendären Chefkoch-Burger zubereiten.

Swagman

Nach 14 Jahren in der Textilindustrie, kam Peter und seiner Lebensgefährtin Andrea bei einer Auszeit in Australien eine neue Idee: einen Foodtruck starten. Zumindest den Namen „Swagman“, der australische Begriff für einen Wanderarbeiter, haben sie von dort mitgebracht.

Seit Dezember 2011 im Geschäft, waren sie der zweite Foodtruck in Deutschland überhaupt und wurden u. a. mit dem FIZZZ-Award als "Bester Foodtruck Deutschlands" sowie vom "Feinschmecker" als "Top 250 Konzept in Deutschland für den schnellen Genuss" ausgezeichnet.

Bei Swagman gibt es Pulled Pork oder Pulled Turkey auf Kartoffelstampf, dazu wöchentlich wechselndes Gemüse und leckere Toppings. Außerdem machen sie wöchentlich wechselnde Suppen, Salate und Desserts. Sie kochen jeden Tag alles frisch, ohne Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker oder Glutamat. Ihr Fleisch kommt aus zertifizierten Betrieben der "Genussregion Oberfranken", ihr Gemüse wählen sie nach saisonalen Kriterien aus.

Beim Foodtruck von Swagman erwartet euch eine Auswahl an Pulled Pork und Pulled Turkey.

 
 
 

Location und Adresse

Hier ein paar Impressionen der stylischen Location! Zuviel versprochen?

Adresse:

Electrolux Hausgeräte GmbH

Fürther Straße 246

90429 Nürnberg

 

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.