Drei Portionen Rhabarbercrumble

(Foto: CK_Print-Magazin/ Westermann)

Zum Rezept: Rhabarber-Crumble

Rhabarber ist aus der Frühlingsküche nicht mehr wegzudenken: Aus Rhabarber lassen sich fruchtige Desserts, Süßspeisen, Kuchen, Marmelade und Herzhaftes machen. Wir haben die besten Rezepte!

Ob als Eis, Creme oder süßer Auflauf – mit seiner feinen Säure und den frischen Aromen schmeckt der Rhabarber kalt oder auch warm. Wer es schnell und einfach liebt, der kocht kurzerhand ein köstliches Kompott aus den frischen Stangen und serviert diese mit Quarkklößchen, Grießpudding, Vanillesoße oder anderen leckeren Milchspeisen. Denn die Kombination mit Milchprodukten mildert die Säure des Rhabarbers und bringt gleichzeitig den delikaten Geschmack erst richtig zur Geltung. 

Ob pikant in herzhaften Gerichten oder in der süßen Variante ist Rhabarber ein fester Bestandteil der Frühlingsküche. Besonders beliebt ist er natürlich als Rhabarbermarmelade oder -gelee, Kompott oder als Kuchen (in diesem Artikel findet ihr unsere Rhabarberkuchen). Mit diesen vielseitigen Rezepten bringt Rhabarber kulinarische Genüsse auf den Tisch.

Die besten Rezepte mit Rhabarber

Rhabarber Crumble

Rhabarber Crumble

(Foto: Genusssternchen)
zum Rezept
Rhabarber - Himbeer - Vanille - Marmelade

Rhabarber - Himbeer - Vanille - Marmelade

(Foto: Katharinasittich)
zum Rezept
Rhabarbermarmelade mit Walnüssen

Rhabarbermarmelade mit Walnüssen

(Foto: eninaj2703)
zum Rezept
Rhabarberkompott

Rhabarberkompott

(Foto: SAR)
zum Rezept
Rhabarber - Erdbeer - Marmelade

Rhabarber - Erdbeer - Marmelade

(Foto: Bali-Bine)
zum Rezept
Rhabarber - Vanille - Likör

Rhabarber - Vanille - Likör

(Foto: Trendy64)
zum Rezept
Rhabarber - Vanille - Marmelade

Rhabarber - Vanille - Marmelade

(Foto: Sterneköchin2011)
zum Rezept
Rhabarber - Honig

Rhabarber - Honig

(Foto: küche43)
zum Rezept
Rhabarber-Chutney mit Ziegenkäse

Rhabarber-Chutney mit Ziegenkäse

(Foto: Corela1)
zum Rezept
Erdbeer-Rhabarber-Crumble

Erdbeer-Rhabarber-Crumble

(Foto: käsespätzle)
zum Rezept
Rhabarber - Bananen Marmelade

Rhabarber - Bananen Marmelade

(Foto: gloryous)
zum Rezept
Erdbeer - Rhabarber - Likör

Erdbeer - Rhabarber - Likör

(Foto: Petrosilia323)
zum Rezept
Rhabarber - Marmelade mit Ingwer

Rhabarber - Marmelade mit Ingwer

(Foto: unknown-28260d3662bd9fd551d7af1a)
zum Rezept
Rhabarber - Pudding

Rhabarber - Pudding

(Foto: kwr57)
zum Rezept
Rhabarbereis

Rhabarbereis

(Foto: jienniasy)
zum Rezept
Erdbeer - Rhabarber - Grütze

Erdbeer - Rhabarber - Grütze

(Foto: Goerti)
zum Rezept
Rhabarber-Hähnchen

Rhabarber-Hähnchen

(Foto: mizzi91)
zum Rezept
Erdbeer-Rhabarber-Bulgur

Erdbeer-Rhabarber-Bulgur

(Foto: Finntina)
zum Rezept
Rhabarber - Vanillepudding

Rhabarber - Vanillepudding

(Foto: acidi)
zum Rezept
Erdbeer - Rhabarber - Kiwi Marmelade

Erdbeer - Rhabarber - Kiwi Marmelade

(Foto: dextro-moni)
zum Rezept
Tofu mit Mango und Rhabarber

Tofu mit Mango und Rhabarber

(Foto: Mini-Gourmet)
zum Rezept
Spargel mit Rhabarber und rosa Pfeffer

Spargel mit Rhabarber und rosa Pfeffer

(Foto: MargotFischer)
zum Rezept
Rhabarber-Pudding-Teilchen

Rhabarber-Pudding-Teilchen

(Foto: Süße-Sonnenblume)
zum Rezept
Rhabarberauflauf

Rhabarberauflauf

(Foto: schnickschnack)
zum Rezept
Rhabarberkompott mit Marzipan - Sahne Sauce

Rhabarberkompott mit Marzipan - Sahne Sauce

(Foto: evlys)
zum Rezept
Quarkknödel auf Rhabarber-Fruchtsauce

Quarkknödel auf Rhabarber-Fruchtsauce

(Foto: mima53)
zum Rezept
Rhabarber - Schmarren

Rhabarber - Schmarren

(Foto: ully56)
zum Rezept
Rhabarbervariation

Rhabarbervariation

(Foto: Sterneköchin2011)
zum Rezept
Rhabarber-Reis-Auflauf

Rhabarber-Reis-Auflauf

(Foto: destilator)
zum Rezept
Rhabarber - Bananen - Dessert

Rhabarber - Bananen - Dessert

(Foto: Tiki-Hut)
zum Rezept
Fischcurry mit Rhabarber

Fischcurry mit Rhabarber

(Foto: garten-gerd)
zum Rezept
Rhabarbersuppe mit Grießklößen

Rhabarbersuppe mit Grießklößen

(Foto: evlys)
zum Rezept
Möhren - Rhabarber - Marmelade

Möhren - Rhabarber - Marmelade

(Foto: kaya1307)
zum Rezept
Rhabarber Amarettini Traum Dessert

Rhabarber Amarettini Traum Dessert

(Foto: CK_Print-Magazin)
zum Rezept
Rhabarber - Eistee

Rhabarber - Eistee

(Foto: Wolke4)
zum Rezept
Rhabarber Crumble
Rhabarber Crumble
Rhabarber - Himbeer - Vanille - Marmelade
Rhabarber - Himbeer - Vanille - …
Rhabarbermarmelade mit Walnüssen
Rhabarbermarmelade mit Walnüssen
Rhabarberkompott
Rhabarberkompott
Rhabarber - Erdbeer - Marmelade
Rhabarber - Erdbeer - Marmelade
Rhabarber - Vanille - Likör
Rhabarber - Vanille - Likör
Rhabarber - Vanille - Marmelade
Rhabarber - Vanille - Marmelade
Rhabarber - Honig
Rhabarber - Honig
Rhabarber-Chutney mit Ziegenkäse
Rhabarber-Chutney mit Ziegenkäse
Erdbeer-Rhabarber-Crumble
Erdbeer-Rhabarber-Crumble
Rhabarber - Bananen Marmelade
Rhabarber - Bananen Marmelade
Erdbeer - Rhabarber - Likör
Erdbeer - Rhabarber - Likör
Rhabarber - Marmelade mit Ingwer
Rhabarber - Marmelade mit Ingwer
Rhabarber - Pudding
Rhabarber - Pudding
Rhabarbereis
Rhabarbereis
Erdbeer - Rhabarber - Grütze
Erdbeer - Rhabarber - Grütze
Rhabarber-Hähnchen
Rhabarber-Hähnchen
Erdbeer-Rhabarber-Bulgur
Erdbeer-Rhabarber-Bulgur
Rhabarber - Vanillepudding
Rhabarber - Vanillepudding
Erdbeer - Rhabarber - Kiwi Marmelade
Erdbeer - Rhabarber - Kiwi Marme…
Tofu mit Mango und Rhabarber
Tofu mit Mango und Rhabarber
Spargel mit Rhabarber und rosa Pfeffer
Spargel mit Rhabarber und rosa P…
Rhabarber-Pudding-Teilchen
Rhabarber-Pudding-Teilchen
Rhabarberauflauf
Rhabarberauflauf
Rhabarberkompott mit Marzipan - Sahne Sauce
Rhabarberkompott mit Marzipan - …
Quarkknödel auf Rhabarber-Fruchtsauce
Quarkknödel auf Rhabarber-Frucht…
Rhabarber - Schmarren
Rhabarber - Schmarren
Rhabarbervariation
Rhabarbervariation
Rhabarber-Reis-Auflauf
Rhabarber-Reis-Auflauf
Rhabarber - Bananen - Dessert
Rhabarber - Bananen - Dessert
Fischcurry mit Rhabarber
Fischcurry mit Rhabarber
Rhabarbersuppe mit Grießklößen
Rhabarbersuppe mit Grießklößen
Möhren - Rhabarber - Marmelade
Möhren - Rhabarber - Marmelade
Rhabarber Amarettini Traum Dessert
Rhabarber Amarettini Traum Desse…
Rhabarber - Eistee
Rhabarber - Eistee

Rhabarber einfrieren oder einkochen

Wer Rhabarber auch außerhalb der Saison genießen möchte, sollte sich rechtzeitig einen Vorrat der feinsauren Stangen anlegen. Um frischen Rhabarber haltbar zu machen, könnt ihr diesen entweder einfrieren oder in Gläsern einkochen.

Rhabarber einfrieren

Frischer Rhabarber lässt sich gut durch Einfrieren haltbar machen. Dazu putzt und schält ihr die Stangen wie gewohnt und gebt sie anschließend in einem Gefrierbeutel oder einer Dose verpackt in den Gefrierschrank. Die Stücke könnt ihr dann portionsweise entnehmen und direkt auf den Kuchen oder in den Topf geben, ohne sie vorher aufzutauen.

Rhabarber einkochen – in Stücken oder als Saft

Den vorzugsweise jungen Rhabarber putzen, waschen und gut abtrocknen (nicht abziehen). Dann schneidet ihr ihn in kleine Stücke und füllt diese in sorgfältig gespülte Einkochgläser fast bis unter den Glasrand. Dabei die Gläser ab und zu schütteln, damit der Inhalt zusammenrutscht.

Rhabarber-Marmelade

Foto: (CK_Print-Magazin/Nikolai Buroh)

Zum Rezept: Rhabarber - Himbeer - Vanille - Marmelade

Danach 750 g Zucker mit 375 ml Wasser zum Kochen bringen, bis der Zucker sich vollständig gelöst hat, etwa 1 Minute kochen lassen und kochendheiß über den Rhabarber gießen bis etwa 2 cm unter den Glasrand. Die sorgfältig gespülten Gummiringe sowie den Deckel nass auf den gesäuberten Glasrand legen. Dann die Gläser mit Bügel oder Feder verschließen und dabei darauf achten, dass die Gummiringe sich nicht verschieben.

Beim Einkochen im Einkochautomat die Gläser immer auf den Spezial -Einsatz stellen oder auf einen Drahtrost. Den Einmachtopf mit so viel Wasser füllen, dass die Gläser bis zu 2/3 ihrer Höhe darin stehen. Gläser mit kaltem Inhalt werden mit kaltem Wasser aufgesetzt, Gläser mit heißem Inhalt mit heißem Wasser.  Nach Beendigung der Einkochzeit die Gläser sofort aus dem Wasserbad nehmen, da andernfalls die Einkochzeit unnötig verlängert und das Einkochgut zu weich oder unansehnlich wird. Die Gläser bleiben am Besten unter Bügel- oder Federdruck, bis sie vollkommen erkaltet sind.
Einkochzeit: 25 Minuten bei 80 Grad

Rhabarbersaft machen

Für die Herstellung von Rhabarbersaft braucht ihr rund 5 kg Rhabarber. Diesen putzen, waschen und gut abtrocknen (nicht abziehen). Danach schneidet ihr die Stangen in ganz kleine Stücke, gebt diese in einen Kochtopf mit 1 Liter Wasser und bringt alles zum Kochen. Den dabei entstehenden Fruchtbrei anschließend auf ein gespanntes Safttuch geben. Dann solltet ihr den Saft gut ablaufen lassen und die Menge anschließend messen. Anschließend verrührt ihr 1 kg bzw. 1 Liter Saft mit der Menge von 0,75 - 1 kg Zucker und lasst alles noch einmal aufkochen. Dabei den sich bildenden Schaum abschöpfen. Danach 1 Paket Einmachhilfe in den heißen Saft rühren, in sorgfältig gespülte Flaschen füllen, die Flaschen verschließen und an einem kühlen Ort aufbewahren.

Rhabarber - Sorten

Es gibt drei verschiedene Sorten Rhabarber:

  • Grünstieliger Rhabarber mit grünlichem Fleisch hat den höchsten Säuregehalt und liefert die stärksten Stangen.
  • Rotstieligen Pflanzen mit grünem Fleisch sind weniger herb.
  • Rotfleischige Sorten überzeugen mit mildem Geschmack und einem zarten Himbeeraroma. Dieser ist besonders beliebt. 
Rhabarber Tiramisu
Von: Natürlich Lecker, Länge: 5:21 Minuten

Das Rezept zum Video:

Rhabarber – Oxalsäure

Rhabarber enthält die natürlich vorkommende Oxalsäure. Während ihre Konzentration in den Blättern so hoch ist, dass ihr sie keinesfalls essen solltet, ist der Gehalt in den Stangen geringer. Oxalsäure behindert die Aufnahme von Eisen, Magnesium und Kalzium aus der Nahrung. 

So lässt sich die Aufnahme von Oxalsäure verringern:

  • Das Schälen der Stangen hilft, weniger Oxalsäure aufzunehmen.
  • Rhabarber blanchieren oder kochen und das Kochwasser anschließend weggießen.
  • Esst Rhabarber am besten zusammen mit michhaltigen Speisen. So verbindet sich die Oxalsäure mit dem dort enthaltenen Kalzium und wird nicht mehr vom Darm aufgenommen. 

Als Ernährungswissenschaftlerin schaue ich genau auf mein Essen – und lasse es mir schmecken!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.