Sous-vide-Garer: gut und günstig!

Sous-vide Geräte waren bisher als extrem hochpreisig bekannt. Schluss damit, denn es geht auch günstiger!Wir haben euch alle wichtigen infos rund ums Sous-vide-Garen zusammengetragen und zeigen euch 5 Sous-vide-Garer unter 200 Euro!

Sous-vide für den kleinen Geldbeutel

In Frankreich existiert die Methode des Sous-vide-Garens seit den 1970er Jahren. Aufgrund des komplizierten Vorgangs und mangels geeigneter Geräte konnte sich die Garmethode nur langsam durchsetzen. Das edle Zubereiten von Fleisch nach der Sous-vide-Methode war den Sterneköchen dieser Welt vorbehalten. Schluss damit! Da die Nachfrage auch oftmals das Angebot bestimmt, hat sich die Industrie ihre Gedanken gemacht, und eine ganze Reihe erschinglicher Sous-vide-Garer auf dem Markt gebracht, die astreine Arbeit leisten. Ob ihr dabei einen eher klassischen Sous-vide Niedrigtemperaturgarer bevorzugt, oder mit einem der neuen, kompakten Sous-vide Stäbe liebäugelt... wir haben für beide Präferenzen das passende Gerät zu einem guten Preis!

-Anzeige-

Bei sämtlichen dieser Sous-vide-Garer kann die Temperatur exakt eingestellt und punktgenau auf das Gargut angepasst werden. Ein weiterer Pluspunkt von Sous-vide: Fleisch, Fisch oder Gemüse können schon prima einige Stunden vor dem Kochen vorbereitet und vakuumiert werden. Bei manchen Sous-vide-Geräten kann man sogar auch die Startzeit des Garens einstellen. So kann man sich bei Essen mit Gästen perfekt den weiteren Vorbereitungen oder anderen Speisen widmen. Das tolle an der Garmethode: Durch die niedrige und genau angepasste Temperatur können Fleisch und Fisch weder anbrennen noch zäh werden oder austrocknen

Was man Leckeres mit einem günstigen Sous-vide Gerät zaubern kann, zeigt euch Fabio in der Video-Anleitung anhand eines Rinderfilets.

Sous Vide (Garmethode)
Von: Fabio Haebel, Länge: 3:53 Minuten

Doch was genau heißt Sous-videSous-vide? Der Name bedeutet so viel wie "unter Vakuum" und verrät schon das Basisprinzip der Methode: Die Zutaten werden in einen Vakuumbeutel verschlossen und in einem Wasserbad bei konstanten Niedrigtemperaturen von 50 bis 65 Grad schonend gegart. Luftdicht verpackt kann beispielsweise Fleisch in seinem eigenen Saft garen und sein Aroma voll entfalten. Auch Vitamine und Nährstoffe bleiben dank der Sous-vide-Methode erhalten und es kommt zu keinen Gewichts- oder Größenverlusten.

Super einfach gelingt das schonende Zubereiten unter Vakuum mit einem Sous-vide-Garer. Und auch die günstigen geräte leisten inzwischen hervorragende Dienste, wie die zahlreichen guten Bewertungen bei Amazon.de beweisen.

Ohne Vakuum geht nix

Das Vakuumieren ist aber jedoch auch bei den günstigen Sous-vide-Garern von Nöten. Am besten eignet sich hierfür ein Vakuumiergerät, dass die Luft vollständig aus dem Vakuumier-Beutel saugt und den Beutel gut versiegelt. Die luftdicht verpackten Zutaten kommen dann in den mit heißem Wasser gefüllten Topf. Wichtig: Die Temperatur muss regelmäßig mit einem Thermometer kontrolliert und ggf. mit kaltem Wasser reguliert werden.

Sous-vide-Garen mit Rind

Außerdem muss erwähnt werden, wie vielfältig Fleisch dank Sous-vide Methode und Vakuumiergerät verfeinert werden kann. Fabio zeigt z.B. im Video, wie das Fleisch ein schönes Aroma bekommt. Dafür wird es mit Olivenöl mariniert. Rosmarin im Vakuumbeutel verleiht dem Rinderfilet zusätzlich noch eine mediterrane Note. Im Sous-vide-Garer darf das vakuumierte Rinderfilet bei einer Wassertemperatur von 55 Grad etwa 1:55 Stunde garen. So wird es herrlich zart und durchgehend rosa bis zum Rand.

Ein perfektes Rinderfilet bekommt ihr, wenn ihr es nach dem Sous-vide-Garen noch kurz von allen Seiten in der Grillpfanne anbratet. So erhält das Fleisch eine tolle Kruste und leckere Röstaromen. Serviert mit etwas Meersalz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl wird das zarte Rinderfilet zum Hochgenuss.

Wenn man gemeinsam kocht, schmeckt es nachher doppelt so gut!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.