WMF Partner Integration

Ein Kräutergarten für die Fensterbank

Tipps für das richtige Aufziehen, Schnippeln, Hacken und Aufbewahren

Nichts macht mehr Lust auf den Frühling, wie der Duft von Blüten, Gräsern und Kräutern. Um die Natur nach Hause zu bringen kann man sich im Garten frische Kräuter anpflanzen oder diese auf der Fensterbank in Töpfen ziehen.

Ob für mediterranen Basilikum, orientalischen Koriander oder frische Petersilie – die Töpfe von WMF Kräutergarten Gourmet eignen sich hervorragend für die Kräuterzucht im eigenen Zuhause. Besonders hilfreich dabei ist das intelligente Bewässerungssystem, das die Pflanzen stets mit der richtigen Wassermenge versorgt.

Jetzt online kaufen

Kräuter richtig vor- und zubereiten

Kräuter müssen zuerst einmal gründlich abgewaschen werden, egal ob sie im Supermarkt gekauft wurden oder aus eigener Pflanzung stammen. Auch wenn viele behaupten, die Kräuter verlören beim Waschen an Aroma – sicher ist sicher und schließlich schadet der Regen in freier Natur den Kräutern auch nicht.

Am besten braust man sie kurz mit kaltem Wasser ab oder legt sie bei stärkerer Verschmutzung einige Minuten in kaltes Wasser. Danach sollte man sie kurz abschütteln, in ein Küchentuch einschlagen und leicht abtupfen.

Beim Hacken, Schneiden oder Zerkleinern der Kräuter ist es wichtig, dass die ätherischen Öle erhalten bleiben, die für Duft und Geschmack der Pflanzen verantwortlich sind, aber auch über gesunde Inhaltsstoffe verfügen. Wenn die Kräuter mit stumpfen Schneidwerkzeugen bearbeitet werden und dabei gequetscht oder zerdrückt werden, gehen die ätherischen Öle verloren. Mit den richtigen Messern wird dies vermieden. Messer von WMF sind sehr scharf und verfügen dank der Performance Cut Technologie über eine langanhaltende Schneidfähigkeit.

WMF Messer mit Performance Cut im Shop ansehen

Kräuter frisch oder getrocknet

Sollte man zu viele Kräuter heruntergeschnitten haben, kann man diese hervorragend noch einige Tage weiterverwenden. Dazu benetzt man die restlichen Kräuter leicht mit Wasser und gibt sie dann in ein geschlossenes Behältnis, wie z.B. eine der Glasschalen Top Serve. Diese sind aromadicht verschließbar, nehmen keinerlei Geschmack an und sind deshalb besonders geeignet für die Aufbewahrung frischer Kräuter. Übriggebliebene Kräuter können aber auch getrocknet und so haltbar gemacht werden.

Jetzt online kaufen

Richtig gewürzt

Gewürze verdanken ihr Aroma den ätherischen Ölen, die sich leider schnell verflüchtigen. Umso wichtiger ist der richtige Umgang. Der Gewürzschneider hat messerscharfen Zähnchen, die getrocknete Kräuter, Ingwer und Gewürze wie Chili oder Kümmel schneiden statt sie zu zerdrücken oder mahlen. Dadurch gehen weniger Aromastoffe verloren. Die Gewürzmühlen Batido haben Keramikmahlwerke, die härter als Metall, abriebfrei und korosionsbeständig sind und so lange für würzigen Genuss in der Küche sorgen. In unseren Filialen bieten wir Gewürz-Abfüllungen an, die hevorragend dazu geeignet sind, in die WMF Gewürzmühlen Batido abgefüllt zu werden.

Tipp Mahlwerk verklebt?

Stark ölhaltige Gewürze können Rückstände hinterlassen und das Mahlwerk verkleben. Mahlen Sie trockene Reiskörner oder sehr grobkörniges Salz solange bis das Mahlwerk wieder frei ist. Nach der Reinigung mit klarem Wasser benötigt das Keramikmahlwerk 
ca. zwei Tage zum Trocknen.

Mit original Keramikmahlwerk

Gewürzmühle schwarz Batido

Mit original Keramikmahlwerk

Gewürzmühle Grün Batido

Griff aus Olivenholz

Gewürzmühlen Ceramill Nature

Spezielle Klingen aus Edelstahl

Gewürzschneider

Pesto selber machen

Pesto selbst gemacht ist ganz einfach. 
zum Rezept