Deftig Vegetarisch: Schmoren, backen, braten, rösten, panieren, grillen

Deftig Vegetarisch empfehlen wir für: Vegetarier, Naturburschen und alle, die mehr vegetarische Kost kochen wollen

Deftig Vegetarisch - Unsere Wertung

Deftig VegetarischDeftig Vegetarisch: Darum geht's

Deftig geht auch ohne Fleisch: Anne-Katrin Weber will mit ihrem Buch Deftig Vegetarisch beweisen, dass es der vegetarischen Küche an nichts fehlt, wenn man das kulinarische Spektrum richtig ausschöpft. Ihre Rezepte sollen dabei den Leitfaden für ein abwechslungsreiches Speiseprogramm geben. Ob man komplett oder nur teilweise auf Fleisch verzichten will – Deftig Vegetarisch bietet so viel Abwechslung für den Hunger auf Herzhaftes, dass der Fleischgenuss schnell ins Hintertreffen gerät. Frittiert, gegrillt, geschmort und gebraten wird hier trotzdem ausgiebig.

Deftig Vegetarisch bei Amazon

Deftig Vegetarisch: Das finden wir

Der Titel kündigt es bereits an: Deftig Vegetarisch ist nichts für Kalorienknauser. Blätterteig, Crème Fraîche, Käse und viel Öl kommen zum Einsatz, wenn Anne-Katrin Weber röstet, frittiert und backt. Auf dem Speiseplan stehen Quinoa-Bratlinge, süßsaure Zucchini oder Mohnbuchteln auf Rotweinbirnen. Gerade für die Winterzeit finden sich in ihrem Buch warme Gericht wie Eintöpfe und Schmorgerichte, die mit saisonalen Zutaten einfach nachzukochen sind.

Deftig Vegetarisch umfasst insgesamt 70 Rezepte auf über 200 Seiten, die sich mit den Zubereitungsarten Schmoren, Backen, Braten, Rösten, Panieren und Grillen beschäftigen. Food-Fotografien von Wolfgang Schardt rahmen die Rezeptsammlung ein. Anne-Katrin Weber versucht darin nicht, Fleischgerichte grundsätzlich zu ersetzen oder zu imitieren. Bis auf die Rezepte für das Soja-Schnitzel und die Dinkelfrikadellen erinnert nichts an deftige Speisen, die man normalerweise mit Fleisch genießen würde. Damit ist der Grundstein gelegt, Gemüse und Teig-Gerichten gebührenden Raum für eine kulinarische Darbietung zu lassen und wirklich einmal etwas Neues in der vegetarischen Küche auszuprobieren.

Deftig Vegetarisch: Pro und Contra

Pro Contra
PlusDer Gedanke, deftiges Essen von der Vorstellung aufwendiger Fleischgerichte zu trennen. Nichts für Kalorienzähler. Mit der Idee, dass vegetarisches Essen gesund sei, verträgt sich nicht jedes Gericht.
PlusAnschauliche Beschreibung und hilfreiche Tipps, wie man die Gerichte verfeinern oder alternativ zubereiten kann.   
PlusSämtliche Zubereitungsarten werden im Kochbuch durchgespielt: Schmoren, Backen, Braten, Rösten, Panieren und Grillen – nichts wird ausgelassen.   

Deftig Vegetarisch: Unsere WertungDeftig Vegetarisch - Unsere Wertung

Das Buch richtet sich nicht nur an Vegetarier, sondern an alle, die noch zweifeln, ob vegetarisches Essen auch sättigend ist. Mit einer gehörigen Portion Käse, einem Schuss Sahne und einem Teig als Grundlage ist es das allemal, beweist Anne-Katrin Weber in ihrem Buch Deftig Vegetarisch. Damit die Mahlzeit geschmacklich noch raffinierter wird, kombiniert die Autorin allerlei gegrilltes, gedünstetes oder frittiertes Gemüse mit würzigen Kräutersaucen, Dips oder Saucen – eine Vielfalt, die sich kein Steak-Liebhaber entgehen lassen sollte. Einen Punkt müssen wir dennoch abziehen: Für die tägliche Ernährung sind die Rezepte fast schon zu fettig. Einige leichtere Mahlzeiten, die dennoch sättigend sind, wären wünschenswert.

Deftig Vegetarisch: Unser Testkochen

Hungriger Besuch kündigte sich bei mir an, sodass ich mich beim Testkochen mit Freunden für eine herzhafte Spinat-Feta-Quiche entschieden habe. Die Masse ist schnell angerührt und den Blätterteig kann man zur Not auch fertig kaufen. Damit hat das Rezept den Praxis-Text schon einmal bestanden. Ich habe schließlich beschlossen, gleich die doppelte Menge der Füllung anzurühren und zwei Quiches zu backen. Es hätten auch drei sein können, es wäre trotzdem alles restlos aufgegessen worden.

Deftig Vegetarisch

Spinat-Feta-Quiche

Zutaten für 4 Personen

300 g Blätterteig (TK)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Butter
600 g Blattspinat (TK, aufgetaut)
1 Bund glatte Petersilie
1 EL frische Rosmarinblättchen
8 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
200 g Feta-Schafskäse
4 EL Semmelbrösel
3 Eier (M)
200 g Crème Fraîche
feines Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
frisch geriebene Muskatnuss
30 g Pinienkerne
 

Zubereitung:

Butter in einem Topf zerlassen und fein gehackte Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Spinat hinzugeben und unter Rühren etwa 3 Minuten mit den Zwiebeln dünsten. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und den Spinat etwas auskühlen lassen. Petersilie, Rosmarinblättchen, Tomaten und den Schafskäse hacken bzw. würfeln. Nur die Hälfte vom Schafskäse mit den Kräutern, 3 EL Semmelbrösel, Eier und Crème fraîche zum Spinat geben. Die Masse mit Meersalz, Pfeffer und Muskat würzen.

Eine Springform (26 cm im Durchmesser) kalt ausspülen und abtropfen lassen. Anschließend den Teig in die Form legen und mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die übrigen Semmelbrösel auf den Teigboden streuen. Zum Schluss wird die Spinatmasse auf dem Teig verteilt und mit dem restlichen Schafskäse und Pinienkernen bestreut.

Die Spinat-Feta-Quiche wird bei 220 °C (Umluft 200 °C) auf unterster Schiene 35-40 Minuten lang gebacken.

Veröffentlichung des Rezeptes "Spinat-Feta-Quiche" aus dem Buch Deftig Vegetarisch mit freundlicher Unterstützung von Becker Joest Volk Verlag. Copyright des Rezeptbilds liegt bei Helena Pivovar.

Deftig Vegetarisch

 Deftig Vegetarisch Deftig Vegetarisch - Unsere Wertung
 erschienen bei Becker Joest Volk Verlag

 von Anne-Katrin Weber

 Preis: 29,95 €

 Junk Food - Aber richtig! bei amazon.de bestellen

 Buch jetzt bei Amazon bestellen

 

Wenn dir das Leben Apfelstrudel gibt, bestell Eis und Sahne dazu! #mangönntsichjasonstnichts

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.