Smoothies & Co. - 180 Ideen für mehr Spaß im Glas

Smoothies, Shakes & Powerdrinks empfehlen wir für: Durstige, Fruchtliebhaber, Experimentierfreudige

Smoothies, Shakes & Powerdrinks: Darum geht'sSmoothies, Shakes & Powerdrinks

Smoothies, Shakes & Powerdrinks bietet jede Menge Ideen für Getränke aus pürierten Obst. Dabei gehen die Rezepte weit über Smoothies hinaus: So gibt es auch allerlei Rezepte für Heißgetränke, Suppen, Desserts, Milchshakes und Limonaden. Die Intention von Smoothies, Shakes & Powerdrinks ist es laut Buchdeckel, sich mit Drinks aus pürierten Früchten genussvoll und ausgewogen zu ernähren.

Buch jetzt bei Amazon bestellen

Smoothies, Shakes & Powerdrinks: Das finden wir

Püriertes Obst pur, mit Gemüse, als Durstlöscher oder mit Kaffee und Tee gemischt: in Smoothies, Shakes & Powerdrinks von Stiftung Warentest finden sich 180 Rezepte für fruchtige Getränke. Sie sind nach Themen in Kapiteln sortiert: "Süße Vitaminquellen", "die Milchfrischen", "Gemüse-Cocktails", "Durstlöscher", "Energiespender", "Smoothie-Desserts" und "Die Gehaltvollen". Die wichtigsten Zutaten werden zu Beginn mit Bio-Fakten, Tipps zum Einkauf und einem Praxis-Tipp einzeln vorgestellt. So kann man jederzeit nachlesen, warum Tomate, Apfel, Avocado und Co. so wertvoll für die Gesundheit sind und wie man reife Früchte erkennt. Selbst eine Anleitung, wie man exotische Früchte (Mango, Pitahaya, Papaya) verarbeitet, ist mit Bildern dabei.

Natürlich kann man sich fragen, warum man für Smoothies eigentlich Rezepte braucht. Man wählt einfach Obst, das einem schmeckt, und püriert es. Fertig. Dank des Buches Smoothies, Shakes & Powerdrinks bekommt man dann aber doch mehr Ideen, mit welchen Gewürzen und Zutaten man die Smoothies noch verfeinern kann. Dabei fallen vor allem die vielen außergewöhnlichen Getränke auf, wie "Käsekuchen aus dem Glas" oder "Gurkendrink mit Sushi-Ingwer". Schade ist allerdings, dass ein Kapitel über die beliebten grünen Smoothies fehlt.

Mein größter Kritikpunkt an Smoothies, Shakes & Powerdrinks ist, dass mir der rote Faden fehlt. Aufgrund des Covers habe ich ein Kochbuch mit Rezepten für Smoothies erwartet. Doch klassische Smoothies, die aus püriertem Obst bestehen, sind nur auf gut 20 Seiten des insgesamt 176 Seiten starken Buchs zu finden. Das ist sehr schade und irritierend. Okay, die meisten Rezepte enthalten in irgendeiner Form püriertes Obst, aber das hätte man bei dem Titel deutlicher machen können (und müssen). Desserts und Suppen passen meiner Meinung nach auch nicht in dieses Buch, das aufgrund des Titels wie ein Getränkebuch wirkt.

Buch jetzt bei Amazon bestellen

Smoothies, Shakes & Powerdrinks: Pro und Contra

Pro Contra
Plusviele nützliche Infos zu Obst, Gemüse und anderen Zutaten ein Kapitel über grüne Smoothies fehlt
PlusAnleitung, wie man exotisches Obst verarbeitet der rote Faden fehlt
PlusAngaben zu Nährwerten und Zeitaufwand   
Plusviele außergewöhnliche Rezeptideen   
PlusRezepte für Smoothies, Milchshakes, Tee, Kaffees und Gemüse-Cocktails   

Smoothies, Shakes & Powerdrinks: Unsere WertungSmoothies, Shakes & Powerdrinks

Smoothies, Shakes & Powerdrinks bietet 180 Rezepte für allerlei Getränke, die püriertes (Trocken-)Obst oder Gemüse enthalten. Die meisten Rezepte sind überraschend und außergewöhnlich. Wer gerne fruchtig trinkt (selbst Kaffee und Tee), wird sich über dieses Buch sehr freuen. Wer nur Rezepte für Smoothies sucht, wird womöglich enttäuscht sein.

Buch jetzt bei Amazon bestellen

Smoothies, Shakes & Powerdrinks: Unser Testkochen

Der Pflaumenchai schmeckte fruchtig und nach Weihnachten zugleich. Für meinen Geschmack hätte der Tee noch etwas kräftiger rausschmecken können. Beim nächsten Mal werde ich zwei Teebeutel verwenden und den Tee länger ziehen lassen.

Pflaumenchai mit Zimtschaum

Pro Portion ca. 61 kcal

Zutaten für 2 Portionen

  • 5 Trockenpflaumen
  • 1 Teebeutel Chai-Tee
  • 125 ml H-Milch (1,5 % Fett)
  • 1/4 TL Zimtpulver

Zubereitung

  1. Die Pflaumen grob hacken. Zusammen mit dem Teebeutel in einen großen Teebecher füllen und mit 250 ml kochendem Wasser überbrühen. 3 bis 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Den Teebeutel entfernen, Tee und Pflaumen in den Mixer oder Smoothie-Maker geben und fein zerkleinern. Nach Geschmack (z. B. mit Ahornsirup) süßen.
  3. Die Milch erhitzen und mit einem Milchaufschäumer aufschäumen, zum Schluss den Zimt unterziehen. Den Tee in hitzebeständige Gläser füllen und den Milchschaum mit einem Löffel draufsetzen.

Info: "Chai" bezeichnet eine Mischung von schwarzem Tee mit Gewürzen. Gute Teefirmen bieten sie in vielen Geschmacksrichtungen ohne künstliche Aromastoffe an. Wer öfter Chai trinkt, kann seinen Tee aus Assam-Tee, Zimtstangen, Ingwer, Nelken, Kardamom und Pfefferkörnern auch selbst mischen.

Veröffentlichung des Rezeptes "Pflaumenchai mit Zimtschaum" aus dem Buch Smoothies, Shakes & Powerdinks mit freundlicher Unterstützung von Stiftung Warentest. Copyright des Rezeptbildes liegt bei Birgit Henrich.

Smoothies, Shakes & Powerdrinks Smoothies, Shakes & Powerdrinks Smoothies, Shakes & Powerdrinks
 erschienen bei Stiftung Warentest

 Autorin: Astrid Büscher
 Preis: 16,90 €

 Low Carb - Das Kochbuch bei Amazon bestellen

 

 Buch jetzt bei Amazon bestellen

 

Als Ernährungswissenschaftlerin schaue ich genau auf mein Essen – und lasse es mir schmecken!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.