Grillen

Marinaden, Chutneys, Saucen und Rubs selbst gemacht

CK_Print-Magazin / Jan-Peter Westermann

Zum Rezept: Magic Dust Rub

Wenn Papa grillt, geht es um Perfektion: nicht nur beim Grillgut, sondern auch bei Rubs, fruchtigen Chutneys und würzigen Marinaden! Genießer schwören dabei auf selbst gemachte Varianten. So bestimmt der Grillmeister selbst, was in die Sauce oder die Würzmischung kommt – ganz nach eigenem Gusto.

Marinaden selbst gemacht

Eine Marinade gibt dem Grillgut nicht nur die richtige Würze, es kann das Fleisch auch wunderbar zart machen. Der Geheimtipp der Grill-Papas, um zartes Fleisch zu servieren. Deshalb gehören in jede Marinade nicht nur die gewünschten Gewürze, wie Paprika, Kräuter, Knoblauch, Zwiebeln, sondern auch etwas Säure. Dafür eignen sich zum Beispiel Zitronensaft, Essig oder Buttermilch. 

Honig-Senf-Marinade

Honig-Senf-Marinade

(Foto: ManuGro)
zum Rezept
Marinade für Hähnchen

Marinade für Hähnchen

(Foto: Sandra_hoerhold)
zum Rezept
Fisch - Marinade à la Ralli

Fisch - Marinade à la Ralli

(Foto: Tany89)
zum Rezept
Balsamico - Marinade

Balsamico - Marinade

(Foto: Tiki-Hut)
zum Rezept
Bier-Senf-Marinade für Steaks

Bier-Senf-Marinade für Steaks

(Foto: Tiki-Hut)
zum Rezept
Italienische Marinade für Fleisch zum Grillen

Italienische Marinade für Fleisch zum Grillen

(Foto: Thomas Neckermann; CK_Print-Magazin)
zum Rezept
Zitronen - Oregano - Marinade

Zitronen - Oregano - Marinade

(Foto: Assibaby)
zum Rezept
Marinade für (Grill-)Fisch

Marinade für (Grill-)Fisch

(Foto: CK_Print-Magazin / Thomas Neckermann)
zum Rezept
Joghurt - Marinade

Joghurt - Marinade

(Foto: realfanie)
zum Rezept
Mariniertes Grillgemüse

Mariniertes Grillgemüse

(Foto: Jimny175)
zum Rezept
Zitronenhähnchen am Spieß zum Grillen

Zitronenhähnchen am Spieß zum Grillen

(Foto: Aligator123456789)
zum Rezept
Scharfe Curry - Marinade

Scharfe Curry - Marinade

(Foto: pralinchen)
zum Rezept
Grillfleisch - Gyros - Marinade

Grillfleisch - Gyros - Marinade

(Foto: BiLo54)
zum Rezept
BBQ Marinade

BBQ Marinade

(Foto: CK_Print-Magazin / Thomas Neckermann)
zum Rezept
Honig-Senf-Marinade
Honig-Senf-Marinade
Marinade für Hähnchen
Marinade für Hähnchen
Fisch - Marinade à la Ralli
Fisch - Marinade à la Ralli
Balsamico - Marinade
Balsamico - Marinade
Bier-Senf-Marinade für Steaks
Bier-Senf-Marinade für Steaks
Italienische Marinade für Fleisch zum Grillen
Italienische Marinade für Fleisc…
Zitronen - Oregano - Marinade
Zitronen - Oregano - Marinade
Marinade für (Grill-)Fisch
Marinade für (Grill-)Fisch
Joghurt - Marinade
Joghurt - Marinade
Mariniertes Grillgemüse
Mariniertes Grillgemüse
Zitronenhähnchen am Spieß zum Grillen
Zitronenhähnchen am Spieß zum Gr…
Scharfe Curry - Marinade
Scharfe Curry - Marinade
Grillfleisch - Gyros - Marinade
Grillfleisch - Gyros - Marinade
BBQ Marinade
BBQ Marinade

Rub – Trockenmarinade für Fleisch und Fisch

Ein Rub ist eine Trockenmarinade, die aus den verschiedensten Gewürzen zusammengestellt werden kann. Basis eines jeden Rubs sind jedoch Salz und Zucker, die je nach gewünschter Geschmacksrichtung mit weiteren Gewürzen und getrockneten Kräutern ergänzt werden. Das fertige Rub wird dann auf das Fleisch gestreut und einmassiert. Daher stammt auch der Name Rub, der nichts anderes als "einreiben" bedeutet.

Rub für Spezial Spare Ribs

(Foto: flamingerber)
Zum Rezept

Magic Dust Rub

(Foto: hustenbonbon)
Zum Rezept

BBQ Basic Rub nach PMH1985

(Foto: PMH1985)
Zum Rezept

Rub Trockengewürzmischung

(Foto: Tickerix)
Zum Rezept

Kansas City Rib Rub

(Foto: ManuGro)
Zum Rezept

Burger Dry Rub

(Foto: hustenbonbon)
Zum Rezept

Orientalische Trockenmarinade

(Foto: Julkum)
Zum Rezept

Best Odds Rib Rub

(Foto: YouMe)
Zum Rezept

Carolina BBQ Rub

(Foto: YouMe)
Zum Rezept

Basic Pork Rub

(Foto: YouMe)
Zum Rezept

BBQ Spice Rub

(Foto: Assibaby)
Zum Rezept

Basic Pork Rub

(Foto: YouMe)
Zum Rezept
Rub für Spezial Spare Ribs
Rub für Spezial Spare Ribs
Magic Dust Rub
Magic Dust Rub
BBQ Basic Rub nach PMH1985
BBQ Basic Rub nach PMH1985
Rub Trockengewürzmischung
Rub Trockengewürzmischung
Kansas City Rib Rub
Kansas City Rib Rub
Burger Dry Rub
Burger Dry Rub
Orientalische Trockenmarinade
Orientalische Trockenmarinade
Best Odds Rib Rub
Best Odds Rib Rub
Carolina BBQ Rub
Carolina BBQ Rub
Basic Pork Rub
Basic Pork Rub
BBQ Spice Rub
BBQ Spice Rub
Basic Pork Rub
Basic Pork Rub

Für ein intensives Aroma empfiehlt es sich, das gewünschte Rub selbst zu mixen. Am besten aus ganzen Gewürzen, die erst vor Gebrauch frisch gemahlen oder zerstoßen werden. Denn fertig gemahlene Gewürze verlieren viel schneller ihre ätherischen Öle, die doch die Geschmacksträger sind. 

Für ein selbst gemachtes Rub kann man die gewünschten Gewürze zusammen mit dem Salz und dem Zucker im Mörser zerstoßen oder in einer Gewürzmühle mahlen. Auch eine Kaffeemühle lässt sich gut zur Gewürzmühle umfunktionieren. Für noch mehr Aroma röstet man die ganzen Gewürze vor dem Mahlen kurz bei mittlerer Hitze in der Pfanne an. So kommen die ätherischen Öle noch besser zur Geltung.

Wird ein frisch gemischtes Rub nicht ganz aufgebraucht, kann man die Trockenmarinade auch einige Zeit in einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren. So verlieren sich die aromatischen ätherischen Öle nicht so schnell wie im Gewürzschrank. 

Rubs als Marinade und Würze für Grill-Saucen

Rubs eigenen sich für alle Arten von Grillgut – ob Steaks, Spieße, große Fleischstücke, ganze Fische, Fischfilets oder Garnelen. Selbst Grillgemüse erhält mit der aufgestreuten Trockenmarinade eine feine Würze. Kleinere Stücke wie Steaks oder Fleischwürfel für Spieße würzt man am besten mit fein gemahlenem Rub. Größere Fleischstücke wie Rinderbrust, ein ganzes Filet, Hohe Rippe etc. kann mit grob gemahlenem Rub einreiben, am besten bereits einige Stunden oder auch einen Tag vor dem Grillen. So können die Aromen schön ins Fleisch einziehen. Durch das längere Marinieren wird das Fleisch gleichzeitig von der Zucker-Salz-Mischung gepökelt und wird so noch aromatischer.

Die selbst gemachte Trockenmarinade eignet sich außerdem auch prima als Gewürz zum Aufstreuen – auch ohne Wartezeit zum Marinieren – und lässt sich hervorragend zum Abschmecken von Saucen und Dips verwenden.

Grill-Saucen - das i-Tüpfelchen

Das Fleisch ist perfekt gewürzt mit Rub oder einer klassischen Marinade. Nun liegt es außen kross gegrillt und innen saftig auf dem Teller. Was jetzt noch fehlt, ist die passende Grill-Sauce. Echte Grillmeister schwören auch da auf die selbst gemachte Variante. So wisst ihr genau, was drinnen steckt und könnt immer wieder neue eigene Kreationen entdecken. 

Zappes, eine besondere Grillsauce

Zappes, eine besondere Grillsauce

(Foto: Gretsi)
zum Rezept
Dreadys erstaunlich leckere Chili - Honig - Grillsauce

Dreadys erstaunlich leckere Chili - Honig - Grillsauce

(Foto: Campinglilli)
zum Rezept
Grillsauce Sigrid

Grillsauce Sigrid

(Foto: GourmetKathi)
zum Rezept
Chili - Tomaten - Honig - Grillsauce

Chili - Tomaten - Honig - Grillsauce

(Foto: DDeluxe)
zum Rezept
BBQ-Whiskey-Rauch-Grillsauce

BBQ-Whiskey-Rauch-Grillsauce

(Foto: schaech001)
zum Rezept
Grillsauce Diavolo

Grillsauce Diavolo

(Foto: ManuGro)
zum Rezept
Draculas Tod

Draculas Tod

(Foto: Gnutella)
zum Rezept
Grillsoße-Currydip

Grillsoße-Currydip

(Foto: inwong)
zum Rezept
Avocadosauce

Avocadosauce

(Foto: aureate)
zum Rezept
Scharfe Zwetschgensauce

Scharfe Zwetschgensauce

(Foto: Cacao_noir)
zum Rezept
Mango - Relish

Mango - Relish

(Foto: foranangel)
zum Rezept
Paprika-Walnuss-Dip

Paprika-Walnuss-Dip

(Foto: Potzblitz410)
zum Rezept
Chimichurri

Chimichurri

(Foto: aschoss)
zum Rezept
Mojo Verde

Mojo Verde

(Foto: Parmigiana)
zum Rezept
Zappes, eine besondere Grillsauce
Zappes, eine besondere Grillsauc…
Dreadys erstaunlich leckere Chili - Honig - Grillsauce
Dreadys erstaunlich leckere Chil…
Grillsauce Sigrid
Grillsauce Sigrid
Chili - Tomaten - Honig - Grillsauce
Chili - Tomaten - Honig - Grills…
BBQ-Whiskey-Rauch-Grillsauce
BBQ-Whiskey-Rauch-Grillsauce
Grillsauce Diavolo
Grillsauce Diavolo
Draculas Tod
Draculas Tod
Grillsoße-Currydip
Grillsoße-Currydip
Avocadosauce
Avocadosauce
Scharfe Zwetschgensauce
Scharfe Zwetschgensauce
Mango - Relish
Mango - Relish
Paprika-Walnuss-Dip
Paprika-Walnuss-Dip
Chimichurri
Chimichurri
Mojo Verde
Mojo Verde

Chutney – fruchtig-pikante Sauce für Abwechslung beim Grillen

Chutney ist eine würzig-sämige Sauce aus Gemüse bzw. Früchten, Essig, Zucker und Gewürzen mit einer süß-sauren bis scharfen Note, die ähnlich wie Ketchup als Dip und Würzsauce – cremig püriert oder stückig – zu den verschiedensten Gerichten gegessen wird. 

Kürbis-Tomaten-Chutney von Rosinenkind

(Foto: tokikake)
Zum Rezept

Erdbeer-Chili-Chutney

(Foto: bushcook)
Zum Rezept

Apfel-Feigen-Chutney

(Foto: Mama0007)
Zum Rezept

Mirabellen-Chutney

(Foto: badegast1)
Zum Rezept

Portwein-Zwetschgen-Chutney

(Foto: Fritzi173)
Zum Rezept

Zucchini-Chutney

(Foto: gabipan)
Zum Rezept

Scharfes Johannisbeer-Chutney

(Foto: gloryous)
Zum Rezept

Albertos Papaya-Orange-Paprika-Chutney

(Foto: caralb)
Zum Rezept

Wassermelonen-Chutney

(Foto: Eisvolk)
Zum Rezept

Mango-Chutney Sauce

(Foto: Kuechenmieze)
Zum Rezept

Tomaten-Pfirsich-Chutney

(Foto: schachel)
Zum Rezept

Kürbis-Chutney mit Salbei

(Foto: patty89)
Zum Rezept

Aprikosen-Chutney

(Foto: bellys)
Zum Rezept

Pflaumen (Zwetschgen) -Chutney

(Foto: carrara)
Zum Rezept

Apfel-Chutney

(Foto: westfalentrixe)
Zum Rezept

Kirsch-Chutney

(Foto: Eiki)
Zum Rezept

Rhabarber-Chutney

(Foto: bushcook)
Zum Rezept

Chutney mit Stachelbeeren

(Foto: OhChinderella)
Zum Rezept

Mediterranes Oliven-Chutney

(Foto: plumbum)
Zum Rezept

Chutney mit schwarzen Johannisbeeren und Birne

(Foto: Sterneköchin2011)
Zum Rezept

Chutney von Kürbis und Quitten

(Foto: hoppelhörnchen)
Zum Rezept

Apfel-Fenchel-Zwiebel-Chutney

(Foto: Gretsi)
Zum Rezept

Kirsch-Chili-Chutney

(Foto: Rene1104)
Zum Rezept

Schalotten-Chutney mit Cranberries für den Single-Haushalt

(Foto: movostu)
Zum Rezept

Ananas-Chutney

(Foto: B-B-Q)
Zum Rezept

Quitten-Chutney indische Art

(Foto: Delphina77)
Zum Rezept

Cranberry-Chutney

(Foto: neriZ.)
Zum Rezept

Birnen-Apfel-Chutney

(Foto: Fiammi)
Zum Rezept

Chutney aus japanischen Knöterichsprossen

(Foto: nele932)
Zum Rezept

Nektarinen-Pfirsich Chutney

(Foto: evlys)
Zum Rezept

Pflaumen-Karotten-Chili Chutney

(Foto: alrond)
Zum Rezept

Minz-Koriander-Chutney

(Foto: Dorry)
Zum Rezept

Chutney mit grünen Tomaten von Rosinenkind

(Foto: feuervogel)
Zum Rezept

Brombeer - Chutney

(Foto: bushcook)
Zum Rezept

Tomaten - Karotten - Chutney

(Foto: pralinchen)
Zum Rezept

Pfirsich - Ingwer - Chutney

(Foto: chochocolade)
Zum Rezept

Chutney aus gelben Pflaumen mit Lavendel

(Foto: _Susy_)
Zum Rezept

Holunder - Chutney

(Foto: carrara)
Zum Rezept

Rote Bete - Chutney

(Foto: friaufeck)
Zum Rezept

Rosen - Apfel - Chutney

(Foto: rose38)
Zum Rezept
Kürbis-Tomaten-Chutney von Rosinenkind
Kürbis-Tomaten-Chutney von Rosin…
Erdbeer-Chili-Chutney
Erdbeer-Chili-Chutney
Apfel-Feigen-Chutney
Apfel-Feigen-Chutney
Mirabellen-Chutney
Mirabellen-Chutney
Portwein-Zwetschgen-Chutney
Portwein-Zwetschgen-Chutney
Zucchini-Chutney
Zucchini-Chutney
Scharfes Johannisbeer-Chutney
Scharfes Johannisbeer-Chutney
Albertos Papaya-Orange-Paprika-Chutney
Albertos Papaya-Orange-Paprika-C…
Wassermelonen-Chutney
Wassermelonen-Chutney
Mango-Chutney Sauce
Mango-Chutney Sauce
Tomaten-Pfirsich-Chutney
Tomaten-Pfirsich-Chutney
Kürbis-Chutney mit Salbei
Kürbis-Chutney mit Salbei
Aprikosen-Chutney
Aprikosen-Chutney
Pflaumen (Zwetschgen) -Chutney
Pflaumen (Zwetschgen) -Chutney
Apfel-Chutney
Apfel-Chutney
Kirsch-Chutney
Kirsch-Chutney
Rhabarber-Chutney
Rhabarber-Chutney
Chutney mit Stachelbeeren
Chutney mit Stachelbeeren
Mediterranes Oliven-Chutney
Mediterranes Oliven-Chutney
Chutney mit schwarzen Johannisbeeren und Birne
Chutney mit schwarzen Johannisbe…
Chutney von Kürbis und Quitten
Chutney von Kürbis und Quitten
Apfel-Fenchel-Zwiebel-Chutney
Apfel-Fenchel-Zwiebel-Chutney
Kirsch-Chili-Chutney
Kirsch-Chili-Chutney
Schalotten-Chutney mit Cranberries für den Single-Haushalt
Schalotten-Chutney mit Cranberri…
Ananas-Chutney
Ananas-Chutney
Quitten-Chutney indische Art
Quitten-Chutney indische Art
Cranberry-Chutney
Cranberry-Chutney
Birnen-Apfel-Chutney
Birnen-Apfel-Chutney
Chutney aus japanischen Knöterichsprossen
Chutney aus japanischen Knöteric…
Nektarinen-Pfirsich Chutney
Nektarinen-Pfirsich Chutney
Pflaumen-Karotten-Chili Chutney
Pflaumen-Karotten-Chili Chutney
Minz-Koriander-Chutney
Minz-Koriander-Chutney
Chutney mit grünen Tomaten von Rosinenkind
Chutney mit grünen Tomaten von R…
Brombeer - Chutney
Brombeer - Chutney
Tomaten - Karotten - Chutney
Tomaten - Karotten - Chutney
Pfirsich - Ingwer - Chutney
Pfirsich - Ingwer - Chutney
Chutney aus gelben Pflaumen mit Lavendel
Chutney aus gelben Pflaumen mit …
Holunder - Chutney
Holunder - Chutney
Rote Bete - Chutney
Rote Bete - Chutney
Rosen - Apfel - Chutney
Rosen - Apfel - Chutney

Am besten verwendet man Gemüse und Früchte der Saison. Frisch geerntet und richtig reif bringen sie das meiste Aroma mit. In jedes Chutney gehört auch eine gute Portion Zucker oder eine andere süßende Zutat wie Honig oder Sirup. Die Säure erhält das Chutney durch Essig oder auch frisch gepressten Limetten- bzw. Zitronensaft.

Bleibt etwas übrig, lassen sich die Reste vom Chutney gut einige Tage im Kühlschrank verwahren, oder man füllt gleich bei der Zubereitung etwas vom heißen Chutney in Schraubgläser ab und hat so schnell ein köstliches Extra für spontane Grillabende oder das Picknick parat.

Kochen und Backen sind für mich wie Yoga in der Küche – Und es gibt nichts Schöneres, als die Leckereien anschließend gemeinsam mit Familie, Freunden oder Kollegen zu genießen!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.