AEG Partner Integration

Dessert-Klassiker: Tiramisu und lockere Mousse au chocolat und Crème Brûlée

Dessert-Rezepte, die jeder mag – eines auch für Dampfgarer

Nationalstolz hin oder her – bei Tiramisu, Mousse au chocolat und Crème brûlée wird beinahe jeder schwach. Früher etwas tricky in der Zubereitung, gelingen sie heute leichter denn je. Denn moderne Kochtechnologien wie Induktion und Dampfgaren leisten wertvolle Hilfestellung!

 

Es gibt sicherlich passendere Themen zur Fastenzeit als ein Special zu unseren Lieblingsdesserts. Allein: eine schöne Perspektive hat auch etwas für sich. Ganz besonders dann, wenn ab sofort sicher ist, dass die süßen Verführer auch wirklich gelingen. Das war lange Zeit nicht der Fall, ungeübte Köche hatten vor allem mit folgenden Herausforderungen ihre liebe Müh:

 

  • Eischnee steif schlagen – unverzichtbar für TiramisuGelingt nur, wenn der Topf, in dem das Eiweiß geschlagen wird, absolut trocken, fettfrei und sauber ist. Zur Not hilft zusätzlich eine kleine Prise Salz, wenn es nicht von selber klappt.
  • Schokolade schmelzen – unverzichtbar für Mousse au chocolalGelang bisher nur im Wasserbad, da die Schokolade im Zeitlupentempo bei konstant niedrigen Temperaturen schmelzen muss. Denn ist der Schmelzpunkt überschritten, droht Gerinnen oder gar Anbrennen. Heute kann alternativ auch direkt im Kochtopf geschmolzen werden – sofern dieser auf einem Induktionskochfeld.
  • Wasserbad und Flambieren – unverzichtbar für Crème brûléeGelang bisher nur im Wasserbad und dem, der einen Brenner sein eigen nennt, um den Zucker auf der Crème zu karamellisieren. Heute braucht man nur noch einen Multi-Dampfgarer. Der lässt die Crème im Wechsel von Dampf und Heißluft schonend stocken und sorgt mittels Grill-Programm für eine schöne Zuckerkruste.

Fazit: Moderne Kochtechnologien nehmen vielen, einst kompliziert anmutenden Gerichten den Schrecken. Denn Induktionskochfelder sind deutlich feiner regulierbar als ein Gas- oder gar ein strahlungsbeheiztes Kochfeld - und z.B. AEG Multi-Dampfgargeräte ermöglichen erstmals die Kombination von Feuchtigkeit mit Heißluft. Für locker-leichte Flans, saftige Braten mit krosser Kruste und knackig-frische Brötchen wie vom Bäcker.

Lust auf Lieblingsdesserts? Hier kommen drei unwiderstehliche Rezepte für echte Genießer!

Linktipps:

Rezepte: Tiramisu originale, Crème Brûlée und Mousse au chocolat

Diese Rezepte werden Sie lieben – denn mit Induktion und Dampfgarer gelingen sie schneller und leichter als noch zu Nonnas Zeiten. Schmelzen Sie Schokolade ohne Wasserbad! Stocken Sie Ihre Crème mit Dampf und Heißluft und karamellisieren Sie die Zuckerkruste einfach im Grill-Modus. Einfacher geht’s kaum!

 

Tiramisu originale

 

Zutaten

  • 200 g Löffelbiskuit
  • 1/8 l Espresso
  • 500 g Mascarpone
  • 4 Eigelbe
  • 100 g Puderzucker
  • 20 ml Amaretto
  • 2 Eiweiß
  • 3 EL Kakao
  • 100 – 300 g Obst nach Wahl, z.B. Erdbeeren, gut abgetropfte Birnen aus der Dose

 

Und so geht’s:

  1. Eiweiß zu Schnee schlagen.
  2. Aus Eigelb, Puderzucker und Amaretto eine Creme schlagen
  3. Eine Form mit Löffelbiskuits auslegen und mit Espresso beträufeln
  4. Creme und Mascarpone mischen und Eischnee unterheben. Die Hälfte der Creme über den Biskuits verteilen.
  5. Das in Scheiben geschnittene Obst darauf verteilen und mit der restlichen Creme abdecken.
  6. In den Kühlschrank stellen und gut durch kühlen lassen. Tipp: Geht besonders schnell im Kühlschrank mit COOLMATIC-Funktion!

 

Crème brulée, im Apfel gegart

 

Zutaten für ca 10 - 13 Stück:

  • 10 Boskop-Äpfel
  • 250 g Crème fraiche
  • ¼ l Sahne
  • abgeriebene Schale einer halben Zitrone
  • 30 g Zucker für die Masse
  • 3 Vanilleschoten
  • 120 g Eigelb (ca. 6 Stück)
  • 35 g Zucker zum karamellisieren
  • 200 – 260 g brauner Rohzucker, lose

 

Und so geht’s:

  1. Crème fraiche und Sahne mit der Hälfte des Zuckers, der Zitronenschale und den längs halbierten und ausgekratzten Vanilleschoten aufkochen. Mindestens 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Währenddessen die Boskop-Äpfel oder eine andere backofentaugliche Apfelsorte nach Wunsch mit dem Pariser Löffel (Kugelausstecher) so weit wie möglich aushöhlen, ohne die Haut zu verletzen, damit der Apfel fülldicht bleibt.
  3. Die Eigelbe und 35 g Zucker mit dem Schneebesen glatt rühren und die gut warme Vanillesahne auf die Eigelbmasse gießen und alles gut glatt rühren. Durch ein Sieb abseihen.
  4. Die ausgehöhlten Äpfel auf ein flaches Backblech stellen. Die Crememasse gleichmäßig in die Äpfel verteilen.
  5. Die Äpfel bei Zimmertemperatur auskühlen lassen und vor dem Verzehr mit grobem Rohzucker (etwa 20 g pro Apfel) bestreuen und mit Hilfe eines Bunsenbrenners vorsichtig karamellisieren.

 

Geräteeinstellung AEG Dampfgarer:

Einschubhöhe: 3. von unten

Beheizungsart: INTERVALL-Plus-Dampf

Temperatur: 110 °C

Zeit (ca.): 30 Minuten

 

Mousse au Cholocat

 

Zutaten

  • 1/8 l kalter Kaffee
  • 3 Eigelbe
  • 1 Msp Speisestärke
  • 1 EL Zucker
  • 150 g Zartbitter-Schokolade, in kleine Stücke gebrochen
  • 200 ml Sahne

 

Und so geht’s:

  1. Kalten Kaffee mit Eigelb, Speisestärke und Zucker in einem Kochtopf verrühren und mit einem Schneebesen schaumig schlagen, bis die Masse aufkocht.
  2. Parallel dazu Schokolade – beim Induktionskochfeld direkt im Kochtopf auf Stufe 2 - schmelzen lassen, nach ca. 3 min verrühren (Grund: Schokolade verläuft nicht von alleine).
  3. Kaffee-Eigelb-Masse und geschlagene Sahne unter die Schokolade rühren.
  4. In Schälchen füllen und kalt stellen.

 

Geräteeinstellung AEG Induktionskochfeld:

Beheizungsart: Induktion

Einstellung: Kaffee-Eigelb-Masse: Stufe 9, Schmelzen der Schokolade: Stufe 2

Zeit (ca.): 5 min

 

Linktipps: