Silvester

Fondue – Rezepte und Tipps

Fondue ist das ideale Gericht, um eure Lieben an einen Tisch zu versammeln und gemeinsam zu schlemmen und quatschen. Bei uns findet ihr die richtigen Rezepte für Saucen, Brühe, Käse sowie viele weitere Tipps für ein gelungenes Fondue. 

Viele von euch sind sicher schon Fondue-Profis, die sich mit den Grundlagen auskennen. Für euch haben wir weiter unten im Artikel geniale Rezeptideen gesammelt, mit denen ihr euer Fondue an Silvester oder Weihnachten aufpeppen könnt. All denjenigen, die sich dieses Jahr zu Weihnachten oder Silvester zum ersten Mal an den geselligen Genuss wagen, möchten wir grundlegende Tipps mit auf den Weg geben, mit denen euer erstes Fondue garantiert zu einem Erfolg wird.

Fettfondue, Fondue mit Brühe, Käsefondue – Was denn nun? 

Käsefondue gilt als das klassisches Fondue. Es kommt mit geschmolzenem Käse daher, den ihr mit Weißwein und Stärke (als Bindemittel) vermischt und nach Belieben würzt. Traditionell taucht ihr auf Fondue-Gabeln steckende Brotstücke (oder vorgekochte Kartoffeln) in den warmen Käse. 

Neben der süßen Variante Schoko-Fondue, erfreut sich auch das Fleischfondue mit Fett oder Brühe großer Beliebtheit. Das gilt vor allem für Festtage wie Heiligabend oder Silvester. Hier gart ihr Fleischstücke in heißem Öl, Butterschmalz oder ähnlichem. Natürlich könnt ihr auch beim Fettfondue Gemüsestücke oder Fisch frittieren – das schmeckt besonders lecker im Bierteig! 

Dann gibt es auch noch den Feuertopf, den ihr vielleicht als chinesisches Fondue oder Fondue chinoise kennt. Dieser ist eine Art des Brühfondues, nur verwendet ihr hier einen bestimmten Topf – den namensgebenden Feuertopf. Als Basis verwendet ihr Gemüsebrühe, die ihr beispielsweise mit Ingwer, Sojasauce und Zitronengras verfeinert.

Soßen Fondue

Die richtigen Saucen verpassen eurem Fondue den letzten Schliff. Tolle Rezeptideen findet ihr weiter unten im Artikel!

(Foto: CHEFKOCHPrintMagazin / Thomas Neckermann)

Käsefondue: Was ihr wissen müsst

Käsefondue als Hauptspeise für einen geselligen Abend auszuwählen, ist goldrichtig. Der Gastgeber hat minimalen Aufwand bei gut stehenden Chancen, dass bei einem zusätzlichen Glas Weißwein und in Käse gehüllten Häppchen ordentlich Stimmung aufkommt. Käsefondue ist nämlich nicht nur sättigend, sondern auch hochprozentig. Es besteht größtenteils aus Käse, Kirschwasser und Weißwein. Ein in der Tischmitte positionierter Topf, der auf einem Rechaud steht, stellt sicher, dass alle an den geschmolzenen Käse herankommen. Spezielle Sets für Käsefondue beinhalten zudem noch filigrane Fonduegabeln, in manchen Fällen auch kleine Schälchen, in denen das Hineinfallen der Brot- oder Gemüsestücke erlaubt ist.

Das Wort Fondue kommt aus dem Französischen (fondre) und bedeutet geschmolzen. Besonders wichtig für ein gelungenes Käsefondue ist daher die Wahl des richtigen Käses: In der Schweiz werden gerne Vacherin und Greyerzer als Käse verwendet. Greyerzer gehört zu den bekanntesten Käsesorten aus Hartkäse, darunter ebenso Cheddar und Emmentaler. Mittlerweile werden alle diese Käsesorten für Käsefondue verwendet – gerne auch gemischt.

Käsefondue-Rezepte: So gelingt es

Zunächst wird der Caquelon (also der Topf zur Zubereitung des Fondues) meist mit Knoblauch ausgerieben – die Knoblauchzehen bleiben im Käsefondue. Dann erhitzt ihr trockenen Weißwein, in dem ihr dann den Käse im Fondue schmelzt. Häufig fügt man nach dem Aufkochen auch etwas Stärke zum Käsefondue hinzu. Diese kann zum Beispiel im Kirschwasser aufgelöst werden, das auch unbedingt in ein Schweizer Käsefondue gehört. Ein Schuss Zitronenwasser rundet das Käsefondue ab. Beim Erhitzen solltet ihr beständig rühren, damit nichts anbrennt – dies funktioniert besonders gut mit einem Stück Brot an der Fonduegabel. Zu guter Letzt würzt ihr das Käsefondue – am besten mit Muskatnuss, aber auch Pfeffer und Salz.

Das Wichtigste ist aber natürlich: In geselliger Runde Weißbrot oder Baguette in das Käsefondue tunken. Um für mehr Abwechslung im Rezept zu sorgen, könnt ihr auch Körnerbrot, Obst und Gemüse oder (gegarte) Pellkartoffeln im Käse versenken. Übrigens solltet ihr die Brotstücke nicht nur dippen, sondern auch mit ihnen im Fondue rühren!

Käsefondue mal anders

Varianten des Käsefondues werden mit Tomatenmark, Kräutern oder Curry gewürzt - im Herbst ist auch Fondue mit Kürbis beliebt. Für Käsefondue wird manchmal auch Cidre statt Weißwein verwendet und es gibt leckere Varianten Käsefondue mit Tomaten, Champignons und Morcheln – probiert ruhig mal neue Rezepte aus. Zum Käsefondue passt der verwendete, trockene Weißwein und zum Abschluss natürlich ein Kirschwasser.

In unserer Rezeptgalerie findet ihr die leckersten Rezepte für Käsefondue. Lasst es euch schmecken!

Käsefondue – Rezepte für Schweizer Fondue & Co.

Käsefondue aus dem Kanton Waadt in der Schweiz

Käsefondue aus dem Kanton Waadt in der Schweiz

(Foto: Imo)
Zum Rezept
Tomatenfondue

Tomatenfondue

(Foto: Tryumph800)
Zum Rezept
Käsefondue aus dem Kanton Fribourg in der Schweiz

Käsefondue aus dem Kanton Fribourg in der Schweiz

(Foto: Tryumph800)
Zum Rezept
Steirisches Käsefondue mit Zirbenschnaps

Steirisches Käsefondue mit Zirbenschnaps

(Foto: marmen)
Zum Rezept
Käsefondue aus der Ostschweiz

Käsefondue aus der Ostschweiz

(Foto: Tryumph800)
Zum Rezept
Deftiges Käsefondue

Deftiges Käsefondue

(Foto: downhillcat)
Zum Rezept
Käsefondue aus dem Kanton Tessin in der Schweiz

Käsefondue aus dem Kanton Tessin in der Schweiz

(Foto: Tryumph800)
Zum Rezept
Fondue-Brot

Fondue-Brot

(Foto: Wildkraut)
Zum Rezept
Käsefondue aus dem Kanton Graubünden in der Schweiz

Käsefondue aus dem Kanton Graubünden in der Schweiz

(Foto: Tryumph800)
Zum Rezept
Käsefondue-Soufflé

Käsefondue-Soufflé

(Foto: Snash)
Zum Rezept
Fondue Wallis

Fondue Wallis

(Foto: HRMatter)
Zum Rezept
Kürbis-Käse-Fondue

Kürbis-Käse-Fondue

(Foto: Conny-Krümel)
Zum Rezept
Tomaten-Käse-Fondue

Tomaten-Käse-Fondue

(Foto: Fabinea)
Zum Rezept
Schweizer Käsefondue

Schweizer Käsefondue

(Foto: Chefkoch-Video)
Zum Rezept
Käsefondue ohne Alkohol

Käsefondue ohne Alkohol

(Foto: Tickerix)
Zum Rezept
Käsefondue mit dreierlei Käse

Käsefondue mit dreierlei Käse

(Foto: Tryumph800)
Zum Rezept
Pilzfondue à la Marquise

Pilzfondue à la Marquise

(Foto: Marquise)
Zum Rezept
Käsefondue italienische Art mit Tomaten und Paprikaschote

Käsefondue italienische Art mit Tomaten und Paprikaschote

(Foto: CK_Print-Magazin)
Zum Rezept
Käsefondue aus dem Kanton Waadt in der Schweiz
Käsefondue aus dem Kanton Waadt …
Tomatenfondue
Tomatenfondue
Käsefondue aus dem Kanton Fribourg in der Schweiz
Käsefondue aus dem Kanton Fribou…
Steirisches Käsefondue mit Zirbenschnaps
Steirisches Käsefondue mit Zirbe…
Käsefondue aus der Ostschweiz
Käsefondue aus der Ostschweiz
Deftiges Käsefondue
Deftiges Käsefondue
Käsefondue aus dem Kanton Tessin in der Schweiz
Käsefondue aus dem Kanton Tessin…
Fondue-Brot
Fondue-Brot
Käsefondue aus dem Kanton Graubünden in der Schweiz
Käsefondue aus dem Kanton Graubü…
Käsefondue-Soufflé
Käsefondue-Soufflé
Fondue Wallis
Fondue Wallis
Kürbis-Käse-Fondue
Kürbis-Käse-Fondue
Tomaten-Käse-Fondue
Tomaten-Käse-Fondue
Schweizer Käsefondue
Schweizer Käsefondue
Käsefondue ohne Alkohol
Käsefondue ohne Alkohol
Käsefondue mit dreierlei Käse
Käsefondue mit dreierlei Käse
Pilzfondue à la Marquise
Pilzfondue à la Marquise
Käsefondue italienische Art mit Tomaten und Paprikaschote
Käsefondue italienische Art mit …

Käsefondue ist ein reichhaltiger Spaß, den man sich traditionell eher im Herbst und Winter gönnt. Jetzt könnt ihr in der warmen Stube zusammensitzen und freut euch besonders über eine Wohlfühlmahlzeit.

Das perfekte Fleischfondue – So gelingt's!

Damit euer Fondue zu einem Erfolg wird, braucht ihr ein ordentliches Fondue-Set, passende Zutaten und eine leckere Saucenvielfalt. Wenn es um die Wahl der richtigen Zutaten geht, sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Was ist der Unterschied zwischen Fettfondue und Fleischfondue mit Brühe?

Wenn ihr ein Fleischfondue vorbereiten möchtet, solltet ihr euch zunächst für eine Basis entscheiden. Beim Fettfondue frittiert ihr die Zutaten in heißem Öl. Dadurch werden Fleisch und Co. super schnell gar und schmecken saftig und intensiv. Fett ist schließlich ein Geschmacksträger. 

Wollt ihr ein kalorienärmeres Fondue zubereiten, könnt ihr auf Brühe als Basis setzen. Da die Garzeiten in Brühe (sprich: heißem Wasser) aber länger als in heißem Öl sind, solltet ihr die Stücke unbedingt recht dünn schneiden. Die Wahl der Brühe liegt bei euch – recht neutral und damit zu so ziemlich allem passend ist jedoch die klassische Gemüsebrühe. 

Welches Öl brauche ich für ein Fettfondue? 

Ihr erhitzt das Öl etwa auf 180 °C. Daher solltet ihr auf Öl mit einem hohen Rauchpunkt setzen. Wir empfehlen euch Sonnenblumenöl oder raffiniertes Rapsöl. Beide sind hoch erhitzbar und schmecken ziemlich neutral. Wer es etwas exotischer mag, versucht es Mal mit Erdnussöl. Ansonsten bildet auch Butterschmalz eine wunderbar buttrige Basis für ein gelungenes Fondue.

Die richtige Menge Öl beim Fondue

Als Faustregel könnt ihr euch 1 Liter Öl oder 1 kg Fett merken. Das gilt für ein Fondue für 6 Personen. Beachtet, dass die Menge je nach verwendetem Topf variieren kann. Der Topf sollte nie über die Hälfte hinaus mit Öl gefüllt sein, sonst besteht die Gefahr von heißen Ölspritzern.

Welches Fleisch eignet sich für Fondue und wie viel brauche ich?

Egal ob ihr Brühe oder Fett als Basis nehmt: Es eignen sich alle Fleischsorten für euer Fondue, die kurze Garzeiten haben. Mit Schweinefilet, Rinderfilet oder Kalbsfilet könnt ihr nur richtig liegen. Außerdem beliebt sind Hähnchen- und Putenbrust sowie Roastbeef. Berechnet pro Gast ca. 200 g Fleisch – für Kinder natürlich ein bisschen weniger.

Welche Zutaten passen noch zu Fondue?

In heißem Öl könnt ihr so ziemlich alles frittieren. Dennoch eignen sich manche Zutaten mehr als andere. Auf vielen Silvesterfeiern kommen neben Fleisch auch verschiedene Gemüsesorten in den Topf. Kartoffeln solltet ihr besser vorkochen, da es sonst lange dauert, bis sie gar sind. Brokkoli, Paprika und Champignons hingegen könnt ihr auch roh für Fondue verwenden.

Ansonsten schwören viele auf Fisch und Meeresfrüchte. Beachtet hier aber, dass diese ihren intensiven Geschmack auch an das Öl oder die Brühe abgeben. Tischt ihr zum Fondue also Fisch und Fleisch auf, kann es sein, dass euer Fleisch am Ende die Aromen des Fischs annimmt. Fischfilets fallen recht leicht auseinander. Ihr könnt sie aber in einen Ausbackteig hüllen und dann frittieren. Das ist nicht nur praktisch, sondern schmeckt auch hervorragend! Ausbackteige (beispielsweise einen Bierteig) könnt ihr natürlich auch für Fleisch und Gemüse verwenden. Auf der sicheren Seite seid ihr, wenn ihr von Anfang an auf Fisch mit festerem Fleisch setzt, wie zum Beispiel Forelle, Rotbarsch oder Pangasius.

Saucen und weitere Fondue-Ideen

Für Abwechslung beim Fondue sorgt nicht nur eine große Auswahl an Zutaten, sondern auch viele leckere Dips und Saucen. Wir haben euch die Lieblinge der Chefkoch Community zusammengesucht und mit einigen ausgefallenen Fondue-Ideen in der nachfolgenden Rezeptsammlung kombiniert. Hier ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

5 leckere Saucen für's gemütliche Fondue

5 leckere Saucen für's gemütliche Fondue

(Foto: Chefkoch-Video)
Zum Rezept

Zwiebel-, Gurke-, Meerettich-, Knoblauch- und Preiselbeersauce

Dreierlei Soßen für Fondue

Dreierlei Soßen für Fondue

(Foto: ZwergTomate)
Zum Rezept

Knoblauch-, Curry- und Kräutersauce

Fondue chinoise

Fondue chinoise

(Foto: rellena)
Zum Rezept

Pikantes asiatisches Fondue in Brühe

Zwiebelsauce zum Fondue

Zwiebelsauce zum Fondue

(Foto: xyz13)
Zum Rezept
Scharfe Honig-Sauce

Scharfe Honig-Sauce

(Foto: Pumpkin-Pie)
Zum Rezept
Sukiyaki

Sukiyaki

(Foto: Shimone)
Zum Rezept

Japanisches Rindfleisch-Fondue

Mango-Chutney-Sauce

Mango-Chutney-Sauce

(Foto: jennyknapp90)
Zum Rezept
Berliner Fondue- und Grillsauce

Berliner Fondue- und Grillsauce

(Foto: gabipan)
Zum Rezept

Nach einem lange erprobten Familienrezept – auf Basis von Mayonnaise

Winzerfondue

Winzerfondue

(Foto: CHEFKOCHPrintMagazin / Thomas Neckermann)
Zum Rezept

Das perfekte Fondue für Weinfreunde

Fondue Zigeunersauce

Fondue Zigeunersauce

(Foto: lateatn8)
Zum Rezept

Auf Ketchup-Basis, mit fein gehackten Sardellenfilets

Gemüsefondue

Gemüsefondue

(Foto: Assibaby)
Zum Rezept

Mit praktischem Rezept für einen Bierteig

Asia-Fondue

Asia-Fondue

(Foto: kziegler)
Zum Rezept

Mit Schweinelende, Riesengarnelen, Zuckerschoten und vielem mehr

Preiselbeer-Meerrettich-Sauce

Preiselbeer-Meerrettich-Sauce

(Foto: Sumsebienchen82)
Zum Rezept
Shabu-Shabu

Shabu-Shabu

(Foto: feuervogel)
Zum Rezept

In Brühe gegartes Rindfleisch mit dreierlei Saucen

Exotische Curry-Ananas-Sauce

Exotische Curry-Ananas-Sauce

(Foto: arthurdent42 )
Zum Rezept
Cremiger Joghurt-Crème-fraîche-Dip mit frischen Tomaten und Basilikum

Cremiger Joghurt-Crème-fraîche-Dip mit frischen Tomaten und Basilikum

(Foto: schaech001)
Zum Rezept
1a Guacamole-Dip

1a Guacamole-Dip

(Foto: don_tomme)
Zum Rezept
Griechische Fetasauce

Griechische Fetasauce

(Foto: ManuGro)
Zum Rezept

Schmeckt auch zu Grillfleisch oder als Brotaufstrich

Feurige Fonduesauce zum Fleischfondue

Feurige Fonduesauce zum Fleischfondue

(Foto: brigschi)
Zum Rezept
Fondue- und Grillsauce "Curry-Banane"

Fondue- und Grillsauce "Curry-Banane"

(Foto: s-fuechsle)
Zum Rezept
5 leckere Saucen für's gemütliche Fondue
5 leckere Saucen für's gemütlich…
Dreierlei Soßen für Fondue
Dreierlei Soßen für Fondue
Fondue chinoise
Fondue chinoise
Zwiebelsauce zum Fondue
Zwiebelsauce zum Fondue
Scharfe Honig-Sauce
Scharfe Honig-Sauce
Sukiyaki
Sukiyaki
Mango-Chutney-Sauce
Mango-Chutney-Sauce
Berliner Fondue- und Grillsauce
Berliner Fondue- und Grillsauce
Winzerfondue
Winzerfondue
Fondue Zigeunersauce
Fondue Zigeunersauce
Gemüsefondue
Gemüsefondue
Asia-Fondue
Asia-Fondue
Preiselbeer-Meerrettich-Sauce
Preiselbeer-Meerrettich-Sauce
Shabu-Shabu
Shabu-Shabu
Exotische Curry-Ananas-Sauce
Exotische Curry-Ananas-Sauce
Cremiger Joghurt-Crème-fraîche-Dip mit frischen Tomaten und Basilikum
Cremiger Joghurt-Crème-fraîche-D…
1a Guacamole-Dip
1a Guacamole-Dip
Griechische Fetasauce
Griechische Fetasauce
Feurige Fonduesauce zum Fleischfondue
Feurige Fonduesauce zum Fleischf…
Fondue- und Grillsauce
Fondue- und Grillsauce "Curry-Ba…

Reste vom Fondue verwerten

Die Menge aller Zutaten eines Fondues perfekt zu planen ist eine Meisterleistung. Wenn es mal nicht klappt, gibt es zum Glück etliche simple Ideen, wie ihr übriges Fleisch, Gemüse und Co. verwerten könnt. Neben den Tipps aus diesem Artikel empfehlen wir euch, einen Blick in unseren Artikel zu Resteverwertung nach Weihnachten zu werfen. Auch dort findet ihr praktische Rezepte, mit denen ihr übriges Fleisch und Gemüse vor dem Weg in den Müll retten könnt. 

Übriges Fleisch könnt ihr

  • in dünne Scheiben schneiden und als Grundlage für ein Sandwich verwenden,
  • marinieren, scharf Anbraten und als Highlight unter einen Feldsalat mischen oder
  • in einer deftigen Quiche unterbringen.

Übriges Gemüse könnt ihr

  • in eine bunte Gemüselasagne verwandeln,
  • klein schnippeln und eine Gemüsepfanne zubereiten oder 
  • zusammen mit den angebratenen Fleischresten in einen Wrap mit frischer Guacamole oder Sour Cream packen.

Über diese Ideen hinaus gibt es noch eine Lösung, mit der ihr so ziemlich jeden Rest sinnvoll verarbeitet bekommt: Auflauf! Alles, was ihr braucht, ist eine leckere Soße – zum Beispiel auf Basis von passierten Tomaten oder Sahne – und geriebenen Käse zum Überbacken. Mit einem leckeren Resteauflauf bereitet ihr im Handumdrehen eine sättigende Mahlzeit für die ganze Familie zu. 

Winzerfondue

Für Weinfreunde: Das Winzerfondue von "Aurora"

(Foto: CHEFKOCHPrintMagazin / Thomas Neckermann)

Zum Rezept: Winzerfondue

Kochbegeistert trotz Miniküche und weiterhin verwundert, warum Soße nie so gut schmeckt wie früher bei Oma.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.