AEG Partner Integration

Tipps zur Zubereitung von Muffins und Cupcakes

Herzige Muffins und Cupcakes zum Valentinstag

Be my Valentine – wie könnte man das einem lieben Menschen besser sagen, als mit einer selbstgebackenen Leckerei? Einfach zu machen und groß in der Wirkung: Muffins und Cupcakes. Wir zeigen Basisrezepte mit cremigen Frostings und romantischer Deko!

Statt durch die Stadt zu jagen, auf der Suche nach einem passenden Valentinsgeschenk, heißt es nur noch: Schürze an und ran an die Rührschüssel! Und das Beste daran: Muffins und Cupcakes mag wirklich jeder.

Ihren Ursprung haben beide in den USA, wobei der Muffin von britischen Einwanderern importiert wurde, immer ein Triebmittel enthält alternativ Hefe oder Backpulver und häufig auch feste Zutaten wie Nüsse oder getrocknete Früchte.

Cupcakes sehen zwar so ähnlich aus, werden jedoch aus Rührteig hergestellt, sind daher deutlich süßer und zeichnen sich durch besonders raffinierte Toppings aus Creme oder Zuckerguss sowie ausgefallene Dekorationen aus.

Tipps für die Muffin-Zubereitung:

  • Fett immer in flüssiger Form zugeben (Öl oder geschmolzene Butter)
  • Je saurer die Zutaten wie z.B. Buttermilch oder Joghurt, desto mehr Natron statt Backpulver zugeben
  • Feste und flüssige Zutaten zunächst jeweils getrennt miteinander vermengen, dann die flüssige auf die trockene Masse geben und nur kurz ca. 10 Sekunden lang miteinander verrühren. Ansonsten wird der Teig zu klebrig und blasig.

Tipps für die Cupcake-Zubereitung:

  • Toppings: Sahne, Frischkäsecreme, Buttercreme oder Varianten mit Pudding oder Mascarpone
  • Tools zum Toppingauftragen: Spachtel, Löffel oder Spritzbeutel. Besonders gut klappt es auch mit Spritztüllen wie der großen Lochtülle mit 17 mm Durchmesser, der niedlichen Rosentülle oder der Sterntülle mit 15 mm für den Softeislook.
  • Topping-Auftragtechniken: In der Kuchenmitte mit dem Auftragen beginnen und sich dann etagenweise nach oben arbeiten. Am Schluss mit einem kleinen Zipfel abschließen.
  • Für ein zweifarbiges Frosting die beiden Cremes direkt zusammen in den Spritzbeutel füllen – jedes in eine Hälfte des Beutels.
  • Deko: Obst, Zuckerperlen, Marzinpanblüten, Zuckerstreusel, Fähnchen etc.

Wer gerne und häufig auch in größeren Mengen bäckt, und selbst mit zwei Backblechen im Ofen nicht hinkommt, sollte sich die neuen AEG Backöfen einmal genauer ansehen. Denn diese bieten auf ihren Blechen ganze 20% mehr Platz. Denn so kann mehr auf einmal gebacken werden, das spart Zeit und Energie. Ideal für passionierte Muffins- und Plätzchenbäcker!

Übrigens: Falls zu viel gebacken wurde, lässt sich Rührkuchen auch wunderbar einfrieren – so lange er noch nicht dekoriert ist.

Auf der nächsten Seite:

Rezepte für Birnen-Walnuss-Mohn-Muffins, Erdbeer-Limetten-Muffins und Espresso-Cupcakes – unwiderstehlich!

Linktipps:

Rezepte für Espresso-Cupcakes und Erdbeer-Limetten-Muffins

Her damit: Muffins und Cupcakes mit raffinierten Toppings!

Die mag jeder, sind einfach herzustellen und eigenen sich perfekt als Mitbringsel die Miniküchlein aus den USA. Hier kommen drei Grundrezepte für echte Leckermäuler. Und weil auch Muffins mit Topping noch mal so gut schmecken gibt’s passende Frostingrezepte dazu!

Espresso-Cupcakes mit Zimt

Zutaten (12 Stück)

  • 85 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 165 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 90 ml kalter Espresso
  • 70 ml Buttermilch
  • Frosting
  • 100 g Butter, weiche
  • 100 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse
  • Zimt zum Bestäuben

Und so geht’s:

  1. Mehl, Natron, Backpulver, Kakao, Zimt und Salz mischen und zur Seite stellen.
  2. Butter (weich) und Zucker mit dem Handmixer auf mittlerer Stufe schaumig rühren. Kaffee, Buttermilch und Vanillezucker einrühren.
  3. Nach und nach vorsichtig die (am besten gesiebte) Mehlmischung unterheben. 12 Cupcake-Förmchen mit Teig füllen.
  4. Ca. 20 Minuten bei 180 °C Heißluft backen (Stäbchenprobe machen) und 5 Minuten in der Form abkühlen lassen. Tipp: Kühlschränke mit COOLMATIC-Funktion wie der AEG SFS8123XAC kühlen auf Knopfdruck alles in Rekordzeit ab!
  5. Aus der Form entfernen und nach dem Abkühlen das Frosting aufbringen. Dazu weiche Butter mit dem Handmixer kurz cremig schlagen, Puderzucker unterrühren; dann Frischkäse mit Schneebesen unterrühren. Nach Geschmack Mark einer Vanilleschote zugeben.
  6. Topping mit der Spritztüte auftragen und mit Zimt oder Zimt-Zucker bestäuben.

Birnen-Walnuss-Muffins mit Mohn

Zutaten (15 Stück)

  • 400g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 200g Zucker
  • 2 Eier
  • 280ml Buttermilch
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 75g Butter, geschmolzen
  • 100g Walnüsse, grob gehackt
  • 140g Birnen, in kleinen Würfeln
  • 3 EL Dampfmohn
  • Frosting:
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • ½ Vanilleschote
  • Deko nach Belieben
  • Abwandlung
  • Aufpeppen mit:
  • 2 EL Dampfmohn oder 1 Msp Cucuma – für eine leuchtend gelbe Farbe

Und so geht’s:

  1. Mehl, Backpulver und Zucker vermischen. Eier, Buttermilch, Vanillezucker, Mohn und geschmolzene Butter unterrühren und zu einer einheitlichen Masse vermengen.
  2. Birnen und ¾ der Walnüsse in den Teig geben und vorsichtig verrühren. Teig in Muffinförmchen verteilen (der Teig reicht für etwa 1 ½ Bleche), restliche Nüsse auf den Teig streuen.
  3. Backen im Programm „Heißluft mit Ringheizkörper“ bei 150°C, ca. 35-40 Minuten
  4. In der Zwischenzeit Frosting herstellen: Weiche Butter mit dem Handmixer cremig schlagen, dann Puderzucker unterrühren, zum Schluss Frischkäse und Vanillemark beimengen. Masse bis zur Verarbeitung kühlen.
  5. Nach Ende der Backzeit, Muffins ca. 45 Minutenauskühlen lassen. Dann erst das Topping auftragen. Dazu die gekühlte Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf die Muffins eine Haube setzen. Verzieren mit Schokodrops, Streuseln, Blüten, Zuckerperlen etc.

Erdbeer-Limetten-Muffins

Zutaten: (12 Stück)

  • 250 g Erdbeeren, je nach Saison können aber auch andere Früchte verwendet werden
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 150 g Butter, geschmolzen
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 2 Eiweiß
  • 200 g Mehl
  • 50 g Haferflocken
  • ½ Pck. Backpulver
  • 2 TL Limettenschalen fein geraspelt
  • Topping 1 - Glasur:60 ml Limettensaft
  • 50 g Puderzucker
  • Topping 2 - Frosting:100 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • ½ Vanilleschote
  • 2 EL Zesten einer Limette

Und so geht’s:

  1. Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Ein ganzes Ei und 2 Eigelb sowie die Limettenschale hinzufügen und unterrühren. Mehl, Backpulver und Haferflocken mischen und esslöffelweise unter den Teig rühren.
  3. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Die klein geschnittenen Erdbeeren ebenfalls unterheben.
  4. In jede Vertiefung des Muffin-Bleches Papierförmchen setzen und den Teig einfüllen.
  5. Backen im Programm „Heißluft mit Ringheizkörper“ bei 150°C, 35 Minuten.
  6. In der Zwischenzeit das Topping herstellen; Topping 1 Glasur: Für die Glasur Limettensaft und Puderzucker verrühren. Sie soll noch flüssig sein, da sie in den Teig einzieht. Topping 2 – Frosting: Weiche Butter mit dem Handmixer cremig schlagen, dann Puderzucker unterrühren, zum Schluss Frischkäse und Vanillemark sowie Limettenzesten beimengen. Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf die Muffins eine Haube setzen. Mit Erdbeeren oder gehackten Pistazien verzieren.
  7. Kurz nach dem Backen mit einem Zahnstocher ca. 6-8 Löcher in die noch warmen Muffins stechen und mit der Glasur tränken. Soll das Frosting aufgetragen werden, Muffins ca. 45 min. vor dem Auftragen abkühlen lassen.

Linktipps: