Ricotta Quiche

Ricotta – cremig, leicht und vielseitig einsetzbar

Crostini mit Ricotta, mit Ricotta gefüllte Pasta oder ein leckeres Heidelbeer-Ricotta Eis – mit Ricotta lässt sich in der Küche so Einiges machen und trotzdem findet er viel zu selten Verwendung. Oder könnt ihr sagen, wann ihr das letzte Mal mit Ricotta gekocht oder gebacken habt? Dabei ist Ricotta nicht nur köstlich cremig, sondern auch noch kalorienarm.

Ricotta ist ein italienischer Frischkäse, der wunderbar zum Kochen und auch zum Backen verwendet werden kann. Ricotta ist dem normalen Frischkäse ähnlich, hat jedoch nur 15 Prozent Fett. Denn Ricotta wird nicht aus der Milch hergestellt, sondern aus der fettarmen Molke von Kuh-, Schaf- oder Büffelmilch. So ist Ricotta leichter als konventioneller Frischkäse, Mozzarella oder allgemein Schnittkäse. Wenn also der volle Geschmack mit nur halber Kalorienmenge her soll, dann ist Ricotta eine lecker cremige Alternative zu Frischkäse, Crème fraîche oder Schlagsahne.

Ricotta im Vergleich pro 100 Gramm

 g Fett/ 100gkcal/ 100g
Ricotta15175
Doppelrahmfrischkäse30335
Mozzarella20255
Hüttenkäse4102
Schlagsahne40360
Crème fraîche40360

Ricotta süß oder salzig – unglaublich vielseitig

Ricotta lässt sich wie Frischkäse süß genauso gut verwenden wie salzig. Der cremige Geschmack ist dezent und unglaublich wandelbar. So passt Ricotta zu einem fruchtigen Dessert oder einer Tarte, lockert auf und rundet den Geschmack ab. Oder Ricotta hält das Pizzateilchen saftig und lässt sich herzhaft mit den typisch italienischen Zutaten wie Tomaten, Zwiebel, Oliven und Kräutern kombinieren. Ricotta lässt sich für Brotaufstriche verwenden oder es können Pfannkuchen mit Ricotta gefüllt werden. Ricotta eignet sich für Sandwiches, für die Füllung von Pasta mit Ricotta oder auch für eine leichte Variante des Tiramisu.

 

Cannelloni mit Ricotta und Spinat
Von: Eliane Neubert, Länge: 3:15 Minuten

Das Rezept zum Video:

Wie wird Ricotta hergestellt?

Ricotta wird aus Molke hergestellt. Die Molke fällt bei der Käseherstellung aus Milch an, beispielsweise bei der Produktion von Mozzarella. Meist besteht Ricotta aus der Molke von Kuhmilch, manchmal aber auch aus Schaf- oder Büffelmilchmolke. Der Begriff Ricotta heißt übersetzt „nochmal gekocht“, denn einmal wird die Milch bei der Käseherstellung erhitzt, ein weiteres Mal bei der Zubereitung des Ricottas. Hierbei wird die Molke auf ca. 80° C erhitzt. Die Molke gerinnt bei Hitze in Verbindung mit beigefügter Säure, beispielsweise Zitronensäure oder Sauermilch. Die ausgefallenen Käseflocken steigen an die Oberfläche und können einfach abgeschöpft werden. Die Herstellung dauert drei bis vier Stunden, dann ist der Ricotta schon fertig.

Ricotta: Lecker leichte Rezepte

Crostini mit Zucchini - Püree

Zum Rezept

Crostini mit bunter Ricottapaste

Zum Rezept

Gefüllte Kirschtomaten

Zum Rezept

Ricotta - Pancakes

Zum Rezept

Crostata di Ricotta

Zum Rezept

Mediterrane Ricottafladen

Zum Rezept

Heidelbeer-Ricotta Eis

Zum Rezept

Hähnchenkeulen mit Ricottafüllung

Zum Rezept

Crêpes auf mediterrane Art

Zum Rezept

Putenrouladen "Italia"

Zum Rezept

Rote Bete Rosen

Zum Rezept

Kürbiscreme auf Lavendelblütenricotta

Zum Rezept

Zucchini-Ricotta-Teilchen

Zum Rezept

Mini-Calzone vom Holzkohlegrill

Zum Rezept

Pfirsich-Ricotta-Tarte

Zum Rezept

Alohas Apfelkuchen mit Ricotta

Zum Rezept

Auberginen-Ricotta Taler

Zum Rezept

Leichte Tiramisu

Zum Rezept

Avocadocreme mit Pellkartoffeln

Zum Rezept

Johannisbeergelee mit Ricottahaube

Zum Rezept

Polenta mit Tomatensauce und Basilikum-Ricotta

Zum Rezept

Karottensuppe mit Parmesannocken

Zum Rezept

Gebackener Brombeer-Ricotta

Zum Rezept

Spargel - Ricotta - Quiche

Zum Rezept

Rucola-Kräuter-Quiche mit oder ohne Lachs

Zum Rezept

Ricotta - Vanille Kuchen

Zum Rezept
Crostini mit Zucchini - Püree
Crostini mit Zucchini - Püree
Crostini mit bunter Ricottapaste
Crostini mit bunter Ricottapaste
Gefüllte Kirschtomaten
Gefüllte Kirschtomaten
Ricotta - Pancakes
Ricotta - Pancakes
Crostata di Ricotta
Crostata di Ricotta
Mediterrane Ricottafladen
Mediterrane Ricottafladen
Heidelbeer-Ricotta Eis
Heidelbeer-Ricotta Eis
Hähnchenkeulen mit Ricottafüllung
Hähnchenkeulen mit Ricottafüllun…
Crêpes auf mediterrane Art
Crêpes auf mediterrane Art
Putenrouladen
Putenrouladen "Italia"
Rote Bete Rosen
Rote Bete Rosen
Kürbiscreme auf Lavendelblütenricotta
Kürbiscreme auf Lavendelblütenri…
Zucchini-Ricotta-Teilchen
Zucchini-Ricotta-Teilchen
Mini-Calzone vom Holzkohlegrill
Mini-Calzone vom Holzkohlegrill
Pfirsich-Ricotta-Tarte
Pfirsich-Ricotta-Tarte
Alohas Apfelkuchen mit Ricotta
Alohas Apfelkuchen mit Ricotta
Auberginen-Ricotta Taler
Auberginen-Ricotta Taler
Leichte Tiramisu
Leichte Tiramisu
Avocadocreme mit Pellkartoffeln
Avocadocreme mit Pellkartoffeln
Johannisbeergelee mit Ricottahaube
Johannisbeergelee mit Ricottahau…
Polenta mit Tomatensauce und Basilikum-Ricotta
Polenta mit Tomatensauce und Bas…
Karottensuppe mit Parmesannocken
Karottensuppe mit Parmesannocken
Gebackener Brombeer-Ricotta
Gebackener Brombeer-Ricotta
Spargel - Ricotta - Quiche
Spargel - Ricotta - Quiche
Rucola-Kräuter-Quiche mit oder ohne Lachs
Rucola-Kräuter-Quiche mit oder o…
Ricotta - Vanille Kuchen
Ricotta - Vanille Kuchen

Ricotta hat eine weiche, krümelige Textur, die milchig und cremig schmeckt. Der cremige Ricotta passt deshalb zu Brotaufstrichen, Pizza sowie Pfannkuchenfüllungen ebenso gut wie zu einer leichten Version des Tiramisu. Pfannkuchen, Crêpes und Co. können mit Ricotta ganz nach Belieben süß oder herzhaft zubereitet werden. Das Aroma ist süßlich und hat eine leicht säuerliche Note. Diese säuerliche Note harmoniert mit süßen Früchten auf einem Obstkuchen. So eignet sich Ricotta für eine Pfirsich-Ricotta-Tarte, gebackenen Brombeer-Ricotta oder ein Fruchteis aus Heidelbeeren und Ricotta. Unsere lecker leichten Rezepte zeigen, wie vielseitig Ricotta ist!

Gesund ist das Gegenteil von langweilig! Bunt, verrückt und außergewöhnlich darf es ruhig auch bei Ernährungswissenschaftlern zugehen!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.