AEG Partner Integration

Internationale Nudelsalat-Rezepte

Glasnudelsalat, Melonensalat und Orientalische Variante

 Internationale Nudelsalat-Rezepte

Endlich Sommer! Wem die Hitze auf den Magen schlägt, setzt jetzt auf leichte Kost. Besonders lecker und beliebt bei Groß und Klein: Der Nudelsalat. Gut durchgezogen und gekühlt schmeckt nicht nur die Standardvariante – auch exotische Varianten haben Hochsaison.

Nudelsalat ist ein Dauerbrenner unter den Sommergerichten, glänzt durch eine riesengroße Rezeptvielfalt und passt eigentlich immer: Solo oder als Beilage zu Gegrilltem, zum Picknick oder zur Gartenparty, für Kinder oder Erwachsene. Weil er so wandelbar ist, liebt ihn einfach jeder. Hier ein paar Tipps zur perfekten Zubereitung und Lagerung:

  1. Tipp für Eilige: Beim Nudelkochen Salz erst dann zugeben, wenn das Wasser bereits kocht. Noch schneller geht’s mit dem Induktionskochfeld – da kocht 1 l Wasser schon in 2 Minuten!
  2. Tipp für Al dente Fans: Nudeln ohne Ei wählen, die gelingen am besten
  3. Tipp für Dampfgarerbesitzer: Nudeln auf keinen Fall im Dampfgarer garen – sie werden matschig! Frischnudeln gelingen dagegen perfekt – genauso wie Reis für Reissalat.
  4. Tipp für Genießer: Nach dem Abgießen Nudeln nicht abschrecken – dann wird die Stärke weggespült, die jedoch dafür sorgt, dass das Dressing gut haften bleibt. Stattdessen lauwarm mit dem Dressing benetzen.
  5. Tipp für Perfektionisten: 30 Minuten sollte jeder Nudelsalat ziehen. Nudeln am besten lauwarm anmachen, so wird die Sauce gut aufgenommen.
  6. Tipp für Verspätete: Schneller kühlt der Nudelsalat herunter, wenn Sie die Coolmatic-Funktion Ihres Kühlschrankes betätigen!
  7. Tipp für Mitnehmer: Edelstahlschüssel mit Deckel wählen – die hält den Salat maximal kühl
  8. Tipp für Vorkocher: Gut und ohne Unterbrechung gekühlt kann ein Nudelsalat ca. 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden – abhängig von den verwendeten Zutaten.

Wer gerne mal eine neue Variante auf den Tisch bringen möchte, nimmt am einfachsten die typischen Zutaten und Gewürze anderer Länder unter die Lupe: Oregano, Tomaten, Morzarella und Oliven, eventuell auch etwas Sardelle - und schon bekommt der Nudelsalat einen italienischen Touch. Dijon-Senf, Ei und Artischocke schaffen eine französische Note, Sojasauce, Koriander und Palmzucker eine asiatische. Einfach ausprobieren – es ist leichter als man denkt!

Inspiration finden Sie auf der nächsten Seite: Glasnudelsalat, Nudelsalat mit Melone und Feta oder orientalisch mit Zuckerschoten und Datteln in Erdnussbutter-Dressing. Müssen Sie probieren! Zu den Rezepten!

Linktipps:

Nudelsalatrezepte: orientalisch, griechisch und asiatisch

Dressing, Melone, Feta, Koriander – hier kommen Nudelsalate, die jeden überraschen. Freuen Sie sich auf ein erfrischendes Feuerwerk der Aromen!

Gleich 3 spannende Salatkombinationen haben die AEG Kochexpertenheute für Chefkoch ausgewählt. Gut acht Personen werden von den angegebenen Mengen satt, sofern der Salat als Beilage serviert wird. Der Aufwand für die Zubereitung liegt bei allen Varianten bei gerade mal 15 Minuten – allerdings sollten die Salate am besten 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen. Und jetzt ran an die Schürze!

Orientalisch: Nudelsalat mit Zuckerschoten und Datteln in Erdnussbutter-Dressing

 Internationale Nudelsalat-Rezepte
 Internationale Nudelsalat-Rezepte

Zutaten:
250 g Nudeln, z.B. Maccaroni
50 g Datteln, entkernt
Je 1 rote und gelbe Paprika
2 Frühlingszwiebeln
150 g Zuckerschoten
Dressing:
50 ml Erdnussöl
3 EL Sesamöl
4 EL Reisessig
2 EL Sojasoße
1 TL Honig
1 Knoblauchzehe, gehackt/>5 EL gerösteter Sesam
1 TL frischer Ingwer, klein gehackt
100 g Erdnussbutter
1 EL gehackte Petersilie

Und so geht’s:

1. Nudeln in Salzwasser al dente kochen und dann abgießen.
2. Zuckerschoten kurz in kochendem Wasser blanchieren, abgießen und kalt abschrecken.
3. Datteln, Paprika, Frühlingszwiebeln und Zuckerschoten in mundgerechte Stücke schneiden. Zutaten für das Dressing vermengen und mit den Nudeln sowie den übrigen Zutaten mischen.

Griechisch: Nudelsalat mit Melone und Feta

 

 Internationale Nudelsalat-Rezepte
 Internationale Nudelsalat-Rezepte

Zutaten
300 g Nudeln, z.B. Penne Rigate
300 g Melone – Sorte nach Geschmack, z.B. Wassermelone, Honigmelone oder Galiamelone.
6 EL Petersilie, gehackt
6 EL frische Minze, gehackt
200 g Fetakäse, gewürfelt
etwa 50 ml Zitronensaft, frisch gepresst
etwa 30 ml Olivenöl
Pfefferkörner, eingelegt oder geschrotet – nach Geschmack

Und so geht’s:

 Internationale Nudelsalat-Rezepte

1. Nudeln in Salzwasser al dente kochen und dann abgießen.
2. Melone schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Feta in kleine Stücke brechen.
3. Melone, Feta sowie Kräuter und Zitronensaft unter die Nudeln mischen. Mit Olivenöl verfeinern. Im Idealfall auf Salz verzichten – es entzieht der Melone das Wasser!
4. Wichtig: Dressing am besten sofort unter die Nudeln mischen - wenn sie noch warm sind, ziehen die Aromen besonders gut ein. Salat nach dem Anmachen gut durchkühlen lassen, damit die Frische besser herauskommt.
5. Tipp1: Wer noch mehr Farbe ins Spiel bringen will, kann die Zutaten für das Dressing (Olivenöl, Zitronensaft, Petersilie und Minze) zu Pesto zusammenmixen – einfach mit dem Stabmixer pürieren und das Dressing wird grasgrün!
6. Tipp 2: Zum Aufpeppen 1 EL grünen Pfeffer aus dem Glas oder aber 1 TL einer Pfeffer-Mischung (geschroteter schwarzer Pfeffer, Kubebenpfeffer und langer Pfeffer) hinzugeben.

Asiatisch: Glasnudelsalat

 Internationale Nudelsalat-Rezepte
 Internationale Nudelsalat-Rezepte

Zutaten
250 g Glasnudeln
100 g Sprossen
3 Frühlingszwiebeln
100 g Zuckerschoten
1 Bund Koriander, frisch
Dressing:
2 Bio-Zitronen, Saft davon
1 EL frisch gehackter Ingwer
2 Zehen Knoblauch, frisch gehackt
3 Chilischoten, entkernt, fein gehackt
100 ml Sojasoße
3 EL Palmzucker
1 EL Sesamöl
1 EL Erdnussöl

Und so geht's:

1. Die Zutaten für das Dressing verrühren. Koriander fein hacken.
2. Die Frühlingszwiebeln mitsamt dem Grün in dünne Ringe schneiden. Die Zuckerschoten je nach Geschmack im Ganzen oder in gleich großen Stücken mit den Sprossen in eine Schüssel geben. Kochendes Wasser übergießen, nach 30-40 Sekunden abgießen und sofort mit kaltem Wasser abschrecken. Abtropfen lassen.
3. Glasnudeln in einem Topf mit kochendem Wasser für etwa 1 Minute kochen lassen, dann abgießen. Alle Zutaten für den Salat miteinander vermengen.
4. Das Dressing dazugeben, gut unterrühren und etwa 5 Minuten ziehen lassen.

Linktipps: