Nudelsalat

So sieht ein perfekter Sommer aus: Picknick im Grünen, an einem lauen Abend mit Freunden in den Sonnenuntergang grillen und selbst angebautes Gemüse frisch aus dem eigenen Garten ernten. Für Genießer ist der Sommer einfach die schönste Jahreszeit!

Sommer-Rezepte mit knackigem Gemüse

Wer im Frühjahr fleißig war, wird im Sommer reich belohnt: Mehr und mehr steht der Gemüsegarten in voller Pracht. Zucchini, Gurken, Rettich, Tomaten, Artischocken, Erbsen, Fenchel & Co warten nur darauf, frisch geerntet und in wunderbare Sommer-Rezepte verwandelt zu werden. Wie wäre es mit einer fruchtigen Ratatouille, einer feinen Gemüselasagne oder mit einer lauwarmen Gemüsequiche mit Salat?

All diese Sommer-Rezepte schmecken mit frischem Gemüse einfach nochmal so gut! Experimentiert ruhig ein wenig – zum Beispiel mit gebratenem Fenchel, Avocado auf dem Burger oder Zucchini in der Penne Carbonara. Und warum nicht zwei der besten Dinge des Sommers – Grillen und frisches Gemüse – miteinander verbinden? Auf dem Grill könnt ihr neben Würstchen, gemischten Putenspießen oder Spare-Ribs natürlich auch gefüllte Paprika, Zucchiniröllchen oder Maiskolben mit Kräuterbutter grillen.

Knoblauch-Zitronen-Hähnchen mit Ofenkartoffeln

Zum Rezept

Zitronenspaghetti mit Kräutergarnelen

Zum Rezept

Nudeln mit marinierten Cherrytomaten und Frischkäse

Zum Rezept

Gazpacho Andaluz

Zum Rezept

Büffelmozzarella mit Mangoscheiben und fruchtigem Dressing

Zum Rezept

Couscous und Garnelen im Pergament

Zum Rezept

Pizza vom Grill

Zum Rezept

Tarte au Ratatouille

Zum Rezept

Italienischer Reis-Melonen-Salat

Zum Rezept

Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse

Zum Rezept

Marinierter Fenchel mit Räucherlachs und Kirschtomaten

Zum Rezept

Scharfe Spaghetti mit Rucola, Tomate und Parmesan

Zum Rezept

Axels Rindersteaks mit einer Lavendel- und Orangenmarinade

Zum Rezept

Gnocchi-Salat mit Zucchini und Paprika

Zum Rezept

Gefüllte Auberginen mit Minzsauce

Zum Rezept

Wassermelonen-Gazpacho

Zum Rezept

Eistorte Fürst Pückler

Zum Rezept

Gefüllte Avocado mit Olivenöl

Zum Rezept

Garnelen-Fenchel-Pfanne mit Buttermilchsalat

Zum Rezept

Zucchini-Puffer

Zum Rezept

Joghurt-Sahne-Torte mit frischen Früchten

Zum Rezept

Johannisbeer-Vanille-Shake

Zum Rezept

Gute-Laune Kirschtorte

Zum Rezept

Marillen-Rahmkuchen mit feinen Streuseln

Zum Rezept

Spareribs mit amerikanischer BBQ-Sauce

Zum Rezept

Tomaten-Auberginen-Avocado-Burger

Zum Rezept

Auberginen-Zucchini-Feta-Päckchen

Zum Rezept

Schwarzes Schokoladeneis

Zum Rezept

Kaki-Sorbet

Zum Rezept

Dorade in der Folie mit Fenchel und Kräuterbutter

Zum Rezept
Knoblauch-Zitronen-Hähnchen mit Ofenkartoffeln
Knoblauch-Zitronen-Hähnchen mit …
Zitronenspaghetti mit Kräutergarnelen
Zitronenspaghetti mit Kräutergar…
Nudeln mit marinierten Cherrytomaten und Frischkäse
Nudeln mit marinierten Cherrytom…
Gazpacho Andaluz
Gazpacho Andaluz
Büffelmozzarella mit Mangoscheiben und fruchtigem Dressing
Büffelmozzarella mit Mangoscheib…
Couscous und Garnelen im Pergament
Couscous und Garnelen im Pergame…
Pizza vom Grill
Pizza vom Grill
Tarte au Ratatouille
Tarte au Ratatouille
Italienischer Reis-Melonen-Salat
Italienischer Reis-Melonen-Salat
Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse
Tomaten-Tarte mit Ziegenkäse
Marinierter Fenchel mit Räucherlachs und Kirschtomaten
Marinierter Fenchel mit Räucherl…
Scharfe Spaghetti mit Rucola, Tomate und Parmesan
Scharfe Spaghetti mit Rucola, To…
Axels Rindersteaks mit einer Lavendel- und Orangenmarinade
Axels Rindersteaks mit einer Lav…
Gnocchi-Salat mit Zucchini und Paprika
Gnocchi-Salat mit Zucchini und P…
Gefüllte Auberginen mit Minzsauce
Gefüllte Auberginen mit Minzsauc…
Wassermelonen-Gazpacho
Wassermelonen-Gazpacho
Eistorte Fürst Pückler
Eistorte Fürst Pückler
Gefüllte Avocado mit Olivenöl
Gefüllte Avocado mit Olivenöl
Garnelen-Fenchel-Pfanne mit Buttermilchsalat
Garnelen-Fenchel-Pfanne mit Butt…
Zucchini-Puffer
Zucchini-Puffer
Joghurt-Sahne-Torte mit frischen Früchten
Joghurt-Sahne-Torte mit frischen…
Johannisbeer-Vanille-Shake
Johannisbeer-Vanille-Shake
Gute-Laune Kirschtorte
Gute-Laune Kirschtorte
Marillen-Rahmkuchen mit feinen Streuseln
Marillen-Rahmkuchen mit feinen S…
Spareribs mit amerikanischer BBQ-Sauce
Spareribs mit amerikanischer BBQ…
Tomaten-Auberginen-Avocado-Burger
Tomaten-Auberginen-Avocado-Burge…
Auberginen-Zucchini-Feta-Päckchen
Auberginen-Zucchini-Feta-Päckche…
Schwarzes Schokoladeneis
Schwarzes Schokoladeneis
Kaki-Sorbet
Kaki-Sorbet
Dorade in der Folie mit Fenchel und Kräuterbutter
Dorade in der Folie mit Fenchel …

Sommer-Rezepte, die nach Urlaub schmecken

Im Sommer solltet ihr euch unbedingt der mediterranen Küche widmen – schließlich weiß man in Griechenland, Spanien & Co ganz genau, welche Sommer-Rezepte das Leben schöner machen. Kalte Suppen wie Gazpacho tun an heißen Tagen besonders gut und machen mit Brot auch satt. Italienische Gnocchi sollte man am besten nicht nur selbst zubereiten, sondern anschließend mit fruchtigen Tomaten, frischem Basilikum, Rucola und ein wenig Parmesan genießen. Zu Rosmarinkartoffeln, gegrillten Auberginen und Cevapcici passt Tsatsiki mit Gurken und Minze frisch gemacht und mit Zutaten aus dem eigenen Garten oder frisch vom Balkon. Apropos Balkon: Nicht jeder kann im Sommer auf einen eigenen Garten zurückgreifen. Aber auf dem Balkon lassen sich viele Gemüsepflanzen anpflanzen – von der Tomate über die Gurke bis hin zu Erbsen können viele Gemüsesorten in Töpfen gezogen werden. Wer den Zeitpunkt für eigenes Gemüse verpasst hat, kann jedoch auch im Sommer noch frische Kräuter anpflanzen – das geht sogar auf der Fensterbank.

Fisch darf in der Liste der besten Sommer-Rezepte nicht fehlen. Nicht nur der leichte und feine Lachs ist ideal für heiße Tage im Sommer. Dorade macht sich auf dem Grill wunderbar, Garnelen bereichern frische Zitronen-Pasta oder wie wäre es mit einer tollen Meeresfrüchte-Paella?

Ratatouille
Ratatouille – Ragout mit herrlichem Sommergemüse

Das Ratatouille ist ein geschmortes, vegetarisches Gemüsegericht und kommt ursprünglich aus Südfrankreich. Das wichtigste beim Ratatouille, achtet auf die Garstufen der einzelnen Gemüse, sonst landen später zerkochte Zucchini und ledrige Auberginen auf eurem Teller. Und wie wird das vermeiden und das perfekte Ratatouille kochen, das schauen wir uns jetzt mal an.

Für unser Ratatouille brauchen wir Zucchini und Paprika habe ich schon mal vorgeschnitten. Wir haben Salz, Tomatenmark, geschnittene rote Zwiebeln, eine Aubergine, frische Kräuter, in dem Fall Rosmarin, das passt ganz hervorragend und ein Schluck Olivenöl. Da die Schale der Paprika schwer verträglich ist, könnt ihr, wenn ihr möchtet, die Schale vorher abziehen.

Was wir dafür gemacht haben, wir haben die Paprika geviertelt und entkernt und im Ofen bei circa 200 Grad eine Viertelstunde lang gegart. Und dann könnt ihr relativ leicht, ich weiß nicht, ob ich das mit einer Hand hinbekomme, die Haut abziehen. Die löst sich quasi von alleine, sodass ihr dann wirklich nur noch das Fruchtfleisch habt. Das schneidet ihr auch klein und wird ebenfalls separat angebraten.

Als letztes Gemüse schneide ich immer die Aubergine, weil sie relativ schnell schwarz oder braun wird. Das kann man hier an der Seite ganz gut erkennen, das ist jetzt frisch aufgeschnitten, alles hellweiß, die ganz feine Körnung und an der Seite, wo wir schon den Stiel abgeschnitten haben, wird es schon relativ schnell braun.

Einmal in Längsstreifen schneiden, quer nehmen, mit schönen Würfen runterschneiden. Die Aubergine hat einen ziemlich hohen Wasseranteil, nahezu 93 Prozent, das bedeutet, dass wir die relativ lange garen müssen, sonst wird sie ledrig. Dann alles aufs Brett und rüber zum Herd, damit wir es separat anbraten können.

Wir haben jetzt Zucchini, unsere Paprika sowie die Aubergine angebraten, Kräuter sind auch schon dabei. Als letzten Schritt fehlt uns noch die rote Zwiebel, dann geben wir das Tomatenmark dazu, einen kleinen Schluck Wasser zum Ablöschen, damit wir eine schöne tomatige Soße bekommen. Und dann geben wir alles Gemüse wieder mit rein, erwärmen das einmal kurz, schmecken mit Salz und Pfeffer ab und das war es auch schon.

Und fertig ist unser Ratatouille. Ich finde, das schmeckt am besten direkt aus der Pfanne mit frischem Baguette und ein Glas Rotwein. Zum Wohl.
Von: Fabio Haebel, Länge: 2:49 Minuten, Aufrufe: 161.900

Das Rezept zum Video:

Sommer-Rezepte - Salat-Genuss frisch und leicht

Ein leichter Salat ist jedoch an der Spitze der liebsten Sommer-Rezepte. Kein Wunder: Schließlich hat im Sommer bei großer Hitze niemand Lust, sich den Bauch mit schweren Speisen vollzuschlagen. Salat schmeckt frisch und lässt sich nicht nur in fast jedem Rezept beliebig kombinieren, sondern wird mit gekochten Eiern, frischem Baguette und Dip oder Beilagen wie Bratkartoffeln oder gebratenem Fisch zur sattmachenden Hauptspeise. Kombiniert munter eure liebsten Zutaten – von säuerlichen Radieschen über knackige Zuckerschoten bis hin zu farbenfroher Paprika. Gerade im Sommer bietet der Gemüsegarten einfach eine tolle Vielfalt, so dass ihr immer wieder neue Rezepte ausprobieren könnt. Diese Extras peppen euer Rezept außerdem auf:

  • Panierte oder gegrillte Pute
  • Brotwürfel oder Croutons
  • Sojasprossen, Kresse, Lauchzwiebeln
  • Käsewürfel aus Feta, Emmentaler oder Gouda
  • Speckstreifen
  • Eingelegte oder gebratene Pilze
  • Mandarinen, Melone, Mango & Co.
  • Kürbiskerne, Walnüsse, Cashewkerne
  • Oliven, Kapern
  • Thunfisch, Sardellen, Räucherfisch

Natürlich sind auch andere Salate perfekt für den Sommer – vom orientalischen Couscous-Salat über den Reissalat bis hin zum Nudelsalat in all seinen Varianten, frisch und lecker aus dem Kühlschrank.

Sommer-Rezepte: Süße Früchte für frische Desserts

Der Sommer bringt aber neben einem reichhaltigen Gemüsegarten auch eine immense Vielfalt an Früchten hervor. Süße Kirschen von den Bäumen angeln oder im Wald nach wilden Brombeeren suchen – das macht im Sommer nicht nur Spaß, sondern beschert Schleckermäulern köstliche Sommer-Rezepte. Für fruchtige Erfrischung sorgen etwa Eis aus frischen Himbeeren, eine Quarktorte mit Kirschen frisch aus dem Kühlschrank oder einfach ein kühles Dessert mit Joghurt und Heidelbeeren. Im Sommer locken auch Früchte mit hohem Wasseranteil: Die ersten Weintrauben, Melone oder Kiwi haben an hitzigen Tagen Hochkonjunktur, machen sich aber auch im Obstsalat, Smoothie oder als Tortenbelag gut - genauso wie alle anderen Sommerfrüchte. Wer einen Überschuss an Pflaumen, Kirschen & Co erntet, sollte im Sommer unbedingt Früchte für Rezepte wie Marmelade, Sirup oder selbst gemachten Likör zurückbehalten – für Sommerfreude im ganzen Jahr!