Windbeutel: Brandteiggebäck mit Sahne, Früchten & Co

 

Windbeutel sind wie eine kleine Schatzkiste, denn sie bergen immer ein süßes Geheimnis: Randvoll gefüllt mit Sahne, Vanillecreme oder Früchten bezaubern Windbeutel jeden, der feines und cremiges Gebäck liebt. Erfahren Sie, wie der Brandteig für Windbeutel gelingt, wie Sie kleine und große Windbeutel backen, welche Cremes und Früchte dazu passen und was Sie aus einem Windbeutel sonst noch zaubern können.

Windbeutel sind ein feines und vielseitiges Gebäck. Die Herstellung des Brandteiges ist nicht so leicht, aber mit dem richtigen Rezept und der passenden Anleitung, können auch Anfänger herrliche Windbeutel backen und nach Lust und Laune füllen.

Windbeutel aus Brandteig backen

Windbeutel bestehen aus Brandteig – und diesen herzustellen, verlangt ein wenig Mut, denn man muss den Teig tatsächlich ein wenig "anbrennen" lassen. Für klassischen Brandteig bringt man zunächst eine Mischung aus Wasser und Fett zum Kochen. Dann nimmt man den Topf von der heißen Platte und rührt Mehl in den Teig und zwar so lange, bis die Masse zum Kloß wird und sich als Ganzes vom Topfboden löst. Auf dem Boden hinterbleibt eine weiße, angebrannte Schicht. In diesem Fall ist das aber gewollt, denn die weiße Schicht ist das Zeichen dafür, dass der Teig fertig ist. Ist er ein wenig abgekühlt, rührt man verquirlte Eier hinein, bis der Teig glatt und schön zäh ist. Dann ist der Brandteig bereit zum Backen und kann weiter zum Windbeutel verarbeitet werden.

 

Windbeutel formen mit der Spritztülle

Den Teig für klassische Windbeutel spritzt man mit einer Spritztülle hübsche Türmchen auf ein Backblech. Alternativ lassen sich Windbeutel auch mit zwei in Wasser getauchten Löffeln auf das Blech setzen. Dabei immer Abstand halten – die Windbeutel gehen noch auf. Wer möchte, kann dem Gebäck auch eine Form verleihen, etwa ein Windbeutel-Herz oder Stangen. Gefüllte Brandteig-Stangen sind jedoch genau genommen keine Windbeutel mehr, sondern Éclairs. Diese werden ebenfalls aus Brandteig hergestellt, aber zumeist mit einer Schokoglasur überzogen, während Windbeutel traditionell mit einer feinen Schicht aus Puderzucker angerichtet werden.

 

Windbeutel aus Brandteig
Früher, als ich klein war, gab es Windbeutel immer aus der Tiefkühltruhe. Aber ich konnte nie warten, bis sie aufgetaut waren und hab immer in die gefrorene Sahne gebissen.

Heute wird nicht mehr aufgetaut, sondern frisch gebacken. Und wie, das zeige ich euch jetzt.

Windbeutel werden aus Brandteig hergestellt und dafür braucht ihr Mehl, Speisestärke, Eier, eine Prise Backpulver, Butter und Wasser.

Brandteig ist ein Teig, der zweimal gegart wird: Einmal im Herd und einmal im Ofen.

Er wird komplett ohne Zucker hergestellt, weil Zucker die Triebkraft des Teiges verhindert und das wollen wir ja nicht, weil Windbeutel ja so schön aufgehen sollen und schön fluffig sind.

So, ich starte mit der Zubereitung.

Ich erhitzte Wasser und Butter in einem Topf. Beides rein geben und kurz aufkochen.

So, während das Wasser mit der Butter erhitzt, vermenge ich einmal Speisestärke und Mehl, weil das kommt nämlich gleich in den Topf dazu.

Sobald die Flüssigkeit kocht, ziehe ich den Topf vom Herd, schalte den Ofen kurz aus und gebe Mehl und Speisestärke mit einem Mal dazu und rühren, dass ein Teig entsteht.

So, ein dicker Kloß und das kommt jetzt wieder auf den Herd und wir brennen den Teig ab.

So, dass dauert ungefähr eine Minute.

Das ihr fertig seid, könnt ihr ungefähr auch daran erkennen, dass sich eine weiße Schicht unten am Topf gebildet hat.

Der Teig ist fertig.

Wir bereiten weiter den Brandteig zu.

Dafür nehme ich den Teig aus dem Topf und tue ihn eine Rührschüssel.

Ich habe ihn noch kurz abkühlen lassen und jetzt arbeiten wir die Eier da drunter.

Dafür nehmt ihr einen Mixer und gibt nacheinander die Eier in die Schüssel und rührt das unter.

Wenn ihr am Ende im Teig noch so ein paar Klumpen seht, dann nehmt einfach noch einen Schneebesen zur Hilfe und schlagt den Teig nochmal gut durch, dann verschwinden die Klumpen.

Erst ganz am Ende, wenn der Teig wirklich vollständig abgekühlt ist, kommt auch das Backpulver dazu. Dann darf der Teig nicht mehr warm sein, sonst wird die Triebkraft vorzeitig ausgelöst und der soll ja schön aufgehen.

So, richtig schön zäh sollte er sein und diese typischen Spitzen bilden.

Diesmal fülle ich dem Brandteig in den Spritzbeutel, den habe ich hier immer so ganz easy auf einen Becher rauf gesetzt, so habe ich beide Hände frei, um den Teig einzufüllen.

So, und jetzt spritze ich kleine Häufchen hier auf das Backblech, was ich mit Backpapier ausgelegt habe.

So, die Windbeutel kommen jetzt für 20 Minuten bei 200 Grad in den Backofen und wichtig, die Backofentür nicht öffnen, weil sonst fallen sie ganz schnell wieder in sich zusammen.

Sobald die Windbeutel aus dem Ofen kommen, mit einem Messer anschneiden, damit der Dampf entweichen kann.

Das habe ich jetzt schon getan und habe hier Sahne vorbereitet mit ein bisschen Puderzucker und die spritze ich jetzt mit der Tülle in die Windbeutel rein.

Windbeutel am besten immer direkt verzehren, sonst werden sie pappig. Ich probiere mal und wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.
Von: Rike Dittloff, Länge: 4:20 Minuten

Das Rezept zum Video:

Windbeutel backen – Tipps & Tricks

Während die Windbeutel im Ofen backen sollte man die Türe nicht öffnen, sonst fallen die luftigen Gebäckstücke in sich zusammen. Die Windbeutel backen etwa 20 Minuten bei 200 Grad. Wenn die Windbeutel fertig sind, schneiden Sie sie am besten direkt auf, dann kann der Dampf entweichen. Wenn die Windbeutel abgekühlt sind, geht es ans Füllen. Sie können die Windbeutel nach dem Backen aber auch eine Weile stehen lassen, denn man sollte sie erst dann füllen, wenn sie auch direkt danach verspeist werden. Denn wenn der Windbeutel zu lange mit der Füllung in Kontakt kommt, wird der Brandteig leider matschig.

Der klassische Windbeutel wird mit einem Messer in zwei Hälften geschnitten und dann gefüllt. Wer mag, kann die Sahne oder Vanillecreme jedoch auch durch ein kleines Loch im Boden oder an der Seite spritzen, ähnlich wie bei einem Berliner - schließlich haben die Windbeutel innen Hohlräume, in die sich die cremige Masse gerne fügt. Besonders geeignet ist diese Füllmethode, wenn die kleinen Gebäcke in einer Windbeuteltorte verarbeitet werden sollen.

Windbeutel mit Sahne, Früchten und Co.

Geschlagene Sahne ist zwar eine simple, aber auch wahrlich leckere Variante, um den Windbeutel zu befüllen.

Küchentrick: Sahne steif schlagen:

  • Am besten legt ihr alle Gerätschaften, wie die Quirle, die Rührschüssel und die Sahne in den Kühlschrank. Dann klappt das Steifschlagen garantiert.
  • Oder ihr gebtein Eiweiß mit in die Sahne, und schlagen es mit auf.

Auch mit Eis gefüllt werden Windbeutel gerne serviert. Aber wer sagt, dass man Windbeutel nicht auch mit anderen Köstlichkeiten bestücken darf? Wie wäre es mit einem Rezept mit Eierlikörsahne und einer halben Aprikose zwischen beiden Brandteig-Hälften? Und im Sommer eigentlich ein Muss: die Kombination mit Beeren. Je nach Lust und Vorrat passen zum Beispiel Himbeeren, Erdbeeren oder Preiselbeeren zu einem Windbeutel mit süßlich-cremiger Sahne. Auch diese Zutaten passen wunderbar zu dem luftigen Windbeuteln:

  • Kokoscreme mit Ananasstücken
  • Erdbeersahne
  • Vanillepudding mit Schokosoße
  • Himbeer-Mascarponecreme
  • Nougatcreme
  • Frischkäse mit Früchten

Windbeutel werden klassischerweise mit Puderzucker serviert. Aber auch eine Schokoglasur, ein kleines Sahnehäubchen oder feine Karamellfäden machen die Windbeutel besonders hübsch – und lecker!

Wer's herzhaft mag, kann Windbeutel auch direkt mit geriebenem Käse oder mit kleinen Schinkenwürfeln im Teig backen und später mit Frischkäse füllen.

Sehen Sie auf der nächsten Seite, was Sie mit Windbeuteln alles zaubern können – wie wäre es zum Beispiel mit einem Rezept für Windbeuteltorte? In unserer Rezeptstrecke finden Sie dann nicht nur ein klassisches und einfaches Rezept für Brandteig und Windbeutel, sondern auch viele Rezepte für köstliche Füllungen. Guten Appetit!

Windbeutel: 25 süße und herzhafte Rezepte

Schnelle Windbeuteltorte

Zum Rezept

Profiteroles Torte

Zum Rezept

Mini-Windy-Schoko-Torte

Zum Rezept

Windbeuteltorte mit Erdbeersahne

Zum Rezept

Windbeutel-Kirschtorte

Zum Rezept

Windbeuteltorte mit Erdbeeren und Eierlikör

Zum Rezept

Orangen-Schokoladen-Torte

Zum Rezept

Beeren auf Wolke 7

Zum Rezept

Windbeutel-Dessert

Zum Rezept

Aprikosen-Windbeutel mit Eierlikörsahne

Zum Rezept

Früchte-Windbeutel

Zum Rezept

Windbeutel-Schwäne

Zum Rezept

Mohnbällchen mit Vanillecreme

Zum Rezept

Gefüllte Windbeutel mit Erdbeersauce

Zum Rezept

Kokoswindbeutel mit Pfirsich-Joghurt-Creme

Zum Rezept

Himbeersahne-Windbeutel

Zum Rezept

Brandteigkrapferl mit Erdbeer-Obers

Zum Rezept

Croquembouche

Zum Rezept

Windbeutel mit Vanillecreme

Zum Rezept

Pikante Windbeutel

Zum Rezept

Gougères aus Burgund

Zum Rezept

Vollkornwindbeutel

Zum Rezept

Käsewindbeutel

Zum Rezept

Windbeutel

Zum Rezept

Erdbeer-Flocken-Torte

Zum Rezept
Schnelle Windbeuteltorte
Schnelle Windbeuteltorte
Profiteroles Torte
Profiteroles Torte
Mini-Windy-Schoko-Torte
Mini-Windy-Schoko-Torte
Windbeuteltorte mit Erdbeersahne
Windbeuteltorte mit Erdbeersahne
Windbeutel-Kirschtorte
Windbeutel-Kirschtorte
Windbeuteltorte mit Erdbeeren und Eierlikör
Windbeuteltorte mit Erdbeeren un…
Orangen-Schokoladen-Torte
Orangen-Schokoladen-Torte
Beeren auf Wolke 7
Beeren auf Wolke 7
Windbeutel-Dessert
Windbeutel-Dessert
Aprikosen-Windbeutel mit Eierlikörsahne
Aprikosen-Windbeutel mit Eierlik…
Früchte-Windbeutel
Früchte-Windbeutel
Windbeutel-Schwäne
Windbeutel-Schwäne
Mohnbällchen mit Vanillecreme
Mohnbällchen mit Vanillecreme
Gefüllte Windbeutel mit Erdbeersauce
Gefüllte Windbeutel mit Erdbeers…
Kokoswindbeutel mit Pfirsich-Joghurt-Creme
Kokoswindbeutel mit Pfirsich-Jog…
Himbeersahne-Windbeutel
Himbeersahne-Windbeutel
Brandteigkrapferl mit Erdbeer-Obers
Brandteigkrapferl mit Erdbeer-Ob…
Croquembouche
Croquembouche
Windbeutel mit Vanillecreme
Windbeutel mit Vanillecreme
Pikante Windbeutel
Pikante Windbeutel
Gougères aus Burgund
Gougères aus Burgund
Vollkornwindbeutel
Vollkornwindbeutel
Käsewindbeutel
Käsewindbeutel
Windbeutel
Windbeutel
Erdbeer-Flocken-Torte
Erdbeer-Flocken-Torte

Was viele zwar wissen, aber nicht bedenken: Der Grundteig der Brandmasse ist nicht gesüßt, daher schmecken Windbeutel auch mit pikanten Füllungen herrlich. Deshalb stellen wir Ihnen an dieser Stelle auch einige herzhafte Rezepte für Windbeutel vor, die mit verschiedenen Käsesorten, Kräutern oder Speck - entweder im Teig oder in der Füllung - zu begehrten Häppchen werden. Starten wollen wir aber unsere Bildergalerie mit süßen Varianten des Windbeutels - von der Windbeuteltorte über das Dessert bis hin zu verschiedenen cremigen und fruchtigen Füllungen. Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

Spätzle, Knödel und so ziemlich alle Gerichte mit Kartoffeln machen mich froh – Bratkartoffeln machen mich glücklich!

Ähnliche Artikel

Birnen-Schokoladen Auflauf

Zum Rezept

Bratäpfel "Cheesecake" mit Pflaumensoße

Zum Rezept

Crêpesbeutel mit gebackener Birne

Zum Rezept

Lebkuchenmousse mit Glühweinsauce

Zum Rezept

Lebkuchenparfait mit Glühweinschaum und Schlosserbuben

Zum Rezept

Pralinenparfait mit eingelegten Gewürzbirnen

Zum Rezept

Prosecco-Zabaione auf Orangenfilets

Zum Rezept

Safraneis, Lebkuchensoufflee, Zitruskompott, Gedöns

Zum Rezept

Vanille-Quark-Flammeri mit karamellisiertem Apfel-Mandel-Kompott

Zum Rezept

Weiße Winter-Weihnachts-Mousse

Zum Rezept

Warmes Schokoladensoufflé mit flüssiger Füllung

Zum Rezept

Baileys-Schoko-Krokant-Kuchen

Zum Rezept

Zimtparfait mit Früchten in weihnachtlicher Karamellsoße

Zum Rezept

Apfel-Beignets

Zum Rezept

Marzipan-Mandeleis mit Feigen und Orangenkaramellsauce

Zum Rezept

Winterbirnen mit Sahnehäubchen

Zum Rezept

Apfel-Zimt-Rosen mit Blätterteig

Zum Rezept

Rotwein-Feigen

Zum Rezept

Printen Parfait

Zum Rezept

Birnen-Spekulatius-Dessert

Zum Rezept

Glasierte Weihnachtsäpfelchen

Zum Rezept

Kardamom-Crème brûlée

Zum Rezept

Lebkuchen-Birnen-Strudel

Zum Rezept

Advents-Tiramisu

Zum Rezept

Vanillequarkcreme mit Zimtäpfelchen

Zum Rezept

Schokoladenpudding mit Chili

Zum Rezept

Orangen-Flan

Zum Rezept

Engelsspeise

Zum Rezept

Geeiste Ingwer-Limonen-Mousse mit Orangenkaramell

Zum Rezept
Ananas-Carpaccio mit Granatapfelsauce und Mandel-Kokosstreusel
Ananas-Carpaccio mit Granatapfel…
Birnen-Schokoladen Auflauf
Birnen-Schokoladen Auflauf
Bratäpfel
Bratäpfel "Cheesecake" mit Pflau…
Crêpesbeutel mit gebackener Birne
Crêpesbeutel mit gebackener Birn…
Lebkuchenmousse mit Glühweinsauce
Lebkuchenmousse mit Glühweinsauc…
Lebkuchenparfait mit Glühweinschaum und Schlosserbuben
Lebkuchenparfait mit Glühweinsch…
Pralinenparfait mit eingelegten Gewürzbirnen
Pralinenparfait mit eingelegten …
Prosecco-Zabaione auf Orangenfilets
Prosecco-Zabaione auf Orangenfil…
Safraneis, Lebkuchensoufflee, Zitruskompott, Gedöns
Safraneis, Lebkuchensoufflee, Zi…
Vanille-Quark-Flammeri mit karamellisiertem Apfel-Mandel-Kompott
Vanille-Quark-Flammeri mit karam…
Weiße Winter-Weihnachts-Mousse
Weiße Winter-Weihnachts-Mousse
Warmes Schokoladensoufflé mit flüssiger Füllung
Warmes Schokoladensoufflé mit fl…
Baileys-Schoko-Krokant-Kuchen
Baileys-Schoko-Krokant-Kuchen
Zimtparfait mit Früchten in weihnachtlicher Karamellsoße
Zimtparfait mit Früchten in weih…
Apfel-Beignets
Apfel-Beignets
Marzipan-Mandeleis mit Feigen und Orangenkaramellsauce
Marzipan-Mandeleis mit Feigen un…
Winterbirnen mit Sahnehäubchen
Winterbirnen mit Sahnehäubchen
Apfel-Zimt-Rosen mit Blätterteig
Apfel-Zimt-Rosen mit Blätterteig
Rotwein-Feigen
Rotwein-Feigen
Printen Parfait
Printen Parfait
Birnen-Spekulatius-Dessert
Birnen-Spekulatius-Dessert
Glasierte Weihnachtsäpfelchen
Glasierte Weihnachtsäpfelchen
Kardamom-Crème brûlée
Kardamom-Crème brûlée
Lebkuchen-Birnen-Strudel
Lebkuchen-Birnen-Strudel
Advents-Tiramisu
Advents-Tiramisu
Vanillequarkcreme mit Zimtäpfelchen
Vanillequarkcreme mit Zimtäpfelc…
Schokoladenpudding mit Chili
Schokoladenpudding mit Chili
Orangen-Flan
Orangen-Flan
Engelsspeise
Engelsspeise
Geeiste Ingwer-Limonen-Mousse mit Orangenkaramell
Geeiste Ingwer-Limonen-Mousse mi…

Himmlische Desserts für vegetarische Weihnachten

Süße Verführungen mit weihnachtlichen Aromen wie Zimt, Schokolade oder Karamell und fruchtigen Noten für einen festlichen Abschluss eures Menüs.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.