Flammkuchen

Flammkuchen ist eine beliebte Elsässer Spezialität, die ebenso wie Zwiebelkuchen gern als würziger Snack oder auch als Hauptspeise zu Wein und Bier serviert wird. Und auch in anderen Regionen kennt man die delikat belegten, knusprig gebackenen Brotfladen.

Flammkuchen stammen aus der Zeit, da die Dörfer und Gemeinden gemeinsame Backhäuser unterhielten. Um die Temperatur des angefeuerten Steinbackofens zu prüfen, wurden hin und wieder Flammkuchen darin gebacken. An der Backzeit ließ sich dann erkennen, ob die Temperatur für die eigentlichen Backwerke - die Brote - stimmt.

Heute sind Flammkuchen die unumstrittenen Stars, werden aber nach wie vor traditionell im Steinbackofen bei offenem Feuer gebacken. Dadurch erhält der Flammkuchen nicht nur seinen köstlich rauchigen Geschmack, sondern auch die typischen leicht geschwärzten Ränder. Auf Märkten, Wein- und Stadtfesten sieht man immer häufiger Stände, die frische Flammkuchen aus dem Flammkuchenofen anbieten, der vergleichbar mit einem traditionellen Pizzaofen ist. Aber auch zuhause kann man im eigenen Backofen oder auch auf dem Grill köstliche Flammkuchen backen. Das Wichtigste ist dabei, dass der Teig der Flammkuchen sehr dünn ausgerollt wird.

Flammkuchen auf einen Blick 
Schwierigkeitsgradsimpel
So viel Zeit muss seinca. 20 Minuten
Das braucht ihrGrill und Pizzastein, wenn ihr etwas erleben wollt

Flammkuchenteig: mit Hefe, Sauerteig oder puristisch

Auch wenn die meisten ihre Flammkuchen mit einem Hefeteig zubereiten, kann man grundsätzlich jede Art von Brotteig für die lecker-knusprigen Fladen verwenden. So schmecken beispielsweise Flammkuchen aus Sauerteig mit Roggenmehl kräftiger, mit Hefeteig etwas feiner und der einfachste Teig für Flammkuchen kommt mit vier Zutaten aus: Mehl, Salz, Wasser und Öl. Daher verwundert es nicht, dass man auch aus fertigem Pizzateig leckere Flammkuchen backen kann, wenn man diesen entsprechend dünner ausrollt und mit den gewünschten Zutaten belegt. Die Backzeit des Flammkuchens hängt letztlich davon ab, wie hoch die Temperatur im Ofen oder auf dem Grill ist sowie natürlich von der Größe des Flammkuchens und dessen Dicke. Dabei zählt nicht nur die Dicke des Teigfladens, sondern auch, wie viel Belag mitgebacken wird.

Flammkuchen in drei Farben

Zum Rezept

Flammkuchen mit Gemüse und Putenbrustfilet

Zum Rezept

Tomaten-Mozzarella-Flammkuchen

Zum Rezept

Lauch - Flammkuchen

Zum Rezept

Flammkuchen vegetarisch mit Kapern und Oliven

Zum Rezept

Schneller Flammkuchen

Zum Rezept

Winterlicher Flammkuchen

Zum Rezept

Flammkuchen in 10 Minuten

Zum Rezept

Kürbis-Flammkuchen

Zum Rezept

Flammkuchen mit Tortilla-Wrap

Zum Rezept

Superschneller Flammkuchen

Zum Rezept

Spargel-Flammkuchen

Zum Rezept

Flammkuchen mit Süßkartoffeln und roten Zwiebeln

Zum Rezept

Spargel-Flammkuchen mit Räucherlachs

Zum Rezept

Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen

Zum Rezept

Flammkuchen Barbecue-Art mit Steak und Kirschtomaten

Zum Rezept

Flammkuchen mit Camembert und Preiselbeeren

Zum Rezept

Flammkuchen mit Birne, Camembert und Rucola

Zum Rezept

Flammkuchen griechische Art

Zum Rezept

Veganer Flammkuchen

Zum Rezept

Flammkuchen mit Ziegenkäse und Seranoschinken

Zum Rezept

Flammkuchen mit Austernpilzen, Rucola und Parmesan

Zum Rezept

Gyros Flammkuchen

Zum Rezept

Flammkuchen mit Käse und Papaya

Zum Rezept

Flammkuchen scharfe Ziege

Zum Rezept
Flammkuchen in drei Farben
Flammkuchen in drei Farben
Flammkuchen mit Gemüse und Putenbrustfilet
Flammkuchen mit Gemüse und Puten…
Tomaten-Mozzarella-Flammkuchen
Tomaten-Mozzarella-Flammkuchen
Lauch - Flammkuchen
Lauch - Flammkuchen
Flammkuchen vegetarisch mit Kapern und Oliven
Flammkuchen vegetarisch mit Kape…
Schneller Flammkuchen
Schneller Flammkuchen
Winterlicher Flammkuchen
Winterlicher Flammkuchen
Flammkuchen in 10 Minuten
Flammkuchen in 10 Minuten
Kürbis-Flammkuchen
Kürbis-Flammkuchen
Flammkuchen mit Tortilla-Wrap
Flammkuchen mit Tortilla-Wrap
Superschneller Flammkuchen
Superschneller Flammkuchen
Spargel-Flammkuchen
Spargel-Flammkuchen
Flammkuchen mit Süßkartoffeln und roten Zwiebeln
Flammkuchen mit Süßkartoffeln un…
Spargel-Flammkuchen mit Räucherlachs
Spargel-Flammkuchen mit Räucherl…
Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen
Flammkuchen mit Ziegenkäse und F…
Flammkuchen Barbecue-Art mit Steak und Kirschtomaten
Flammkuchen Barbecue-Art mit Ste…
Flammkuchen mit Camembert und Preiselbeeren
Flammkuchen mit Camembert und Pr…
Flammkuchen mit Birne, Camembert und Rucola
Flammkuchen mit Birne, Camembert…
Flammkuchen griechische Art
Flammkuchen griechische Art
Veganer Flammkuchen
Veganer Flammkuchen
Flammkuchen mit Ziegenkäse und Seranoschinken
Flammkuchen mit Ziegenkäse und S…
Flammkuchen mit Austernpilzen, Rucola und Parmesan
Flammkuchen mit Austernpilzen, R…
Gyros Flammkuchen
Gyros Flammkuchen
Flammkuchen mit Käse und Papaya
Flammkuchen mit Käse und Papaya
Flammkuchen scharfe Ziege
Flammkuchen scharfe Ziege

Elsässer Flammkuchen – der Klassiker

Der berühmteste Flammkuchen ist mit Abstand der Elsässer Flammkuchen, der traditionell aus einem salzigen Hefeteig gebacken wird. Die hauchdünn ausgerollten Fladen werden mit einer frischen Creme aus Schmand oder saurer Sahne, Salz und Pfeffer bestrichen und dünn mit rohen Zwiebeln und Speck belegt. Danach kommt der Flammkuchen für einige Minuten in einen sehr gut aufgeheizten Ofen – traditionell ein mit Holzkohle befeuerter Steinbackofen. Man kann aber auch im normalen Backofen knusprige Flammkuchen backen. Dazu sollte der Ofen auf höchster Stufe bei Ober- und Unterhitze aufgeheizt werden. Anschließend kann man den rohen Flammkuchen entweder auf einem vorgeheizten Blech backen oder das vorbereitete Blech auf den Backofenboden stellen. So erhält der Flammkuchen auch von unten maximale Hitze.

Wer ein unschlagbar knuspriges Ergebnis erzielen möchte, bäckt auf einem Backstein. Dieser gibt die gespeicherte Hitze gleichmäßig an den Flammkuchen ab und sorgt so für einen herrlich knusprigen Boden. Den Stein kann man auch auf dem Grill verwenden, sofern dieser einen Deckel für indirektes Grillen hat. Mit so einem Grill steht auch dem Flammkuchen mit original Raucharoma nichts mehr im Wege.

Flammkuchen mal anders – Kürbis, Pilze, Lachs & mehr

Ähnlich wie bei der Pizza ist der Flammkuchen äußerst variabel, was den Belag angeht. So kann man als Dessert auch eine leckere süße Variante herstellen, indem man den Schmand pur auf den Teigfladen streicht, diesen dann mit Apfelscheiben belegt und mit einer Zimt-Zucker-Mischung bestreut. Dazu schmeckt eine sahnige Kugel Vanille-Eis.

Flammkuchen mit Kürbis - Einfach lecker
Von: Anne Lucas, Länge: 1:37 Minuten, Aufrufe: 75.953

Das Rezept zum Video:

Für herzhafte Flammkuchen bieten sich außerdem noch viele weitere Beläge an. Hier darf man seiner Kreativität freien Lauf lassen und gern auch mit ungewöhnlichen Kombinationen experimentieren! Was war eure wildeste Kombi?