Die englische Küche - Sunday Roast, Full Breakfast & Co.

Die englische Küche gilt nicht gerade als Gourmetküche in Europa – schwer und deftig sind die Rezepte sowie fettig und einseitig. Denn Fish & Chips sind nicht gerade fettarm, der traditionelle Sunday Roast wird gerne mit schweren Soßen gereicht und das englische Frühstück kann schon mal reichhaltiger ausfallen als hierzulande das Mittagessen. Doch die englische Küche hat viel mehr Rezepte zu bieten, wie wir euch zeigen wollen.

Geschichte der englischen Küche

Im 19. Jh. galt die englische Küche als eine der feinsten Europas. Als Kolonialisierungsmacht hatten die Engländer Zugang zu exotischen Gewürzen und in den eher begüterten Haushalten lernten die Haushaltshilfen schnell, mit diesen in der Küche umzugehen. Als die Zeit des Kolonialismus vorüberging, endete auch die englische Vormachtstellung in der Küche: Gewürze waren nicht mehr so einfach zu beschaffen und auch Dienstpersonal wurde kaum noch eingestellt. England versank wieder im kulinarischen Dornröschenschlaf, aus dem es erst durch die Einflüsse anderer Länder wieder erweckt wurde: Inder, Afrikaner und andere Zuwanderer brachten ihre Traditionen und Rezepte mit und belebten die englische Küche auf ein Neues - nicht umsonst ist Tikka Masala eines der beliebtesten Gerichte der englischen Küche.

 

Englische Küche - Sunday Roast, Pies und das englische Frühstück

Natürlich ist aber auch die eher traditionelle englische Küche nicht zu verachten. Kein Engländer würde freiwillig auf seine Pies oder einen ordentlichen Sunday Roast verzichten: Fleisch, Kartoffeln und Gemüse in unterschiedlichsten Zubereitungsformen und nach uralten Familienrezepten. Das bekannteste Essen der englischen Küche ist aber vermutlich das Full English Breakfast: Eier, Würstchen, Bohnen, Champignons, Blutwurst, Schellfisch, Speck und Toast werden gereicht - deutsche Frühstücksgewohnheiten sehen dagegen alt aus.

Ein richtiges englisches Frühstück ist natürlich viel Aufwand und wird nicht jeden Tag verzehrt. Sehr regelmäßig hingegen greifen die Engländer auf ihr liebstes Fast Food zurück: Fish & Chips. Frittiertes Fischfilet mit daumendicken Pommes frites, Salz und Essig, das es an jeder englischen Straßenecke gibt - inzwischen leider nicht mehr im traditionellen Zeitungspapier. In der eigenen Küche wird dieses heimliche Nationalgericht der Engländer jedoch eher selten zubereitet und wenn ihr es einmal ausprobieren wollt, solltet ihr den nächsten Flug nach London buchen - oder einfach unsere typisch englischen Rezepte ausprobieren.

 

Chocolate Scones
Von: Eat and Smile, Länge: 4:29 Minuten

Das Rezept zum Video:

Englische Küche – es darf auch süß sein

Natürlich sind auch Süßigkeiten und Backwaren in der englischen Küche beliebt. Besonders bekannt sind wohl Scones: Flaches Gebäck mit Ei und Sahne, das gerne mit clotted cream und Konfitüre zur Tea Time gereicht wird. Auch der inzwischen europaweit beliebte Crumble, eine englische Nachspeise aus mit Streuseln überbackenen Früchten, stammt ursprünglich aus der englischen Küche. Eine echte Sünde aus der englischen Küche ist Eton mess – ein traditionelles Dessert mit Sahne, Baiser und Erdbeeren. Mehr englische Rezepte findet ihr auf der nächsten Seite!

Die englische Küche - Rezepte voller Britishness

Fish & Chips with Tatar sauce

zum Rezept

Guinness Schokoladenkuchen

Zum Rezept

Eton Mess

Zum Rezept

Fish and Chips

Zum Rezept

Chicken Tikka Masala

Zum Rezept

Rhubarb Crumble

Zum Rezept

Steak Pie

Zum Rezept

Englischer Porridge

Zum Rezept

Chicken and Leek Pie

Zum Rezept

Banoffee Pie

Zum Rezept

Sheperds Pie

Zum Rezept

Mockturtle - Soup

Zum Rezept

Roastbeef mit Yorkshire Pudding

Zum Rezept

Toad in the hole

Zum Rezept

Sausage, Duck & Pork Cassoulet

Zum Rezept

Beef - Parsnip - Curry

Zum Rezept

Orangenmarmelade

Zum Rezept

Hash Brown

Zum Rezept

Full English Breakfast

Zum Rezept

Salmon & Coconut Kedgeree

Zum Rezept

Bangers and Mash

Zum Rezept

Cornish Pasty

Zum Rezept

Rinderschmortopf mit Kräuter - Scones

Zum Rezept

Einfaches Trifle im Glas

Zum Rezept
Fish & Chips with Tatar sauce
Fish & Chips with Tatar sauc…
Guinness Schokoladenkuchen
Guinness Schokoladenkuchen
Eton Mess
Eton Mess
Fish and Chips
Fish and Chips
Chicken Tikka Masala
Chicken Tikka Masala
Rhubarb Crumble
Rhubarb Crumble
Steak Pie
Steak Pie
Englischer Porridge
Englischer Porridge
Chicken and Leek Pie
Chicken and Leek Pie
Banoffee Pie
Banoffee Pie
Sheperds Pie
Sheperds Pie
Mockturtle - Soup
Mockturtle - Soup
Roastbeef mit Yorkshire Pudding
Roastbeef mit Yorkshire Pudding
Toad in the hole
Toad in the hole
Sausage, Duck & Pork Cassoulet
Sausage, Duck & Pork Cassoul…
Beef - Parsnip - Curry
Beef - Parsnip - Curry
Orangenmarmelade
Orangenmarmelade
Hash Brown
Hash Brown
Full English Breakfast
Full English Breakfast
Salmon & Coconut Kedgeree
Salmon & Coconut Kedgeree
Scones
Scones
Bangers and Mash
Bangers and Mash
Cornish Pasty
Cornish Pasty
Rinderschmortopf mit Kräuter - Scones
Rinderschmortopf mit Kräuter - S…
Einfaches Trifle im Glas
Einfaches Trifle im Glas

Bei all den deftigen Traditionsgerichten darf man natürlich nicht die köstlichen Nachtische der englischen Küche vergessen: Neben den traditionell zum Tee gereichten Scones sind auch verschiedene Crumbles - mit Streuseln überbackenes Obst - beliebt. Auch süße Sahnedesserts wie Trifle und Eton Mess werden gerne zum Nachtisch gereicht. Ganz zu schweigen von der Banoffee Pie - ihr Name ist eine Mischung aus banana und toffee. Die süße Torte ist inzwischen so berühmt-berüchtigt, dass alles, was nach Bananen und Toffee schmeckt, als Banoffee bezeichnet wird. Guten Appetit!

Der schönste Ort im Haus ist noch immer die Küche. Am besten mit Auflauf im Ofen und Lieblingsmenschen am Küchentisch.

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.