Bei Pasta kommt es auf die Soße an. Wir zeigen euch Pasta-Soßen, die so lecker sind, dass sie bald zu euren Alltagsgerichten zählen werden – versprochen!

Pasta geht einfach immer. Wenn die Blumen blühen, die Tage endlich wieder länger sind und auch das sonnig warme Wetter beginnt, wollen wir unsere Leibspeise mit leichten Soßen und aromatisch verführerischen Pestos genießen – perfekt für ein leckeres Essen mit der Familie am Wochenende oder als Gaumenschmaus zum Feierabend unter der Woche. 

Wer mag, probiert auch mal Vollkornnudeln, denn die machen noch länger satt und glücklich. Wir haben euch einige leckere Pasta-Soßen-Rezepte nachfolgend zusammengestellt:

Pasta-Rezepte: leicht und lecker

Spaghetti aglio, olio e peperoncino

Zum Rezept
Viniferias Bärlauchpesto

Viniferias Bärlauchpesto

Zum Rezept
Tortellini alla panna

Tortellini alla panna

Zum Rezept
Basilikum-Pesto

Basilikum-Pesto

Zum Rezept
Pasta mit Kräutersauce

Pasta mit Kräutersauce

Zum Rezept
Kresse - Pesto

Kresse - Pesto

Zum Rezept
Tagliatelle e Funghi

Tagliatelle e Funghi

Zum Rezept
Pesto Tricolore

Pesto Tricolore

Zum Rezept
Capellini mit sonnengetrockneten Tomaten

Capellini mit sonnengetrockneten Tomaten

Zum Rezept
Nudeln (Capellini) in Trüffel - Sahne - Sauce

Nudeln (Capellini) in Trüffel - Sahne - Sauce

Zum Rezept
Pilzsauce mit Petersilie

Pilzsauce mit Petersilie

Zum Rezept
One Pot Pasta-Kokosmilch-Curry

One Pot Pasta-Kokosmilch-Curry

Zum Rezept
Spaghetti mit Tomaten-Pesto

Spaghetti mit Tomaten-Pesto

Zum Rezept
Gemüse - Vollkornnudeln Toscana

Gemüse-Vollkornnudeln Toscana

Zum Rezept
Pasta mit viel buntem Gemüse

Pasta mit viel buntem Gemüse

Zum Rezept
Pasta mit Radicchio und Prosciutto

Pasta mit Radicchio und Prosciutto

Zum Rezept
Tagliatelle al Salmone

Tagliatelle al Salmone

Zum Rezept
Zitronenspaghetti mit Kräutergarnelen

Zitronenspaghetti mit Kräutergarnelen

Zum Rezept
Die schnellste Spinatsauce für Nudeln

Die schnellste Spinatsauce für Nudeln

Zum Rezept
Nudeln in leichter, sämiger Thunfisch-Tomaten-Käse Sauce

Nudeln in leichter, sämiger Thunfisch-Tomaten-Käse Sauce

Zum Rezept
Spaghetti aglio, olio e peperoncino
Spaghetti aglio, olio e peperonc…
Viniferias Bärlauchpesto
Viniferias Bärlauchpesto
Tortellini alla panna
Tortellini alla panna
Basilikum-Pesto
Basilikum-Pesto
Pasta mit Kräutersauce
Pasta mit Kräutersauce
Kresse - Pesto
Kresse - Pesto
Tagliatelle e Funghi
Tagliatelle e Funghi
Pesto Tricolore
Pesto Tricolore
Capellini mit sonnengetrockneten Tomaten
Capellini mit sonnengetrockneten…
Nudeln (Capellini) in Trüffel - Sahne - Sauce
Nudeln (Capellini) in Trüffel - …
Pilzsauce mit Petersilie
Pilzsauce mit Petersilie
One Pot Pasta-Kokosmilch-Curry
One Pot Pasta-Kokosmilch-Curry
Spaghetti mit Tomaten-Pesto
Spaghetti mit Tomaten-Pesto
Gemüse-Vollkornnudeln Toscana
Gemüse-Vollkornnudeln Toscana
Pasta mit viel buntem Gemüse
Pasta mit viel buntem Gemüse
Pasta mit Radicchio und Prosciutto
Pasta mit Radicchio und Prosciut…
Tagliatelle al Salmone
Tagliatelle al Salmone
Zitronenspaghetti mit Kräutergarnelen
Zitronenspaghetti mit Kräutergar…
Die schnellste Spinatsauce für Nudeln
Die schnellste Spinatsauce für N…
Nudeln in leichter, sämiger Thunfisch-Tomaten-Käse Sauce
Nudeln in leichter, sämiger Thun…

Kleine Pastakunde gefällig?

Es kann eine Wissenschaft für sich sein, welche Pasta man für welches Gericht verwendet. Während die einen darauf schwören, dass die Form der Nudel durch das unterschiedliche Nudel-Soße-Verhältnis wesentlich zum Geschmack des Gesamtgerichts beiträgt, sind die anderen davon überzeugt, dass die Form der Teigware nicht das Geringste am Geschmack der verschiedenen Nudelgerichte ändert. Hier sei jedem seine Vorliebe gestattet, wer jedoch mal die Theorien der Nudelexperten in der Praxis prüfen möchte, der findet hier einige "Regeln" für die Verwendung der verschiedenen Pastasorten.

Klassische Kombinationen, die wohl jeder kennt, sind zum Beispiel Spaghetti Carbonara oder Spaghetti Bolognese. Doch zu welcher Soße passen Tagliatelle (Bandnudeln), Makkaroni, Farfalle (Schmetterlingsnudeln), Fusilli (Spiralnudeln), Penne, Rigatoni und Co. am besten?

Kurze Pasta: Generell sagt man, dass je dickflüssiger die Soße ist und je mehr Stücke in ihr enthalten sind, desto breiter und kürzer sollten die Nudeln sein. Zu einem sämigen Ragout wie Gulasch etwa oder zu einer Tomatensoße mit Gemüsestücken passen also Pastasorten wie Fusilli und Hohlnudeln wie Penne oder Rigatoni.

Lange Pasta: Flüssigere Soßen harmonieren besser mit langen und dünnen Nudeln. Deshalb passen Spaghetti so gut zur Carbonara oder zur Bolognese. Aber auch mit Weinsoßen oder dünnflüssigen Tomatensoßen harmonieren Spaghetti, genauso wie Spaghettini, Makkaroni oder Tagliatelle.

Kleinpasta: Pastasorten wie Farfalle, Gobetti oder Pipette Rigate sind klein und außergewöhnlich in der Form. Sie passen im Prinzip zu jeder Art von Soße, am besten aber zu leckerem Nudelsalat mit frischen Zutaten und aromatischen getrockneten Tomaten.

Gefüllte Pasta: Bei Tortelloni, Ravioli & Co. sollte die Soße für ein harmonisches Gericht mit der Füllung der Pasta abgestimmt sein. So passt zu Ravioli mit Hackfleischfüllung eine Soße auf Tomatenbasis perfekt, zu Tortellini mit Schinken-Käse-Füllung eine cremige Soße mit Kräutern. Gefüllte Pasta macht sich übrigens auch in Salbeibutter geschwenkt oder mit ein wenig Pesto gut, dann steht die köstliche Füllung ganz im Mittelpunkt.

Eiernudeln: Durch den höheren Fettanteil haben Eiernudeln mehr Eigengeschmack und passen besonders gut zu schwereren sahnigen Soßen und Fleisch.

Wer es lieber individuell mag, der sollte seine Pasta selber machen. Denn hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt – bringt doch mal ein bisschen Abwechslung auf den Tisch und kreiert farbige Pasta ganz nach Ihren Vorstellungen.

Ein Pastagericht muss also keine Kalorienbombe sein. Nudeln mit einer leichten Soße sind lecker und machen lange satt. Gerade für die Frühlingstage eignen sich vor allem Pastagerichte mit einem aromatisch einzigartigen Pestoaus Bärlauch, Petersilie, Basilikum und Knoblauch. Wir wünschen euch schon jetzt einen guten Appetit!

Zur Kommentar-Verwaltung dieses Artikels
Cache dieses Artikels löschen.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Es sind maximal 1500 Zeichen erlaubt

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.