Neue Küche - Teil 4: Der Geschirrspüler


Mitglied seit 29.10.2017
16 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo ans Forum,

meine Küchenplanung geht endlich weiter, Teil 4: Der Geschirrspüler.

Vollintegriert, 60cm breit, leise, mit Besteckkorb. Gern flexibel in der Aufteilung, und ich würde gern große, langstielige Weingläser reinkriegen.

Sehr viel mehr Anforderungen habe ich eigentlich nicht. Das er gut waschen und gut trocknen soll versteht sich von selbst.

Ich bin eigentlich ein Fan von Miele und habe dieses Gerät im Auge. Mir gefällt allerdings zum einen die Besteckkorb-Gestaltung bei Miele nicht, die sieht mir klobig und unpraktisch aus. Ich kenne von SIemens zum Beispiel so Körbe, die man halbieren kann, was ich mir ziemlich praktisch vorstelle.

Außerdem finde ich das Gerät mir 44dB relativ laut. Die vollintegrierten leiseren von Miele sind dann aber jenseits meines Budgets (und haben alle Besteckschubladen, die mir auf den Keks gehen).


Budget sollte 1400 nicht überschreiten.

Habt Ihr Tipps?

Viele Grüße,

Hanna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.08.2013
189 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo Rayuello,

Miele bietet Spülen mit Frischwasser, ein Trocknungsgebläse und eine Tür, die sich selbstätig öffnet. Das Problem des nach altem Fisch stinkenden Geschirrs tritt dadurch erheblich seltener auf. Außerdem ist bei Miele der Anschluß von Heisswasser mit einkalkuliert und die Salzdosierung stellt man selbst entsprechend der vorliegenden Wasserhärte ein. Bei sogenannter "automatischer Dosierung" wird einfach maximal dosiert. Entsprechend ist der Salzverbrauch extrem hoch, ich schätze, das vier bis fünffache der notwendigen Dosierung. Das sind Erfahrungswerte, gewonnen bei Bosch und Miele.

Gruß, ScherziScherzissimi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.07.2004
2.635 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hi,
obwohl ich kein großer Fan der Besteckschublade bin, habe ich mir vor einem Jahr eine neue Miele geholt, mit Besteckschublade und einen Besteckkorb für 35 Öcken extra. Die Lade ist halt doch ganz gut für lange Kochutensilien; Besteck wird m.E. im Korb einfach besser sauber. Du hast recht, der neueste Miele Besteckkorb ist klobig, nimmt relativ viel Platz weg, ist nicht besonders freundlich einzuräumen, aber naja.

Gruß Lion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2017
16 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo Lion,

oh, unpraktisch - ich hätte gehofft, das mir ein Miele-Nutzer schriebt, der Korb sei heldenhaft raktisch, auch wenn klobig ;)

Ob es wohl Körbe anderer Hersteller gibt, mit denen man sowas ersetzen kann, ob z.B. ein Siemens-Korb auch in eine Miele passt?


Viele Grüße,

Hanna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.02.2009
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Hanna,

bei den BSH-Geräten läßt sich der obere Wagen in 2 Stufen verstellen. Viele Nutzer wissen das gar nicht.
Am besten mal im Maßblatt nachsehen, ob in der oberen Stufe dann unten die Weingläser reinpassen.
Die Miele ist m.E. den hohen Mehrpreis nicht (mehr) wert, da die Lebensdauer, wg. Elektronik auch nicht so viel länger ist.

Gruß

Matheo
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine