Schwarzer Knoblauch - tolle Ideen zur Verwendung?

zurück weiter

Mitglied seit 12.01.2005
3.741 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo,

gerade gab es bei mir ein sehr, sehr gutes Kohlsprossengemüse mit schwarzem Knoblauch (nach Ottolenghi - der mich vor längerem über sein Kochbuch "Simple" auf diesen Knoblauch gebracht hat).
(Für die, die schwarzen Knoblauch nicht kennen: in der ganzen Knolle fermentiert, dadurch eben schwarz und mit hocharomatischem, fast pflaumenartigem Geschmack, aber ohne Einfluss auf den Atem und sonstigen Körpergeruch – köstlich, auch einfach pur zum Naschen!)

Ottolenghi versorgt mich ja durchaus mit guten Ideen zur schwarzen Knolle – aber mich interessiert, was euch damit besonders gut schmeckt.
Die (überschaubaren) Foreneinträge zum Thema sowie Rezepte in der Datenbank kenne ich (die Zabaione mit Schwarz-Knoblauch-gewürzter Sahne klingt zB ausgesprochen gut...), aber sicher gibt es auch andere tolle Ideen...?

Freu mich auf eure Vorschläge und Tipps Lächeln
Danke und liebe Grüße
eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2014
2.487 Beiträge (ø1,13/Tag)

Das ist spannend, ich habe mir neulich einen gekauft aber noch nicht verwendet. Von daher kann ich nur mittlesen, was hier von anderen noch kommt und mich für deinen Hinweis auf Ottolenghi bedanken.
Ich kam über das Vadouvan-Gewürz darauf, da ist ja auch fermentierter Knoblauch (oder fermentierte Zwiebeln? bin nicht sicher) enthalten.

Kohlsprossen ... meinst du diese Flower Sprouts?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.741 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo Eva,

ja stimmt, in Vadouvan sind auch fermentierte Teile drin ((Zwiebeln und Knoblauch, meine ich?), ich hatte das vor ein paar Jahren einmal von Ingo Holland. Vadouvan finde ich ganz gut (hatte ein tolles Rezept für eine Linsensuppe, aber sonst wenig Idee dazu...), aber der "einfache" schwarze Knoblauch ist mir bei weitem lieber, weil wunderbar vielseitig einsetzbar.

Kohlsprossen (Ö) = Rosenkohl (also die kleinen grünen Kugeln). Interesse daran?

Na dann sind wir einmal gemeinsam gespannt, was die anderen so zu berichten haben Lächeln
LG eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
43.080 Beiträge (ø9,16/Tag)

Moin,

ich habe ein paar Mal Rezepte mit schwarzem knoblauch ausprobiert und fand ihn klasse.

Die o.g. Zabaione z.B. dinde ich sehr gut. Statt deachenfrucht, von der ich kein freund bin, habe ich aromatische Wassermelone dazu gegeben.

Hier gibt es auch Ideen.

Riesenchampignons mit schwarzem Knoblauch hat uns ebenfalls sehr gut gefallen und pasta mit garnelen und schwarzem knoblauch fanden wir auch sehr gut.

VG Čiperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2014
2.487 Beiträge (ø1,13/Tag)

Was das Vadouvan betrifft, da habe ich tatsächlich was für dich. Sogar mit Rosenkohl. (Dein Rezept würde mich interessieren) Bestimmt könnte man auch schwarzen Knoblauch und indische Gewürze wie Bockshornklee und Koriander usw statt des Vadouvan verwenden.

https://www.chefkoch.de/rezepte/3796241579263291/Kuerbis-Rosenkohl-Maronen-Pfanne-mit-Vadouvan-und-Calvados.html

Ich habe mir überlegt, dass ich am Wochenende versuchen könnte, mit dem schwarzer Knoblauch einen Schaum zu aromatisieren und diesen zum geplanten Steinbutt zu servieren. Freu mich schon wie ein König auf den wundervollen Fisch.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.741 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo Čiperine,

muss gerade schmunzeln, Dein Kommentar unter dem Zabaione-Rezept war für mich mit ausschlaggebend, dass ich es mir gespeichert habe Na! Quasi eine für mich verlässliche Referenz...

Danke für die black-garlic-Seite, da sind tolle Ideen dabei, das Spargel-Rezept, die Garnelen und die Ziegenkäse-Taler werde ich sicher einmal ausprobieren, das klingt alles ganz toll! Die Sauce mit dem Knoblauch und Portwein zum Rinderfilet klingt auch toll - hast Du die schon einmal ausprobiert? Und die Würz-Paste für die Hendlkeulen (die Kombi mit Grand Marnier kann ich mir richtig gut vorstellen...), ohhhh, wo fang ich nur an?? Na!
Und ja, danke, auch die Champignons nehme ich auch sehr gerne als Empfehlung mit! :)

Super, vielen lieben Dank!
LG eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.741 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo Eva,

danke Dir, das Rezept klingt gut - fast ein wenig viel unterschiedliche Aromen für meinen Geschmack (Vadouvan und Feta zu kombinieren, wäre mir noch nicht in den Sinn gekommen...). Derzeit habe ich kein Vadouvan mehr im Haus, aber kann ja wieder werden Na!

Meine Kohlsprossen heute waren dagegen ganz simpel (und nicht immer ganz im Sinne des Meisters Na!):
Ottolenghi gart sie im Backrohr (halbiert, bei großer Hitze ca. 10 Minuten) - ich hatte TK-Gemüse und habe es deshalb ganz schlicht kurz im kochenden Salzwasser gebadet, dann abgegossen und die Kügelchen dann erst halbiert.
Dann etwas Butter in einer Pfanne zerlassen und Kümmel (leicht zerstoßen), Thymian sowie ein paar Zehen schwarzen Knoblauch darin angehen lassen (den Knoblauch habe ich vorher nur leicht zerkleinert, er ist eh so cremig, und dann in der Pfanne mit eienm Löffel zerdrückt...). Dann das Gemüse wieder dazu, durchmischen und kurz anbraten lassen, mit Salz und Zitronensaft abschmecken... War richtig gut.
Ottolenghi gibt dann noch etwas Tahin drüber, habe ich heute weggelassen, ist aber auch gut.

Leider kann ich für meine heutige Variante nicht mit genauen Mengenangaben dienen, aber ich kann Dir später die Zutaten aus dem Originalrezept raussuchen, wenn Du möchtest.

LG eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2014
2.487 Beiträge (ø1,13/Tag)

Klingt gut. Genaue Mengen brauche ich da nicht danke.

Vadouvan-Feta-Kombi ist übrigens gar nicht so ungewöhnlich. Hab nicht ich erfunden Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
43.080 Beiträge (ø9,16/Tag)

eorann,

die Sauce habe ich noch nicht ausprobiert. Zur Zeit bekomme ich den Knoblauch hier nicht.
Es gab ihn vor einigen Monaten bei rewe, wurde aber wieder aus dem Sortiment genommen. Vermutlich wurde er hier zu wenig gekauft.

Ich erinnere mich, dass ich sogar im Forum nachgefragt hatte, was ich anstelle der Drachenfrucht nehmen könnte und dort der Vorschlag Melone kam.

Die Geschmäcker sind ja verschieden und viele Leute mögen diese Früchte. Für mich haben sie nur dekorativen Wert.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2015
2.946 Beiträge (ø1,58/Tag)

Guten Abend,

ich bin wirklich begeistert und richtig neugierig geworden. Noch nie gesehen geschweige gehört von fermentiertem Knobi.

eisbobby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
43.080 Beiträge (ø9,16/Tag)

Eisbobby, ich weiß ja nicht, wo genau Du wohnst.
Aber in Rostock müsste man ihn eigentlich irgendwo bekommen.
Ich kann mir vorstellen, dass Globus ihn hat.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
51.997 Beiträge (ø10,27/Tag)

Ciperine,
leider bekomme ich ihn bei mir vor Ort auch nirgendwo. Denn muss ich bestellen.
Wobei ich hoffe, ihn das nächsten mal in Holland zu bekommen. Von da bringe ich mir immer einen Strang geräucherten Knoblauch mit.

Einen Thread, von wegen selber machen gab es hier auch schon.
https://www.chefkoch.de/forum/2,16,735185/Black-garlic-schwarzer-Knoblauch-fermentiert-selbst-herstellen.html?page=2




Eisbobby,
hier ein paar Informationen, falls es dich interessiert.
https://www.bzfe.de/inhalt/schwarzer-knoblauch-34041.html
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.741 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo euch allen,
ich freu mich, dass sich hier doch ein paar Liebhaberinnen der schwarzen Knolle treffen! :)

@ Čiperine,
den Thread von damals habe ich auch gesehen - ich kann mir Melone, oder auch Nektarine (wie dort auch vorgeschlagen), sehr gut vorstellen geschmacklich.
Drachenfrucht ist auch nicht so meines bzw. unseres....

Den Knoblauch bekomme ich hier (in der österreichischen Provinz) auch nicht so einfach so im Laden, das ist eine der wenigen Küchenzutaten, die ich online bestelle (bisher ganz profan über amazon, wegen der entfallenden oder moderaten Versandkosten nach Ö, das nächste mal über einen bei uns ganz in der Nähe ansässigen Gewürz- und Zutaten-Laden, bei dem ich online bestellen und in der Nachbarschaft abholen kann...)

@ katir, was bereitest Du denn gerne mit dem schwarzen Knoblauch zu?

Ich glaube, bei mir muss er als nächstes unter die Hendl-Haut, wie im blackgarlic-Link beschrieben, das klingt soooo gut... :)

Liebe Grüße!
eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2015
2.946 Beiträge (ø1,58/Tag)

katir u. ceperine,

habt Dank für eure Tipps und euch nenn schönen Abend.

eisbobby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
51.997 Beiträge (ø10,27/Tag)

eorann,
bin noch in der Testphase. Mein erstes Gericht, hatte ich serviert bekommen, war ein Pilz Risotto damit. Sehr lecker.

Danach habe ich erstmal nach Rezepten mit dem Black Garlic im Internet gesucht. Danach bin ich dann auf Knoblauch suche gegangen .
Rezepte sind hierher:
[URL=schwarzer-knoblauch.org]schwarzer-knoblauch.org[/URL]

Getestet habe ich erst mal die Knoblauch Butter, mit Lamm Karree, weil mir das Rezept aus dem Internet zusagte.

Das nächste werden Safran-Nudeln mit Garnelen und schwarzem Knoblauch, auch weil ich zum erstmal eigenen Safran habe und testen will wie der geworden ist.

katir
Zitieren & Antworten
zurück weiter