Halbfettbutter genauso gut wie die "Echte"?

zurück weiter

Mitglied seit 27.04.2008
41 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,

was ich noch nie ausprobiert habe, mich aber schon länger interessiert:

Eignet sich fettreduzierte Butter allgeimen zum Kochen und Backen genauso wie die Normale?

Hat da jemand von euch schon Erfahrungen gesammelt???

Viele Grüße Maja
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 11.07.2003
15.521 Beiträge (ø2,71/Tag)

Hallo Maja,

zum Kochen und Backen würde ich sie nicht unbedingt verwenden. Allerdings hab ich sie seit Jahren für Kräuterbutter im Einsatz. Das reicht allemale.

Gruß Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.10.2007
1.475 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo,
zum Braten auf keinen Fall!
Zum Backen bei vielen Rezepten möglich (steht dann auch oft dabei). Ich nehem sie gerne für Hefeteig, bei dem viel Butter reinkommt.
lg,
Cookqueen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2006
79 Beiträge (ø0,02/Tag)

hallo Lächeln !

meistens steht es ja auch schon auf der packung drauf, dass die margarine nicht zum backen und braten geeignet ist.
aber es gibt ja backmargarine oder diese flüssigen öle/ fette wie rama culinesse. die kann man dann ja als ersatz nehmen.

lg - kirschgermknoedel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2008
41 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo alle zusammen,

vielen Dank für eure Erfahrungsberichte! Werd mich dann auch mal rantrauen, fettreduzierte Fette und Öle zu verwenden... Hatte bis jetzt nur immer Angst, dass es nix wird....

Liebe Grüße Maja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.04.2006
2.620 Beiträge (ø0,56/Tag)

Hallo,

was bitte ist fettreduziertes Fett? BOOOIINNNGG....

Fett ist nun mal Fett - da beißt die Maus keinen Faden ab!
Man kann beim Braten dadurch Fett sparen, dass man einfach weniger nimmt. Alles, was von der Industrie als neu und innovativ beworben wird, bringt nur den Herstellern was.

Es gibt außerdem die Möglichkeit, von tierischem auf pflanzliches Fett (Öl) umzusteigen - kalorienmäßig bringt das allerdings nichts.

Es ist auch nicht sinnvoll, den Körper mit plötzlichem Totalentzug zu quälen - Fett wird in bestimmten Mengen gebraucht.

Es grüßt herzlich die Christel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2008
207 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo!

Vom Backen rate ich dringend ab! Sowohl vom Austauschen als auch generell! Zwar gibt es ausdrückliche "schlanke" Rezepte, aber die Erfahrung zeigt doch immer wieder: lieber ein kleines Stück Genuss als ein großes Stück "geht so"... Lachen

Ansosnten: Rauf auf's Brot mit der Halbfettbutter - da spürt und schmeckt man fast kaum einen Unterschied!

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.05.2008
1.054 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,

Auf´s Brot Pfeil nach rechts ja,
zum backen und kochen Pfeil nach rechts nein.

LG Schokostrudel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2002
4.768 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo.

Meine ganz private Meinung zu Halbfettbutter oder Margarine: igitt!

Gruss aus Connecticut,

LazarusLong
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.610 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo,
ich bin gegen fettreduzierte Produkte sicherlich nicht militant eingestellt, aber ich habe selten etwas gegessen, was mir so schlecht geschmeckt hat wie Halbfettbutter. Da es aufs Brot ein reines Grausen war, hab ich es, wie auf der Packung angegeben, zum Backen bzw. zum Abschmecken ausprobiert, das war einfach nur furchtbar.
Dazusagen muss ich, dass ich auch Margarine (egal ob normal oder reduziert) nicht mag vom Geschmack her, und Halbfettbutter schmeckt halt sehr ähnlich - kein Wunder bei all den Prozessen und Zusätzen, die wohl nötig sind für die Herstellung.
Lieber normale Butter oder normales Öl, dafür die Hälfte (beim Kochen und Braten kein Problem, beim Backen auf andere Zutaten bzw. Rezepte ausweichen oder halt weniger essen), wenn es denn drauf ankommt.
Just my 2 cent - mit kommt so was Künstliches und entsprechend Unschmackhaftes nicht mehr ins Haus.
lg,
e.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.03.2003
2.819 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo,

meine Erfahrung mit künstlich reduzierten Backwaren: Man schafft es vielleicht, sich selber einzureden, dass es schmeckt. Aber Gäste wird man kaum damit überzeugen können. Wenn ich irgendwo diese Trick-Kuchen angeboten bekomme, dann sage ich (nachdem ich einige probiert habe) mittlerweile "nein, danke!".

Diese paar Kalorien kann ich mir dann auch sparen.

LG nata
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2008
41 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zunächst mal danke, für die ganzen Erfahrungsberichte von euch!!!

Die Frage stellt sich mir nicht, weil ich kcal einsparen wollte, sondern, weil ich Alternativen zur normalen Butter suche, um tierische Fette einzusparen... (Meine Mutter hat Rheuma und sollte deshalb auf tierische Fette soweit wie möglich verzichten, ich wollte ihr was gutes tun indem ich etwas backe, was sie auch mal richtig geniesen kann)

...pflanzliche Fette, wie Margarien lassen sich in Kuchen etc. wirklich schlecht verarbeiten, weil es nachher einfach nicht schmeckt, das hatte ich auch schon festgestellt...

...da in der Butter weniger "Fett" ist, ist auch der Anteil tierischer Fette nicht so hoch wie bei der Normalen... wollte deshalb darauf ausweichen, aber wenn die genauso scheußlich schmeckt wie Margarine, hat sich das erledigt...

Liebe Grüße
Maja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2007
2.489 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,

BLOß NICHT!

Erstens schmeckt dies fettreduzierte Butter nicht. Schmeckt im Kuchen penetrant raus.
Zweitens wird zur Herstellung aller Light-Produkte, auch Margarine oder Light-Butter, so viel Energie aufgewandt und unnötig die Hersteller unterstützt.
Die Reduktion erfolgt durch Zugabe von billigem Wasser, gut verrührt mit chemischen Zusatzstoffen, aufwändig verpackt und beworben, und Du kaufst dann Leitungswasser "veredelt" teuer ein.

Nimm einfach statt z. B. 200 g Butter 150 g Butter, das reicht für die meisten Rezepte aus und "strecke" die gute Butter, wenn du die angegebene Menge benötigst, z. B. mit Joghurt.

Die kalorien in einem gericht kommen nicht vom benötigten Fett sondern immer nur von der Menge, die du isst.

Liebe Grüße
von souzel

Mein Lebensspruch: Wieviel Leid kann der Mensch ertragen? So viel, wie der Frühlingsstrom Wasser nach Osten führt (Chinesisches Sprichwort)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.04.2008
41 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hmmm so hab ich das noch garnicht gesehen...
Das mit dem Jogurt werd ich gelich mal ausprobieren! Da sind zwar auch tierische Fette drin, aber dann weniger...

Wie gesagt, das Problem liegt nicht daran, dass das "Gebackene" zu viele Kcal hat (wegen mir kann das genausoviel oder auch mehr Kcal haben)sonderen es geht eigentlich um die tierischen Fette, die ich reduzieren muss... Aber auf pflanzlicher Ebene ist da wohl nix zu machen... traurig

Trotzdem vielen Dank

Liebe Grüße Maja
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.07.2005
5.918 Beiträge (ø1,18/Tag)

Hallo,

ich halte dieses Zeug (ähnlich wie Lightprodukte) für ein Werk des Satans Na!
Ehrlich, nimm lieber weniger Butter, aber Butter - das schmeckt einfach besser und ist mE auch gesünder. Es gibt doch auch tolle Kuchenrezepte, die nicht sehr viel Fett erfordern.

LG
Seketa
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine