wie pflege ich frischen Basilikum (im Topf) am besten?


Mitglied seit 02.05.2003
16 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich habe mir (mal wieder) einen Topf frischen Basilikum gekauft. Beim Kauf sah der prima aus, aber nach zwei Tagen ist die fast die Hälfte (mal wieder) verwelkt, obwohl ich ihn gegossen und "gewassernebelt" habe. Ich bin's leid und wollte fragen, welche Bedingungen denn optimal sind, damit man länger etwas davon hat.

Also: Wie oft und wieviel giessen, dito mit dem Besprühen? Lichtverhältnisse? Sonst etwas zu beachten?

Gruß,
spambutcher
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.08.2002
8.815 Beiträge (ø1,4/Tag)

http://www.chefkoch.de/forum.phtml?Content=postings&Forum=9&ThreadID=28266

LG
acigrand
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
740 Beiträge (ø0,11/Tag)

Juhu

ich kann Dir nur raten Dir die Basilikumtöpfe genau wie die anderen Töpfe
im einem Gartencenter zu kaufen und nach Kauf umzutopfen.

Alle Bemühungen Supermarkttöpfe länger am Leben zu halten sind gescheitert.

Viele Grüsse
Maria
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2003
4.340 Beiträge (ø0,72/Tag)

Ich habe seit letztem Jahr zwei Basilikumtöpfchen stehen, wachsen immer nach, brauchen viel Wasser und mögen keine direkte Sonne und Besprühen überhaupt nicht.
Im Garten pflanze ich sie an eine geschützte Stelle, Wind mögen sie auch nicht.
Habe sie mittlerweile lieber drinnen wegen ihrer Empfindlichkeit,, weil meine Kräuter alle westwärts stehen (müssen, da ist der Küchenausgang)

LG
tilla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2003
1.217 Beiträge (ø0,2/Tag)

Basilikum kann man gar nicht genug gießen, aber nur von unten bewässern, nicht von oben. Und sie mögen viel Licht, obwohl direkte Mittagssonne zu viel sein kann.
Solange sie Wasser haben wachsen sie auch nach.
Pilger
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.05.2003
16 Beiträge (ø0/Tag)

Also erst einmal vielen Dank an alle für Eure Tipps Lachen

Eine Frage noch @ Pilger: "Nur von unten bewässern" - Heist das den Topf in eine Schale stellen und nur die Schale mit Wasser füllen? Wie hoch? Wie oft (immer wenn kein Wasser mehr zu sehen ist oder reglmäßig)?

Gruß,
spambutcher
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.361 Beiträge (ø1,75/Tag)

Hallo...........

Viel Wasser heisst NICHT, dass die Pflanze die ganze Zeit im Wasser stehen soll! Das ist nämlich auch wieder falsch........

Von unten wässern heisst, das Wasser in die Schale unter dem Topf giessen........ Man kann aber auch von oben giessen, wenn man darauf achtet, nicht die Blätter zu giessen, sondern nur die Erde...

Nachgiessen, wenn die Erde trocken wird.......

Hell, aber keine direkte Sonne......... Dann müsste er halten......

Gruss, Seide
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.04.2002
504 Beiträge (ø0,08/Tag)

hmmmmmm...

Merin Basilikumtopf steht in der Küche am Fenster (direkte Sonne ab ca. 14 Uhr bis Abends) und bekommt jeden Tag 1 Wasserglas Leitungswasser zu trinken. Wenn es sehr heiss ist auch mal etwas mehr.
Ich kipp das Wasser immer von oben in den Topf. Unten sickert meist noch etwas davon in den Untersetzer, aber das ist nach ca. 1 Stunde auch in das Basilikum gewandert....

Wächst und gedeiht prima!

Allerdings kaufe ich mein Basilikum entweder wie Maria im Gartencenter oder in einem supermarkt, der große Kräutertöpfe hat. Gedüngt wird es ca. alle 10-12 Wochen mit gaaaaanz wenig Anzuchtdünger.

lg, sherbet
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2001
19.853 Beiträge (ø2,91/Tag)

ich kann mich Pilger nur anschließen.. mein Basilikum ist seit 2 Jahren am Küchenfenster und wächst wie blöd...

Am besten ist ein großer Übertopf, und Wasser nur von unten ... also nicht auf die Erde (fault sonst gerne). und Pflücken nur von oben nach unten, dann kommt er nach.

Das mit dem Umpflanzen habe ich noch nicht versucht .. bei mir geht es so. Allerdings habe ich auch ein Nordfenster, also keine direkte Sonne.

viel Glück mit dem Basilikum,

fine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2003
1.217 Beiträge (ø0,2/Tag)

@ spambutcher
Seide hat schon ganz richtig erklärt was von unten gießen heißt. Man kann auch auf die Erde gießen, aber wenn man das jeden Tag macht, fault die Erde gerne.

Man gießt so viel wie die Pflanze trinkt, also wenn man von unten auf den Topfuntersatz gießt, sieht man ja, ob das Wasser aufgesogen wird oder nicht. Aber jeden Tag ein Gläschen trinkt sie locker weg. Wenn das Wasser stehen bleibt erst am nächsten Tag wieder gießen. Bis dahin ist das Wasser auch wieder aufgesogen.

Pilger
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.05.2003
16 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen Dank noch einmal an Euch alle. Ich werde nun ein wenig experimentieren Lachen

Gruß,
spambutcher
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.10.2002
1.834 Beiträge (ø0,29/Tag)

@ spambutcher,
gut, dass Du diese Frage gestellt hast. Kenne diese Problem auch und habe jetzt viele Antworten bekommen. Na!
LG, Elvira Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.03.2010
181 Beiträge (ø0,05/Tag)

ohjaaa so seh ich das auch :D

ist jetzt meine 100ste pflanze

na dann auf gut glück :D
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2009
3.727 Beiträge (ø1,03/Tag)

woooooooooooooow - Respekt. 8 Jahre BOOOIINNNGG....

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine