Dürfen Kinder Eierlikörkuchen essen ?

zurück weiter

Mitglied seit 17.01.2002
12 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo !
Ist Eierlikörkuchen (Rührkuchen) unbedenklich für Kinder, oder sollten sie besser
darauf verzichten ?
Gruß Emelie Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.04.2002
354 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Du,

als Kind durfte ich den Eierlokörkuchen meiner Mutter immer essen. Sie meinte, daß der Alc beim Backen verflogen sei.

LG Nici
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12 Beiträge (ø0/Tag)

Danke Nici!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2001
7.881 Beiträge (ø1,02/Tag)


Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2002
7.245 Beiträge (ø0,95/Tag)

Wenn Alkohol durch Backen erhitzt wird, verfliegt dabei der Alkoholgehalt wohl wesentlich. Manche Eltern sind allerdings kritisch, was den Alkoholgeschmack angeht: Sie befürchten, dass ihre Kinder sich beizeiten daran gewöhnen könnten.
Aber ich denke mal, etwas Eierlikör im Rührkuchen ist da eher unschädlich!

Gruß,

Angelika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2001
3.790 Beiträge (ø0,49/Tag)

Also, wenn meine Schwiema den Eierlikörkuchen macht (ich kann nicht backen) dann dürfen meine Kinder (2 + 5) den Kuchen immer Essen.

Der Großteil, wenn nicht sogar alles an Alc. Gehalt verfliegt.

LG
Crazylady
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2002
160 Beiträge (ø0,02/Tag)

Lieber nicht den Kindern anbieten. Auch wenn der Alkohol verbacken ist, der Geschmack bleibt. Die lieben sollten ihre Geschmackpapillen nicht zu früh an Alkohol gewöhnt werden. Das Geschmacks- und Geruchserinnerungsvermögen wird in der Kindheit geprägt. Daher sollte auch Rumaroma nicht verwendet werden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2002
79 Beiträge (ø0,01/Tag)

Alkohol verfliegt durch Erhitzen. Das gilt für Gebäck genauso wie für Saucen.
Aber Stefanhome bringt das eigentliche Argument, um das es wahrscheinlich in Wirklichkeit geht.

Ich bin der Meinung, Alkoholiker wird man nicht dadurch, dass man in der Kindheit Dinge wie Eierlikörkuchen oder Rumnusskuchen kennengelernt hat, sondern eher durch etwas, was in erschreckend vielen Familien üblich geworden ist: den Gebrauch (oder besser Missbrauch) von Medikamenten. Wenn ein Kind sieht, dass man Probleme wie Nervosität, Schlaflosigkeit, Unruhe oder Müdigkeit durch Tabletten "lösen" kann, ist das viel bedenklicher als jeder Eierlikörkuchen dieser Welt.

Übrigens glaube ich nicht, dass man sich in Ländern wie Frankreich oder Italien über solche Dinge Gedanken machen würde - und dort gibt es bestimmt nicht mehr Menschen mit Alkoholproblemen als bei uns.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.12.2002
2 Beiträge (ø0/Tag)

So lange ich zurück denken kann hat meine Mutter "ihren" Obstsalat immer mit Rum zubereitet. Wir Kinder durften zu jeder Zeit den Obstsalat essen und ich habe keine Folgeschäden davon getragen.

Gruss von Jürgen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
833 Beiträge (ø0,11/Tag)



LECKER !!!

na dann... na dann... na dann... na dann... na dann... na dann... na dann... na dann...
Third
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.10.2004
185 Beiträge (ø0,03/Tag)

An den geruch von <Milch< erinnern sich die Kids doch auch.Werden sie dadurch süchtig nach Milch???? Jajaja, was auch immer! Jajaja, was auch immer! Jajaja, was auch immer!
Zitieren & Antworten

SCM

Mitglied seit 25.06.2004
1.870 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,

ich denke auch, der größte Teil des Alkohols verfliegt, nur der Geschmack bleibt. Aber seid doch mal ehrlich, wer isst schon jeden Tag Eierlikörkuchen oder Obstsalat mit Rum. Ich glaube nicht daß die geringen Mengen im Kuchen den Kindern wirklich schaden. Da gibt es sicher andere Verführungen (Alcopops, \"Vorbild\" von Eltern, Mitschülern). Und schmeckts zu sehr nach Alkohol lassen die Kids es sowieso stehen.

Gruß SCM
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
56.601 Beiträge (ø8,09/Tag)

Hallo,


der Alkohol verschwindet keineswegs vollständig - ebensowenig beim Kochen ....

...deshalb dürfen trockene Alkoholiker mit Alkohol gebackene Kuchen nicht essen ....

...die Restmenge ist allerdings gering ....ob und wieviel er davon nun seinen Kindern gibt, muss jeder selbst entscheiden .....


Gruss
Grisou
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.08.2002
8.840 Beiträge (ø1,18/Tag)

@ Grisou

Bei trockenen Alkoholikern ist es hauptsächlich der Geschmack der sie rückfällig werden lässt.

Deshalb dürfen sie nicht mal etwas zu sich nehmen das zb mit Rumaroma zubereitet wurde

LG
Aci
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
56.601 Beiträge (ø8,09/Tag)

Aci,

es ist wahrscheinlich beides ...der Geschmack und der teilweise nicht zu vernachlässigende Restalkoholgehalt ....

....wer sich informieren möchte, was zB Verbraucherschützer zum Thema Alkohol in Schokoriegel und Kuchen für Kinder sagen, kann hier ja mal nachlesen ....

http://www.verbraucherzentrale.it/20v113d12872.html



Liebe Grüsse
Grisou
Zitieren & Antworten
zurück weiter