Neue Küche...

zurück weiter

Mitglied seit 17.01.2002
114 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

im April beziehen wir ein neues Haus und daher steht jetzt der Kauf einer neuen Küche an *freu*.

Nun habe ich keine Ahnung, auf was man bei der Einrichtung achten sollte (meine jetzige Küche war bereits drin und ist kein Maßstab, da sehr klein und über 20 Jahre alt).

Eine Dunstabzugshaube und einen neuen Kühlschrank haben wir schon, alles andere muss neu angeschafft werden.

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Was würdet Ihr wieder machen/nehmen und was nicht? Worauf möchtet Ihr nicht verzichten und was haltet Ihr für unnötig? Was braucht man bei einem Backofen wirklich an Funktionen und was ist nur unnötige Spielerei? Gleiches gilt für die Mikrowelle.

Der Preis spielt erstmal (!) keine Rolle, wir haben eine schöne Summe zur Hochzeit geschenkt bekommen und das kann auch ausgegeben werden. Verschwenden will ich das Geld aber auch nicht!

Also, Ihr merkt, ich will wirklich alles wissen. Bin für alle Tipps dankbar!

Liebe Grüße
Mahols
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.361 Beiträge (ø1,74/Tag)

HI, Mahols!

Also da ich selbst auch nur eine sehr kleine Küche habe, weiß ich, dass die nächste Küche viel Arbeitsfläche haben muss, die ist meistens viel zu klein. Und mein nächster Backofen hat garantiert die Selbstreinigungsfunktion, nach allem, was ich hier so schon darüber gelesen habe.....

Soweit mal meine Tipps....

Viel Spaß beim Einrichten.....

Gruß, Seide
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
181 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Mahols,
mein Backofen mußte eine Selbstreinigungsfunktion haben, außerdem eine Zeitschaltuhr. Da ich oft Essen vorbereite, in den Ofen stelle und wenn ich zum Mittagessen nach Hause komme, ist es schon fertig. (kurze Mittagspause). Außerdem solltes du darauf achten das genügend Schubladen in der Küche sind. Meine Küche hat nur noch Auszüge keine Regalboden mehr. Sind etwas teurer aber ich finde praktischer.
grüßle Stella
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
206 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Mahols

ich kann Dir nur empfehlen einen Druck-Dampfgarer von Imperial zusätzlich zu dem Ofen zu kaufen. Das Gemüse und die Kartoffeln daraus sind einfach genial. Mittlerweile gibt es dazu eine Warmhalteschublade für Teller. Dann würde ich überlegen ob Du den Ofen nicht hochbauen kannst, dann muß mann sich nicht immer runterbeugen um das Gargut zu beschauen. Wenn Du Gas hast dann könnte man zwei Gasbrenner und ein Ceranfeld einbauen. Viel Arbeitsfläche ist immer wichtig besonders neben dem Herd. Wenn möglich könnte man auch eine zweite Wasserstelle einbauen. Eine Spülmaschine bewahrt den Famileinfrieden.

sarumcatch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
114 Beiträge (ø0,02/Tag)

Danke schonmal für die ersten Tipps:

@seide: Arbeitsfläche: jaaaa! Darauf freue ich mich nach meiner jetzigen Küche schon. Die neue ist zwar auch nicht riesig, aber da werde ich mich auf jeden Fall verbessern Lächeln . Und Selbstreinigungsfunktion wird es wohl auch geben (habe erst heute wieder unseren Backofen gereinigt ... traurig

@stella: Zeitschaltuhr, hmmm, nicht schlecht. Kommt zwar bei mir für die Mittagspause nicht in Frage, aber sicher praktisch, wenn man viel Zeit vor dem PC verbringt
Lachen . Und die Schubladen und Auszüge werde ich in meine Überlegung mit einbeziehen. Hätte auch gerne einen Apothekerauszug.

@sarumcatch: Von einem Druck-Dampfgarer müsste ich wohl meinen Mann erst überzeugen und der steht diesen Dingen sehr skeptisch gegenüber. Kommt aber mit auf die Wunschliste Lachen . Wir haben auch schon überlegt, ob wir den Ofen hochbauen (das war wiederum eine Idee meines Mannes). Gasanschluss haben wir und wir wollten daher auch einen Gasherd kaufen. Auf die Kombination mit Ceranfeld waren wir wiederum noch nicht gekommen, danke für den Tipp! Für eine zweite Wasserstelle ist die Küche dann doch zu klein und eine Spülmaschine haben wir jetzt auch schon, auf die würde ich nie und nimmer verzichten!!!!

Welche Art von Backofen-Selbstreinigung habt Ihr denn?? Es gibt ja einmal die mit Wasser und dann die Variante mit dem Aufheizen, bis alles verbrennt. Welche Erfahrungen habt Ihr denn gemacht?

Nochmals Danke und schöne Grüße
Mahols
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.822 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo Mahols,

wenn Ihr mit Gas kochen wollt, wäre vielleicht folgende Seite interessant:

www.ilve.com

Das ist ein italienischer Hersteller, dort findet man dann auch den dt. Impoteur.
Die Herde und Kochfelder gibt es in allen möglichen Kombinationen; nicht ganz billig aber für uns überzeugend. Die Herde von Ilve werden übrigens auch von Manufactum vertrieben.

Gruß Hfis


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
150 Beiträge (ø0,02/Tag)

hallo mahols !!

erst mal alles gute zur Hochzeit nachträglich !!

In der Küche kann ich eigentlich nie genug Schubfächer / Apothekerauszug haben, bei den Schränken unten war immer irgendetwas ganz hinten in der Versenkung verschwunden und nur mit einer Grabung zu finden. Seit ich untenrum nur noch Schuladen ( richtig tiefe ) habe ist es einfach besser geworden. Und unter dem Sockel gibt es auch Schubfächer in denen Backformen, Bleche und solche Dinge supersauber verschwinden anstat oben auf den Schränken rumzulungern. Und wenn Du nicht zu klein bist lass dir die Arbeitsfläche ( die sollte wie von anderen schon erwähnt sein reichlich sein ) hoch machen zum angenehm arbeiten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.256 Beiträge (ø0,5/Tag)

hallo mahols,

1. also auszüge, auszüge,..., auszüge und dazuischen apothekerschränke...
ich kann es nur empfehlen !!!!

2. mein backofen ist halbe höhe, klasse. kann ich nur empfehlen und mein geschirrspühler kommt beim nächten fälligen umzug auch höher (schont den rücken ungemein....).

3. zeitschaltuhr am backofen hat sich auch mehr als bewährt. möchte sie nicht mehr missen

4. leider habe ich an meinem ceranfeld keine bräterzone war für mich vor 6 jahren noch nicht wichtig...heute hätte ich gern eine !!!

und noch MEIN problem...ich wollte immer eine "steinspühle" also aus plastik sind die wohl und gesprengelt...wie stein halt...nun habe ich mich aus kosten gründen für emalie entschieden (schitt...tschuldigung...), edelstahl mag ich übergaupt nicht...

also ich hoffe es bringt dich ein wenig weiter...schau doch auch bei freundinnen und bekannten und nerve die küchenhändler...ist ganz spannend was da jeder so erzählt...*lach*

liebe grüße (ach könnte ich doch auch nochmal küche einrichten....)
moni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
336 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Mahols,

eine Küche ist eine sehr individuelle Geschichte. Wir haben uns beim Einzug eine Küche einbauen lassen - leider war der Verkäufer recht redegewandt, an der Ausführung hat es dann nachher leider gehapert. Diverse Sachen vergessen oder falsch notiert, falsch dem Einbauteam übermittelt etc. - trotzdem lieben wir sie, unsere Einbauküche. Wir standen damals ein bißchen unter Zeitdruck, hatten also gar nicht so die Chance, viel zu retten.

Also, Tipps:

- erstmal Zeit lassen und gut überlegen, was man eigentlich tatsächlich braucht
- die Arbeitsplatte so wählen, daß sie nicht so fleckempfindlich ist
- glatte, gut zu reinigende Oberflächen, nichts mit Struktur
- Kühlschrank + Ofen in halber Höhe
- eigene Körpergröße berücksichtigen und eventuell die Küche mit Sockel erhöhen (Rückenschonung!!!) - die Küchen haben alle so eine Durchschnittshöhe von Anno Domini (... als die Durchschnittshausfrau/-Mann noch 1,60 groß waren Na! )

- Wir haben uns einen großen Tresen einbauen lassen, aus dem gleichen Material wie die Arbeitsfläche - statt einen Küchentisches. Das ist genial -auch zum "Schnippeln + Schneiden " von Gemüse etc. Auf den möchten wir gar nicht mehr verzichten und auf bequemen Barhockern sitzt es sich total gemütlich . Unser Besuch will die Küche immer gar nicht mehr verlassen - obwohl wir auch eine nette Essecke haben.

Viel Spaß beim Aussuchen, Einbauen ohne Stress und beim ersten Mal Kochen!

Grüße Cal
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
114 Beiträge (ø0,02/Tag)

Schön, dass ich so schnell einige Antworten bekomme. Da macht das Planen doch gleich viel mehr Spaß. Gott sei Dank stehen wir nicht unter Zeitdruck, die neue Küche muss frühestens Ende Januar/Anfang Februar bestellt werden. Der Einzug ist zum 1. April geplant, dann macht es aber auch nix, wenn wir noch auf die Küche warten müssen (wenn ich dafür meine "Traumküche" bekomme.... *schmacht*).

@Hfis: werde mir die Internetseite mal in Ruhe mit meinem Mann anschauen. Danke für den Tipp.

@Betty: Danke erstmal für die Glückwünsche zur Hochzeit. Bin eigentlich immer noch in den Flitterwochen (ist zwar "schon" drei Monate her, aber ich bin sooooo glücklich). Schubladen, ja, das merke ich mir! Der Tipp kam vorhin schonmal und macht auch Sinn, wenn ich daran denke, wie oft ich in meinen Schrank krieche, um die Sachen da hinten rauszuholen Na!. Leider bin ich nicht so groß (ich behaupte ja immer noch, dass ich noch wachse, aber mit 26 Jahren....). Habe mich schonmal schlau gemacht. Die optimale Höhe soll dann wohl 90cm sein. Aber da lasse ich mich nochmal beraten.

@moni: Ihr überzeugt mich immer mehr von den Schubladen, die wird es dann wohl definitiv geben Lächeln. Eine Bräterzone bruche ich auch, ich habe nämlich zu Weihnachten einen Bräter bekommen und der muss zukünftig ja genutzt werden. Im Moment "schwärme" ich für die Gas/Ceranfeld-Mix-Variante. Aber unsere Prospekte geben das noch nicht her. Also muss ich mich da mal schlau machen.

@Cal: ja,ja, die Verkäufer Na! Deshalb frage ich hier ja auch die "Fachleute". Ich glaube allerdings fast, dass ich mit der "Duchschnittshöhe" nicht so falsch liege, aber ich wachse ja noch (s.o.) Na!. Bei uns gibt es einen "richtigen" Küchentisch, weil wir leider kein Esszimmer haben. Daher keine Theke (passt einfach nicht). Und auf das erste mal Kochen freue ich mich soooooo sehr!

Danke nochmals für Eure Tipps. Ich finde es wirklich nett, dass Ihr mich so unterstützt und viele Ideen habt.

Liebe Grüße
Mahols
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
607 Beiträge (ø0,09/Tag)

Ich kann nur viele Oberschränke empfehlen. Ich habe wegen der Dachschräge nur 3 zum Heulen, aber einen 3-jährigen Sohn und eine 1-jährige Tochter Na!
Da du schon eine Dunstabzugshaube hast, kann ich nicht mehr sehr viel empfehlen, aber eine "wunderschöne" frei hängende aus Edelstahl ist was für jemanden, "der Vater und Mutter ermordet" hat, aber nicht für eine berufstätige Mutter von 2 Kleinkindern.
Ansonsten kann ich auch nur viel Arbeitsfläche und ein Ceranfeld, evtl. mit zuschaltbarer Bräterplatte empfehlen.
Ein Backofen auf Arbeitshöhe ist auch eine sehr schöne Einrichtung.
Ich habe leider einen Kühlschrank in den Unterschränken. Der ist leider etwas zu klein geraten, und ich kann nur einen grossen Kühlschrank empfehlen.

Viel Spass beim Planen

Garfield
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
122 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

- Backofen hochgebaut hatte ich vor meiner jetzigen Küche - einfach Klasse!
Jetzt (vor 18 Monaten neue Küche gekauft) habe ich leider nicht mehr die Möglichkeit, da mir sonst Arbeitsfläche verloren gegangen wäre. Dafür habe ich jetzt immer die Brille beschlagen wenn ich das Essen aus dem Ofen holen will.
- Zeitschaltuhr ist ebenfalls Klasse - Du bereitest das Essen vor und gibts an, wenn Du es fertig haben möchtest und kannst beruhigt an den PC marschieren - Essen ist zur gewünschten fertig.
- Selbstreinigung auch toll. Heißt EasyClean (bei meinem Herd von Neff) Ich habe allerdings auch eine Gärstufe und eine Brotbackstufe. Die lohnt sich falls Du gerne backst. Denn einen solch tollen, aufgegangenen Hefeteig wie mit der Gärstufe habe ich noch nie gehabt.

Ansonsten habe die Anderen ja schon vieles gesagt bzw. geschrieben.

Ich möchte Dir noch raten - Steckdosen!!! Davon hat man NIE genug!

Und zu den Küchen gibt es im Internet einige Seiten bei denen Du Dir Vorschläge und Ideen holen kannst.
Und Du kannst Dir Herde (Geschirrspüler, etc. ) im Internet ansehen. Zum Beispiel bei Neff - mit ziemlich genauen Beschreibungen der einzelnen Herde.

Hole Dir auf jeden Fall verschiedene Angebote.
Und - da jedes Jahr im Januar in Köln die Intern. Möbelmesse stattfindet, werdet Ihr zum vorgesehenen Zeitpunkt ganz sicher tolle Angebot von reduzierten Küchen finden.

Viel Glück beim aussuchen, Rebe


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.569 Beiträge (ø0,24/Tag)

Ne ganz profane Sache noch. Ich habe mir meine Küche selber gebaut. Ist auch alles Klasse geworden, so wie ich es wollte. Doch die Mülleimer habe ich vergessen. Bei unserem System braucht man mindestens 2 und die stehen jetzt immer irgentwie dumm rum und nerven.
Gruß Bärbel Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.230 Beiträge (ø0,5/Tag)

Küche planen ? Klasse!
Wenn schon Gas liegt,ist Gas-/Ceran-Kombination Pflicht! Schaut Euch mal die Geräte von Miele an, schöne Geräte gibt´s auch von SMEG (www.SMEG.de) und nicht zu vergessen Gaggenau. Beim Gasbrenner sollte dann auch ein Wok-Brenner dabei sein.
Backofen hochbauen, unbedingt!
Küchenboden sollte pflegeleich sein, ich hab´mich für Granit entschieden. Ebensolche Arbeitsplatte.
Oberschränke am besten mit der Decke bündig, gibt´s keinen Fettschmutz mehr, der sich dort auch bei der besten Dunsabzugshaube ablagert.
Dunstabzugshaube: unbedingt Abluft! Alles andere ist Tineff!
Wenn Du ernsthaft über einen Dampfgarer nachdenken solltest (Genial für Gemüse, Fisch, Geflügel und zum Aufwärmen)schau dir mal die drucklosen Geräte an (Miele und Gaggenau. Dampfgarer spart die Microwelle.
Und noch ein Tip, wenn Ihr einen guten Möbelschreiner habt (Einbauschränke und so, ein Gespräch über Küchen lohnt sich immer, bevor Ihr viel Geld im Küchenstudio laßt.
Grüße Nick
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
299 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Mahols,

zum einen würde ich Dir dringends empfehlen Deine Oberschränke in hoher Variante zu nehmen, das heißt die, die bis an die Decke gehen. Da hast Du wesentlich mehr Stauraum.
Und was ich an meiner Küche noch anders machen würde, ist, dass ich mir in die tote Ecke ein Topfkarussel setzen würde. Davon hat die Küchenberaterin uns damals abgeraten, weil es zu teuer sei. Aber wenn ich bedenke, wie klein meine Küche ist und damit auch wenig Stauraum, hätte ich dieses Karussel gerne.
Aber ich ziehe nächstes Jahr auch um und in der nächsten Kücke existiert dieses Karussel.
Was mir auch sehr wichtig ist, was ich auch habe, ist viel viel Licht. Am besten unter jedem Oberschrank eine Lampe!
So, das war das, was mir spontan zu diesem Thema einfiel.
Aber irgendwas vergißt man eigentlich immer und würde es hinterher besser machen.
Viel Spaß noch beim planen
mayke
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine