Mikroplus Kanne lohnt sich die Anschaffung?

zurück weiter

Mitglied seit 17.01.2002
4.544 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hallo,

seit einiger Zeit überlege ich ob sich der Kauf einer Mikroplus Kanne lohnt.

In Natura habe ich noch keine gesehen. Heute waren in einer Auktion die Abmessungen angegeben. Da hab ich mich doch erschrocken wie klein das Teil doch ist.

O.K. 1 Liter Inhalt ist ein Liter, aber trotzdem war mir das wohl nicht so deutlich.

Schafft ihr es in der Kanne für 3 Personen Kartoffeln zu kochen?
Was kocht ihr sonst noch darin?
Würdet ihr euch die Kanne wieder kaufen, oder ist sie im Alltag doch nicht so nützlich?

Wäre dann ein normaler Microplus Topf sinnvoller?

Neugierige Grüsse

LG
Sugar




--------------------------------------------------------------------------
Verstehen muß man nicht was ein einzelner empfindet, man sollte es jedoch akzeptieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Sugar!!!
Also ich habe die Mikroplus Kanne und auch einen großen Mikrowellentopf!!
Um für 3 Personen darin zu kochen, ist sie ein bisschen klein! Für 2 Personen ideal!
ich koche da auch reis drin und auch ideal für kleine portionen gemüse!!!
Ansonsten guck doch mal unter www.tupperware.de da sind alle Produkte aufgelistet!!!
lg
claudia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2003
36 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo sugar,

ich finde die Kanne gut. Ich \"koche\" nicht gerade soviel darin (für Kartoffeln nehme ich nur den sico), aber zum schnellen Auftauen von tiefgefrorenem Gemüse als Beilage, oder zum Wärmen von Milch oder Wasser wenn ich backe ist sie ideal! Ich brauche sie jeden Tag.

Gruss!
frolander
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.544 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hallo ihr zwei,

vielen Dank für eure Postings.
Die Tupperseite habe ich mir gründlich angesehen und werde mir als nächstes erst einmal ein weiteres Micro 3 Set zulegen.

Danach vielleicht die Kanne.


LG
Sugar




--------------------------------------------------------------------------
Verstehen muß man nicht was ein einzelner empfindet, man sollte es jedoch akzeptieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2002
3.430 Beiträge (ø0,6/Tag)

@ sagar,

ich habe so eine Kanne von meiner Schwiemu geschenkt bekommen. Bisher habe ich nur Kochpudding darin gemacht, was aber klasse klappt. Gekauft hätte ich mir die Kanne nicht, ich finde sie zu teuer, obwohl mir die Form sehr gut gefällt.

LG Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2004
1.449 Beiträge (ø0,29/Tag)

also ich kommemit der kanne auch super parat:

koche da alles drin:

kartoffel, reis, nudeln, suppe, pudding, kartoffelgratin.......

ist schon nicht schlecht das ding!

allerdings hab ich mir die damals im angebot gekauft, sonst wäre die mir auch zu teuer gewesen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2003
1.777 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo Sugar,

wenn dir das Zeug zu teuer ist, werd doch einfach Beraterin.
Ich hatte nach 3 oder 4 Vorführungen alles, was ich brauche.
Dann hab ich wieder aufgehört. (War zu der Zeit 8h am Tag in der Schule, also Zeit ist nicht das Problem)
Außerdem ist das eine interessante (Achtung / Wichtig Na!) Erfahrung.

Die Kanne ist gleich in der Vorführtasche dabei.
Meistens hab ich (also ich noch ´ne Micro hatte) sie dazu hergenommen, meinen \"vergessenen\" Tee wieder aufzuwärmen. Jetzt hab ich da aber auch den Thermowächter (Thermoskanne), der hält echt super warm - zumindest besser als alle, die ich vorher hatte. Den Glaseinsatz hab ich schon mal nachbestellen müssen. Das ist für mich auch ein großer Vorteil *ups ... *rotwerd* sowas mach ich nämlich öfters.
Mein Mann hat darin Kartoffeln gekocht (aber nur für 2)

cu
simone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.544 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hallo Simone,

vielen Dank für Dein Posting.

Es ist nicht in erster Linie der Preis der mich stört. Ich suche einen Microwellentopf indem ich für 3 Personen auch Kartoffeln kochen kann. Im Sommer will ich ihn im Gartenhäuschen nutzen. Sonst ist das auch eine Platzfrage, es muß ja alles auch irgendwo untergebracht werden.
Die Kanne finde ich da ganz interessant wenn sie mir auch andere für mich nutzbringende Möglichkeiten bietet.
Hat Tupper denn auch spezielle Rezepte zu der Kanne oder erfährt man die Anwendungsmöglichkeiten nur bei den Tupperabenden?

Ganz fertig bin ich mit dem Thema ja immer noch nicht. Na!

LG
Sugar




--------------------------------------------------------------------------
Verstehen muß man nicht was ein einzelner empfindet, man sollte es jedoch akzeptieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2003
1.777 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hmmmm...

Bratapfel
Apfel waschen und mit Apfelausstecher entkernen. In Mikrobehälter geben und mit 2 EL Konfitüre füllen. Butterflöckchen draufsetzen. 4-5 Min. bei 600 Watt

Schokocrossi
200g Schokolade in Mikrokanne 2 Min. bei 600 Watt schmelzen, glattrühren. 100g Haselnuß-Stückchen in der Pfanne kurz rösten und unter Schokolade rühren. Zum Schluß 150g Hafer-Flocken unterrühren. Auf die Backunterlage kleine Häufchen setzen und auskühlen lassen.

Griesauflauf
250 g Quark
1 Ei
2 EL Gries
1 EL Vanillezucker
Alle Zutaten in der Mikrokanne verrühren. Je nach Geschmack Apfelstücke oder Sauerkirschen unterheben. ca. 4 Min 600 Watt . Auf Teller stürzen und mit Obst verzieren

Quarknockerl mit Erdbeeren
500g Magerquark
2 Eier
1 Tasse Gries
1 Becher Sahne
100g Zucker
1 Pkg. Zitronenzucker
bei 600 Watt 8 Minuten
Nockerl abstechen und mit Erdbeeren servieren

Das sind alle, die ich hab.
Bei der Beraterin gibt´s auf jeden Fall welche. Hier im CK glaub ich auch (Foren).

Das geht bestimmt auch drin:

Bröselbrei
1/4l Milch
3 geh. EL Semmelbrösel
1 Prise Salz
1 El Zucker

Semmelbrösel in kochende Milch langsam einrühren. Salz und Zucker dazu, 2-3 Min. ziehen lassen.
Dazu: Kompott, Früchte, etc.

Reis, Pudding, Kartoffeln, etc.
Gehen ja eh ganz normal.

Bei den Kartoffeln ist die Frage, ob du sie vorher schneidest und wieviel ihr (Beilage?) davon braucht. Kannst ja mal ausprobieren, ob du eure \"normale\" Menge Kartoffeln in 1 Liter (z.B. Messbecher) rein bringst.
Damit es nicht schäumt kann man, glaub ich, ein Stück Butter ins Wasser geben, dann kocht´s nicht über.

cu
simone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.544 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hallo Simone,


müssen Griesbrei und Pudding ect. während des Kochens mal umgerührt werden?


LG
Sugar




--------------------------------------------------------------------------
Verstehen muß man nicht was ein einzelner empfindet, man sollte es jedoch akzeptieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2003
1.777 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo Sugar,

also soviel ich weiß nicht.
Aber ich war immer zu blöd dafür *ups ... *rotwerd*
Mir ist immer die Milch übergekocht, weil ich das in der Mikro nicht genau sehen kann.
Drum mach ich Pudding etc. immer im Topf. Da hab ich mehr Kontrolle.

cu
simone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.544 Beiträge (ø0,78/Tag)

O..k.

vielen Dank für die erhrliche Antwort Simone

Liebe Grüsse




Zitieren & Antworten



Mitglied seit 17.01.2002
4.544 Beiträge (ø0,78/Tag)



man sehe mir meine Rechtschreibung nach. Vorkochen, waschen, spülen mit Göga unterhalten und schreiben geht irgendwie nicht gleichzeitig unfallfrei *ups ... *rotwerd*

LG
Sugar




--------------------------------------------------------------------------
Verstehen muß man nicht was ein einzelner empfindet, man sollte es jedoch akzeptieren.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.12.2003
8.047 Beiträge (ø1,57/Tag)

Hallo Sugar!

Wenn du in der Mikiwelle Pudding kochst, dann alles gut umrühren und zwei Minuten auf voller Leistung.
Wieder umrühren und eine Minute volle Leistung.
Wieder umrühren und eine Minute volle Leistung.
Wieder umrühren und eine Minute volle Leistung.
Wieder umrühren und eine Minute volle Leistung.
Jedenfalls solange, bis der Pudding richtig doll kocht.

Den Deckel natürlich NICHT drauf! Sonst kocht es über!


Bei Kartoffeln ist es egal, ob und welchen Behälter du nimmst:

Kartoffel mit einer Gabel rundherum anpieksen und dann kurz abspülen!
eine Faustgroße Kartoffel braucht ca. 4 Minuten. Muss man aber wieder anpieken und testen, ob sie schon gar ist.
Je mehr Kartoffeln, je länger die Zeit im Atomofen.

Meinem Empfinden nach lohnt sich das nur bei 1 oder 2 Personen. Sonst bist du mit der herkömmlichen Methode besser dran (Zeit/Energie).

Gruß Let´s cook baby!Jens

Lieber den Spargel in der Hand als die Hollandaise auf dem Hemd!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.03.2003
294 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Sugar,

ich habe auch die 1 L Kanne und benutze die besonders gern, um Pellkartoffeln darin zu machen (allerdings nur für 2 Personen). Ich spüle die Kartoffeln immer nur kurz ab und dann in Topf damit, Deckel drauf, Mikro auf höchste Stufe und nach ca. 3 Min. mal kurz anpieken, ob sie schon gut sind. Geht super schnell vor allem entgehe ich der S...ei auf dem Ofen, ich lasse sooo gern das Wasser überkochen *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*

Pudding hab ich darin auch schon gemacht, fand ich auch ganz unkompliziert.

Gebrannte Mandeln aus dem Topf, da brauchst du keinen Weihnachtsmarkt mehr Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Übrigens, ich bin keine Tupper-Beraterin, krieg auch nichts dafür, dass ich die Kanne so über den grünen Klee lobe, aber die gefällt mir wirklich. Da gibt es von Tupper - zumindest für mich - viele andere Dinge, die die Welt nicht braucht na dann...

Falls du mal sehen willst, was du damit alles machen kannst, ich habe mir vor einiger Zeit mal (hauptsächlich hier aus dem CK und ein wenig von der Tupper-Seite) eine Menge Rezepte kopiert. Wenn du mir per KM deine Mail-Adresse schickst, kann ich dir die als Word-Dokument zusenden (allerdings wirklich nur reinkopiert, nicht gerade auf \"schön\" formatiert, die Zeit (Lust) hatte ich noch nicht Was denn nun?

Liebe Grüße
Susanne
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine