Chefkoch - Bräter aus Gußeisen Test

zurück weiter

Mitglied seit 18.10.2009
4.511 Beiträge (ø1,33/Tag)

Hallo,

gestern ist der Chefkoch Bräter, den ich als Tester zugeschickt bekam angekommen.

Ich berichte erstmal von meinem ersten Eindruck.
Optisch hab ich mir ihn nicht so groß vorgestellt aber für eine ganze Ente oder Gans sicherlich optimal, auch für einen Partytopf mit Chili con Carne, Gulasch oder ähnliches. Da passen gut 20 Portionen rein.

Das Gewicht ist mit 10,5 kg (der Deckel wiegt etwa 3,8 kg) schon ziemlich groß, mit knapp 10 Litern inhalt natürlich nochmal gut 10 kg schwerer.
Auf jeden fall macht er einen wertigen Eindruck und man muß ihn ja auch nicht immer bis oben hin füllen.

Sobald ich das erste mal damit gekocht habe, gibt es weitere Infos.

LG, Marcel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.10.2009
4.511 Beiträge (ø1,33/Tag)

PS:
Bei Fragen die ich zurzeit beantworten kann, stehe ich natürlich zur Verfügung.

LG, Marcel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.10.2009
2.371 Beiträge (ø0,7/Tag)

danke marcel, dafür bin ich sehr dankbar.
ich glaube, ich wäre nur nicht fähig, das gewicht von 10,5kg plus inhalt von a nach b zu wuppen.
lg aus der ferne von der niris
😉
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.10.2009
4.511 Beiträge (ø1,33/Tag)

Ja, das ist sicher schwer, wenn man den Deckel wegrechnet bleiben aber "nur" noch 6,7 kg leergewicht.
Auch nicht wenig aber schon kräfteschonender.

LG, Marcel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
37.627 Beiträge (ø6,11/Tag)

Hi,

das Gusseisen schwer ist, ist doch allgemein bekannt und das Gewicht des CK Bräters steht doch in der Produktbeschreibung...na dann...

Welche Farbe hat er denn? Na! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2016
151 Beiträge (ø0,2/Tag)

Also abgesehen von der Ganz, wäre eine runde Form nicht praktischer? So ist es nur eine Form für einen Backofen, wie eine Backofenform, die aber nicht so viel wiegen muss.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2006
13.325 Beiträge (ø2,89/Tag)

Zitat von MaxBender am 10.01.2019 um 10:49 Uhr

„Also abgesehen von der Ganz, wäre eine runde Form nicht praktischer? So ist es nur eine Form für einen Backofen, wie eine Backofenform, die aber nicht so viel wiegen muss.“



Hm? Wieso "nur eine Form für den Backofen"?
Ich mache in meinem Bräter (nicht Chefkoch, aber auch Gußeisen und uralt) jedenfalls auch 'ne ganze Menge auf dem Herd, ohne ihn in den Ofen zu schieben (was ich auch tue, aber eben nicht immer) ...


Lieben Gruß
Chefkoch Bräter Gußeisen Test 1361614838
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2016
151 Beiträge (ø0,2/Tag)

Die Kochzonen sind doch rund, Bräter länglich oval. Seiten kälter als die Mitte.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2006
13.325 Beiträge (ø2,89/Tag)

Ach so ist das gemeint … ich habe 'ne Bräterzone (Oval) auf dem Herd, deswegen bin ich da gar nicht draufgekommen, entschuldige bitte

Lieben Gruß
Chefkoch Bräter Gußeisen Test 1361614838
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
37.627 Beiträge (ø6,11/Tag)

Hi,

ein runder Bräter mit rund 9,5 Liter Volumen hätte aber einen so großen Durchmesser, dass der auf keine haushaltsübliche Kochzone passen würde.
Wir reden ja nicht von einem hohen Suppentopf.
Mit ovaler Form kann er auf einer Bräterzone oder Flexzone betrieben werden.

Als ich mir noch die schweren Biester antat, nutzte ich die ausschließlich auf dem Kochfeld.
Mein Ofen brät auch ohne Bräter.Lächeln

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
47.918 Beiträge (ø8,69/Tag)

ich würde den ob mit oder ohne Deckel nicht rumhieven - son Trum dann nur halb zu füllen damits nicht noch schwerer wird - find ich jetzt auch nicht gerade DIE Lösung.

Das ist aber keine grundsätzliche Kritik am CK-Bräter - Gewicht steht ja dabei - wer seine Muckis an Töpfen trainieren will - why not ?

"Auf jeden fall macht er einen wertigen Eindruck " - woran macht man den "wertigen Eindruck" denn fest ??
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.10.2009
4.511 Beiträge (ø1,33/Tag)

➡Welche Farbe hat er denn?⬅

Ich würde es als normales Weiß beschreiben

➡ein runder Bräter mit rund 9,5 Liter Volumen hätte aber einen so großen Durchmesser, dass der auf keine haushaltsübliche Kochzone passen würde.
Wir reden ja nicht von einem hohen Suppentopf. ⬅

Die grundfläche beträgt am Topfboden gemessen etwa 33 x 26 cm
Die höhe (innen ohne Deckel) beträgt 13 cm

➡"Auf jeden fall macht er einen wertigen Eindruck " - woran macht man den "wertigen Eindruck" denn fest ?? ⬅

Naja, es wackelt nichts und es sind keine billigen Materialien verarbeitet auch sind keine fehler in der Emaille festzustellen.

LG, Marcel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
47.918 Beiträge (ø8,69/Tag)

"Die grundfläche beträgt am Topfboden gemessen etwa 33 x 26 cm
Die höhe (innen ohne Deckel) beträgt 13 cm"

das entspricht dann der Produktbeschreibung. Wie man von aussen "billige" Materialien erkennen kann - keine Ahnung. Ich habe mir gestern bei LIDL nen kleinen ovalen Gussbräter angeguckt - ich könnte da durch blosses Anfassen und Gucken nicht sagen worin der Unterschied zu meiunem Creuset besteht (ausser der Farbe, natürlich, mein Creuset ist schwaz). Deckel wackelte auch bei Lidl nicht. Bden schien mir plan zu sein.

Vielleicht gibts ja keinen (seufz)..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.10.2009
4.511 Beiträge (ø1,33/Tag)

Sorry Grisou, ich kann nur objektiv beschreiben, was ich sehe und abmessen kann. Ich stelle keine Töpfe her und bin daher nicht vertraut, ob es ein Spitzentopf oder ein Fake ist.
Dennoch erkenne ich ob ein Produkt eine gewisse wertigkeit hat.

Ich bin hier nicht da um dieses Produkt zu bewerben, sondern habe mich bereiterklärt das Produkt objektiv zu beurteilen und das nehme ich auch ernst.

Die nachteile, (gewicht größe) falls sie es wirklich welche sein sollten, sind dennoch auch eigeschaften die der eine oder andere sucht.

Ein Praxistest steht noch aus den in den nächsten 2 Wochen liefern werde.

LG, Marcel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
47.918 Beiträge (ø8,69/Tag)

ich habe dir nicht unterstellt dass DU hier Werbung machst - und würde es mich stören dass CK hier seine Produkte promotet hätte ich nicht angeklickt.

ich habe lediglich geschrieben dass ICH bei Gusseisen durch blosses Ansehen nicht sehe wie gut oder schlecht das Material ist.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine