Welche Pfanne? Welchen Schnellkochtopf?


Mitglied seit 23.01.2015
26 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo.

Ich möchte gerne einen Sicomatic kaufen.
Jetzt weiß ich nur nicht, ob ich Edelstahl oder Silargan kaufen soll. Könnt ihr mir den Unterschied erklären?
Silargan ist schwarz, da habe ich etwas Sorge, dass ich es später sehe, falls etwas anbrennt. Ist die Sorge berechtigt?

Ich möchte meine Pfannen erneuern und habe mir schon eine beschichtete Edelstahlpfanne von Tefal gekauft.
Nun überlege ich, ob ich dieselbe nochmal kaufe ( macht das Sinn?) oder ob ich mir noch eine andere zum schärferen Anbraten kaufe. Allerdings möchte ich keine Eisenpfanne und bei Keramik habe ich oft gelesen, dass sich die Beschichtung löst und das Fleisch dann anbrennt. Aber welche Möglichkeit habe ich dann noch? Emaille? Edelstahl? Könnt ihr mir Tipps geben, was eine gute Kombi wäre?

Vielen Dank,
Evi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.911 Beiträge (ø10,37/Tag)

Hallo Evi,

ob dein SKT aus Edelstahl oder Silargan ist, das bleibt deinem persönlichen Geschmack überlassen.

Wenn du etwas so stark anbrennen lässt, egal in welchem Topf, das man später noch Spuren davon siehst musst du dich aber anstrengen. Da wäre vermutlich der Topf reif für die Mülltonne 🙂 , und das passiert nicht sehr schnell.

Selber bevorzuge ich Edelstahl, bei meinen Schnellkochtöpfen, aber nur wegen dem Aussehen.

Warum keine Eisenpfanne? Etwas besser gibt es einfach nicht zum scharf und gut anbraten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.08.2007
12.737 Beiträge (ø2,89/Tag)

Glatt emaillierte Pfannen und Edelstahlpfannen unterscheiden sich nicht so sehr im Bratverhalten. Man muss den Dreh mit der Temperatur (nicht zu niedrig) raushaben, sonst setzt alles an.
Ich persönlich finde Edelstahlpfannen mit einem dicken Alukern besser als emaillierte Pfannen, weil durch den Alukern die Hitzverteilung besser ist als bei emaillierten Gusseisenpfannen oder emaillierten Stahlblechpfannen.
Mit ein bisschen Übung bekommt man aber auch in der Edelstahlpfanne Rührei, Crepes und Bratkartoffeln hin.
Was hilft: Die Edelstahlpfanne nach dem Kauf ersteinmal mit Stahlfix polieren, das glättet die Oberflächenstruktur etwas. Dann 1cm Öl drin bis knap zum Rauchpunkt erhitzen, das Öl in der Pfanne erkalten lassen, Öl abgießen, mit Küchenkrepp auswischen. Beim Braten gilt generell: Erst aufheizen, dann das Bratgut reingeben. Ich heize meine Pfanne gewöhnlich auf dem mittelgroßen Brenner 2 min vor. Aber weil jeder Herd und jede Pfanne anders ist, musst Du das selbst ausprobieren. Steaks brauchen kein Öl in der Pfanne, es reicht, das Steak einzuölen (man kann es auch ganz trocken hineingeben). Bratkartoffeln brauchen etwas mehr Fett, Crepes einen dünnen Ölfilm, Rührei wird am besten mit einem guten Stich Butter.

Eisenpfannen sind da etwas gutmütiger, im Anklebverhalten irgendwo zwischen einer Teflonpfanne und einer Edelstahl-/Emaillepfanne. Aber auch da muss man sich mit den Eigenheiten auseinandersetzen, sie sind schlechter geeignet für Soßen und können sich verziehen, wenn man sie zu schnell/zu ungleichmäßig erhitzt.

Man kann mit jeder Pfanne glücklich werden, wenn man sich nach der Pfanne richtet. Ich persönlich nutze inzwischen zu ungefähr 80% eine Edelstahlpfanne, der Rest verteilt sich auf Teflon und Eisen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.05.2006
33 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Evi,
ich habe mir zuerst den Schnellkochtopf von Silit (4,5 Liter) aus Silargan gekauft. Bin im Großen und Ganzen auch sehr zufrieden.
Danach habe ich den Schnellkochtopf von Silit in Edelstahl (6,5 Liter) gekauft.
Wenn ich es nochmal zu tun hätte, würde ich alles in Edelstahl nehmen. Der Topf aus Silargan ist extrem schwer. Die Reinigung ist dadurch etwas nervig bzw. anstrengend. Geh einfach in ein Geschäft und sieh dir die Töpfe vor Ort an. So hab ich es auch gemacht. Ich war überzeugt, dass Silargan viel besser ist als Edelstahl. Nach einigen Jahren Testkochen muss ich sagen, dass ich meinen Silargantopf nicht mehr kaufen würde. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.11.2015
272 Beiträge (ø0,2/Tag)

Ich liebe meine schwere Pfanne von LC.... und würde diese immer wieder kaufen. Für Steaks habe ich noch nichts besseres gefunden. Da verzieht sich nichts und die hält ein Leben lang.

Wie schon geschrieben ist es eine glaubens Sache welche Pfanne man sich kauft. Ein Bekannter Koch steht auf geschmiedete Pfannen aus Eisen. Gehen aber nur auf Gasherden gut finde ich, weil der Boden nicht ganz flach ist.

Zu Schnellkochtöpfen kann ich nichts beitragen, die habe ich vor Jahren aus der Küche verschwinden lassen. Liegt daran das bei der Nachbarin mal so ein Ding an die Decke gegangen ist.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine