Heißluftfritteuse

zurück weiter

Mitglied seit 26.03.2012
353 Beiträge (ø0,15/Tag)

Moin!

Der Kauf einer Heißluftfritteuse steht an.

Nur bin ich erschlagen von den Angeboten.

Welche ist euer Favorit und warum?


Grüße
Sooka
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.03.2014
8.457 Beiträge (ø5,12/Tag)

DeLonghi Multifry. Das neue Modell mit den zwei Töpfen.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Ich koche gerne mit Alkohol. Manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen (Vincent Klink)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.03.2014
8.457 Beiträge (ø5,12/Tag)

Achso, warum war auch gefragt:

Weil sie auch Unterhitze hat und darum besser brät. Weil der Topf größer ist als bei den meisten Mitbewerbern und weil es den zweiten Topf ohne Rührer gibt. Darin kann man dann besser was backen ohne Loch in der Mitte.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Ich koche gerne mit Alkohol. Manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen (Vincent Klink)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2004
8.219 Beiträge (ø1,62/Tag)

Hi,
bei dem Thema werden sich noch user rühren, die Dir klar machen wollen, das eine Heissluftfriteuse gar keine Friteuse ist !! na dann... .
Nun zu Deiner Frage. Wir haben schon lange so ein Gerät und das erste war eine Actifry von Tefal. Das Ding hat etwa gut 2 Jahre Problemlos funktioniert und dann hat derDeckel an der linken Verriegelung einen Sprung bekommen. Ist ja nicht soooo tragisch und kann passieren, aber der Ersatz war mit über 30 € ziemlich teuer. Ein Jahr später hat dann die Kupplung vom Getriebe für den Rührarm den Geist auf gegeben und bei der Nachfrage für die Reparatur kam dann nix konkretes raus, aber die Reparatur hätte mindestens 80€ gekostet und da haben wir uns entschlossen den Gourmet maxx zu kaufen. Das Gerät hat keine beweglichen Teile, funktioniert genau so gut und war deutlich preiswerter. Wir würden uns das Ding jederzeit wieder kaufen.
LG , Jürgen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.03.2014
8.457 Beiträge (ø5,12/Tag)

Pfeil nach rechts die Dir klar machen wollen, das eine Heissluftfriteuse gar keine Friteuse ist !! Pfeil nach links

Und natürlich haben sie recht damit, es ist keine Friteuse. Aber ein sehr nützliches Küchengerät. Meine Multifry hat ihren festen Platz auf der Arbeitsplatte und ist eines der häufiger gebrauchten Geräte.

Pfeil nach rechts Das Ding hat etwa gut 2 Jahre Problemlos funktioniert Pfeil nach links

Das erinnert mich an mein Actifry Abenteuer. Ersatzrührer und Ersatzdeckel haben im Laufe der Zeit mehr gekostet als die Actifry selbst. Obwohl meine noch eine von den frührern, teureren war.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Ich koche gerne mit Alkohol. Manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen (Vincent Klink)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2004
8.219 Beiträge (ø1,62/Tag)

... klar hast Du in allen Punkten Recht Manfred, aber auch die Hersteller benutzen diesen leider unrichtigen Namen immer.
!! mhmmmh hmmhmhmmmmhhh Es wäresicher besser so einem Gerät einen passenderen Namen zu geben, aber welchen ? Heissluftgarer ?

LG , Jürgen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
22.742 Beiträge (ø3,73/Tag)

Moinmoin,

ich habe seit einigen Wochen den Phillips AirfryerXL und bin sehr zufrieden damit. In FB-Gruppen habe ich inzwischen erfahren, dass bei einigen die Beschichtung relativ schnell gelitten hat, deshalb reinige ich meinen (Topf und Pfanne und Korb) nicht im Geschirrspüler sondern per Hand. Einen Spritzschutzdeckel habe ich mir auch zugelegt (von einer Niederländerin, die oder deren Mann die wohl selbst herstellt und die das gewerblich vertreiben). Vergleichen kann ich nicht, denn ich habe sonst kein anderes Gerät probiert.

LG UTee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2012
353 Beiträge (ø0,15/Tag)

Lieben Dank euch!

Manfred, die neue DeLonghi Multifry hatte ich auch schon im Auge.

Was ist mit der Maschine von Klarstein? Ist ja vom Preis extrem niedrig und kommt auch gut bei Bewertungen weg?

Und ehrlich, es gibt immer Leute die sich über jeden Mist aufregen können. Bitte, wenn sie sonst keine anderen Probleme haben ;) Dazu ist mir mein Leben aber viel zu schade!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2004
8.219 Beiträge (ø1,62/Tag)

...ich hatte noch kein Gerät von Klarstein, glaube aber zu wissen, *ups ... *rotwerd* das es so eine ähnliche Firma wie z.B.Bomann ist, die hochwertige Teile kaufen und die dann selber unter ihrem Namen zusammen bauen und vertreiben. Das Prinzip ist schon seeehhr lange bekannt, denn es kamen bereits damals ALLE Elektronikbauteile für die Blaupunktgeräte von Matsushita und das hat sich sehr gut bewährt. Wenn also die Bewertungen gut sind, hätte ICH keine Bedenken.
LG , Jürgen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.08.2011
1.704 Beiträge (ø0,65/Tag)

Irgendwie scheine ich mit meiner Tefal Actfry echt Glück zu haben, dass die immer noch läuft *aufHolzklopf*
Sollte die irgendwann mal kaputt gehen würde ich vielleicht auch auf die Multifry umsteigen, aus den von Manni genannten Gründen.

Die Heißluftfritteuse von Klarstein kenne ich nicht, habe aber mit meinen bisherigen Geräten der Firma (Klimaanlage und Smoothiemixer) bisher nur gute Erfahrungen gemacht, ob das für alle Geräte der Firma gilt, kann ich aber nicht sagen.
Gerade bei Küchengeräten haben die einige Teile im Programm, die mir auch optisch sehr gut gefallen, zu einem sehr günstigen Preis Lächeln und wahrscheinlich würde ich die Firma zumindest in die engere Wahl nehmen, falls eins meiner vorhandenen Geräte den Löffel abgibt.

Natürlich sind Actifry und Co. keine echten Fritteusen aber eben doch sehr nützliche Küchengeräte, Pommes und Kartoffelspalten gibt es bei uns nur noch aus der Actifry, auch Chickenwings werden einfach genial lecker knusprig.
Und zum Aufbacken von Brötchen taugt sie auch und für 2-3 Brötchen heize ich nicht extra den Backofen an.
Chili hab ich auch schon drin gemacht, so zum Testen aber da ich Chili con Carne lieber in größeren Mengen mache, bin ich da wieder auf den normalen Topf umgestiegen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG
mad4cars



Lachen Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.07.2012
49 Beiträge (ø0,02/Tag)

Da hat Fotomanni doch absolut Recht.
Habe mich damals sehr genau mit dem Thema beschäftigt und mich für De Longhi FH 1394 entschieden.

Die wird in Deutschland als Heißluftfritteuse verkauft, ist nicht ganz richtig.

In Russland, Ukraine ist diese delonghi sehr beliebt und die gibt es in jeden ukrainischen, russischen ala Media Markt zu kaufen.

Hier heißt er aber: Multikocher mit Heißluftfritteuse und Backofenfunktionen, was eigentlich richtig ist.

Backofen habe ich, Multikocher habe ich, habe mir das Teil nur gekauft, weil doch alle Menschen die eine Bewertung dazu geschrieben haben: beste Pommes der Welt und das stimmt.

Mittlerweile ist er ein Küchen-Familienmitglied.

Meine blinde Schwiegermutter kocht in ihm jeden Tag das Essen für unsere Hunde und Katzen.

Wir machen darin Pommes, Kartoffeln, Mädchenflügel, alles was wir frittieren möchten. Das gute an dem Teil ist nicht nur wie die Bewertungen angeben mit den besten Pommes, sondern auch die Menge, die du auf einmal machen kannst.
Delonghie gibt bis zu 1750 Kg an, aber 2 Kg Kartoffeln sind Problemlos möglich.

Backofenfunktion benutzen wir für alle Aufläufe. Hackfleisch anbraten (was übrigens absolut einfach ist), Kuchen backen und vor allem Pizza. Pizza bekommt so einen knusprigen Boden wie mit einem Pizzastein.
Nur wen wir Gäste haben, machen wir Pizza im normalen Backofen, weil man darin einfach viel mehr auf einmal backen kann. Aber unter der Familie und enge Freunden wird sehr gerne gewartet, weil das Resultat einfach toll ist.

Suppen, Eintöpfe, Gulasch, etc. kochen.
Das ist einfach ein Multitalent.
Natürlich hätten die Italiener hier doch nicht an einer Keramikbeschichtung sparen sollen, aber sonst: absolut TOP.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
22.742 Beiträge (ø3,73/Tag)

Mischa, was sind denn Mädchenflügel???
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.02.2015
124 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hähnchenflügel + Autokorrektur
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.06.2016
19 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Sooka!

Ich habe mich wie Utee vor kurzem auch für den Phillips Airfryer XL entschieden. Die von Utee geschilderten Probleme mit der Beschichtung hatte ich bislang zum Glück nicht. Dies könnte mitunter daran liegen, dass ich sie ebenfalls mit der Hand reinige, da ich in meiner kleinen Küche gar keinen Geschirrspüler habe. So bleibt mir nichts anderes übrig. ;)
Anfangs habe ich auch mit der Tefal Actifry AH Express XL geliebäugelt. Doch die Philips hat sich am Ende durchgesetzt, da sie etwas kompakter ist und mir die Bedienung mit dem praktischen Korb -Schubladensystem einfacher erschien.
Meine Kaufentscheidung wurde mir erleichtert, als ich nach einer intensiven Google Suche hier "Werbelink von Admin entfernt" die Testberichte las und mich so vorab ausreichend informieren konnte. Weiter kann ich das Rezept für die Belgischen Pommes wärmstens empfehlen. :)

Beste Grüße!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2005
13.936 Beiträge (ø2,96/Tag)

Hallo Philipp,

> und mich so vorab ausreichend informieren konnte. Weiter kann ich das Rezept für die Belgischen Pommes wärmstens empfehlen <

Also kennst Du belgische Fritten nur theoretisch? Dass man sie nicht in einer Heißluftfritteuse machen kann, ist Dir wenigstens klar.

Gruß
Peter
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine