Mycook von Jupiter

zurück weiter

Mitglied seit 17.10.2005
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich brauche einen neuen Küchenhelfer.....
Also hab ich mal all meine Freundinnen gefragt was sie wirklich nutzen.......
Nach einem Wohnungsbrand stehe ich vor einer fast leeren Küche.....
Und überlege was sinnvoll ist!
Die meisten haben den Thermomix im Bekanntenkreis......der war für mich nie ein Thema da ich so viele Maschinen rumstehen hatte.
Was ich nun suche ist im Prinzip etwas zum micen pürieren emulgieren schokolade schmelzen hefeteig machen
Ich habe noch eine Kenwood Patissiere zum Teig herstellen.....das wars dann auch schon.
Eigentlich wollte ich jetzt einfach nen Termin für den TM ausmachen und bin aber dann auf die mycook gestossen
Habe dann meine Freundinnen gefragt warum sie sich für den TM entschieden haben.....wir waren auf ner Party und haben ihn bestellt....
Keine der 5 hat sich erkundigt ob es Alternativen gibt.
Also komme ich hier nicht weiter.
Mir geht es nicht um den Preis das Budget ist ausreichend vorhanden!
Aber man muss das Geld ja nicht zum Fenster rausschmeissen
Im Internet habe ich gelesen der neue TM würde dauernd piepen und wäre laut
Die mycook ist leiser
Dies ist momentan mein Hauptgrund die mycook zu nehmen denn wir haben wohnzimmer küche esszimmer in einem Raum!
Hat hier jemand Erfahrung?
Von den Bildern und Filmen im Internet empfinde ich die mycook
Als "wertiger" durch den edelstahl dampfeinsatz.
Ist das auch euer eindruck?
Und die Induktion heizt bestimmt schneller!
Lediglich der linkslauf fehlt so wie ich das herauslese
Und wenn man das Gerät registriert gibt es 5 Jahre Garantie
Das sind für mich momentan nur Vorzeile abgesehen vom Preis
Jetzt ist guter Rat teuer.......
Ich bin unschlüssig nachdem der TM5 nicht so gut wegkommt wegen Rezeptchip und Touchdisplay.....
Freu mich auf Eure Erfahrungen!!!
Achso dämpfen idt untergeordnet ich habe einen Dampfgarer als Einbaugerät! Daher auch die Erfahrung dass Pladtik irgendwann reisst und Edelstahl die bessere Alternative ist!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
39.996 Beiträge (ø6,26/Tag)

Hi,

ich hatte den MyCook neben einer normalen Kenwood Chef.
Vorher hatte ich einige Tage, den damals aktuellen Thermomix TM31 zur Probe, der sich in den grundsätzlichen Dingen, wenig vom aktuellen TM5 unterscheidet. Der hat jetzt ein minimal größeres Topfvolumen und etwas mehr Geschwindigkeit/Temperatur.

Der MyCook ist es wegen der Induktionsbeheizung geworden und weil mir die Vertriebsart vom TM nicht gefällt.
Die Induktion macht lediglich, wie bei einem Kochfeld, die Aufkochphase schneller und die Temperatur wird genauer gehalten.

Grundsätzlich, also bei TM und MC fand ich das Rühren sehr bescheiden, da sich lediglich eine Art Quirl in der Mitte befindet. Auch ist das Entleeren, wegen des Messers lästig.
Da ich Teige sowieso in der Kenwood knetete und ich sie auch fürs Zerkleinern von Gemüse, Käse, Nüssen etc. nutzte, da mir die geschredderten/zerfetzten Lebensmittel aus dem MC nicht zusagten, bin ich ein paar Jahre später auf die Kenwood Cooking Chef umgestiegen, und habe so aus zwei Geräten eines gemacht.
Den MC nutzte ich lediglich als Blender und für warme Zubereitungen die permanent gerührt werden müssen. Dafür ist er ganz gut, aber durch das schlechte Rührsystem dieser Thermoblender setzt auch gerne etwas an.
Das Teil stand also mehr rum und wurde weniger genutzt als die Kenwood.

Die Dampfgarfunktion ist bei all diesen Geräten nicht mit einem Einbau DG vergleichbar.

Deshalb würde ich mich an deiner Stelle von der Patissier verabschieden und eine Cooking Chef nehmen. Die rührt vernünftig, hat auch Induktion und kann bis 140 Grad heizen.
Durch das passende optionale Zubehör kann man die Einsatzmöglichkeiten beliebig erweitern, vom Raspeln/Hobeln über Kartoffel schälen bis zum Eisbereiter.

Einzig der Blender/Mixer der Kenwood ist nicht ganz so gut wie der von TM oder MC. Aber auch die sind weit entfernt von der Leistung eines Hochleistungsblenders, den ich mittlerweile separat habe.

Das der TM5 ein paar Kinderkrankheiten hat ist eigentlich, wie bei allen neuen Geräten nichts ungewöhnliches.
Wenn man denn unbedingt einen Thermoblender mit Rezepten auf Speichermedien haben will, ist der TM5 auch eigentlich von Anfang an veraltet.
Es besteht keine Möglichkeit eigene Rezepte, oder welche aus dem Web auf die Chips zu laden. Man ist auf die kostenpflichtigen Rezepte vom Hersteller angewiesen.

Im Frühjahr wird der neue MyCook Touch in den Handel kommen. Auch mit Touch Display und mit WiFi. So kann man jedes x beliebige Rezept aus dem Web abspeichern und ist nicht auf Wuppertaler Rezepte angewiesen.
Die allgemeinen Nachteile der Thermoblender bleiben natürlich nach wie vor vorhanden.

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.10.2005
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

Die Kenwood kommt für mich nicht in Frage
Drum habe ich sie erst gar nicht in die Auswahl
Genommen
Der neue mycook mit touch display ist auch nicht meins weil ich touch displays nicht so toll finde
Was mich an der kenwood stört sind die vielen einzelteile
Ich wüsste gerne ob sich der Topf von der mycook gut säubern lässt!
Er sieht etwas aus wie der des tm21 und der war ja nicht so super zu reinigen
Ich finde halt die 5 jahre Garantie gut
Wenn der Hersteller nicht überzeugt wäre..... Würde er diese nicht gewähren
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
39.996 Beiträge (ø6,26/Tag)

Hi,

der aktuelle TM hätte durch seine andere Topfform, auch kein Reinigungsproblem wenn er vernünftig rühren könnte.
Deshalb setzt auch da vieles an. Z.B. Milchprodukte interessiert die Form auf denen sie "fest kleben" herzlich wenig. Na!

Und welche Topfform man dann Einweichen darf ist, unterm Strich, auch egal.

Was für Einzelteile? Meinst du die Rührteile? Das sind 5 statt der 3 deiner Patissier. Ich selbst nutze nur vier davon, da ich das eine Teil nicht brauche was eigentlich für Rezepte genutzt wird, die man ohne Rühren genau So gut auf dem Kochfeld machen kann.

Falls du die evtl. Zusatzteile meinst-Die bräuchte man als TM/MC Besitzer auch wenn man z.B. elektrisch Nudelteig walzen oder Gemüse raspeln/hobeln möchte.
Und dann braucht man jeweils ein komplettes Einzelgerät, wenn man keine Küchenmaschine dafür hat. Die nehmen dann mehr Platz weg als irgendwelche Zubehörteile.

Hefeteige werden weder im TM noch im MC geknetet sondern nur per Hackmesser "bearbeitet" . Der Unterschied ist deutlich bemerkbar.

Aber ich will niemanden zu seinem Glück zwingen. Lächeln

Zu deiner Frage im EP- Richtig, der MC hat keinen Linkslauf. Braucht er auch nicht. Auf langsamster Stufe rühren macht auch beim Rechtslauf nichts kaputt.
Dafür hat der MC die sogenannte Sofrito Stufe, die der TM nicht hat. Da läuft das Messer in Impulsen. Ist zum Andünsten von z.B. Zwiebeln gedacht.
Von Braten kann man ja bei 120 Grad nicht sprechen.

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
39.996 Beiträge (ø6,26/Tag)

P.S.
Pfeil nach rechts Ich finde halt die 5 jahre Garantie gut Wenn der Hersteller nicht überzeugt wäre..... Würde er diese nicht gewähren

Tja, das kann man so sehen. Jupiter ist eh nicht der Hersteller, sondern hat die Vermarktung/Service in Deutschland übernommen.
Das "Original" hat 2 Jahre Garantie und wird für weniger (<800,-) angeboten.

Nach deiner Interprätation wäre Vorwerk vom TM aber gar nicht überzeugt. Die geben nämlich gar keine Garantie.

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.10.2005
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

der Thermomix hatte mal 5 Jahre Garantie - mittlerweile nicht mehr........
Taufrisch ist der Hersteller das weiß ich
Ich bin mir halt einfach nicht sicher was ich kaufen soll..........
Ich werde mal nen Thermomix Abend machen und dann weiter sehn!


Die Patissiere finde ich einfach gut habe 3 Schüsseln und mach mit ihr meine Torten schon damals stand die Kitchen aid oder die Patissiere im Raum
Und mir reichte die Patisserie
Zig Aufsätze für Nudeln fleischwolf etc das wollte ich nicht


Wie gesagt ich schwanke zwischen my Cook und tm5

Und Vorwerke ist einfach nicht soooo meins..... Ist beim staubsaugroboter auch schon rausgeflogen bei uns- der Service ist einfach nicht mehr das war er mal war.......
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.10.2005
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

Übrigens gibt es Garantie bei Thermomix zumindest beim tm31 denn da hat eine Baureihe des tm31 eine Garantieverlängerungen von 12 Monaten erhalten..........
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2005
1.194 Beiträge (ø0,24/Tag)

Keiner zwingt dich, Aufsätze zu einer Küchenmaschine zu kaufen. Aber du kannst es bei der CC machen. Wenn du morgen Gemüse sauber, gleichmäßig und ansehnlich zerkleinern möchtest, braucht du eben ein zusätzliches Gerät. Andere kaufen ein Zubehör zur CC. Tendenziell braucht das Zubehör weniger Stauraum als ein zusätzliches Gerät. Aber natürlich kommt man auch mit Messer und Hobel weit.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.10.2005
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich weiß schon aber wie gesagt meine Wahl wird zwischen My Cook und tm5 stattfinden.........
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2005
1.194 Beiträge (ø0,24/Tag)

Na dann. Zumindest werden deine thermomixenden Freundinnen nicht gelb vor Neid. Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.10.2005
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

Das würden sie nur werden wenn ich den TM5 kaufe Lächeln
Habe mir den cooking chef angeguckt aber er ist für meine Anwendung nicht der richtige.....
Und wenn ich nen extra mixer zum zerkleinern "einsaue" kann ich das resultat auch gleich in den Kochtopf werfen......
Da brauch ich kein "multitalent"
Das praktische an thermomix und mycook ist der eine Behälter in dem ich alles machen kann.....
Sicher nicht für alle Anwendungen im Haushalt aber für viele.....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
39.996 Beiträge (ø6,26/Tag)

Hi,

Pfeil nach rechts Taufrisch ist der Hersteller das weiß ich 

Wer, wie, was ist "taufrisch" Wichtige Frage na dann...

Pfeil nach rechts Und wenn ich nen extra mixer zum zerkleinern "einsaue" kann ich das resultat auch gleich in den Kochtopf werfen...... 

Wenn du Platz und "Spülkram" sparen willst, dann kochst du Gemüse etc., dass eh nicht gerührt werden muß, in einem Kochtopf und hältst danach einen Pürierstab rein.
Dafür braucht man keinen Thermoblender.

Pfeil nach rechts Übrigens gibt es Garantie bei Thermomix zumindest beim tm31 

Aktuell ist der TM5 und darauf gibt es lediglich die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung.


Pfeil nach rechts Das praktische an thermomix und mycook ist der eine Behälter in dem ich alles machen kann..... Sicher nicht für alle Anwendungen im Haushalt aber für viele.....

Weniger als du denkst. Zumindestens wenn man kleine Ansprüche an die Optik stellt.
Er kann erhitzen, zerhacken/pürieren und schlecht rühren. Mehr ist es doch nicht.

Pfeil nach rechts Ich werde mal nen Thermomix Abend machen und dann weiter sehn! 

Mach das. Lächeln

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.10.2005
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

Liebe Eva h.
das ist lieb, dass Du versucht mich von der cooking chief zu überzeugen- bei der Kochveranstaltung war ich schon vor 2 Jahren- und dieses Gerät ist nicht das was ich suche Na!
Mag seind ass es die Eierlegendewollmilchsau ist- aber für mich kommt sie nicht in Frage.

Ich habe nun einen Termin am 20.02. bei mir zu Hause und schaue mir den TM5 an, und dann werde ich mir Gedanken machen ob TM5 oder Mycook.
Die Beraterin weiss Bescheid, und hat nicht versucht mir den Mycook auszureden, sie weiss von der Garantiesache und sagt, dass sie da nicht mithalten kann.....
Ich bin mal gespannt wie der TM5 Überzeugt- auf jeden Fall ist die Lieferzeit fast eine Zumutung Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.10.2005
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

So jetzt habe ich ein super nettes Telefonat mit Jupiter geführt!
Sie meinte man soll nicht die Katze im Sack kaufen Na!
Am 21.02.2015 ist in München eine Vorführung der mycook bei einem Händler am Viktualienmarkt!
Somit habe ich nun am 20.02. die TM5 Vorführung bei mir zu Hause und am 21.02. schauen wir uns den Mycook in München an.
Mein armer Mann!!!!!!
Aber er darf dann von mir aus ne Runde in den Apple Store als Entschädigung!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.10.2005
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

tja das war dann die Apple Korrektur der Hersteller ist nicht taufrisch sondern taurus.......
Na!
Und Jupiter war heute wirklich sehr nett am Telefon der mycook touch ist die abgespeckte Version vom momentanen mycook er hat dann keine integrierte Waage mehr! Dafür Sensortasten.
Es handelt sich um eine volle 5 Jahre Garantie, wenn man das Gerät auf der Homepage registriert.
Die Dampfaufsätze sind aus Edelstahl der Einsatz Kunststoff.
Es gibt einen speziellen Teig-Rühr Modus und linksdrehen kann er nicht, muss er aber auch nicht.....
ich bin auf die Vorführung gespannt....
Dann habe ich alle in Action gesehen!
Cooking Chief; TM31, TM5 und My Cook.......
Ich werde Euch dann mitteilen für wen ich mich entschieden habe! TM5 oder Mycook
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine