Putzaufwand Granitspüle: dunkel oder hell?

zurück weiter

Mitglied seit 12.10.2010
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
ich wollte eigentlich eine 90cm breite Keramikspüle, die sind mit aber mit Preisen um 500€ zu teuer. Granitspülen gibt es etwa zum halben Preis. Optisch wäre mir eine helle Spüle lieber, mir ist aber aufgefallen, daß die meisten Granitspülen eher braun oder schwarz sind. Das hat bestimmt einen Grund... Ich habe auch gelesen, dass sich helle Granitspülen gerne durch Kaffee, Tee usw. verfärben und schmuddelig aussehen, wenn man sie nicht andauernd putzt. Andererseits haben wir hier sehr kalkhaltiges Wasser, das auf dunklen Spülen wahrscheinlich auch Flecken hinterlässt.

Ich bin ein Mann und putze nicht besonders gern. Was würdet ihr empfehlen?

Danke, Philipp
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2006
1.472 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo Philipp,

Vor einigen Jahren gekauft.. und bis vor etwa einem halben Jahr.. hatte ich diese Art von Spüle mit passender Armatur.


Nie wieder!! Um die Flecken wiede rentfernt zu bekommen, war dann nicht nur Putzen im eigenenlichen Sinn von Schwamm.. bzw. trocken wischen gedacht.. Sondern vor allem auch Chemie GRRRRRR mhmmmh hmmhmhmmmmhhh Ich bekam dann diese hässlichen Stellen nur noch mit Chlor weg.
Erstens Teuer, zweiter Schädlich.. drittens : Meine Küche roch oft nach einem Schwimmbad.

Nun, habe ich eine dunkle.
Zugegeben .. sie ist weniger putzaufwendig; aber man sieht torztdem sehr viele Flecken. Gerade bei kalkhaltigem Wasser ; sieht sonst so schmuddelig aus. Oder wenn man Milch ausgiesst. Reicht schon, wenn man einen Behälter in der diese Zutat vorher enthalten war ( z.B. Trinkglas ) dieses kurz durchspült.

Doch auf jeden Fall besser als die im hellen Design. Ich brauche auch nicht mehr diese Art von Chemie; Schwamm u. Spüli reichen. Hin u. wieder auch eben ein Allzweckreiniger..


Gruß Tatjana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2010
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Vielen Dank!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2006
1.472 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo Philipp,

gern geschehen. Lachen

Dir einen schönen 2. Advent, Gruß Tatjana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.07.2001
12.968 Beiträge (ø1,68/Tag)

Hallo Philipp,

seit 8 Jahren habe ich die Silgranit in silbergrau ... mit Flecken habe ich keine Probleme, allerdings ist inzwischen der meist strapazierte Bereich, wo auch öfter mal heiße Töpfe stehen, doch etwas abgenutzt und heller als der Rest. Außer dem normalen durchwischen reinige ich nur mit dem weißen Stein und nutze ab und an die Pflegemilch.
Da ich Keramikspülen nicht ausstehen kann, würde ich mich wohl wieder für eine entscheiden ... Alternative wäre für mich sonst evtl. Edelstahl.

Gruß
Sia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2006
1.472 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo,

Edelstahl als Alternative wie Sia es vorgeschlagen hat.. wäre für mich wahrscheinlich die nächste Lösung.

Gruß Tatjana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.04.2005
10.274 Beiträge (ø1,63/Tag)

Ich habe seit 11 Jahren eine dunkelgraue Silgranitspüle. Die würde ich immer wieder nehmen. Klar sind manchmal Kalkflecken daran, aber die sind auch ruck-zuck weggewischt. Früher hatte ich eine Edelstahlspüle, die würde ich auf keinen Fall mehr haben wollen. Auf der Arbeit haben wir teilweise auch hellere Silgranitspülen die sind m.E. vom Reinigungsaufwand höher als eine dunkle.


LG
curly
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2010
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Edelstahl soll noch pflegeaufwändiger sein! Für mich als putzfaulen Mann ginge das gar nicht.

Aber Grau oder Silber ist vielleicht ein guter Tip. Die verfärbt sich nicht so wie eine helle Spüle und Kalkflecken sieht man auch nicht so wie bei einer schwarzen Spüle.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2006
1.472 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo,
Ich drücke Dir die Daumen, dass Du etwas Passendes für Dich findest.
Ich habe bei meiner Arbeitsstelle eine Edelstahlspüle, was die Reinigung betrifft..... so empfinde ich meine heimische Granitspüle auf jeden Fall aufwändiger in Sachen Sauberkeit.


Gruß Tatjana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2013
6.385 Beiträge (ø2/Tag)

Hallo Philipp,

planst du eine neue Küche oder nur eine neue Spüle?

Ich sehe das etwas anders - ich liebe Granit - wohlgemerkt echten Granit - nix Nachgemachtes, was nur so aussieht. Guter Granit ist teuer. Ich habe eine EBK mit dunkelgrauer Granitarbeitsplatte, die allein schon 1.400 € gekostet hat. Die muss ich einmal im Jahr mit speziellem Mittel imprägnieren, damit es keine dauerhaften Flecken gibt. Ist halt Naturstein.

Was die Spüle angeht, bevorzuge ich Edelstahl - ok - habe einen Geschirrspüler und nutze die Spüle kaum zum spülen von Geschirr. Aber trotzdem - für mich ist Edelstahl das beste Material, weil ich das pflegeleicht finde. Selbst bei Verschmutzung reinige ich die mit Scheuermittel, Schwamm und heißem Wasser - danach sieht es aus wie neu. Kleine Kratzer sind normal - ist halt ein Arbeitsplatz Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2010
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ritschi,
ich baue gerade eine neue Küche und bin fast fertig bis auf den Abzug und die Spüle.
Echter Granit kommt preislich für mich nicht in Frage. Dann eher Keramik.
Ich werd mir in nächster Zeit mal verschiedene Granitkomposit-Spülen ansehen.

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.07.2004
338 Beiträge (ø0,05/Tag)

Haben seit ca. einem Dreivierteljahr eine sehr helle, eierschalenfarbene Silgranit-Spüle.
Es stimmt schon, das sie etwas leichter verfärbt, klingt aber schlimmer, als es tatsächlich ist. Bei uns sind es meistens Teeflecken
Alle paar Wochen streue ich etwas "Oxy-schlagmichtot-Pulver" darüber, verreibe dies mit heißem Wasser und lasse die so entstandene Paste eine Weile einwirken.
Dann abwischen und die Spüle sieht wieder aus, wie neu.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
51.748 Beiträge (ø6,94/Tag)

Hi,

Pfeil nach rechts Edelstahl soll noch pflegeaufwändiger sein! Für mich als putzfaulen Mann ginge das gar nicht. 

Wer sagt das?
Ich habe eine Spüle(und auch AP und Wandverkleidungen) aus Edelstahl und spritze in die Spüle abends etwas Spülmittel rein, wische mit einem Lappen und warmen Wasser durch und das wars.

Für mich, als hochgradig putzfaule Frau, genau das richtige. Lächeln

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.01.2018
5 Beiträge (ø0/Tag)

Kann mir jemand helfen. Ich habe eine schwarze (leicht gesprenkelt) Granitküchenspüle, habe ca. 8 Jahre keinerlei Probleme. Jetzt aber wird sie zur untere Hälfte weißgrau. Wie bekomme ich dies wieder weg?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
9.865 Beiträge (ø3,67/Tag)

Hallo Franziskus,

hört sich nach Kalkablagerungen an. Schon mal mit Essig oder einem Kalkreiniger probiert?

LG
Hobbybäckerin
Zitieren & Antworten
zurück weiter