Wie warm wird es im Thermomix Varoma


Mitglied seit 22.01.2014
207 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo und guten Abend,

keine Ahnung, ob dieses Thema hierhin gehört.

Ich habe heute Abend Leberwurst gemacht und hatte mir überlegt, sie nicht wie üblich im Topf auf dem Herd zu überbrühen, sondern im Varoma-Aufsatz meines TM 21. Vorteil: Ich kann mich auf meine Couch setzen und mir die 8. Staffel von 24 noch mal reinziehen (die 9. ist im Anmarsch). Nachteil: Ich habe keine Ahnung, ob bei einer Temperatureinstellung von 80 °C am TM diese Temperatur auch im Varoma-Aufsatz erreicht wird.

Kann mir jemand weiterhelfen? Schon mal ganz herzlichen Dank!

Gut's Nächtle von Tannenhonig

P.S: Wenn das Thema woanders hingehört, bitte dorthin schieben.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.259 Beiträge (ø2,29/Tag)

Hallo Tannenhonig,

der Varoma ist ein Dampfgarer. Der wird entsprechend heiß, wenn Du die Varomastufe einstellst. D. h. Wasser im Mixtopf kocht, Dampf steigt hoch, Hitze erreicht auf jeden Fall 100°C.
Wenn Du die Temperatur auf 80°C stellst, dann wird der Inhalt des Mixtopfes 80° heiß werden. Im Varoma wird 'Umgebungstemperatur plus ein paar Grad mehr herrschen, weil er über 80° heißem Wasser steht.
Dein Plan ist ungeeignet.


Lieben Gruss Els´chen


La vie est dure sans confiture.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2005
13.876 Beiträge (ø2,63/Tag)

Hallo,

der TM 31 hat extra eine Varoma Stufe, damit Sachen, die in den Böden liegen, dampfgegart werden.
Wenn Du "unten" 80° erreichst, dann schaltet das Thermostat aus, wenn die über dem Boden erreicht werden. Damit das im Einsatz erreicht wird, würde ich also mind 90° einstellen und eine nicht zu langsame Rührgeschwindigkeit. Mir ist nämlich aufgefallen, dass die Heizung ausschaltete und der Inhalt im Topf oben eiskalt war, weil langsam gerüht wurde und es daher keine vernünftige Durchmischung des Inhalts gab.
Frag doch auch Deine Beraterin um einen Tipp oder schreib eine Mail auf der Seite vom TM selber. Die sind doch froh für solche Anrgegungen, damit bekommen sie Ideen für neue Rezepte, die wieder neue Käufer anlocken

morgaine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.259 Beiträge (ø2,29/Tag)

@ Morganine

das Zauberwort heißt "Dampfgaren" - bei Temperaturen zwischen 80 und 90° entsteht kein Dampf, dazu muss das Wasser kochen und dann hat es 100°C. Das wiederum ist für Wurst, die bei 75 - 80°C gebrüht werden soll zu heiß, die Wahrscheinlichkeit dass sie platzt ist dann groß.

Lieben Gruss Els´chen


La vie est dure sans confiture.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2004
9.984 Beiträge (ø1,82/Tag)

Ganz so ist es nicht, zwischen 80° und 90° entsteht schon etwas Dampf aber nicht viel. Ab 100° (Normalatmosphäre entspr. 1013 hPa) MUSS das Wasser verdampfen, d.h. unter den gegebenen Umständen kann Wasser nicht über 100° erhitzt werden.

Mein Miele DG bietet auch Temperaturen ab 75° an und die werden mit dem Dampfgenerator auch erreicht und gehalten, ich vermute aber dass das duch Mischen von Dampf und trockener Luft im Garraum funktioniert. Dazu braucht es folglich einer Mess,- und Regeltechnik die vermutlich im Varoma fehlt.

Gruß
Joe YES MAN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.259 Beiträge (ø2,29/Tag)

Hallo Joe,

genau so ist es. Dieser Varoma ist ein Aufsatz, der auf den Mixtopf gesetzt wird, mit Schlitzen durch die der Dampf an das Gargut kommt. Da ist nichts mit Regulieren, der gibt es die Vaormastufe am Regelknopf, die lässt das Wasser kochen und das war es. Von geschlossenem Raum wie z.B. bei einem Miele DG kann nicht die Rede sein.


Lieben Gruss Els´chen


La vie est dure sans confiture.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine