Eiscreme-Konsistenz wie beim Italiener...

zurück weiter

Mitglied seit 01.12.2013
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Gemeinde,
seit Jahren mache ich Eis für den Heimgebrauch. Zuerst mit dem Rührmaschinchen im TK-Fach, dann mit einer Maschine mit Kältemischung(Eis/Salz) und jetzt mit einer Unold.
Immer störte das Problem: Zu hartes Eis wegen der niedrigen Temperatur im Gefrierschrank. Selbst der kleine Auftisch - Schrank war nicht zu moderaten Temperaturen zu bewegen, bis ich bei ELV einen Regler fand, der zwischen Steckdose und Stecker des Gefrierschrankes gesteckt wird.
Der Fühler des Reglers wird im Schrank deponiert. Das dünne Kabel stört die Türdichtung nicht. Und schon gehorcht der Schrank nicht mehr seinem Regler, sondern dem externen Regler, der beliebig eingestellt werden kann.
Seit kurzem brauche ich somit keine "Frostschutzmittel" wie Fett, Zucker, C2H5OH und was sonst noch für Rezepturen durch die diversen Foren geistert.
Also, wenn man einen Gefrierschrank hat, den man getrost auf wärmere Temperaturen stellen darf, ist so ein problemloser Zwischensteckregler empfehlenswert, zumal sich der Preis unter acht Eisbecher (beim Italiener) hält. Lachen

Gruß

Hackyy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.02.2007
542 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo Hackyy,

das klingt interessant. Auf wieviel Grad stellst du die Temperatur im TK ein?


Liebe Grüße, Ingwe Eiscreme Konsistenz Italiener 783499813

Leben bedeutet unterwegs zu sein.
Nicht um möglichst schnell anzukommen, sondern um seinen Träumen Zeit zu geben, wahr zu werden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.04.2006
2.326 Beiträge (ø0,47/Tag)

Servus

ich kann die Temperatur meines TK´s so einstellen wie ich es möchte. Und da brauch ich nichts zusätzliches mehr. Sicher nicht!

Liebe Grüße
Conny
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.12.2013
4 Beiträge (ø0/Tag)

Beim ersten Versuch war ich bei -9°C. Da war das Tonkabohnen- und das Schokoeis zu schluffig. Ich habe jetzt auf -12°C gestellt. Mal sehen wie es morgen (besser heute mittag) ist Lächeln
Guts Nächtle

Hackyy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
40.615 Beiträge (ø6,29/Tag)

Hallo,

das Eis, welches sich beim "Italiener" in der Ausgabetheke befindet ist auch nur bei -12 Grad gelagert und wird nur über Nacht mehr gekühlt.
Trotzdem werden bestimmte Mischungsverhältnisse eingehalten, da nicht ausschliesslich eine höhere Temperatur die Konsistenz beeinflusst.

Ein gutes TK Gerät kann man auch ohne einen extra Regler rel. genau einstellen.
Da die meisten Privatpersonen aber das TK Gerät nicht nur für Eiscrème nutzen, wäre es unsinnig, nur dafür die Haltbarkeit der anderen Lebensmittel darin drastisch zu verkürzen,. Was denn nun?

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,94/Tag)

Hallo zusammen!


Zu hartes Eis stelle ich 20 Sekunden in die Mikro, dann ist es wie beim Italiener!

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2009
4.609 Beiträge (ø1,21/Tag)

Alkohol tut auch seinen entsprechenden Dienst. Na!

ESCH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.12.2013
4 Beiträge (ø0/Tag)

Genau, das ist C2H5OH. Ethanol. Die Zahlen gehören natürlich tief gestellt.

Na dann Prost

Hackyy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.06.2007
953 Beiträge (ø0,21/Tag)

Selbstgemachtes Eis. Die Nemesis. Irgendwann werde ich einen Pacojet besitzen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
13.382 Beiträge (ø3,22/Tag)

Bonsoir,

Pacojet und spontane Eisaktionen passen nicht zusammen... ansonsten... sehe ich es wie Eva... naja, auch im Privatleben habe ich keine Probleme mit der Eisherstellung....ok.. ich bin Banause... Karamelleis ohne Zucker geht gar nicht und Alk ist auch willkommen...das Portsorbet mit Traubensaft ist enfach nicht der Hit Welt zusammengebrochen ....


Der Vorschlag ist aus meiner Sicht schwachmatisch...



LG
Ornellaia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2004
5.060 Beiträge (ø0,92/Tag)

Moin,
ich mach auch viel Eis selber. Mein optimales Ergebnis - sprich aus dem TK nehmen und direkt cremig genießen - ergab sich gerade bei einer Eigenkreation. 500 ml Buttermilch, 200 ml Sahne und dazu Waldmeistersirup - soviel bis es geschmeckt hat. Sonst nix. Komischerweise ist das Eis cremig und wie gesagt direkt zu genießen. Ansonsten behelf ich mir immer wieder mit Kondensmilch, die Leichte, und normaler Milch mit 1,5 %. Wir essen halt doch viel Eis und ich muss mich irgendwie figurmäßig fit halten. Ich werde daher glaub ich bei der Buttermilch Sahne - Geschichte bleiben und mit den Geschmackssorten experimentieren.

LG keni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
40.615 Beiträge (ø6,29/Tag)

Hi,

richtig, beim PJ muß ich die Becher vorher 24 h einfrieren, aber eine Eismasse für eine normale Eismaschine sollte streng genommen auch einige Zeit Reifen bis man sie gefriert.

So gesehen finde ich schon, dass ich mit dem PJ rel. spontan Eis machen kann, da ich im Sommer immer mindestens 6 Becher im TK habe.

Macht mal 6 Kugeln Eis von 6 verschiedenen Sorten in einer normalen Eismaschine.
Die rührt/kühlt noch wenn ich schon alles gegessen habe Na!

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.08.2007
12.880 Beiträge (ø2,88/Tag)

Eis ohne Zucker, Eigelb und Sahne? Neeeeee. Da kann man ja auch gleich Eis kaufen. Ach ja: Invertzucker hilft.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.02.2008
1.425 Beiträge (ø0,33/Tag)

Eis ohne Kälte - hat doch auch was ... ;)

Gruß,
Dietmar

PS: das gibts wirklich und nennt sich Wintereis ... m. E. aber nicht essbar weil ekelklebrigst
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.06.2007
953 Beiträge (ø0,21/Tag)

@eva.h, Du hast nicht wirklich daheim einen PJ! Niemand ist neidisch! zum Heulen

Wo hast Du den denn geschossen, bei eBay oder vom Hersteller Original ...?
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine