Welchen Wok habt ihr?

zurück weiter

Mitglied seit 14.10.2013
660 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo zusammen!
Ich möchte mir demnächst einen Wok zulegen, da ich sehr gerne asiatisch koche.
Meine Frage nun: könnt ihr mir einen guten empfehlen? Welche Erfahrungen habt ihr mit eurem Wok gemacht? (Evtl. Marke und Preis)
Sind gute immer teurer oder gibt es auch günstige Alternativen, z.B. Ikea?
Danke schon mal für eure Anregungen und Tipps.
LG Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.11.2009
1.668 Beiträge (ø0,47/Tag)

Was hast du denn für einen Herd?
Ceran, Gas, Induktion?

Gruss

Soulskier
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2010
2.101 Beiträge (ø0,62/Tag)

@Tina mein Wok ist von Bodum, den hab ich schon sehr lange, ca. 20 Jahre. Die Qualität ist super, ganz schweres Material, allerdings auch nicht so billig. Hab ihn damals für um die 80 DM gekauft, inzwischen kostet er (hab gerade mal nachgeschaut ) ca. 80 Euro
Es gibt sicher auch billigere gute, würde nur drauf achten, daß es kein zu leichtes Material ist, sonst kann es sich verbiegen und steht nicht mehr plan auf dem Herd.

LG
floridalady
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.10.2013
660 Beiträge (ø0,3/Tag)

Danke floridalady für die ausführliche Info 😃

Soulskier, ich hab ein Ceranfeld.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2012
1.214 Beiträge (ø0,48/Tag)

Ich habe, wie könnte es anders sein, einen gußeisernen Wok mit innen runder Mulde. Schwer, inzwischen über 10 Jahre alt, hat mal 25 Mark gekostet. Ich finde ihn super! Marke? Noname. Wir haben ihn zwischenzeitlich auch auf Ceran genutzt, als wir mal kein Gas in einer Wohnung hatten. Aber erst auf Gas kommt der richtig gut.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2009
622 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Tina,
ein Ceranfeld ist nicht wirklich für einen Wok geeignet.
Am Optimalsten ist daher ein Wok aus einem Asia-Laden, geschmiedetes Blech mit Holzgriff für ca. 15€ (einbrennen nicht vergessen!). Dazu dann auch aus dem Asia-Laden ein dazu passender Gaskocher (ca. 2,5 kW) für Gaskartuschen. Preis Kocher ca. 20€.
Das steht meiner Domino Induktions-Wokmulde ehrlichgesagt in nichts nach...
Viele Grüße
Andy ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2010
4.020 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo,

ich verwende einen (leichten!) gusseisernen Wok mit Keramikbeschichtung und 17 cm Aufstandsfläche von WSG. Der hat ca. 30 € gekostet und ist auf 2000 Watt Induktion durchaus akzeptabel. Auf einem normalen Ceranfeld macht das Woken allerdings keinen Spaß, da kannst du auch die Pfanne nehmen, die Hitzeübertragung ist viel zu langsam. Eine passende Induktionskochplatte bekommst du für 30 € z.B bei Lidi, Aldl etc.

VG aus Köln

pu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.10.2013
660 Beiträge (ø0,3/Tag)

Vielen Dank für eure lieben Infos. Dann werd ich das mit dem Wok wohl mal lassen und weiter mit der Pfanne brutzeln 😩
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2009
622 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Tina,
gute Entscheidung! Entweder richtig "woken" oder gar nicht.
Ein Wok passt nunmal von seiner Form her nicht auf eine ebene Wärmequelle.
Da hilft einem auch eine Gußstandfläche wie die von pu am Wok nix! Einen Wok muß man frei über/in der Wärmequelle bewegen können...
Auch ist eine Gußstandfläche ein beim Wok unerwünschter Wärmespeicher.
Viele Grüße
Andy ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2013
6 Beiträge (ø0/Tag)

Ja, wokken auf dem E-Herd geht gar nicht. Hier mal ein Beispiel wie wokken aussehen kann:
Suchbegriff: Zeigt her Eure Wok-Stationen ---> ^Link vom Admin entfernt^ Ist zwar nicht meine Wok-Station, aber schöne anzusehen. Als Wok würde ich Dir dann diesen empfehlen - der ist der Absolute Hammer: Suchbegriff: Chinese Traditional Wok Hand Hammered Iron Wok round bottom pow iron wok ---> ^Link zu Ebay vom Admin entfernt^ und wenn Du auf der Sche nach dem passenden Brenner bist schau mal hier: Suchbegriff: Manniu wok burner D83 @ 1,5 bar ---> ^Link vom Admin entfernt^ - diesen Brenner verwende ich auch, damit kannst Du dann auch richtig wokken, allerdings bitte nur im Freien, sonst fackelt Dir noch die Bude ab.

Schöne Grüße aus Unterfranken

Stefan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.10.2013
660 Beiträge (ø0,3/Tag)

Seh ich auch so, Andy :)

Stefan, das nenn ich mal nen Wok 😮 aber dann hab ich bald keinen Platz mehr auf der Dachterrasse, da steht schon das Monstrum von Weber-Grill 😃
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.11.2005
16.237 Beiträge (ø3,2/Tag)

Hallo Stefan,

> Ja, wokken auf dem E-Herd geht gar nicht

Mal abgesehen davon, dass so eine Wokstation die Augen jedes kleinen Jungen zum Leuchten bringt, glaube ich, dass diese Aussage zu pauschal ist.

Ist nicht ein Wok eigentlich ein Multifunktionstopf? Zum Fritieren braucht man keine Wokstation, auch nicht zum Dämpfen. Viele Gerichte werden bei mittlerer oder niedriger Temperatur zubereitet.

Ein Ceranfeld ist natürlich blöd, mit Induktion sind schnelle Temperaturwechsel viel einfacher. Unter dem Strich finde ich, dass in einer deutschen Küche eine Wokstation eher etwas für Liebhaber ist. Ein Wok ist eine gute Ergänzung zu unseren "deutschen" Kochgeschirrformen, aber ansonsten sehe ich das eher pragmatisch.

Gruß
Peter
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
40.029 Beiträge (ø6,26/Tag)

Hi,

Pfeil nach rechts Dazu dann auch aus dem Asia-Laden ein dazu passender Gaskocher (ca. 2,5 kW) für Gaskartuschen. Preis Kocher ca. 20€. Das steht meiner Domino Induktions-Wokmulde ehrlichgesagt in nichts nach... 

Himmel-ist das Domino vom Elch oder wie kann es sein das es eine Leistung von unter 2 kW hat.?

Auf einem Ceranfeld wokken ist eher suboptimal.

Aber den meisten geht es da eh mehr um das Kochgeschirr, und Ambiente als um authentisches Pfannenrühren. Na!

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2009
622 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Eva,
mein Domino ist von Miele und zieht laut Unterlagen unter Last zwischen 2,4 und 3,2 kW. Es reicht für mich zum portionsweise Wokken.
Die Variante wie von mir beschrieben aus dem Asia Laden schafft ungefähr das gleiche, allerdings mit Flamme (ist schon irgendwie besser). War zu Studi-Zeiten absolut die Nr 1.
Viele Grüße
Andy ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
40.029 Beiträge (ø6,26/Tag)

Hi Andy,

ich war nur erstaunt, weil du meintest dass beides von der Leistung her gleich sei.

Von den 2,5 kW einer Gasflamme kommen ca. 70% im Wok an. Der Rest der Energie heizt die Küche.
Von den 3,2kW, der Powerstufe bei Induktion, kommen über 90% an.

VG
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine