belgisches Waffeleisen kaufberatung

zurück weiter

Mitglied seit 02.07.2013
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich liebe belgische Waffeln, ich esse die immer auf dem jahrmarkt bei uns. Jetzt möchte ich sie auch zu hause, ohne Jahrmarkt machen Na! und bin auf der Suche nach passenden Waffeleisen, ich habe schon 2 Stück von Domo gefunden eines belgisches Waffeleisen drehbar >Link zum Onlineshop von Admin entfernt --> Googlesuche: Domo DO9043W Domo Waffelautomat aus Edelstahl, 1400W, voll-automatische Rotation< und noch ein anderes belgisches Waffeleisen >Link zum Onlineshop von Admin entfernt --> Googlesuche: Domo DO9045W Domo Waffelautomat 4 x 7, 1000 Watt für belgische Waffeln XL, antihaft< hat jemand hier eins von den beiden? Ich habe auf Youtube ein Video von dem drehbaren Waffeleisen gesehen, das sieht schon ziemlich schick aus, bringt das auch was? Oder würdet ihr mir eher das andere empfehlen. Ich möchte für das Waffeleisen auf keinen Fall mehr als 100 € ausgeben Let´s rock!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.06.2004
17.238 Beiträge (ø3,2/Tag)

Hallo,

ich muss sagen, mir erschließt sich der Sinn nicht von dem drehbarem Teil. Außerdem braucht es viel Platz und ist teuer.
Generell finde ich es praktisch, wenn man die Platten zum Reinigen herausnehmen kann.

LG abra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2008
2.810 Beiträge (ø0,73/Tag)

Hallo
ich hatte erst das Tefal Gerät bei dem verschiedene Platten ausgetauscht werden konnten. Da lief mir der Teig immer in die Ritzen. Es buk aber gut.
Jetzt habe ich das Domo D 09047 W , nicht zum drehen mit 1400 Watt. War auch nicht so teuer. Funktioniert prima.
Lg-Irene-
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2010
13 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, Abra!

Ich habe mal im www diese Erklärung für die Drehbarkeit eines Waffeleisen für Belgische Waffeln gefunden.
...für mich recht schlüssig.

"Prinzipiell ist ja die Herstellungsweise dieser besonders fluffigen Waffeln die, dass der Teig auf die unteren Waffelplatten eingefüllt wird und nach ca. 1/2 Minute das normalerweise schwenkbare Waffeleisen für Belgische Waffeln um 180° gedreht wird. So tropft der Teig dann von der einen Waffelseite (vorher Unterseite) auf die andere Waffelseite (vorher Oberseite) des Gerätes. Dadurch wird in die Waffeln viel Luft eingeschlossen.
Bei einem - nennen wir es - statischen Waffeleisen, das nicht drehbar ist, sind die Waffeln darauf angewiesen, dass der Teig sich von der unteren Platte zur oberen Platte von alleine erhebt. Wahrscheinlich wird man mit Backpulverteig und einem statischen Waffeleisen nie dasselbe fluffige Ergebnis wie mit einem drehbaren Waffeleisen erreichen können."

LG
Susy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.06.2004
17.238 Beiträge (ø3,2/Tag)

Danke Susy, ja, das leuchtet mir ein. Lächeln

Mir wäre es trotzdem zu teuer, zumal ich nicht nur belgische Waffeln, sondern auch ganz normale backe.

Das probiere ich demnächst mal aus, indem ich mein (ganz einfaches) Waffeleisen während des Backens mal umdrehe, auf einen passenden Topf zum Beispiel. Ob nun manuell oder elektrisch gedreht müsste ja eigentlich egal sein.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2004
5.060 Beiträge (ø0,96/Tag)

Hallo Abra, ich hatte es in einem anderen Beitrag schon geschrieben, ich hatte ein klassisches Waffeleisen und hab dann so ein drehbares Ding von Krups bekommen für belgische Waffeln.
Unterschied wie Tag und Nacht. Die Waffeln sind nicht nur lecker, sondern auch luftig aber trotzdem knusprig von innen. Ich nehm den Teig hier aus der DB mit Hefe.
Bei dem Herzwaffeleisen hatte ich immer das Ding, wenn ich mehrere Waffeln vorbereitet hatte (damit wir alle zusammen essen können) waren die ersten Waffeln schon wieder labberig und irgendwie matschig. Bevor wenigstens für jeden Eine fertig war.

Die vom belgischen Eisen sind auch insgesamt ausreichender. Die sind größer und sättigender, so dass in Ruhe die nächsten Waffeln backen, bevor wir schon wieder mit Essen fertig sind.

LG keni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.04.2010
1.004 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo alle zusammen,

Ich habe das Krups schon seit mehreren Jahren im gebrauch(gewerblich). Es ist zwar etwas der 100€ Grenze, aber es Lohnt sich. Wenn man jemanden kennt, der in Solingen oder Umgebung wohnt, der kann das Waffeleisen auch im Krups Werksverkauf erstehen. Da ist es auf jeden Fall preiswerter als sonstwo.

lg Klausi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2010
13 Beiträge (ø0/Tag)

Hi, Klausi!

...hast Du zufällig noch die Bedienungsanleitung von dem KRUPS zur Hand? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG
Susy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.04.2010
1.004 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Susy,

Ich habe die Gebrauchanleitung noch, aber heute abend nicht greifbar. Morgen werde ich sie mit nach Hause bringen.
Ich denke mal wenn ich sie einscanne, kann ich sie Dir per email schicken.

Ob wohl, da stehen in erster linie nur ein paar Rezepte drin.
Das wesentliche, ist schnell erklärt:

Du kannst das Gerät um 90° drehen, dann mit dem Knopf im Griff fixieren und die Bodenplatte per Magnet(welches sich schon im Gerät befindet) an das Gerät heften. So erhältst Du ein schmales Teil, welches man nun besser im Schrank verstauen kann.
Du hast an der Ober -und Unterseite je einen Druckknopf, womit man die Backflächen vom Gerät lösen kann um sie besser reinigen zu können.


LG Klausi

P.S. Ich hohl mal schnell noch ein Brüsseler Waffel Rezept!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.10.2009
177 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

ich habe das Waffeleisen von Domo, welches sich dreht.

Ich möchte es gegen kein anderes eintauschen, es macht super leckere, luftig und zugleich knusprige Waffeln.

Liebe Grüße

Alessia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.04.2010
1.004 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Susy

Brüsseler Waffeln

500g Mehl, 125g Butter, 100g Zucker, 15g Backpulver, 200g Vollei, 4g Salz, 350ml Milch

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in eine Rührschüssel geben. Die Eier und den Zucker dazu geben und mit der Milch vermischen, so dass es einen dickflüssigen Teig ergibt. Zuletzt die erwärmte Butter unterrühren und alles ca. 2 Stunden ruhen lassen.



Zucchiniwaffeln( Das ist was leckeres)

400g Zucchini, Petersilie, 1 Zwiebel, 200g Weizenmehl, 1 Tl Backpulver, 3 Eier, 100 ml Milch, 3 El Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 100g Schafskäse, Salz, Pfeffer, Muskatnuss,

Die Zucchini waschen und auf der Rohkostreibe grob raspeln. Die Kräuter waschen, etwas trocken schütteln und fein hacken. Die Zwiebel fein hacken.

Mehl und Backpulver mischen- Eier, Milch und Öl kräftig verrühren, die Mehlmischung unterrühren. Den Knoblauch dazu pressen. Den Käse zerkrümeln und mit Zucchiniraspeln, Zwiebelwürfel und Kräutern unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken und dann den Teig 15 Min. ruhen lassen.

Das Waffeleisen vorheizen, die Backflächen einfetten. 2 geh. EL Teig mittig auf das Waffeleisen geben und in 2 Min hellbraun ausbacken.



lg Klausi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.09.2004
15.531 Beiträge (ø2,93/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen macht ihr nen Zirkus um Waffeln. Das Cloer 1445 reicht vollkommen aus und kostet nicht die Welt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.04.2010
1.004 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo alle zusammen,

Pfeil nach rechts macht ihr nen Zirkus um Waffeln. Pfeil nach links

haste schon man nen Pfannen oder Messer Thread hier gesehen, die sind doch besser als Kino!

lg Klausi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2010
13 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, Klausi!

Vielen lieben Dank für die Mühe, die Du Dir gemacht hast! Lachen

Das Zucchini-Rezept liest sich auch verdammt lecker. Das probiere ich aus!

..

Die"Verstau-Möglichkeit" werde ich testen. Da wäre ich so nie drauf gekommen.
Auch die "Druckknöpfe" sind mir noch nicht aufgefallen. BOOOIINNNGG....
(Ich habe die Platten "testhalber" einfach mit "Gewalt" runtergenommen. *ups ... *rotwerd* )

..da kann man mal sehen, wofür sonne Bedienungsanleitung gut ist. ...

LG
Susy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2008
2.810 Beiträge (ø0,73/Tag)

Der "Zirkus" ist bei Brusseler Waffeln berechtigt Na! . Ich hatte als zweites Eisen nach Tefal und vor dem Domo ein Cloer Eisen, dass für diese Waffelart viel zu lange zum bräunen brauchte ,wodurch die Waffeln trocken wurden und nicht luftig knusprig.
Bei Herzwaffelteig kommt es nicht so furchtbar genau mit der Backzeit.
Ich mache den Brüsseler Teig übrigens immer mit steifgeschlagenem Eiweiss, egal ob ich Backpulver- oder Hefeteig mache.
Am leckersten finde ich trotzdem eine Fertigmischung die ich hier im niederländischen Boerenbond (Raiffeisen) kaufe. Obwohl ich sonst gegen alles fertig gemischte bin.
Lg-Irene-
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine