Newsletter

Mikrowelle mit Grill und Heissluft ??


Mitglied seit 16.07.2003
1 Beiträge (ø0/Tag)

Was haltet Ihr von Mikrowellengeräten, die mit einem Grill und Heissluft ausgestattet sind? Kann man damit wirklich Kuchen, Pommes, Pizza usw knusprig und lecker zubereiten? Wichtige Frage
Lieber Gruß, Volker! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2004
43 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich hatte mal so ein Ding von Samsung oder Toshiba. Mann kann eine Tiefkühlpizza mit einem Spezialprogramm erst mit Microwellen auftauen und dann bzw. gleichzeitig mit Umluft und Grill knusprig backen. Soll angeblich auch weniger Enegrie verbrauchen.
Mir hat die Pizza ohne Microwellen besser geschmeckt, so dass ich dieses Sonderprogramm dann gelassen habe.
Aber mit Umluft geht es auch schneller, da der Backraum keiner ist und sich schneller aufheizt.

Gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2003
1.613 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hi Volker,
ich habe eine Sharp-Mikrowelle mit Grill von unten und oben, Pizza und Pommes werden klasse da drin. Kuchen wird meines Wissens auch bei Heißluft-Mikrowellen nicht so toll. Als ich damals die Mikrowelle gekauft habe, habe ich auch Geräte mit Heißluftfunktion angeschaut. Die sind aber von den Maßen (insbesondere bzgl. der Tiefe) sehr viel größer als andere Geräte und müssen am besten auch frei stehen (es sollte ein großer Freiraum darüber sein, man kann sie z.B. nicht gut unter ein Regal stellen). Daher kamen sie - abgesehen vom deutlich höheren Preis und der mir nicht ersichtlichen Vorteile - für mich nicht in Frage.
LG, Karen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
250 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Volker,

meine Freundin hat so ein Gerät in einem Hochschrank über dem Kühlschrank eingebaut. ÜBER UND UNTER DEM Gerät sind 10 cm Lüftungsgitter, das Gerät ist für meinen Geschmack einfach zu klein, auch die Bleche bzw. das Glasblech ist zu klein. Kuchen werden nicht optimal braun und Pizza auch nicht so knusprig wie im normalen Herd, den man superhoch heizt, Blech mit Wasser auf den Herdboden setzt, und dann backt. Ich mag die Pizza lieber so backen.
Das Gerät was ich kenne, AEG, (auspacken, einpacken, geht nicht!!! AEG) war auch zu klein für einen normalen Haushalt mit 4 Personen. Dafür sind dann die Anschaffungskosten zu hoch. Dann lieber eine Mikro solo und die anderen Dinge im vernünftigen Herd.

Liebe Grüsse
woudan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.08.2003
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Also meine Schwiegermutter (in spe) hat seit etwa 8 Jahren eine von Miele. Auch mit Grill und was weiß ich noch alles. War damals schon sehr sehr teuer.
Aber ich muß zugeben, dass ich davon total begeistert bin. Zwar koche ich nicht sehr oft damit, da ich lieber am Herd koche, aber wenn ich mal was schnelles brauch zB. mal ne Fertigpizza, so wird die in der Mikrowelle mit Grill um einiges besser, als ich Herd.

lg
Mary
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
305 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Volker,

ich warne eindringlich vor einem solchen Gerät. Ich habe selbst seit 15 Jahren eine Sharp und nutze die Mikrowelle (also die Heißluftfunktion) ständig als Ofen. Meinen Ofen brauche ich quasi nur für ganz große Mengen. Es ist einfach wahnsinnig praktisch.

Die Kombifunktionen nutze ich eigentlich überhaupt nicht. Für mich sind es quasi 3 Geräte in einem Gehäuse......

Kathrin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.01.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Zusammen,

wir haben seit ca. 20 Jahren einen Einbaubackofen mit Ober/Unterhitze, Heißluft und Grill mit integrierter Microwelle von Bosch. Das Ding war damals schon recht teuer (3.550,- DM), aber wir wollen ihn nicht mehr missen.

Die Backraumgröße entspricht der eines normalen Backofens, alle Ecken des Innenraums können genutzt werden (auch im Microwellenbetrieb), da das Gerät statt eines Drehtellers eine rotierende Antenne hat. Alle Kocharten sind kombinierbar. Die Kochzeit für Aufläufe reduziert sich auf ca. 40 % und somit ist eine deutliche Energieeinsparung erreichbar. Brötchen können mit Heißluft und Microwelle hervorragend in Kürze aufgebacken werden, Braten gelingt ebenfalls hervorragend. Mit Backen haben wir im Kombinationsbetrieb keine umwerfenden Erfahrungen machen können.

cu
Stonie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.02.2004
41 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ihrs,

bin seit zwei Jahren im Besitz einer Samsung mit Grill und Heissluft und ich bin absolut begeistert.Tk-Pizza auf Heissluft wunderbar,Hähnchenteile Mikro/Grill ein Traum,wovon ich allerdings die Finger lasse,ist Kuchenbacken,das wird nix.
Einziger Nachteil,wie oben beschrieben,ist die Tiefe dieses Gerätes,meine dürfte so 52 cm haben und ich habe sie mit einer Schwingtüre über dem Kühlschrank einbauen lassen,denn einen Einbaurahmen gibt es nicht dafür.
Und was den Preis angeht,hab sie kürzlich bei Metro gesehen für €155.- und das ist ja echt nicht teuer!


Uschi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.434 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Volker,

mir geht es genauso wie vielen Vorrednern. Ich habe seit ca. 10 Jahren eine große Panasonic-Microwelle mit Heißluft, Ober- und Unterhitze, einem Umluftgrill und einem Quarzgill. Das Gerät hat einen Drehteller und die Möglichkeit Bleche/Roste einzuschieben. Meinen großen Backofen verwende ich nur noch als \"Abstellkammer\" für Backbleche und Backformen.

Die reine Microwellenfunktion benutze ich nur zum Erwärmen von Milch fur Hefeteig und zum Puddingkochen. Die Kombifunktion Microwelle und Heiluft in Kombination nutze ich gern für Aufläufe und Gratins mit rohen Zutaten, weil die Garzeit dadurch stark verkürzt wird. Meist nutze ich allerdings nur die Funktionen, Heißluft, Ober-/Unterhitze und Quarzgrill.

Wenn das Gerät irgendwann seinen Geist aufgeben sollte, würde ich mir 100% ein neues in der gleichen Art anschaffen.

Liebe Grüße
Floh Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.467 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo Volker,

wir haben auch so ein Kombi-Gerät in der Küche stehen und es wird viel benutzt. Allerdings eigentlich nie mit den ganzen Kombi-Möglichkeiten, sondern entweder die Mikrowelle oder als Backofen mit Heißluft. Eben weil der Garraum kleiner ist, ist das Ding schneller aufgeheizt und für 2 Baguettes oder mal ein paar Kroketten/Pommes usw brauche ich nicht den großen Backofen \"anzuwerfen\". Deshalb haben wir uns vor 2 Jahren für den Kombi entschieden. Das Gerät steht auf einem normalen Unterschrank und damit frei. Das wird sich auch nicht ändern, wenn wir die Einbauküche bekommen.

Einen Herd mit Heißluftbackofen habe ich trotzdem, oft genug brauche ich ja auch den bei größeren Mengen.

Wir möchten beide den Kombi in der Küche nicht mehr missen und sollte er mal kaputt gehen, wird er auf jeden Fall ersetzt. Ich kann so ein Gerät nur empfehlen.

LG

Faya
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.12.2003
594 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Volker,

wir haben auch schon seit Jahren ein Kombigerät und es wird regelmäßig genutzt.
Ganz hervorragend um z.B. Reste aufzuwärmen.
Sieh vor allen Dingen zu, dass der Garraum groß genug ist.
Ein Auftauprgramm für Tiefkühlkost ist auch Gold wert, vor allen Dingen, wenn kurzfristig Besuch kommt und man schnell etwas auftauen will.
Mit dem Pizzaprogramm sind wir auch sehr zufrieden - wenn es auch keinem Vergleich mit einem Pizza-/Brotbackstein stand hält.

Gruß
Theo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.02.2004
2.099 Beiträge (ø0,39/Tag)

Habe seit 12 Jahren einen Sharp Kombi Micro-einfach genial-alles aber wirklich alles Kann man darin machen.Mittlerweile sind wir aber 6 Personen (fleißig Lachen) und die Zubereitung reniert sich im Micro nicht mehr-jetzt wird darin nur noch warm gemacht.Aber für alle 2-3 Personen Haushalte nur zu empfehlen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2004
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

Habe ein Gerät von Sharp und kann diese Kombimikrowellen mit Grill und Heißluft nur empfehlen.
Mittlerweile backe ich darin fast alles was größenmäßig reinpasst (ein normale Springform past locker rein). Hierbei nutze ich das Gerät jedoch nur als Ofen. Einen Kuchen habe ich im Kombibetrieb mit Mikrowelle noch nie gebacken.
So ein Gerät ist einfach praktisch weil der Ofen sehr schnell heiß ist, man nicht immer einen Haufen Backbleche etc. rausreumen muß und weil es in Sichthöhe steht.
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine