Küchenplanung Ikea Faktum zweizeilig


Mitglied seit 19.12.2008
8 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen!

Ich plane im Moment meine erste Einbauküche und würde mich sehr über ein paar Tipps und Verbesserungsvorschläge freuen. Leider ist mein Budget auf allerhöchstens 2500 Euro begrenzt, dafür sind alle Elektrogeräte die ich benötige, vorhanden, sprich Geschirrspüler, Ofen und autarkes Kochfeld, Standkühlschrank, etc. Mir schwebt im Moment eine Ikea Faktum Küche mit weißen Abstrakt Fronten vor, weil ich nicht weiß, ob ich in einem Küchenstudio ein ähnliches Schrank-, bzw. Platzangebot für mein Budget bekomme. Abgesehen davon gefällt mir die Faktum Küche sehr gut. Ich habe mal ein paar Screenshots meiner im Homeplanner geplanten Küche gebastelt:

Ansicht oben
In der Lücke oben rechts muss leider meine Waschmaschine stehen, die ich möglichst auch mit der Arbeitsplatte abdecken möchte.
Noch lieber als eine zweizeilige Küche wäre mir eine L- oder gar U-förmige, allerdings befindet sich eine Heizung unter dem Fenster, die ich nicht zwecks Heizungsablesen nicht zustellen möchte (Mietwohnung). Der Raum ist 3,95m lang und 2,70m breit. In der oberen Zeile befindet sich allerdings ein 50cm breiter Mauervorsprung, so dass für die Küchenzeile mit Kochmulde und Spüle nur 3,45m möglich sind.

Küchenzeile 1 Nochmal Küchenzeile 1
Der Hochschrank neben dem Backofen verfügt über Auszüge, in denen ich Vorräte unterbringen möchte. So einen Auszugs-, bzw. Apothekerschrank möchte ich auf jeden Fall in der neuen Küche haben. Rechts daneben befindet sich ein 80er Schrank mit einer Schublade und Regalen, in die ich gerne Küchengeräte wie BBA, Toaster, Waffeleisen, etc. stellen möchte. Daneben steht dann ein 60er Auszugschrank mit drei Schubladen. Ich habe in dieser Zeile nur ca. 2,70m zur Verfügung, da ich den Kühlschrank nicht bündig an den Hochschrank stellen möchte und noch Platz für Mülleimer, etc. benötige.

Küchenzeile 2
Dies ist nun die Küchenzeile mit Spüle, Kochfeld, Geschirrspüler und Waschmaschine.
Links steht ein 30cm breiter Schrank mit Auszügen für Gewürze, Öl, etc. Daneben ein 80er Schrank mit zwei Schubladen für Töpfe usw., in die Arbeitsplatte gehört natürlich noch die Kochmulde. Daneben dann der Spülschrank (Ich weiß, die Spüle direkt neben dem Herd ist nicht optimal, aber ich weiß keine andere Lösung. Der Wasseranschluss befindet sich ca. 1,50m von der linken Wand entfernt). In den leeren Schrank neben der Spüle kommt der Geschirrspüler, natürlich mit passender Front, die ich im Homeplanner irgendwie nicht auswählen konnte. Rechts daneben habe ich dann ein 40cm breites Schubladenelement für Kleinkram angedacht. Neben diesem soll dann die Waschmaschine Platz finden, die ebenfalls von der Arbeitsplatte bedeckt werden soll.

Was meint ihr, ist die Anordnung der Schränke etc. so ok? Würdet ihr etwas besser machen? Verschenke ich Platz und würde es Lösungen geben, die mehr Stauraum bieten? Ich würde mich sehr über Tipps und Meinungen freuen, bevor ich am Ende merke, dass meine Planung so nicht aufgeht.

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße,

Trillian
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
176 Beiträge (ø0,03/Tag)

Bei Ikea gibt es doch auch so nen Küchenplaner online, damit könntest Du den Raum ink. Türen und Fenstern erstellen und Ikea-Möbel reinstellen, auch Fronten wählen.

Ansonsten: kannst Du das mal grb als Bild aufzeichen, zB mit Paint (is bei windows dabei). Muss nicht maßstabdsgetreu sein, aber mit Maßen und wo die Tür is usw.


Abstrakt als Front ist aber o.k., ich hatte längere Zeit die billigste Front "Applad", und die ist echt nicht so dolle: Flecken gehen schwerer weg, Wasser kann, wenn man es übersieht, auch richtige Flecken machen, die Fronten können auf aufquillen wegen Wasser, die Überfläche ist Kratzanfällig... Gut, ich hatte die in Hellblau, bei weiß würde man zumindest die Wasserflecken eh nicht sehen, aber ich hab vor ein paar Monaten alles durch Abstrakt in Grau ersetzt, sieht sehr edel aus, und ist viel leichter zu reinigen wegen der Beschichtung.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
176 Beiträge (ø0,03/Tag)

Nachtrag (gibt ja hier leider kein Edit...) : bei dem Ikea-Küchenplaner kannst Du dann am Schluss die Küche auch in 3D betrachten. Du kannst auch nen "Standardherd" mit reinstellen oder auch andere Dinge, wo Du die Maße selber angibst. Also nicht nur Orginal-Ikea-Möbel.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2008
8 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

Die verlinkten Bilder sind Screenshots aus dem Ikea Küchenplaner. Ich habe also schon verschiedene Anordnungen, Schränke und Fronten ausprobiert. Ich habe mal auf die Schnelle eine Skizze der Küche gezeichnet, leider nicht maßstabsgetreu:

Skizze

Ich hoffe, das ist präzise genug *ups ... *rotwerd*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2003
2.702 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo Trillian,

bei IKEA gibt es den Küchenplaner.
Mir hat der vor 2 Jahren super geholfen und auch Spass gemacht Lachen .
Du kannst jederzeit z.B. andere Elektrogeräte, Arbeitsplatte nehmen.
Du mußt nur die genauen Maße von deinem Küchengrundriss angeben, (auch Fenster und Türen und Heizkörper müßen genau angegeben werden) damit auch alles passt.
Wenn du deine Küche fertig geplant hast, kannst du sie dir mit den entsprechenden Fronten in 3D anschauen.
Den Kaufpreis kannst du ebenfalls abfragen.
Was ich auch sehr praktisch fand war, dass du anschließend deine Küche bei IKEA online stellen kannst.
Wenn du das gute Stück dann bei denen kaufst, spricht eine Mitarbeiter(in) mit dir nochmal alles durch und dann drucken sie dir gleich alles aus.
Anschließend darfst du dir dann alles bei denen im Lager zusammen suchen.
Ist aber gar nicht schlimm, da alles genau auf dem Lieferschein steht den du bekommst.

LG Claudia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
176 Beiträge (ø0,03/Tag)

Ach so, da waren schon Bilder dabei? Ich dachte, das seien nur Überschriften... BOOOIINNNGG....


Wo genau ist denn dann der Kochbereich? Ich würde den nicht zu nah an die Spülmaschine legen, das muss auch nicht sein, da es heutzutage sehr flexible Schläuche gibt. Gleiches gilt für die Spüle. Zur Not kann man die Spüle sogar versetzen, damit wiederum die Spülmaschine besser platziert werden kann. Gut wäre natürlich, wenn Du zwischen Spüle und Kochbereich genug Platte hast, um dort dann Zutaten hinzulegen und ggf. schneiden zu können. Und auch der Mülleimer wäre dann dort ganz gut untergebracht, wenn Du einen nehmen willst, der hinter einer Schranktür ist.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2008
8 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ja genau, das sind verlinkte Bilder und keine Überschriften. Habe mich schon gewundert warum die niemand sieht, aber ich gebe zu, sie sehen wirklich aus wie Überschriften Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Der Kochbereich ist in der momentanen Planung links neben der Spüle. Ich weiß, dass das nicht optimal ist, aber ich war mir nicht sicher, wie flexibel man mit dem Wasseranschluss sein kann, zumal ich ein recht sperriges Untertischgerät im Spülschrank unterbringen muss.

Ich habe mal den Herd umgestellt: http://www.abload.de/image.php?img=kche106jdg.jpg

Der Herd steht nun also ganz links, daneben ein 30er Auszugsschrank, dann die Spüle, Spülmaschine und Waschmaschine. Ich hätte den Herd ja gerne schöner integriert, weiß aber einfach nicht wie. Wirklich schade, dass die Waschmaschine in der Zeile stehen muss.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine